Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
gekfsns hat geschrieben:
AuToFahrer hat geschrieben: ...
Bin gerade schon etwas enttäuscht und frage mich, wie VW bei dieser Preispolitik zukünftig so viel ID.3 absetzen will. Ich mein, bei Skoda gibts am Ende vielleicht auch noch Händler-Rabatte...
....
Ganz ehrlich, wär der Enyaq schon früher vorgestellt worden, hätte ich den ID.3 nicht bestellt und könnte man so einfach stornieren wie bei Tesla, dann würde ich das auch machen. Hatte bisher nur die Enyaq Studie in Berlin gesehen, aber die hatte mit dem jetzt vorbestellen Fahrzeug kaum Ähnlichkeiten. Das hat mich echt kalt erwischt, selbst schuld :(
Da wird sich VW noch was einfallen lassen müssen - wenn das in einer Aufwertung vom Innenraum endet, dann wird's für uns Erstkäufer zusätzlich bitter beim Verkauf später.
Einfach neuen käufer suchen und diesen den bestellten neuwagen bei VW kaufen lassen.
Wo ist das problem ?

@ alle:
die preise des skoda für die auf den fotos gezeigte top-ausstattung sind doch noch garnicht bekannt.
Ebenso die ausstattung der enyaqs zu den genannten basispreisen.
Da stellen einige falsche rückschlüssen an.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw
Anzeige

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

dedario
  • Beiträge: 1085
  • Registriert: Fr 19. Jan 2018, 12:42
  • Hat sich bedankt: 102 Mal
  • Danke erhalten: 692 Mal
read
hu.ms hat geschrieben: Einfach neuen käufer suchen und diesen den bestellten neuwagen bei VW kaufen lassen.
Wo ist das problem ?
... dass du nach Bestellung so ziemlich alles ändern lassen kannst außer dem Besteller?!

Und alle anderen Trickserien klappen dann nur ohne BAFA

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

USER_AVATAR
read
Hallo, ich war heute im VW Autohaus und bin wirklich etwas geschockt. Seit zwei Jahren und fast 70.000 km fahre ich einen Renault Zoe. Da mich E-Autos aber schon viele Jahre interessieren bin ich ich in den letzten Wochen auch nochmal einige Fahrzeuge gefahren. Darunter ein Polestar 2, Tesla 3 und heute war ich bei VW und habe mir den ID3 zeigen und anbieten lassen. Leider stand dort heute kein ID3 zur Probefahrt bereit. Ich bin echt riesig enttäuscht vom ID3 und kann kaum nachvollziehen wie man sich das Fahrzeug ernsthaft kaufen kann. Ich kann das auch für mich wirklich gut begründen.

Punkt 1: Warum kostet die Wärmepumpe stolze 1275€ extra?
Punkt 2. Warum verbaut man beim Wechselstrom nur einen 11 kW Lader? (wenn doch die meisten öffentlichen Stationen mit 22 kw laden)
Punkt 3: Wieso soll man bei einem Elektroauto alle 20.000km zur Inspektion? (ZOE alle 30.000km)
Punkt 4: Warum kostet die Inspektion 200-300€? (ZOE um die 100€)
Punkt 5: Warum verkauft man die kleinste Version des Autos mit der Bezeichnung Pro wenn das eine fast leere Kiste ist?

Das von mir konfigurierte Fahrzeug hatte dann zum Schluss einen stolzen Preis von 42.000€, ganz ehrlich? dann lieber 2000€ mehr und ein Tesla 3. Die haben wenigstens mit E-Autos mehr Erfahrung und keine lästigen Inspektionen für jedes mal mehrere hundert €. Aber ich werde wohl eh weiter beim ZOE bleiben und in zwei Jahren dann einen neuen bestellen.

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

daniel12
  • Beiträge: 292
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
das mit den Inspektionen ist mir neu, lt. VW und meinem Kenntnisstand war von einem 2 Jahresintervall die Rede ... ?

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

Gfoni
  • Beiträge: 98
  • Registriert: Mo 22. Jun 2020, 20:47
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Ja Inspektion alle 2 Jahre ohne km Begrenzung
E-UP bestellt 06.2020 geplante Auslieferung Q2.2021
ID3 Life bestellt am 20.07. mit Zusatzvereinbarung. Auslieferung 07.11 in Dresden
ID Charger Connect bestellt am 17.08. Geliefert am 1.10

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

daniel12
  • Beiträge: 292
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 20:07
  • Hat sich bedankt: 54 Mal
  • Danke erhalten: 138 Mal
read
da hat wohl das Autohaus wo er nachfragte gleich mal vorgesorgt .... :D

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

Herbs
  • Beiträge: 590
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 227 Mal
  • Danke erhalten: 203 Mal
read
Pfalz84 hat geschrieben: Hallo, ich war heute im VW Autohaus und bin wirklich etwas geschockt. Seit zwei Jahren und fast 70.000 km fahre ich einen Renault Zoe. Da mich E-Autos aber schon viele Jahre interessieren bin ich ich in den letzten Wochen auch nochmal einige Fahrzeuge gefahren. Darunter ein Polestar 2, Tesla 3 und heute war ich bei VW und habe mir den ID3 zeigen und anbieten lassen. Leider stand dort heute kein ID3 zur Probefahrt bereit. Ich bin echt riesig enttäuscht vom ID3 und kann kaum nachvollziehen wie man sich das Fahrzeug ernsthaft kaufen kann. Ich kann das auch für mich wirklich gut begründen.

Punkt 1: Warum kostet die Wärmepumpe stolze 1275€ extra?
Punkt 2. Warum verbaut man beim Wechselstrom nur einen 11 kW Lader? (wenn doch die meisten öffentlichen Stationen mit 22 kw laden)
Punkt 3: Wieso soll man bei einem Elektroauto alle 20.000km zur Inspektion? (ZOE alle 30.000km)
Punkt 4: Warum kostet die Inspektion 200-300€? (ZOE um die 100€)
Punkt 5: Warum verkauft man die kleinste Version des Autos mit der Bezeichnung Pro wenn das eine fast leere Kiste ist?

Das von mir konfigurierte Fahrzeug hatte dann zum Schluss einen stolzen Preis von 42.000€, ganz ehrlich? dann lieber 2000€ mehr und ein Tesla 3. Die haben wenigstens mit E-Autos mehr Erfahrung und keine lästigen Inspektionen für jedes mal mehrere hundert €. Aber ich werde wohl eh weiter beim ZOE bleiben und in zwei Jahren dann einen neuen bestellen.
1) warum gibt es Autos ohne WP? Warum kosten manche Farben mehr? Warum kostet etwas Blech (AHK) 1000€?
2) warum ist das bei anderen auch so?
3) welches Auto muss denn alle 20Tkm zur Inspektion? Warum muss derdiedas Zoe alle 30Tkm?
4) Woher wissen Sie was die Inspektion kosten wird?
5) warum verkaufen andere ein Assistenzsystem, das sich FSD nennt?

Am wichtigsten: warum ärgern Sie sich scheinbar über den ID?
Ist doch gut, wenn Sie vorab herausgefunden haben, dass er nix für Sie ist 😘
e-Golf 11/2019 - ??/2021
ID.3 Style 01/2021 - ??/2021
ID.4 1st Max 03/21

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

Schaumermal
  • Beiträge: 4213
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 1083 Mal
  • Danke erhalten: 1395 Mal
read
Pfalz84 hat geschrieben: . Ich bin echt riesig enttäuscht vom ID3 und kann kaum nachvollziehen wie man sich das Fahrzeug ernsthaft kaufen kann. Ich kann das auch für mich wirklich gut begründen.

Punkt 1: Warum kostet die Wärmepumpe stolze 1275€ extra?
Punkt 2. Warum verbaut man beim Wechselstrom nur einen 11 kW Lader? (wenn doch die meisten öffentlichen Stationen mit 22 kw laden)
Punkt 3: Wieso soll man bei einem Elektroauto alle 20.000km zur Inspektion? (ZOE alle 30.000km)
Punkt 4: Warum kostet die Inspektion 200-300€? (ZOE um die 100€)
Punkt 5: Warum verkauft man die kleinste Version des Autos mit der Bezeichnung Pro wenn das eine fast leere Kiste ist?
1. Eine WP, die einen irgendwie gearteten Wirkungsgrad hat und mit c02 statt mit einem Brandbeschleuniger arbeitet kann ein bisschen teuerer sein. Anders als beim Zoe
2. Weil ein 22kw-Lader schön aber meistens Unsinn ist. Zu Hause hat man Zeit und da ist die Ladeleistung nicht so wichtig. Unterwegs wird man sich sowieso DC nehmen (autobahn .. ) und da ist der Zoe etwas sehr leistungsbeschränkt. Zudem ist die meisten hausanschlüsse für 22kw-lader nicht geeignet (Genehmigungspflicht). Wenn man einen hochwertigen 22kw-Lader einbaut kostet der außerdem ein paar Euro. Über den Chademo-Lader des Zoe brauchen wir wirklich nicht mehr zu diskutieren. Eine klassische Billiglösung, die in den meisten Fällen einen unterirdischen Wirkungsgrad hat und den ruf des zoe als eine Ladezicke begründet.
3. muss man nicht - verbreite bitte keine Fake-News. ich fahre 30 bis 40.000 km im Jahr und müsste nach 2 Jahren mit 80.000 zur Inspektion
4. Die Preise kenne ich noch nicht - Kauf einen Zoe
5. Namen sind Schall und Rauch. Wir könne alle lesen. Außerdem ist er nicht nackt. Wer mehr möchte kauft sich eine andere Ausstattung.

6.. warum hat der Zoe hinten keinen Platz
7. warum der Zoe so eine geringe DC-Ladung?
8. warum ist das Lüftergeräusch beim Zoe bei Schukoladung ruherstörender Lärm
9. warum hat der Zoe nur so eine geringe WLTP-Reichweite
10. warum kaufen bloß die bev-erfahrenen Norweger keinen Zoe mehr
11. warum brauch man gegen Reflektion eine Häkeldecke auf dem Amaturenbrett
12. warum hat der Zoe noch immer Frontantrieb und so einen großen Wendekreis

Kaufen sie sich als nächsten Wagen wieder einen Zoe und alles ist gut
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

DerMüller
  • Beiträge: 160
  • Registriert: Do 4. Apr 2019, 14:05
  • Hat sich bedankt: 144 Mal
  • Danke erhalten: 73 Mal
read
Pfalz84 hat geschrieben: Hallo, ich war heute im VW Autohaus und bin wirklich etwas geschockt.
Ihre Beurteilungen sind von wenig Sachkenntnis gekennzeichnet.
Alleine die Ladeverluste des Zoe von theoretisch 25 % (vergleichen sie bitte mal den WLTP-Verbrauch (incl. Laderverluste) mit dem Betriebsverbrauch) und praktisch 30% sowie dem extrem sehr schlechten Antreibs-Wirkungsgrad bei höheren Geschwindigkeiten disqualifizieren den Wagen für mehr als Stadtverkehr.

Aber da sie mit vielen falschen Infos gegen den ID.3 agieren vermute ich, dass eher ein emotionales Problem haben.

Wie heißt es so schön (sinngemäß): könnte der ID.3 übers Wasser fahren würden sie sagen: nicht mal schwimmen kann die Kiste.

Re: Kritik am ID.3 - was ist schlecht an dem Auto oder an VW im Zusammenhang mit dem ID.3

USER_AVATAR
read
22 kW Lader Unsinn. OK, hab bisher 60% kostenlos an 22kw geladen. Wenn ich in das Kino gehen und 2 Stunden später rauskomme ist die Kiste voll und das bei uns sogar Kostenlos. Da nukkelt der ID3 noch gemütlich am Lader Rum. Und das ist nur ein Beispiel, geht weiter beim Arzttermin 22kw vor der Tür. Baumarkt 22kw vor der Tür. Supermarkt 22kw vor der Tür. CCS Lader suchen sie hier oft vergeblich. Mit meinen 15.1 kW auf 100km bin ich zufrieden. Die Inspektions Intervalle wurden mir so gesagt heute Mittag. Kann ich nichts für wenn das wohl unklar ist.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag