Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
read
Normal gibt es in der Ankerplatte eine Öffnung die durch einen Gummistoppen verschlossen ist. Da kann man dann auf den Belag schauen.
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger
Anzeige

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

Helfried
read
West-Ost hat geschrieben: ich schreibe "niedrige Cost-of-Ownership", Du "enorm teure Reparatur, wenn der TÜV doch was findet". Was soll man dazu noch schreiben/sagen?
Naja, wer kennt nicht das Phänomen, dass genau die Dinge, die nicht für eine Reparatur vorgesehen sind, am teuersten sind bei der Reparatur (z.B. Getriebe)?
Ist halt die Frage, hat Volkswagen die Trommelbremse als Geldfaktor neu konstruiert oder aus Kundenliebe. Man darf gespannt sein.

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
read
Leute, zumindest diejenigen, die schon mal Elektroauto gefahren sind, scheint seit der Bekanntgabe des ID.3 immer weniger zu sein, wissen, dass man kaum noch mechanisch bremsen muss. Selbst wenn man nicht bis zum Stillstand rekuperieren kann, braucht man die mechanische Bremse, auch bei steilen Abfahrten eher selten.
Von daher kommt mal wieder runter.
Nochwas zu der Bemerkung, dass der ID.3 ja nur auf der Hinterachse rekuperiert, der i3 oder das Model 3 SR+ machen das auch und da hat sich auch im Winter kaum jemand beschwert, dass es Probleme gibt.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

hinterhuber9
  • Beiträge: 37
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 12:54
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Hallo Oldy62.
Du schreibst die Argumente dafür wären etwas schräg, was sind denn die dagegen?
hinterhuber9

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

The_Pope
  • Beiträge: 194
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: Leute, zumindest diejenigen, die schon mal Elektroauto gefahren sind, scheint seit der Bekanntgabe des ID.3 immer weniger zu sein, wissen, dass man kaum noch mechanisch bremsen muss. Selbst wenn man nicht bis zum Stillstand rekuperieren kann, braucht man die mechanische Bremse, auch bei steilen Abfahrten eher selten.
Von daher kommt mal wieder runter.
Nochwas zu der Bemerkung, dass der ID.3 ja nur auf der Hinterachse rekuperiert, der i3 oder das Model 3 SR+ machen das auch und da hat sich auch im Winter kaum jemand beschwert, dass es Probleme gibt.
....das ist falsch, einige I3 Fahrer haben sich bezüglich des Verhalten im Winter, auf Schnee, schon beklagt. Weiterhin ist die Scheibenbremse Stand der Technik und der einzige Vorteil ist, das man bei der Trommel den Rost nicht sieht. Rein technologisch und von der Wirkung hat es schon einen Grund , das die Scheibe eben Standard ist. An unseren i3 haben wir generell ab und an "mehr" Flugrost hinten wie vorne, da man eben , wie oben erwähnt, mehr rekuperiert.
Wenn man den Gedanken ganz zu Ende führt hätte man ja gleich hinten und vorne auf Trommeln gehen müssen.
Davon abgesehen kann man das Problem mit intervallmäßigem Anlagen der Beläge umgehen und solange es nur um einen optischen Nachteil geht ist dies eher als minder zu bewerten......

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
  • mimikri
  • Beiträge: 1105
  • Registriert: Mo 27. Feb 2017, 14:20
  • Wohnort: Wehr
  • Hat sich bedankt: 940 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
harlem24 hat geschrieben: Nochwas zu der Bemerkung, dass der ID.3 ja nur auf der Hinterachse rekuperiert, der i3 oder das Model 3 SR+ machen das auch und da hat sich auch im Winter kaum jemand beschwert, dass es Probleme gibt.
Was hat denn Rekuperation mit Winter/Sommer zu tun ... außer daß durch eine andere Temperatur der Batterie die maximale Rekuperationsleistung vielleicht etwas unterschiedlich ist?
Es gibt allerdings einen pyhsikalischen Effekt durch den die Effizienz der Rekuperation an der Hinterachse gegenüber der Vorderachse etwas geringer ist. :klugs:
Gruß, Jürgen ... e-Golf (300) & ID.3 1st Max
Die Dauer um von A nach B zu kommen, wird von Wegstrecke und Durchschnitts-Geschwindigkeit bestimmt, NICHT von der Maximal-Geschwindigkeit.

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

The_Pope
  • Beiträge: 194
  • Registriert: Mi 12. Aug 2020, 17:27
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 107 Mal
read
....na ja, auf Schnee kannst Du nicht so stark rekuperieren....

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

hinterhuber9
  • Beiträge: 37
  • Registriert: Do 6. Aug 2020, 12:54
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 52 Mal
read
Klasse, dann braucht man ja kein Forum mehr, den was Du sagst ist Standart. Das mag für den i3 gelten. Aber 7 Jahre in der Regel-Elektronik sind eine lange Zeit und da wird beim ID.3 bestimmt ein neueres System das Blockieren der Hinterräder beim rekuperieren verhindern. Die fahren ja nicht nur zum Spass nach Schweden.
hinterhuber9

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

USER_AVATAR
read
Das ABS wird das blockieren durch Reku absolut verhindern.
einzige Vorteil ist, das man bei der Trommel den Rost nicht sieht.
Welchen Rost? Und jetzt sage bitte nicht den Rost in der Trommel. Weil dann hast du nicht wirklich schon was mit Trommelbremsen gearbeitet. Trommelbremsen rosten aber sehr wohl und zwar Außen, was Optisch nicht schön ist. Das gilt es wirklich zu verhindern.
Ioniq Premium Vfl mit allem. E Cannonball Vizesieger

Re: Trommelbremse beim ID.3 - Vorteil oder Nachteil

AndiH
  • Beiträge: 2548
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 154 Mal
  • Danke erhalten: 268 Mal
read
Rekuperation hat genau gar nix mit der Bremse zu tun sondern mit der Lage des Motors und der Regelgeschwindigkeit der Steuerung. Eine Scheibenbremse ist nur im Bereich mögliche Bremsleistung (Peak/Dauer) im Vorteil, weil sich die Fläche einfach vergrößern lässt (Peak) und die Wärmeabfuhr besser ist (Dauer). Beides ist prinzipbedingt an der Hinterachse kaum von Interesse, weil beim Bremsen die Last auf die Vorderachse wandert und die Hinterränder im Extremfall gar nix mehr beitragen können. Das hat auch mit "Schönreden" oder Sicherheit nix zu tun, das ist reine Physik. Scheibenbremsen an der Hinterachse waren schon immer (außer im Rennsport) unnötig und ein Großengrab, aber wenn es der Kunde will und für Premium hält und denn Mist dann auch bezahlt macht man das als Hersteller ja gerne.
Seit 02/2016 über 4.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag