Kauf trotz Macken

Kauf trotz Macken

USER_AVATAR
  • Andi9
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:16
  • Wohnort: Birkenfeld
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Hallo,
mich interessiert mal die Meinung derjenigen die nun schon ihren ID3 haben.

Ich hab einen First Max probegefahren und er hat mir gut gefallen.
Mir ist klar dass die Software noch nicht final ist. Aber das Fahrverhalten und das Raumgefühl fand ich angenehm.
Ich würde mich aber wahrscheinlich für die 77kw Version entscheiden um auf die Jahre einfach mehr Reserven zu haben.

Ich hab aber zwei Bedenken.
1. Ich nutze viel Tempomat und würde ihn mir auch mit TravelAssist nehmen. Die Bedienung während der Probefahrt war eine Katastrophe. 1 oder 10er Schritte waren eher zufällig und die Sensortasten reagierten ab und zu willkürlich.

2. Das gleiche Spiel mit den Sensorfeld unter den Display. Zufälliges auslösen, während man Eingaben auf dem Bildschirm macht.

Wie ist es im Alltag, gewöhnt man sich an die Sensortasten, bzw klappt das mit dem eingaben und man braucht nur Übung?

Gibt es eigentlich eine Alternative zu dem klobigen Schlüssel? (Karte, Token,...)

Bin für alle Erfahrungen dankbar.
Honda e schwarz —> K.i.t.t.
Kia E-Niro Spirit schwarz
Anzeige

Re: Kauf trotz Macken

ArtemN
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 244 Mal
  • Danke erhalten: 196 Mal
read
Also die Tasten fürs acc 1 km/h und 10 kmh Schritte. Da habe ich mich schon dran gewohnt man darf für 1 kmh nicht allzu stark drücken. Ist also eine übungssache.
ID 3 Life mit Wärmepumpe und 19Zoll Ganzjahresreifen
Ignor Liste: 0cool1 und Nobse

Re: Kauf trotz Macken

USER_AVATAR
read
Das "zufällige Auslösen" kann auch die Einstellung "Auf Annäherung reagieren" sein.
Also ich hab den FAST-Max und bin sehr zufrieden. Beim ACC habe ich aber die Schildererkennung und die Karten-Vorausschau abgeschaltet.
Zusammen mit dem TravelAssist ist das echt geniales fahren auf Autobahnen und Landstraßen.
Die 77 kWh machen nach meiner Auffassung nur Sinn wenn du regelmäßig mehr als 500 km die Woche fährst.
Die Akku-Degeneration über Zeit und Ladezyklen ist zu vernachlässigen.
Ich fahre täglich so ca. 70 km und halte die 58 kWh für recht großzügig. Die Urlaubsfahrten sind dank CCS auch kein Problem.
ZOE R90 Intens ZE 40 ------------- ID.3 FAST-Max seit 19.10.2020 ! ;)
& Wallbe ECO 2.0, 11 KW --------- mit WP / East Derry / Makena-Türkis --- Software 0792 / Navi 21.1

Re: Kauf trotz Macken

mtbsteve
  • Beiträge: 453
  • Registriert: Di 16. Jun 2020, 08:31
  • Hat sich bedankt: 143 Mal
  • Danke erhalten: 314 Mal
read
Nach nunmehr 10 Tagen und knapp 700km ist mein Fazit dass ich ihn sofort wieder kaufen würde.
Das Fahrverhalten ist beeindruckend, die Fertigungsqualität top auf dem Niveau was ich von VW erwartet habe.
Bisherige Software Probleme:
- Koppeln über Bluetooth ging anfangs nicht bei der Fahrzeugübergabe
- Tageskilometerzähler zeigte mal permanent 0km an
Beides konnte durch ein Aus/Einschalten des Infotainment systems mit anschließender Busruhe von 10min behoben werden.

ansonsten alles top.
1st Max. AHK nachgerüstet. Software 0792 seit dem 14.3. Elli Pro wallbox, 8000km ohne nennenswerte Probleme bisher.

Re: Kauf trotz Macken

USER_AVATAR
  • Andi9
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:16
  • Wohnort: Birkenfeld
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
@UdoZOE naja die Preisdifferenz ist eigentlich gar nicht so viel zwischen den Akkugrößen und VW garantiert nur 70 Prozent nach 8 Jahren...
Das waren 15kw bei den Kleinen weniger und 21 beim Großen. Also wäre der dann auf dem Niveau des Kleinen.

Warum, ist die Schilderkennung so schlecht? Ich hab nur einen Fehler bei der knapp 100km Probefahrt festgestellt.

OK wenn Annäherung standardmässig an ist, war das bestimmt an...
Honda e schwarz —> K.i.t.t.
Kia E-Niro Spirit schwarz

Re: Kauf trotz Macken

USER_AVATAR
  • ELO
  • Beiträge: 247
  • Registriert: Fr 10. Jul 2020, 15:38
  • Hat sich bedankt: 324 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Ich hatte noch nie einen Wagen der mir so viel Spaß gemacht hat und ich bin schon einige gefahren.
Ist mein erster E-Wagen und alles fühlt sich irgend wie next Level an. 😁

ACC ist klasse und an die Sensortasten hat man sich schnell gewöhnt (es gibt da einen Druckpunkt, hat man ihn erreicht wird um 1 kmh erhöht und drückt man weiter durch um 10 kmh)

Alternativen zum Schlüssel sind mir nicht bekannt, stört mich aber auch nicht da er eh die ganze Zeit in der Hosentasche bleibt.
Seit dem 20.10.20 Besitzer eines Id.3 Business (SW 0792)
PV 6,9 kwp
ID.Charger Connect

Re: Kauf trotz Macken

USER_AVATAR
read
Keine Ahnung ob das Standard ist, aber wenn ich über die Tasten für 1km/h oder 10km/h wische, kann ich ganz bequem in 10er-Schritten erhöhen oder verringern. Finde ich sehr entspannt.
Das drücken ist damit selten nötig.
ID3 1ST MAX (0792 ) seit dem 18.03.21

Re: Kauf trotz Macken

USER_AVATAR
read
Hallo Andi9, zum Thema Schilderkennung.
Bei mir gibt es Autobahnabschnitte wo die Schilder echt bescheuert aufgestellt wurden. So erkennt der ID.3 ein 80er Schild in der Abbiegespur in einem Autobahnkreuz und bremst brutal auf 80 runter. Nach meiner Meinung steht das Schild falsch und ist auch noch leicht zur Hauptspur verdreht.
Kann also der ID.3 nichts für.
Und eine Garantie von 70% nach 8 Jahren bedeutet ja nicht, das er dann auch nur noch 70% hat.
Aus den Erfahrungsberichten von älteren E-Fahrzeugen sind eher noch 80% zu vermuten.
Nachteil des großen Akkus ist halt, das du immer das Mehrgewicht mit dem Mehrverbrauch rumschleppst.
ZOE R90 Intens ZE 40 ------------- ID.3 FAST-Max seit 19.10.2020 ! ;)
& Wallbe ECO 2.0, 11 KW --------- mit WP / East Derry / Makena-Türkis --- Software 0792 / Navi 21.1

Re: Kauf trotz Macken

jhg
  • Beiträge: 651
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 22 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Das mit dem Wischen ist natürlich Standard, wär ja merkwürdig wenn die Software unterschiedlich wäre.
Ich verwende das auch häufig, das funktioniert besser und schneller wie Drücken auf den Schalter.
ID.3 1st Max

Re: Kauf trotz Macken

USER_AVATAR
  • Andi9
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Mo 15. Jun 2020, 19:16
  • Wohnort: Birkenfeld
  • Hat sich bedankt: 36 Mal
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
UdoZOE hat geschrieben: Und eine Garantie von 70% nach 8 Jahren bedeutet ja nicht, das er dann auch nur noch 70% hat.
Aus den Erfahrungsberichten von älteren E-Fahrzeugen sind eher noch 80% zu vermuten.
Nachteil des großen Akkus ist halt, das du immer das Mehrgewicht mit dem Mehrverbrauch rumschleppst.
Naja auch 80% Sin 10kw weniger beim Kleinen Akku dazu in der Regel mit von 20-80% nutzen finde ich dann schon als Einschränkung.

Wenn wir eines vom i3 gelernt haben, dann dass das Gewicht beim Auto praktisch egal ist.
Dazu kann der große Akku schneller laden und und ich nehme auch an mehr rekuperieren.

Ich gehe ich davon aus, dass sich in den nächsten Jahren auch die Kapazität vergrößern wird, so dass es auch beim Werterhaltung helfen dürfte.

Aber wie schon gesagt, das sind meine Gründe und mich stören die Einschränkungen (4 Sitze, kein Panoramadach, und kein Fahrradträger) nicht. Im Gegenteil ich mag keine Glasdächer, da mir der Schutz durch Haare fehlt😉
Honda e schwarz —> K.i.t.t.
Kia E-Niro Spirit schwarz
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag