ID.3 und VW.OS

ID.3 und VW.OS

Gambit
  • Beiträge: 249
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 22:20
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Hat sich VW eigentlich schon dahingehend geäußert, ob der ID.3 -so wie er heute vom Band läuft- später auch das VW.OS bekommen soll? Z.B. als kostenpflichtiges Update?
ID.3 Max in Mondsteingrau.
Anzeige

Re: ID.3 und VW.OS

USER_AVATAR
read
Hat er doch schon.
Wurde hier andiskutiert: https://www.goingelectric.de/forum/vie ... 93&t=58559
Die einfache Googlesuche führt einem hier hin: https://de.wikipedia.org/wiki/Vw.os
ID.3 Pro Performance 1st, BMW i3 60Ah Rex, go-eCharger, Eigenstrom

Re: ID.3 und VW.OS

dedario
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
Meines Wissens ist das noch kein vw.os im ID.3. Eher ein erster konzeptionell ähnlicher Vorläufer davon

Re: ID.3 und VW.OS

Gambit
  • Beiträge: 249
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 22:20
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
Vom VW.OS im Endkundenfahrzeug sind wir noch Jahre entfernt. Die haben erst vor wenigen Monaten mit der Entwicklung begonnen.
Was wir hier sehen ist das bestehende, vom Golf 8 bekannte, adaptiert auf die neue Hardwarearchitektur.
Der Wikipedia Artikel beschriebt nur das a) für VW,OS die ICAS Architektur notwendig ist, und b) das der ID.3 diese Architektur hat. Er sagt aber nicht aus dass VW.OS aktuell mehr als ein Konzept auf dem Papier ist. Ab 2022 wird es wohl zum ersten Mal auf den Straße gehen. Im vollen Umfang soll VW.OS im Audi Projekt Artemis kommen. Alles noch Zukunftsmusik...
ID.3 Max in Mondsteingrau.

Re: ID.3 und VW.OS

Chiron83
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 21:21
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Ich glaube die meisten verwechseln VW.OS mit einem Betriebssystem wie Windows oder Linux. Es ist mehr als "Verbund" zu sehen, wie VW auch immer wieder betont, siehe

https://www.heise.de/news/Software-Entw ... 86724.html
VW.OS ist nicht vergleichbar mit einem singulären Betriebssystem wie Linux oder QNX. ... Vielmehr muss unser VW.OS als Verbund, als Architektur verstanden werden. Denn wir werden weiterhin auch auf etablierte Betriebssysteme zurückgreifen, beispielsweise Linux. Mit VW.OS definieren wir aber die Standards dafür, wie solche Software-Komponenten zusammenspielen.


https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/ ... 61894.html
Wir werden VW.os aber nicht 2025 im Rahmen eines großen Softwarepakets in Betrieb nehmen, sondern vielmehr in mehreren Stufen weiterentwickeln.
... Es startet mit dem ID.3, den wir dieses Jahr auf der Automobilmesse IAA in Frankfurt als Weltpremiere zeigen werden.
So gesehen basiert der ID.3 schon auf dem VW.OS Konzept, und nutzt es auch, als eine der ersten Aufbaustufen.
ID.3 Tech Fastlane (ZV, WP, Makena Türkis), bestellt 20.07. AB 17XX

Re: ID.3 und VW.OS

dedario
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 694 Mal
read
Die Meldungen, dass der ID.3 als erstes Auto das VW.OS bekommen soll(!), stammen - soweit ich das sehen konnte - alle aus Mitte letzten Jahres. Das war mal der Plan, ja.

Re: ID.3 und VW.OS

Gambit
  • Beiträge: 249
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 22:20
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
@Chiron83 Hat es gut auf den Punkt gebracht: VW.OS ist kein einzelnes Produkt sondern eine Marschrichtung. Eine Idee wie Software im Auto und in der Cloud Dienste für den Besitzer bieten können. Mehr noch nicht. Daher ist es einfach, auch bestehende Produkte einfach in dieses Konzept zu inkludieren. Damit hat der ID.3 formal plötzlich das neue VW.OS, ist aber trotzdem "alter Wein in neuen Schläuchen".
ID.3 Max in Mondsteingrau.

Re: ID.3 und VW.OS

USER_AVATAR
  • mimikri
  • Beiträge: 971
  • Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
  • Wohnort: Wehr
  • Hat sich bedankt: 779 Mal
  • Danke erhalten: 204 Mal
read
Gambit hat geschrieben: ist aber trotzdem "alter Wein in neuen Schläuchen".
Beim mir ist "alter Wein" positiv besetzt im Sinne eines "1966er Chateu Margaux" ... die VW-Software im ID.3 (und e-Golf) und den Apps dagegen fast kompletter Murks! :old:
Gruß, Jürgen ... e-Golf (300) & ID.3 1st Max
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.

Re: ID.3 und VW.OS

Gambit
  • Beiträge: 249
  • Registriert: So 9. Aug 2020, 22:20
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 59 Mal
read
[Mod: OT-Posting entfernt]
ID.3 Max in Mondsteingrau.

Re: ID.3 und VW.OS

Chiron83
  • Beiträge: 31
  • Registriert: Fr 7. Aug 2020, 21:21
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
VW hat nicht "plötzlich formal" das neue VW.OS
Den ID.3 kann man als erste Basisversion des Konzepts ansehen.

Und wenn jetzt über "VW-Software" als Murks geredet wird, dann bezieht sich mimikri vermutlich auf das Infotainment, was aber wohl eher einen kleinen Teil der Gesamtsoftware in dem Auto ausmacht. VW.OS soll ja nicht die Infotainment Plattform sein, sondern das Gesamtkonzept, verschiedene Softwaremodule miteinander zu arrangieren. Ein großer Teil steckt ja in Ladesystem, Motorsteuerung, Verkehrszeichenerkennung, Fahrassistenz. Überwiegend wohl noch zugekauft, aber in den nächsten Jahren wohl zunehmend Eigenentwicklung, bzw. zugekauft und dann in Eigenregie entwickelt

https://www.wp.de/region/sauer-und-sieg ... 50462.html

Sicher sind manche Dinge keine komplette Neuentwicklung, wie der MIB3. Dennoch ist der große Technologiesprung eben die ICAS Plattform, welche einen großen Teil der Steuergeräte in virtuelle Softwareumgebungen auslagert, anstatt in einzelnen Chips. Und damit sind sie neben Tesla einer der wenigen, die soweit sind Software und Hardware zu trennen, zumindest in bei einem großen Teil der Komponenten.
ID.3 Tech Fastlane (ZV, WP, Makena Türkis), bestellt 20.07. AB 17XX
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile