Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

Misterdublex
  • Beiträge: 4295
  • Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
  • Wohnort: Ruhrgebiet
  • Hat sich bedankt: 79 Mal
  • Danke erhalten: 612 Mal
read
@Sequoja:
Nehm das mit den 20-80% nicht so ernst. Ein Auto wird ja eh bewegt. Lange steht er nicht mit mehr als 80% oder unter 20%.

Nutzt ihn so wie ihr es braucht.

Unseren Smart Ed fahre ich im Winter täglich zwischen 100% und 2%. Der hat jetzt fast 80.000 km runter und ist 5 Jahre alt. Akkukapazität immer noch:

97%.

Tut mir einen Gefallen und behandelt den ID.3 nicht wie ein rohes Ei.
E-Golf300-Fahrer als Familienerstwagen
smart Ed (451) als Pendelauto. Nachfolger für den Smart am 20.08.2020 bestellt: VW e-Up UNITED, unverbindliche Lieferung Q2/21 neu 16.11.2021

6,875 kWp PV-Anlage mit Bilanzpunktregler zur PV-Überschussladung.
Anzeige

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

stevie67
  • Beiträge: 798
  • Registriert: So 6. Sep 2020, 20:34
  • Hat sich bedankt: 445 Mal
  • Danke erhalten: 486 Mal
read
Wiese hat geschrieben: Dass da eine Beschimpfungsorgie folgt war mir klar. Macht aber nichts. Mir ist es vollkommen unerklärbar wie man ein Auto kaufen kann, das man nur aus gut gemeinten Presseberichten kannte. Ja, mein Ioniq könnte man als altbacken bezeichnen, und ihm auch vorwerfen, dass er ein umgebauter Verbrenner ist. Ich freue mich aber über die wertigere Inneneinrichtung und vor allem über die Sparsamkeit. Letzteres ist unbestritten.
Ich bin nicht sicher, wo die Beschimpfungsorgie war. Habe zurückgeblättert und nichts dergleichen sehen können. Wenn man aber im Forum für den ID3 schreibt, dass alle die einen gekauft haben jetzt einsehen müssen, dass sie einen Fehler gemacht haben, dann sollte man auf Widerspruch gefasst sein. Oder siehst du das anders? Was ist der Sinn, das hier so zu schreiben, ausser eventuell eine solche Orgie auszulösen - die dann nicht stattgefunden hat.

Ich persönlich habe es schon öfter geschrieben, aber ich wiederhole gern, dass ich sehr zufrieden mit dem ID3 bin. Ich habe mir den Ioniq, den I3 und das Model 3 vorher gut angesehen. Und auch den ID3, bin extra nach Dresden gefahren, um ihn mir genau anzusehen. Ich habe ihn halt nicht blind gekauft (und da ich die ZV unterschrieben habe, habe ich auch mit Software-Fehlern gerechnet, mehr, als ich bei meinem gesehen habe). Aus aus ganz verschiedenen Gründen bin ich dann zu dem Schluß gekommen, dass ich weder I3 noch Ioniq noch Model 3 habe möchte, den ID3 aber schon. Ich bin auch immer noch sehr zufrieden mit der Wahl. Das Gute ist ja, dass es jetzt Auswahl gibt und sich jeder etwas passendes aussuchen kann. Und da möchte ich mir nicht sagen lassen, dass das dumm war. Kannst du das verstehen?

Ach so: die Inneneinrichtung gefällt mir auch gut, sorry...
ID3 1st Max (792 / 2.1) und Touran 2010

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
kub0815 hat geschrieben:
Es gab ja auch genug die blind einen Tesla Model 3 bestellt haben kannst du dir auch bestimmt nicht erklären.
So ist es.

@STEVIE67
Du beschwerst Dich aber nicht und bist zufrieden mir der Entscheidung. Andere jammern aber und sind nicht so wirklich glücklich mit der Entscheidung. Diese Leute meine ich aber. Ich kauf doch kein Auto, das ich nicht einschätzen kann, mit dem ich nie gefahren bin und das auch noch ganz neu auf den Markt kommt. Ich mein das auch nicht böse, ich versteh es nur nicht. Ich habe den 28er Ioniq 3 Tage zur Probe gefahren. Danach war mir klar, dass mir der Akku zu klein ist, den Rest fand ich gut. Über ein Jahr später bin ich extra zur IAA gefahren um mir den Neuen anzuschauen. Er hatte sich etwas weiter entwickelt, und mit den 300 km Reichweite kann ich gut leben. Jetzt störte mich nur noch die langsame Ladekurve, aber der ID sagte mir nicht zu und ob und wann der tatsächlich kommt und zu welchem Preis war alles viel zu unsicher. Das M3 gefällt mir nur von außen, und es war mir auch zu teuer.

Ich überlege es mir genau wofür ich 40.000 Euro ausgebe.
Zuletzt geändert von Wiese am Fr 1. Jan 2021, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1612
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 915 Mal
  • Danke erhalten: 931 Mal
read
@Stevi76 , tja, da wird es ja schon komisch, wenn man sich für die Wahl, die man bewusst getroffen hat und die sich als die richtige herausgestellt hat, auch noch rechtfertigen soll/muss. Insofern kann man solche Beiträge, wie den von @Wiese, eigentlich nur gedanklich als unsinnig und auch wenig tolerant abhaken, da da jemand ableitet, das SEINE Wahl zwingend auch für alle anderen die richtige Wahl sein muss. Da zeugt leider alles von sehr wenig Empathie.

Warum ich das überhaupt schreibe ;-) ? Weil ich Deinen Beitrag gut fand und es mir ähnlich geht, auch wenn ich mit einem neuen Auto und SW783 zu einem viel späteren Zeitpunkt eingestiegen bin, mit ausgereifterer Software und damit natürlich einen besseren Startpunkt habe.
Ich bin aber auch regelrecht begeistert vom ID.3 und da wäre es FÜR MICH definitiv ein Fehler gewesen einen Ioniq zu nehmen ;-) .
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

USER_AVATAR
read
Wiese hat geschrieben: Ich überlege es mir genau wofür ich 40.000 Euro ausgebe.
Hast du den diese Ladekurven gekannt als du bestellt hast?
Bild

Wenn der Volkswagen so eine für den ID. 3 abgeliefert hätte würden sie zurecht abgewatscht.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2287
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 473 Mal
read
Selbstverständlich hab ich das gewusst. Hyundai wurde dafür auch ordentlich abgewatscht, und ich hab mich auch drüber geärgert. Ich war im Sommer in Dänemark, hab also über 1000 km zurückgelegt, und diese Ladekurve war absolut kein Problem. Im Urlaub kommt es auf ne Viertel Stunde nicht an. Und wenn ich mit 16 bis 17 kWh Verbrauch 130 fahren kann, was ich gemacht habe, wo ist dann das Problem? Braucht man dafür 23 kWh muss man natürlich schneller laden können. Dafür ist der 38er Akku mit weniger Kobalt hergestellt. Was für nen Akku hat der ID? 1 1 1 oder 6 2 2?

Aber ich will Euch hier nicht länger auf den Sack gehen ...
Alles gut. Jeder macht das was er für sich für richtig hält.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

0cool1
  • Beiträge: 1369
  • Registriert: So 31. Jul 2016, 09:04
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 153 Mal
read
Gut dann gehts nun wieder zurück zum ID3, der hat NMC 721 bzw NCM 712 von LG verbaut. Also der Nachfolger der NMC 622 und Vorgänger der bald verwendeten 811.
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

Herbs
  • Beiträge: 597
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 229 Mal
  • Danke erhalten: 207 Mal
read
Zum Thema: neben dem schönen Bildern kann ich die Verbrauchswerte hier empfehlen:
viewtopic.php?f=393&t=60344&hilit=Mit+d ... &start=110
15,x kWh /100km auf über 5000km Urlaub lassen auch dieses Auto alltagstauglich erscheinen.
e-Golf 11/2019 - ??/2021
ID.3 Style 01/2021 - ??/2021
ID.4 1st Max 03/21

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

ArtemN
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
Wiese hat geschrieben: Selbstverständlich hab ich das gewusst. Hyundai wurde dafür auch ordentlich abgewatscht, und ich hab mich auch drüber geärgert. Ich war im Sommer in Dänemark, hab also über 1000 km zurückgelegt, und diese Ladekurve war absolut kein Problem. Im Urlaub kommt es auf ne Viertel Stunde nicht an. Und wenn ich mit 16 bis 17 kWh Verbrauch 130 fahren kann, was ich gemacht habe, wo ist dann das Problem? Braucht man dafür 23 kWh muss man natürlich schneller laden können. Dafür ist der 38er Akku mit weniger Kobalt hergestellt. Was für nen Akku hat der ID? 1 1 1 oder 6 2 2?

Aber ich will Euch hier nicht länger auf den Sack gehen ...
Alles gut. Jeder macht das was er für sich für richtig hält.
Du wirst es natürlich nicht gerne hören, aber im Sommer verbraucht der id3 bei 130 kmh die ähnlichen 18-19 kWh. Knapp über ioniq bei viel größerem Akku. Da man die 130 kmh sowieso nicht immer halten kann kommt es meist auch zu einem Durchschnitt von 15-16 kWh auf Urlaubsfahrten. Und @Herbs hat schon den link geteilt, stöber da mal durch, wirst viel interessantes über den id3 lesen.
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: Reichweite unter Berücksichtigung der gewünschten 20% - 80% mein Fazit

sheridan
  • Beiträge: 953
  • Registriert: So 26. Nov 2017, 17:11
  • Wohnort: Schweiz
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 181 Mal
read
Sequoja hat geschrieben: Wir sollen selbst laut Handbuch die Akkus nur bis 80% laden und nur bis 20% Restreichweite wieder leer fahren.
Im Handbuch steht nicht drin, dass man nie auf 100% laden und nie unter 20% entladen darf. Vor einer längeren Fahrt auf 100% zu laden und dann bei z.B. 10% an den Schnellader zu fahren ist kein Problem. Hier der Originaltext:

Die Hochvoltbatterie im täglichen Gebrauch nicht zu 100 % laden. Eine obere Batterieladegrenze von 80 % im Infotainment einstellen Batterieladegrenzen.

Das vollständige Entladen der Hochvoltbatterie möglichst vermeiden, z. B. bei einer langen Standzeit mit geringem Ladezustand. Der Ladezustand sollte nicht für längere Zeiträume unter 20 % absinken.

Wenn die Hochvoltbatterie zu 100 % geladen wurde, möglichst unmittelbar losfahren.

Regelmäßige Schnellladevorgänge mit Gleichstrom (DC) aufgrund der hohen Ladeströme vermeiden.

Bei Frost das Fahrzeug nicht für mehrere Stunden unter 40 % Ladezustand abstellen.

Für Standzeiten länger als 12 Stunden das Fahrzeug mit einem Ladezustand von mindestens 30 % und maximal 80 % abstellen , z. B. am Flughafen vor einer Reise.
Ioniq Electric 28, A250e mit 24 kW DC
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag