Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

heatschgern
  • Beiträge: 70
  • Registriert: Fr 17. Jul 2020, 13:15
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 40 Mal
read
The_Pope hat geschrieben: .....ein gutes Elektroauto ist Effizient im Rahmen des zugedachten Einsatzgebietes. Wie schon von Anderen erwähnt ist ein CW von 0,267 alles andere als hilfreich und dies dann mit "mehr Batterie" zu kompensieren auch nicht; zumal man dann bei 1,9to landet.....was hat man sich nur dabei gedacht ?
Bezüglich Assistenzsysteme ist VW auch vermutlich nie ein Model 3 gefahren und kennt auch den Autopiloten nicht....da fehlen Lichtjahre......
Ja, ja, braucht man nicht, so wie Anhängelast und 5 Sitzplätze. Keine Ahnung wer da Konkurrent sein soll , aber außer dem in die Jahre gekommen i3 fällt mir nichts dazu ein und das ist für die großen Ankündigungen ein bißchen wenig. Ein Frunk ist doch auch immer eine schöne und praktische Sache und ganz klar ein Vorteil für die Ladekabel...da muss man garnicht diskutieren.......vermutlich gibts den dann aber nur bei Skoda.....schade VW, da hättet man viel mehr draus machen müssen......
Komisch, dass die Assistenzsysteme im ID3 eigentlich von jedem Tester (bisher) als besser als im Tesla beschrieben wurden. Hier beziehe ich mich natürlich auf die Tester die auch beide Fahrzeuge gefahren haben!
Bist du bereits beide Autos gefahren oder wie kommst du zum Schluss, dass Tesla hier so viel besser sein soll?
Höchstwahrscheinlich einfach (mal wieder) nur ein Tesla Fanboy der seine tägliche Hate-Dosis gebraucht hat ;) Sollte man einfach ignorieren in Zukunft.
Anzeige

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

Helfried
read

The_Pope hat geschrieben: Ein Frunk ist doch auch immer eine schöne und praktische Sache
Bei einem Auto, welches Platz für einen Frunk hat, ist konstruktiv etwas falsch gelaufen (Platzverschwendung).

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

USER_AVATAR
  • 3lectrified
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:26
  • Wohnort: Österreich
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Ich würde nicht den cw-Wert vergleichen, bringt für sich alleine nicht viel. Der cwA-Wert ist viel Interessanter!

VW ID.3 Max: cw-Wert 0,267 * Stirnfläche (A) 2,360 m²
= 0,630 m² Widerstandsfläche (cwA)

Model 3 LR AWD: cw-Wert 0,23 * Stirnfläche (A) 2,220 m²
= 0,511 m² Widerstandsfläche (cwA) -> cwA Differenz in % zum ID.3: -18,97%

Model Y LR AWD: cw-Wert 0,23 * Stirnfläche (A) 2,518 m²
= 0,579 m² Widerstandsfläche (cwA) -> cwA Differenz in % zum ID.3: -8,09%

Polestar 2: cw-Wert 0,278 * Stirnfläche (A) 2,480 m²
= 0,689 m² Widerstandsfläche (cwA) -> cwA Differenz in % zum ID.3: +9,41%

Auch der Rollwiederstand spielt eine Rolle. Wird gerne übersehen. Und dieser ist neben der Verformungsarbeit der Reifen primär von der Fahrzeugmasse abhängig.

VW ID.3 Max:
EU Leergewicht 1900 kg, Rollwiderstand 214 N

Model 3 LR AWD:
EU Leergewicht 1847 kg, Rollwiderstand 215 N

Model Y LR AWD:
EU Leergewicht 2078 kg, Rollwiderstand 247 N

Polestar 2:
EU Leergewicht 2198 kg, Rollwiderstand 261 N

Mit den Variablen Widerstandsfläche, Rollwiderstand und Geschwindigkeit kann man den Energiebedarf ermitteln. Der Steigungswiderstand und die Luftdichte (abhängig von der Temperatur und Luftdruck) sowie Wind wären auch noch zu berücksichtigen. Wobei bei niedrigen Geschwindigkeiten eher der Rollwiderstand dominiert bei hohen Geschwindigkeiten ganz klar die Widerstandsfläche.

Und ja die PKW's sind so nicht vergleichbar. Sie sind nicht in der selbe Fahrzeugklasse und alle bis auf den ID.3 sind Allrad. Aber darum gehts mir hier eh nicht. Vielmehr: Wenn ich mir ansehe wo VW mit seinen Seriennahen Studien schon war. Den XL1 in Elektro würde ich sofort kaufen, cw-Wert 0,186. Die haben soviel Expertise warum kommt dann sowas raus. Ich verstehe es nicht...

Und jeder der sich wundert warum der Polestart 2 fast 30% Mehrverbrauch auf der Autobahn gegenüber dem Model 3 hat. Soll sich mal die cwA Differenz ausrechnen.

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

Nozuka
  • Beiträge: 1668
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 133 Mal
  • Danke erhalten: 427 Mal
read
Na also. Im Vergleich zum Model Y ist er ja gar nicht so schlecht... mit Stufenheck wäre der ID.3 vermutlich praktisch gleichauf.
(CW-Wert scheint ja typischerweise um ca. 0.02 kleiner zu sein, wenn man bei anderen Fahrzeugen schaut, wo es Stufenheck und Steilheck gibt)

Aber dann ist es kein Golf Ersatz mehr. Und genau das soll er ja sein.

Also wenn vergleichen, dann bitte mit anderen Steilheck Fahrzeugen.

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

wasserkocher
  • Beiträge: 1351
  • Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
  • Wohnort: Oberfranken
  • Hat sich bedankt: 27 Mal
  • Danke erhalten: 50 Mal
read
dedario hat geschrieben:
Für mich persönlich ist ein Frunk ein Relikt aus der Verbrennerdenke oder von flexiblen Architekturen, wenn plötzlich Platz dort frei wird, wo früher keiner war - also function follows form.
Siehe Tesla ;-) Ich finde den Frunk genial, mein Kofferraum ist immer randvoll mit Geräten, die ich für die Arbeit brauche.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert und storniert. EcoUp (CNG) seit 31.08.2017.

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

USER_AVATAR
read
The_Pope hat geschrieben:
Bezüglich Assistenzsysteme ist VW auch vermutlich nie ein Model 3 gefahren und kennt auch den Autopiloten nicht....da fehlen Lichtjahre......
Da du ja ein ausgewiesener Tesla-Kenner bist, bitte ich dich, mir meine bis jetzt noch unbeantwortete Frage zu beantworten, da bis dato nie jemand darauf eingegangen ist.

Wie verhält sich ein Tesla, wenn man mit Autopilot auf der BAB unterwegs ist und sich einer Tagesbaustelle nähert.
Ohne Zutun des Fahrers müsste er doch ungebremst hineinfahren, da er entsprechende Hinweis- und Geschwindigkeitsschilder nicht erkennen kann.
Verbessere mich bitte, wenn ich falsch liege.
Oder werden "Wanderbaustellen" auf google maps auch angezeigt?
Es wäre schön wenn du mich erleuchtest.
i3 BEV 60Ah, 9/2015, 110tkm, Leasingrückgabe 10.9.20 20
ID3 1st Line3 Max seit 11.9.2020 türkis >10.000km

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

AuToFahrer
  • Beiträge: 318
  • Registriert: Mi 24. Jun 2020, 07:15
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 160 Mal
read
Nozuka hat geschrieben: Zum Vergleich bei der A-Klasse:
Limousine: 0,22
Steilheck: 0,25
3lectrified hat geschrieben: VW ID.3 Max: cw-Wert 0,267 * Stirnfläche (A) 2,360 m²
= 0,630 m² Widerstandsfläche (cwA)

Model 3 LR AWD: cw-Wert 0,23 * Stirnfläche (A) 2,220 m²
= 0,511 m² Widerstandsfläche (cwA) -> cwA Differenz in % zum ID.3: -18,97%
An der Stelle hätte VW meiner Meinung nach auch weiter optimieren müssen. Wenn schon eine A-Klasse 0,25 hat wäre das doch das mindeste gewesen was man mit dem ID.3 erreichen mag/muss. Wahrscheinlich war es letztlich einfacher, statt 50 kWh einen 58kWh Akku einzubauen, der die Nachteile beim cw-Wert wieder ausgleicht?

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

jhg
  • Beiträge: 647
  • Registriert: So 14. Jul 2013, 18:59
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 185 Mal
read
Der ID.3 ist ja aufgrund der Batterie auch höher wie die A-Klasse.
Somit kann das nicht derselbe Wert sein.
ID.3 1st Max

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

USER_AVATAR
  • 3lectrified
  • Beiträge: 99
  • Registriert: Sa 21. Dez 2019, 12:26
  • Wohnort: Österreich
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
AuToFahrer hat geschrieben: An der Stelle hätte VW meiner Meinung nach auch weiter optimieren müssen. Wenn schon eine A-Klasse 0,25 hat wäre das doch das mindeste gewesen was man mit dem ID.3 erreichen mag/muss. Wahrscheinlich war es letztlich einfacher, statt 50 kWh einen 58kWh Akku einzubauen, der die Nachteile beim cw-Wert wieder ausgleicht?
Ausgleich; JEIN, einigen wir uns auf Kompensation ;-) Denn ein größerer Akku = mehr Gewicht, und mehr Gewicht = größerer Rollwiderstand.

Die A-Klasse Limousine die Ende 2018 auf den Markt gekommen ist hat einen cw-Wert von 0,22 und eine Stirnfläche von 2,19 m² = eine Widerstandsfläche (cwA) von 0.4818 m². Und das mit Kühlergrill, mehr als respektable!

Aber ja der ID.3 ist ja mehr ein Sportsvan als sonst was, man sollte sich von den großen Rädern nicht täuschen lassen ;-) Daher ist der Vergleich eher unfair. Aber dennoch, ich habe mir beim cw-Wert eher was um 0.25 erwartet. Die Stirnfläche ist einfach der Höhe geschuldet, das passt schon.

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

USER_AVATAR
read
Höchstwahrscheinlich einfach (mal wieder) nur ein Tesla Fanboy der seine tägliche Hate-Dosis gebraucht hat ;) Sollte man einfach ignorieren in Zukunft.
Musste das sein ? :roll:
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag