Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
read
VR46 hat geschrieben: Wer baut Rostfreie Bremsen am Auto? Bild Bild
Ich kenne niemanden. Motorrad ist was anderes.
Und mit den Radsensoren die Elektronik zu steuern so das sie Reku damit regelt ist das kleinste Problem.
Porsche

Gruß SRAM
Anzeige

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

Teut
read
Also mein Porsche knackte ganz schön nachdem er eine Weile gestanden ist und hatte ein schleifendes Geräusch beim Bremsen die ersten Kilometer. Wenn du die super teuren Bremsen für tausende Euro meinst als extra ja ... da ist es anders.
ID3 Life mit WP in Weiß bestellt, Auslieferung kw40, als Zweitwagen. Derzeit Mazda CX5 awd mit 2.5l Benziner

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
read
Wusste nicht das Porsche Edelstahl Scheiben verbaut
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

MKM3
  • Beiträge: 937
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
Klar, für die Porsche Keramikbremsen und ähnliches bekommt man ja alternativ auch nen ID.3 mit kleinem Akku.
Dann lieber Trommeln hinten... da ist dann sogar noch ein Auto drum rum mit dabei. :mrgreen:

Wie gut oder schlecht die Bremsanlage mit den Trommeln hinten ist wird man eh erst herausbekommen wenn die ersten ID.3 / MEB Fahrzeuge einige Jahre alt sind. Bis dahin sind die hinteren Bremsscheiben bei meinem Hybrid trotz regelmäßigen Freibremsen schon lange verrottet. In nicht Performance Elektrofahrzeugen sind Scheibenbremsen hinten für mich ein weiteres Teil das sinnlos der Witterung ausgesetzt ist und schnell gammelt (siehe auch Björn Nylands Videos zur Bremsanlage des Model 3 und deren Zustand nach +1 Monat Standzeit während eines Urlaubs).

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

Naheris
read
:lol:

Die nicht-rostenden Bremsen verbaut Porsche bisher nur beim Taycan. Und das sind noch nicht die Keramik-Bremsen. Die sollen extra für die Porsche-BEV entwickelt worden sein. Wie die genau funktionieren oder aus welchem Material die sind weiß ich nicht. Aber sie sind rostfrei. Somit gibt es einen Hersteller, der das macht... und der ist genauso wie der Hersteller des ID.3 aus dem Volkswagen-Konzern. Allerdings hat ein Porsche halt andere Anforderungen an die Bremsen...
Heute: Fahrrad oder Familien-e-Golf / Gestern: ID.4, e-Tron 55, Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: Taycan.
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

MKM3
  • Beiträge: 937
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 621 Mal
  • Danke erhalten: 285 Mal
read
Glaube die im Taycan sind Karbon-Keramik Bremsen. Im GT irgendwas mit Keramikbremsen hab ich ET Preise von ~€17k alleine für die Teile im Kopf.
Blöd nur dass die im normalen Innenstadtverkehr nicht warm werden - ohne den Führerschein zu verlieren - und dazu noch quietschen.
Also ich bin dann lieber für Rost oder halt Trommeln.

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
read
Nichts Besonderes beim Taycan außer dass der "Turbo" Keramikbremsscheiben hat und Wechselintervalle für die Bremsbeläge jetzt fest vorgeschrieben werden.

Zitat aus der Autobild:

"...2. Taycan nutzt seine Bremsen fast nicht
Der Taycan ist der erste Porsche mit einem Wechselintervall für seine Bremsbeläge. Porsche ist diesen unüblichen Schritt gegangen, da der Taycan seine Bremsen nur extrem selten nutzt. Mit einer Rekuperationsleistung von bis zu 265 kW sollen rund 90 Prozent aller Bremsvorgänge abgedeckt werden. Der Fahrer merkt das nicht, wie gewohnt dosiert er die Bremskraft über das Bremspedal. Dabei arbeiten die Elektromotoren beim Verzögern als Generatoren, gewinnen Energie zurück und bremsen deshalb das Auto. So reduziert sich auch der Bremsenverschleiß auf ein Minimum. Vor allem bei den im Turbo S serienmäßigen Carbon-Keramikbremsen ergibt sich somit eine fast schon irrwitzige Lebensdauer von geschätzten 800.000 Kilometer. Sind dann die riesigen Bremsscheiben nicht überflüssig? Nicht ganz, denn um den von Porsche schon seit Jahren geforderten Bremsentest zu bestehen, braucht der Taycan die großen Scheiben. Im Test muss jeder Porsche nacheinander 25 Bremsvorgänge schaffen, ohne signifikant an Bremsleistung zu verlieren. Dabei wird von 80 Prozent der Höchstgeschwindigkeit, im Falle des Taycan 206 km/h, auf 90 km/h heruntergebremst.

Übrigens: Die hohe Beschleunigung des E-Modells führt dazu, dass die Bremsen nicht viel Zeit zum Abkühlen haben. Deshalb kommt der Taycan in der Basis mit 415 Millimeter großen Graugussbremsscheiben mit Wolframcarbid-Beschichtung und als Top-Modell serienmäßig mit 420 mm großen Carbon-Keramikscheiben (beide Größen gelten für die Vorderachse). ..."
Ist das nicht gut ?
Ja ! Das ist nicht gut !

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
read
Und wie sind die Wechselintervalle ?
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

West-Ost
read
Herrschaftszeiten. Es gibt keine.

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

Paranormal
  • Beiträge: 437
  • Registriert: So 4. Aug 2019, 19:42
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 94 Mal
read
GTE_Ebi hat geschrieben: Und wie sind die Wechselintervalle ?
Nach 6 Jahren sind die Beläge zu tauschen.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag