ID.3 Offtopic

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
VW muss da halt mehr mit den Kunden zusammenarbeiten um schnell die Fehler zu erkennen und dann halt die Fehler ausbessern. Das sollte man mit OTA ab irgendwann in 2021 auch relativ leicht können. Denken wie eine Softwarefirma und nicht wie ein Autobauer.
Anzeige

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

jhg
  • Beiträge: 651
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Wenn VW die Kunden benötigt um die Fehler zu finden, frage ich mich, was die Testfahrer den ganzen Tag tun.
Und wenn man darauf gewartet hätte, dann wäre die Version 783 wahrscheinlich im Sommer 2021 fertig.
VW kennt die Fehler und arbeitet daran. Und wie immer bei Software geht das nicht so schnell wie man es gerne hätte. Gibt einfach zu viele Abhängigkeiten und Fehlermöglichkeiten.

Die Kunden sind sicher relevant, wenn es darum geht eine unlogische Abfolge von Befehlen oder Buttons an unlogischen Stellen zu erkennen.

Aber es kann doch niemand ernsthaft erwarten, dass solche Themen innerhalb weniger Wochen erledigt sind.

Ich hoffe schwer, dass sich VW auf klar Fehler in der Software konzentriert und auf fehlende Funktionen.
Und dazu gehört für mich auch das Thema Temperaturkontrolle des Akkus um die Reichweite zu erhöhen.

Und danach dann gerne die Punkte die unschön sind aber kein wirkliches Problem machen.
ID.3 1st Max

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

Schaumermal
  • Beiträge: 4267
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1107 Mal
  • Danke erhalten: 1417 Mal
read
Helfried hat geschrieben: Unter vorgehaltener Hand munkeln die Medien ja, dass VW den ganzen Code neu schreiben möchte, weil einiges schon ein wenig unübersichtlich geworden sein soll. Man träumt von einer komplett neuen Software-Architektur, derzeit wirken hingegen noch zu viele zusammengestoppelte Softwaremodule zusammen oder auch gegeneinander, was manchmal zu einem Gewirxe führt. Das führt dann wohl auch zu der Unzahl von derzeit eher zufälligen Fehlern, die bei jedem Fahrer anders in Erscheinung treten.
Ach lieber @Helfried ... du mal wieder ...
Welches Händchen dir dir da jemand vorgehalten?
kub0815 hat geschrieben: Hört sich sehr unglaubwürdig an. @Helfried
Immer im Auge haben, wer sowas schreibt ..
Wir haben hier jede Menge Leute mit guten Quellen - und leider einige Stammtischhelden. Zur ersten Gruppe gehört der Herr @H*** mit Sicherheit nicht.
Zuletzt geändert von Schaumermal am Sa 26. Dez 2020, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

Schaumermal
  • Beiträge: 4267
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1107 Mal
  • Danke erhalten: 1417 Mal
read
jhg hat geschrieben: Ich hoffe schwer, dass sich VW auf klar Fehler in der Software konzentriert und auf fehlende Funktionen.
Und dazu gehört für mich auch das Thema Temperaturkontrolle des Akkus um die Reichweite zu erhöhen.
Dass an Reichweite und Ladetempo gearbeitert wird hat VW schon höchst öffiziös durchblicken lassen.
Immer bitte im Auge behalten: Es gibt hier mehrere renomierte BEV-Bauer, die seit 10 jahren im Geschäft sind und die da noch nix auf die Reihe bzw in Serie bekommen haben. Vor denen verlangt komischerweise keiner was.
Die ID.3 sollen schon nach einigen Monaten übers Wasser schweben können. Mal ein bisschen Geduld...
Und das mit de Akku-Temperierung ist sehr spannend und mittelfristig richtig. Dir Grundlage ist aber die leistungsfähige Streckenplanung mit Ladestopps. Und die wird gerade erst ausgerollt. Danach .. schauen wir weiter.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
Schon lustig mit wieviel Verve die Verharmloser von eklatanten Fehlleistungen hier rumpoltern. Ein Witz für Akkutemperierungsaktionen hohe Verbräuche durch hohe Geschwindigkeiten als Handlungsoption zu empfehlen. Björns JOJO style. Ich opferer Initialreichweite für Ladekurve. Macht sich echt gut, um sparsam Strecken zu meistern.

Da schwingt so viel Vorschuß Vertrauen mit, daß kann nur schiefgehen. Niemand hat VW gezwungen Software auf dem letzten Drücker zu schreiben.
Der Id.3 ist ein typischer Kandidat von too much at once. Agenturmodell...Prebook fehlbuchungen....Prebook bestellung...billige Anmutung, aber Robust....AR....Bussystem...AHK....Dachlast...4Sitzer mit Reichweite...Dialog im Moverclub - eher ein Monolog. Wie ein 800m Läufer im Marathon....immer hinterher hechelend. Einfach nur traurig.

VW brennt der Pelz und der Id soll das ausbaden? Vw wirkt nicht Souverän...ob Marketing, ob Dieselbetrug alles wirkt nicht wie aus einem Guss. Vw ist nachwievor gespalten-gehemmt. Die alten Zöpfe ziehen VW unter Wasser. VW hätte wie die Banken Bad Banks ausgliedern müssen.

Grosse Lob an die AMS und Bloch. Eine Stunde ungeschönte Werbung für ein Betatest ID.3. Nach Tesla hat noch niemand so grüne Bananen in jener Größenordnung an den Mann bringen müssen. Ganz schön mutig, den Ruf zu verlieren bevor es richtig losgeht. Und die Menschen haben auch gerade ganz viel Zeit um sich die ganzen utube videos reinzupfeiffen. Die Kanäle und deren Kritik/Anregung von Nextmove oder Schwungvoll werden hoffentlich ernst genommen.
85000 Aufrufe Top oder Flop id.3 sind schon mal ne Hausnummer nach 48H.

Was passiert in dem Produktionsvideo bei Minute 3? Vermessung?
https://youtu.be/BG2w_CvYiNU
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

daniel12
  • Beiträge: 294
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
nunja, auch ohne rosraote brille fährt der ID 3 besser als es grüne bananen vermuten liesen. das auch einiges im argen liegt, und dringend verbessert werden muss steht außer frage. aber ein hoher anfangsverbrauch im winter ist es definitiv nicht. es stand nirgendwo im pflichentheft das der ID3 der effiziensweltmeister wird. warum erklärt bloch ja ebenfalls recht gut. und ja, man merkt das beim ID bei VW einiges nicht rund läuft, ich vermute corona als hauptschuldigen. auch normale verbrenner können zur zeit nicht so ausgeliefert werden wie es sein sollte. man darf nicht vergessen das die welt gerade den atem anhält und da kann nunmal einiges nicht rund od. normal laufen. auch wenn wir hier das im forum ausblenden. wenn vw das softwareseitige noch hinbekommt, ist das auch beim id 3 ne runde sache. hoffe ich. wir haben mom an unserem style mit der ganz alten software wenig auszusetzen. er tut was er soll. von daher, mal schauen. lg daniel

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

DerMüller
  • Beiträge: 165
  • Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:05
  • Hat sich bedankt: 150 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: VW brennt der Pelz und der Id soll das ausbaden? Vw wirkt nicht Souverän...ob Marketing, ob Dieselbetrug alles wirkt nicht wie aus einem Guss. Vw ist nachwievor gespalten-gehemmt. Die alten Zöpfe ziehen VW unter Wasser. VW hätte wie die Banken Bad Banks ausgliedern müssen.
solch eine Ansammlung von völlig unbegründeten und inplausiblen Buzzwords nennt man i.A. Bullshit-Bingo

Warum brennt da ein Pelz? Warum .. VW steht im internationalen Vergleich super da und hat den Abstand (maßstab 3. Quartal) auf Toyota vergrößert. VW hat als einziger Konzern eine erkennbare BEV-Strategie und die "alten Zöpfen" sind die nachhaltige Besetzung von großen Marktanteilen bei Verbrennern und Super-Ergebnisse bei aktuellen Nox-Tests.
Wer nix tut (da könnte ich viele nennen) kommt auch nicht mit dem Knirschen der Zahnräder in die Medien. Wer - wie VW - etwas bewegt hat natürlich ein Medienecho und alle mehr oder weniger Medien- und Forenschreiber freuen sich kindisch über jedes auch noch so kleine Problemchen.

Wer wirkt souverän? WIRKT? die Nichtstuer wie Toyota? die Milliarden-Versenker wie Renault? die Verzweifelungs-Fusionierer FCA-PSA? die Ablasskäufer Honda?

Woher beziehst du eigentlich den Input für deine Gefühle?

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
Es sind nicht nur Gefühle sondern handfeste Eindrücke. Die Begleiten mich nun etwa 35 Jahre. Alleine der Bericht „VW händler wollen den id.3 nicht verkaufen/vermarkten“ war eine Ohrfeige an Diess. Nicht ohne Grund. VW hat leider die Händler ausgebootet und nicht mitgenommen. Diese haben noch die Denke...BEV ist murks...H2 ist die Zukunft. Und die Test bestätigen dann auch noch jene Bedenken. Supergau!

Es ist weniger das Produkt an sich was mies ist, es ist der Auftritt, der Vertriebs- und Kundenumgang.

Nur weil andere noch schlechter Aufgestellt sind macht es für VW auch nicht leichter. Als Größter haben sie auch am Meisten zu verlieren. Wie gut das covid als der billige Sündenbock parat steht.

Buzzwords oder Taten?
VWS BLUFF MIT DER KLIMANEUTRALITÄT
Wie Volkswagen sich mit einem wirkungslosen Kompensationsprojekt vor möglichen CO2-Einsparungen drückt
https://www.greenpeace.de/presse/publik ... utralitaet

GREENPEACE-RECHERCHE: VW BREMST VERKAUF VON E-AUTOS DURCH BESSERE BEDINGUNGEN FÜR VERBRENNER

Hinter Volkswagens glänzender Fassade eines vermeintlichen Elektropioniers steckt noch immer der Verbrennerhöker des vergangenen Jahrhunderts
ZULASSUNGSZAHLEN VON VWS ID.3 ENTTÄUSCHEN BISLANG
Mehrere VW-Händlerinnen und Händler bestätigten Greenpeace, dass etwa die Provision für den ID.3 mit 6 Prozent kaum halb so hoch liegt wie die Marge für Verbrenner (14 Prozent). Diese und andere finanzielle Nachteile für den Verkauf von E-Autos können auch die geringeren Risiken eines neuen Vertriebssystems nicht ausgleichen. Darin erklären sich auch die bislang enttäuschenden Verkaufszahlen des ID.3. Im November, dem zweiten vollen Zulassungsmonat des von VW gefeierten E-Autos, blieb der ID.3 hinter E-Autos von Renault und Hyundai zurück. Seit Beginn der Auslieferung im September wurden bis November lediglich 7349 ID.3 in Deutschland zugelassen, 3000 davon als Eigenzulassung von VW oder VW-Händlern.
https://www.greenpeace.de/sites/www.gre ... 2_2020.pdf
ExKonsul leaf blau 57500 km Spannung mit Netto 15 kWh Akku ....brusa booster 22 kW AC / Solar/ akkurex / CCS / V2X in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

Schaumermal
  • Beiträge: 4267
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1107 Mal
  • Danke erhalten: 1417 Mal
read
"
Blue shadow hat geschrieben: Es sind nicht nur Gefühle sondern handfeste Eindrücke. Die Begleiten mich nun. .... Seit Beginn der Auslieferung im September wurden bis November lediglich 7349 ID.3 in Deutschland zugelassen, 3000 davon als Eigenzulassung von VW oder VW-Händlern.
https://www.greenpeace.de/sites/www.gre ... 2_2020.pdf
Hast du für obige Zahl 3000 irgendeinen Beleg außer einer Greenpeace-Mutmaßung?
Also .. irgendwas außer deinen Gefühlen?

Und wenn die Zulassungszahlen Deutschland auch hinter meinen Erwartungen zurück bleiben ist dafür - man kann es hier im Forum gut sehen - weniger die Nachfrage verantwortlich. Es sind offenkundig irgendwelche systemische Verknotungen im Auslieferungsprozess. Dass die Nachfrage gewaltig ist kannst du sehr schön in NL und NOR sehen. In NL steht jetzt schon (nach wenigen Zulassungsmonaten) der ID.3 unangefochten für das ganze Jahr 2020 an der Spitze der BEV-Zulassungen und in NOR liegt er in dieser kurzen Zeit hinter dem e-tron klar auf Platz 2.

Welches sind deine Eindrücke dazu?
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

bernd71
  • Beiträge: 1414
  • Registriert: Do 6. Sep 2012, 23:26
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 328 Mal
read
Genau Covid hat natürlich keinen Einfluss, warum auch.

Bei den besseren Bedinungen für Verbrenner wird aber natürlich verschwiegen das davon dann noch Rabatte abgezogen werden müssen. Dann sieht das ganze doch ein wenig anders aus. Vielleicht wollen die Händler nur lieber Verbrenner oder besser noch Hybride verkaufen, gibt es doch mehr zu warten und reparieren. Das werden sie aber sicherlich nicht so direkt sagen. ;)

Das mit dem Kompensationsprojekt zeigt ja eher dass das System dahinter nicht so gut funktioiert. Aber das ist etwas was man ja ändern kann. Das Problem haben andere ja nicht, da sie ganr nicht erst so etwas starten. Nach deinem empfinden ist es also besser nichts zu machen als etwas zu machen auch wenn Fehler passieren und es nicht 100% perfekt ist?
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile