Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

West-Ost
  • Beiträge: 1816
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 1659 Mal
read
...hier noch mal die Modelle mit 6 + 1 Ltspr., war schon lange bekannt, dass Beats erst später einsetzen wird.
Dateianhänge
2020-09-13 11_30_27.png
Anzeige

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

campomato
  • Beiträge: 568
  • Registriert: Di 14. Jul 2015, 10:33
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 213 Mal
read
Also man sollte sich das „Soundsystem“ erst mal anhören, bevor man es kritisiert. Zumindest in meinem Max bin ich angenehm überrascht.
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
  • mimikri
  • Beiträge: 396
  • Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
  • Wohnort: Wehr
  • Hat sich bedankt: 181 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
West-Ost hat geschrieben: war schon lange bekannt, dass Beats erst später einsetzen wird.
Lange bekannt??? Ah, moment ich schau mal in meinen Unterlagen mit der laut VW so intensiven und ausführlichen Kommuinkation mit den Prebookern .... :-x

P.S: und "6+1" bedeutet ja nicht automatisch, daß es kein "Beats" ist ... nicht falsch verstehen: mir geht's nicht primär um Beats (ich will ein gutes Soundsystem) aber um die miserable Kommunikation und Dokumentation seitens VW!

P.S.S: aktuell steht bei mir in MyVolkswagen: Lautsprecher vorne + hinten ... :applaus:
Zuletzt geändert von mimikri am So 13. Sep 2020, 12:17, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß, Jürgen
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

ArtemN
  • Beiträge: 190
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 70 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
al:ex hat geschrieben: Ich hab mein 1st Plus am Freitag erhalten und hab die ersten ca. 200 km hinter mir :D

Der ID fährt sich echt gut, man muss sich halt beim Anfahren daran gewöhnen, dass er sofort reagiert (da kein Getriebe dazwischen);
tolle Beschleunigung, sehr enger Wendekreis..
Das Interieur, ehrlich gesagt, wirkt schon etwas "billig", aber ist für mich OK, ist eben Ansichtsache und für mich ist "anderes" wichtiger :roll:
Die Türverkleidung ist etwas Schmutz- und Scheuerempfindlich, wir werden sehen...
Die Bedienung am großen Display ist auch ok, vieles Selbsterklärend, den Rest: learning by doing.
Die Bedienung der "haptischen" Lenkradtasten ist auch gewöhnungsbedürftig - aber ist zu "begreifen" ;)
Die Anzeige des Lenkraddisplay hätte etwas inovativer sein können, weiß zwar noch nicht wie. aber irgendwie anders :|

Was sehr bescheiden ist, dass hinten gar keine Lautsprecher sind. Aber das habe ich schon in einem anderem Thread geschrieben.
Der "Elektrosound" stört mich nicht -im Gegenteil hört sich gut an und ist im Stadtverkehr Sinnvoll - das Thema wird ja auch schon hier im Forum heftig diskutiert.

Frau und ich haben Spass an dem Auto :)
Und für uns in der Anwendung, 4 Kopf-Famile, 50% und 100% Arbeitstätig, Leben auf dem Land, Haus mit Photovoltaik und Speicher, genau das richtige.
Ein Neuwagen ist zwar untypisch für uns, aber das ist unser kleiner Beitrag zum Umweltschutz in Sachen Energie- und Verkehrswende.

OT:
bin gestern mit einem neuen Model X gefahren.
Junge, Junge ... nur zum Thema "Software", "Bedienung" und Display- und Autofunktionen... da sind die deutschen Hersteller noch weit hinterher... :shock:
OT-Ende

VG
alex
Danke für den Bericht, wegen Model x, glaube ich sofort und würde auch Model x dem id3 vorziehen, kostet aber das 3 fache in meinem Fall, da kann man mit ein paar abstrichen in Sachen Software usw. Schon ganz gut leben.

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

gohz
  • Beiträge: 915
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 231 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
campomato hat geschrieben: Jetzt ist es wieder die Motorhaube, allerdings von einer Eichel. I
Von einer Eichel? Wie gross sind denn bei Euch Eicheln? Mit Eicheln hatte ich noch nie Probleme.

Da scheint das Blech aber sehr dünn zu sein. Was passiert da schon bei leichtem Hagel?
Bei einer Kastanie hätte ich es verstanden.....
campomato hat geschrieben: Bei der türkisen Farbe ist es schon recht auffällig, da wäre Grau sicherlich optisch unempfindlicher,
Makena-Türkis wäre eigentlich meine Wunschfarbe gewesen. Du hast recht. Bei dem metallic-grau sieht man Schäden kaum. Ich werde noch einmal über meine Farbvorstellungen nachdenken....

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2061
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
campomato hat geschrieben: Im Vergleich zum i3 fährt sich der ID aber viel souveräner, in keinster Weise hektisch, wie der i3. Beschleunigung bis 100 fühlt sich langsamer an( laut technischen Daten aber eigentlich identisch) über 100km/h deutlich besser als beim i3.
Das würde ich so auch bestätigen (wobei ich den i3 nicht viel fuhr). Liegt wohl u.a. daran, das der ID3 deutlich schwerer ist und die Stromannahme und derlei anders programmiert ist
Bumble62 hat geschrieben: Letztendlich einsteigen, Startknopf seitlich auf der Lenksäule drücken, Wahlhebel nach vorn und los gehts. Völlig unkompliziert.
Und auch dass soll laut unserer Begleitung noch ein Tick mehr Tesla like möglich sein, also dass man einfach einsteigt, Bremse tritt und auf D schalten kann wenn der Key präsent ist.
Bumble62 hat geschrieben: Fahrleistungen sind finde ich sehr gut und ich hab meine durchaus zügige 50 km Runde mit 13,9 kWh/100 km abgeschlossen.
Naja, solche Werte sind leider wenig bis nichtsaussagend. Denke die Vergleichsfahrten von Nextmove sind hier mit das hilfreichste für Verbrauchswerte aus der Praxis und geben direkt eine Relation zu anderen Fahrzeugen.
Bumble62 hat geschrieben: Ansonsten endet es mit leichten Kopfschmerzen da das Auto eben ungewohnterweise verzögert wie beim bremsen ohne dass man aktiv das Bremspedal drückt. Das passt im Hirn nicht zusammen 😂.
Nur ein Relikt aus Verbrennerzeiten. Das geht schnell vorbei :D
Bumble62 hat geschrieben: Unglücklich sind die Klavierlackflächen. Sieht man jetzt schon.. und das Auto war neu. Insbesondere die in den Türen sind anfällig, da man beim bedienen der Fensterheber usw. den Arm auflegt und ein Uhrband da genau drüberschleift.
Klavierlackoptik, wie ich freundlichweise korrigiert wurde. Mag ich auch 0 und finde ich in keinem von mir bisher beäugten Auto gut.
markus-gte hat geschrieben: Der Innenraum macht besonders vorne einen echt großen Eindruck, subjektiv hat man mehr Beinfreiheit als im Passat.
Die Beinfreiheit ist im ID3 - gerade auf dem Beifahrersitz - überragend finde ich und man kann den Sitz, sofern hinter einem Platz ist, enorm weit nach hinten verschieben.
gohz hat geschrieben: Am Mittwoch, also vor 3 Tagen, hatte ich eine Probefahrt mit einem BMW i3. Das One-Pedal-Driving fand ich absolut faszinierend. Man konnte nach kurzer Zeit an der Ampel bis zum Stand ohne das Bremspedal zu betätigen anhalten. Tolle Sache. Kann mir nach dieser Erfahrung nicht mehr vorstellen ein Elektroauto ohne diese Funktion zu kaufen.
So wie im i3 geht es im ID3 nicht meine ich da er schwächer rekuperiert und nach erreichen einer bestimmten Geschwindigkeit "ausrollt" und nicht zügig zum Stillstand kommt. Habe ich aber so nicht getestet, da bei mir eh Kriechen aktiviert war. Kenne neben dem i3 nur den Leaf II, das Model 3 und die Model S & X Raven die das zumindest ähnlich dem i3 können. Möglicherweise auch bei manchen der erst dieses Jahr auf den Markt geworfenen Modelle möglich.

Mit One Pedal Driving ist zwar super angenehm aber andererseits ist es in der Praxis gar nicht so relevant. Man nutzt es besonders in der Stadt und sofern man vorrausschauend fährt, muss man auch eher selten das Fahrzeug komplett zum Stillstand bringen, da die Ampel bereits wieder grün wird. Und außerdem gibt es noch ACC welches auch komplett anhält und zumindest bis nach max ca. 3 s auch automatisch wieder anfährt. Im Model 3 benutzten wir zwar immer diesen Modus aber ausschlaggebend wäre das für mich nicht.
al:ex hat geschrieben: Der "Elektrosound" stört mich nicht -im Gegenteil hört sich gut an und ist im Stadtverkehr Sinnvoll - das Thema wird ja auch schon hier im Forum heftig diskutiert.
Ging mir ähnlich als ich das erste mal Elektro fuhr - da hab ich es gar nicht wahrgenommen, da man ja vom fehlenden Rappeln fasziniert ist. Aber nach ein paar km fahren fand ich es einfach bei jeden Modell ultra nervig und inzwischen kann man es mal mehr abschalten. Naja, ...spezielles Thema.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

gekfsns
  • Beiträge: 2976
  • Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51
  • Hat sich bedankt: 639 Mal
  • Danke erhalten: 376 Mal
read
Da hatte ich tatsächlich einfach Glück, nicht den Family genommen zu haben. Das mit den 4.1 Lautsprecher war mir vorher nicht bewusst. Bisher wurde bei Family Ausstattung auf Bedürfnisse der Kinder eingegangen, im Touran z.B. die elektrisch aktivierbare Türverriegelung hinten und Deaktivierung der elektrischen Fensterheber. Dachte die fehlenden Lautsprecher hinten gäbe es nur noch in der Polo Klasse :lol:
Das mit der gedämmten Windschutzscheibe nehme ich auch das erste Mal bewusst wahr, ob die dann auch weniger Windgeräusche bewirkt ?
Ioniq Electric seit 12/2016

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
read
West-Ost hat geschrieben: ...hier noch mal die Modelle mit 6 + 1 Ltspr., war schon lange bekannt, dass Beats erst später einsetzen wird.
Also in meiner 1st Max Ausstattung steht: Leiste zwischen den Scheinwerfern und Türgriffmulden beleuchtet

😬🤷🏽‍♂️
1st Max - bestellt am 23.06.2020 - Leasing - First Mover - Abh. WOB am 02.10.2020

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
  • Cipher
  • Beiträge: 44
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 11:27
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
ist auch so, da hat wohl jmd. geschlampt ^^
** VW ID.3 1st Linie 3 Markena-Türkis - 1st Mover Club **

Re: Erste Erfahrungen, Fahreindrücke, Mängel, etc.

USER_AVATAR
  • al:ex
  • Beiträge: 45
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:39
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
West-Ost hat geschrieben: ...hier noch mal die Modelle mit 6 + 1 Ltspr., war schon lange bekannt, dass Beats erst später einsetzen wird.
Also die Liste ist mir nicht bekannt und die oder ähnliches gab es für uns pre-bookern eh nicht (und zu dem ist diese auch nicht korrket) ...
Da ich keine besondere Soundanlage oder ähnliches benötige, habe ich einfach erwartet, dass in der Standardausführung auch hinten Lautsprecher eingebaut sind.
Ist das nicht schon ewig Standard?

Ich werd hier mit meinem Agenten ein Wörtchen reden müssen, dass er sich für mich/uns bei VW einsetzt und dies "bemängelt" - weil das wirklich ein Mangel ist ... vor allem wenn ich daran denke, dass wir pre-booker ein gut ausgestattetes Auto bekommen sollten - das wir noch nie vorher gesehen haben...

VG
alex
Pre-Booker, ID.3 1st Plus
Reserviert am 15.05.2019
Bestellt am 29.06.2020
Übernahme beim Agenten am 11.09.2020 :)
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag