Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
Es kann auch einfach "Programmiererfaulheit" sein, weil das Abspeichern eines Wertes Arbeit ist. Da ist das Neuinitialisieren beim Start einfacher.
e-Golf 300: seit 11/19
Ioniq FL: bestellt 11/20
Anzeige

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

campomato
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 311 Mal
read
Ich denke, das auch ein Teil der Probleme auf das leider sehr ungenaue Kartenmaterial zurückzuführen ist.
Ich bin täglich in den Niederlanden unterwegs. Dort ist die Höchstgeschwindigkeit tagsüber 100km/h, nachts 130km/h. Sinn und Zweck dieser Vorgaben bitte nicht kommentieren.
ich fahre ca 20km auf der Autobahn und muß >6x die Geschwindigkeit korrigieren um durchgehen 100 zu fahren.
An einigen Ausfahrten erkennt er für 50- 100m Tempo 80, keine Schilder, hinterlegt auf dem Kartenmaterial. Also geht er deutlich in die Eisen, um dann sofort auf 130km/h zu beschleunigen, unabhängig der Tageszeit. Ohne mein Eingreifen würde er 30 Stundenkilometern zu schnell fahren. Dieses Spiel wiederholt sich an einigen Abfahrten.
Der Abfahrt folgt natürlich die zugehörige Auffahrt. Auch dort beschleunigt er wieder auf 130 obwohl tagsüber eben nur 100 km/h erlaubt sind.
Auch in Deutschland sind die im Kartenmaterial hinterlegten Geschwindigkeiten häufig nicht den örtlichen Beschilderungen entsprechend.
Jeder sollte sich an VW wenden, der ähnliche Erfahrungen macht/ gemacht hat. Nur so kann der Missstand deutlich gemacht werden, was zu einem genervten Abschalten eines im Grunde guten Systems führt.
Die Devise sollte Freude beim Fahren und nicht Frust beim Fahren lauten.
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
Die Geschwindigkeitsbegrenzungen aus den Kartendaten sollten doch erst nach Bestätigung durch die VZE eine Regelung auslösen (also Vorankündigung anhand Karte, VZE erkennt „passendes“ Schild ->Regelung...ohne zur Karte passendes Schild ->keine Regelung), so zumindest würde ich das Bordbuch interpretieren:
„Wenn eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf Basis der Navigationsdaten angekündigt, von der Verkehrszeichenerkennung aber nicht erkannt wird, wird die angekündigte Geschwindigkeit auf die zuletzt gespeicherte Geschwindigkeit zurückgesetzt.“
Scheint aber im Echtbetrieb nicht umgesetzt zu sein?
VW ID.3 1st

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Ichimoku
  • Beiträge: 434
  • Registriert: Di 4. Aug 2020, 21:28
  • Hat sich bedankt: 179 Mal
  • Danke erhalten: 171 Mal
read
Gestern hat mein :-) mir für 2 Stunden einen Vorführwagen zur Verfügung gestellt. Es war ein Vorserienmodell, da der eigentliche Vorführwagen sich wegen Hagelschaden auf der Halde, noch in Reparatur befindet.
In den letzten 13 Jahren hatte ich einen Golf V , der ID.3 ist also mein erstes eAuto. Entsprechend fiel der WOW Effekt aus.

Meine Eindrücke:
innen:Das Platzangebot hat auch mich beeindruckt. Die Kunststoffteile sind naja, aber ich kann damit leben. Der Klavierlack ist eine völlige Fehlentscheidung von VW. Ich fand es etwas unbequem immer mit ausgestrecktem Arm das Display zu bedienen, da aber die Sprachsteuerung einwandfrei funktioniert hat, werde ich sie während der Fahrt vorrangig anwenden. Die Menüführung hatte ich mir komplizierter vorgestellt und ich denke, wenn man nach einiger Zeit alles mal so eingestellt hat, wie es für einen passt, wird man eh nicht mehr ständig vieles verändern müssen. Die Lenkradtasten haben gut reagiert. Da ich bisher keine Lenkradtasten hatte, habe ich auch keinen Vergleich und keine Erwartungen, wie sie sein müssten. Die ganzen Becherhalter, Fächer etc vorne sind natürlich praktisch - aber auch sehr putzintensiv.
Sehr negativ habe ich die Polsterung vom Sitz, speziell von der Rückenlehne empfunden. Die ist für mich viel zu weich - keinerlei Lordoseunterstützung. Das kenne ich so nur von französischen Marken.

aussen: VW kann Blech bis zur Perfektion. Es hat alles gepasst ..... und das Design gefällt mir auch.

Fahrgefühl: na klar, hier war der WOWeffekt natürlich am größten. Ich kann mir gut vorstellen, daß es ein sehr entspanntes Fahren wird - gerade auf Langstrecken. Die Bremse war, wie auch von vielen anderen beschrieben, krass hart - aber auch das wird Gewohnheitssache sein.
Mit am spannendsten war für mich das Thema Rekuperieren, weil ich im Mittelgebirge wohne. Und auch da war ich überrascht, wie viel jeweils rekuperiert wird. Ich bin gespannt auf meinen Durchschnittsverbrauch.

Fazit: ein richtig tolles und gelungenes Auto mit Spaßfaktor das in der Weiterentwicklung bestimmt noch viel Potential hat. Für mich (Fahrprofil) passt es perfekt und ich freue mich riesig auf die Auslieferung.

Bestellt: Life + WP + AHK

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
campomato hat geschrieben: ich fahre ca 20km auf der Autobahn und muß >6x die Geschwindigkeit korrigieren um durchgehen 100 zu fahren.
An einigen Ausfahrten erkennt er für 50- 100m Tempo 80, keine Schilder, hinterlegt auf dem Kartenmaterial. Also geht er deutlich in die Eisen, um dann sofort auf 130km/h zu beschleunigen, unabhängig der Tageszeit. Ohne mein Eingreifen würde er 30 Stundenkilometern zu schnell fahren. Dieses Spiel wiederholt sich an einigen Abfahrten.
Ich warte noch auf meinen ID.3 und kann es selbst nicht testen. Im Handbuch steht, dass man mit der RES-Taste während der Ankundigung die Übernahme abbrechen kann. Kann das jemand bestätigen? Das würde doch auch helfen, oder?
res.jpg
res.jpg (16.82 KiB) 606 mal betrachtet
Grüße - ID.3 1st Max

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
  • ^tom^
  • Beiträge: 2438
  • Registriert: Mo 1. Sep 2014, 19:20
  • Wohnort: Nordwest-Schweiz
  • Hat sich bedankt: 57 Mal
  • Danke erhalten: 55 Mal
read
Ich würde mich freuen noch mehr von ehemaligen i3 Besitzer zu erfahren (bisher hat sich einer einen id3 zugelegt?).
warten auf den nächsten i3?

Juli 2018-, BMW i3 94Ah-REx LCI, >47000km
REx Anteil: ~ 2210km

38m2 FlachK. > 205'000kWh
1.5kWp PV > 4'700kWh

Juli 15 - August 18 KIA Soul EV, 42000km
Sept. 14 - Juli 15 i-MiEV 13500km

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

campomato
  • Beiträge: 739
  • Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 311 Mal
read
marsroth hat geschrieben:
campomato hat geschrieben: ich fahre ca 20km auf der Autobahn und muß >6x die Geschwindigkeit korrigieren um durchgehen 100 zu fahren.
An einigen Ausfahrten erkennt er für 50- 100m Tempo 80, keine Schilder, hinterlegt auf dem Kartenmaterial. Also geht er deutlich in die Eisen, um dann sofort auf 130km/h zu beschleunigen, unabhängig der Tageszeit. Ohne mein Eingreifen würde er 30 Stundenkilometern zu schnell fahren. Dieses Spiel wiederholt sich an einigen Abfahrten.
Ich warte noch auf meinen ID.3 und kann es selbst nicht testen. Im Handbuch steht, dass man mit der RES-Taste während der Ankundigung die Übernahme abbrechen kann. Kann das jemand bestätigen? Das würde doch auch helfen, oder?
res.jpg
Das ich die Geschwindigkeit jedes mal neu fixieren muss ist sehr lästig, da muss das Kartenmaterial den tatsächlichen Gegebenheiten angepasst werden.
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

Nozuka
  • Beiträge: 1483
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 342 Mal
read
Habe nun auch eine Probefahrt hinter mir und möche nun auch über meine Erfahrung berichten.
Etwas Hintergrund: Ich fahre sonst einen Golf 7 GTI.

Erster Eindruck im Innenraum:
Gefällt mir deutlich besser als erwartet. Wirkt ganz anders, als auf den Bildern.
Einfach der oberste Türbereich wirkt auch in echt billig (immerhin im ID.4 behoben) und den Klarvierlack müsste ich wohl Folieren lassen oder so... (war übrigens schon verkratzt) Insgesamt wirkt es aber schon nach einem Downgrade nach dem GTI.

Die Fahrt war sehr komfortabel. Da es ein 1st Max war, hatte er auch die grössten Latschen drauf. Fühlte sich trotzdem komfortabler an, als bei meinem GTI mit 17'' und DCC auf "Comfort".
Lenkung auch komfortabel. Wendekreis ist toll.

Fahren in der Stadt ist sehr zügig und angenehm. Bis ca. 60 km/h wirkt er auch schneller als mein GTI. Nach oben kippt das aber dann irgendwann. Bei der Autobahn Auffahrt, habe ich dann auch etwas Leistung vermisst.

Headup Display ist nice. Im aktuellen Umfang könnte ich aber auch darauf verzichten. Aber mal sehen wie das AR Zeugs in echt wirkt.

Audio System ist leider sehr bescheiden im Vergleich zum Dynaudio im Golf. Da kam bei mir keine Freude auf. Aber das "Beats" System könnte da evtl Abhilfe schaffen.

Infotainment System ist ok. Display wirkt grösser als erwartet. Finde es aber etwas unübersichtlich und es ist nicht immer alles da, wo ich es erwarten würde. Das fällt mir erst jetzt auf, wo ich selber durch die Menüs getippt habe.
Gibt es eine Möglichkeit den aktuell spielenden Song der mit Bluetooth gestreamed wird auf ganzem Bildschirm anzuzeigen? (Also mit Cover, Titel, Fortschrittsbalken etc.) Habe das auf die schnelle nicht hinbekommen. Nur die reduzierte Anzeige auf dem Bildschirm wo auch noch das Navi und paar andere Sachen sichtbar sind.

Automatische ACC Geschwindigkeitsanpassung ist wohl nichts für mich. Ist zwar schön, dass er die Geschwindigkeit von Schildern automatisch übernimmt, aber ich (und auch die meisten Anderen in meiner Region) fahren nie genau die angezeigte Geschwindigkeit. Hier wäre schön, wenn man die Geschwindigkeiten anpassen könnte. Also zum Beispiel: 100 = 105. Sonst habe ich immer das Gefühl alle Anderen auszubremsen.

Fazit:
Insgesamt sicher ein gutes und komfortables Fahrzeug. Hat bei mir aber leider kein "muss ich haben" Gefühl ausgelöst.

Witziges zum Schluss:
Nachher wieder im GTI fühlte sich dessen Lenkung und das Anfahren sehr schwerfällig an. Musste dann beim nächsten Stopp prüfen, ob ich nicht einen Platten habe... war aber alles in Ordnung ;) Nach 5min habe ich mich dann auch wieder daran gewöhnt.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
  • Jupiedu
  • Beiträge: 116
  • Registriert: Di 12. Jul 2016, 15:52
  • Wohnort: 79111 Freiburg i.Br.
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Bei meiner Probefahrt im ID 3 (1.Edition), fand ich neben viele positiven
Eindrücken, eine unerwartet negative : Im Vergleich zu anderen
E-Modellen, war der Gaspedal Gegendruck hier unerwartet hoch.
Es war richtig unangenehm schwergängig ! :cry:
Bei meinem Zoe 1, geht das dagegen butterweich... :D
E-Fahrzeuge : Auto: Zoe 1 R 110, Silber, Bj.2.2019, Roller: NIU N-Pro Bj.3.2019, Fahr.:E-Bike Kreidler 2.2011
Motto : "Der Weg ist (auch) das Ziel..." 8-)

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

GenXRoad
  • Beiträge: 971
  • Registriert: Mo 15. Jul 2019, 03:30
  • Wohnort: Worms
  • Hat sich bedankt: 342 Mal
  • Danke erhalten: 174 Mal
read
Ich bin begeistert vom fahren, bei AutoHold ruckelt er aber sehr stark an habt ihr das auch gehabt?
VW ID.3 1St - Line 3 - Bestellt 26.06.2020 - Mangangrau Metallic - 1St Mover Club
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag