Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

GenXRoad
  • Beiträge: 658
  • Registriert: Mo 15. Jul 2019, 03:30
  • Wohnort: Worms
  • Hat sich bedankt: 227 Mal
  • Danke erhalten: 108 Mal
read
Es wird nicht die welt sein aber am hungertuch wird er ebenfalls nicht nagen müssen
VW ID.3 1St - Line 3 - Bestellt 26.06.2020 - Mangangrau Metallic - 1St Mover Club
Anzeige

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

Ecano
  • Beiträge: 810
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 90 Mal
read
Vielleicht wird der ID.3 für die Händler zum Desaster.

Der Servicebedarf ist beim BEV massiv geringer, auf Dauer diesen künstlich hochzuhalten (z.B Kia) wird nicht funktionieren. Da müssen die Händler alternative Einnahmequellen suchen. Das dichte Servicenetz wird wahrscheinlich auch dünner werden müssen.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

USER_AVATAR
read
GenXRoad hat geschrieben: Es wird nicht die welt sein aber am hungertuch wird er ebenfalls nicht nagen müssen
Wird ne Mischrechnung. Bekommen deutliche Auflagen (Ladestation und so). Dafür bekommen sie die Fahrzeuge gestellt.
D.h. kein totes Kapital in den Ausstellungsräumen. Garantierter Verdienst, denn sie dürfen und müssen ja nicht mehr handeln.
Wer in den Laden geht, weiß was er bezahlen muss. Anschauen, Optionen picken Händler festlegen und fertig.
Aber klar, nur vom Reifenwechsel kann die Werkstatt auch nicht mehr leben. Und der Verkauf benötigt langfristig auch weniger Leute.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

gohz
  • Beiträge: 903
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 230 Mal
  • Danke erhalten: 171 Mal
read
Ecano hat geschrieben: Zum zweiten Punkt hätte ich für Europa momentan nur eine Kaufempfehlung: Tesla. Das ist ja das Traurige daran, Alternativen sind nicht vorhanden oder nicht lieferbar.
Das traurige an Tesla ist, dass man keine Autos für Europa entwickelt. Selbst Model 3 ist zu lang und entspricht nicht dem was ich an Elektroauto haben möchte. Ich war geschockt als ich ein Model 3 in der Tiefgarage unserer Firma neben normalen Autos gesehen habe,

Ich möchte zudem ein Auto, bei dem ich das Handschuhfach per Drucktaste öffnen kann und ein HUD oder zumindest ein separates Tacho-Display. Zudem ist mir ein Model 3 zu niedrig. Es ist halt für den Geschmack der Amis gemacht.
Dazu kommen hohe Versicherungsprämien (was wegen der hohen Ersatzteilpreise, etc. logisch ist) und keine Möglichkeit Ersatzteile von den normalen Autozulieferen zu kaufen, weshalb auch die Ersatzteile auch so teuer sind und damit wieder von Tesla abhängig ist.

Das mag einen normalen Tesla-Fahrer nicht stören, der sein Auto schon vor Ende der Garantie verkauft nicht wie ich 10-12 Jahre fährt.

Für mich ist Tesla nicht kaufbar.

Ich schaue mir jetzt mal den ID.3 in Dresden an. Wenn er mir gefällt, kaufe ihn ihn vermutlich. Ansonsten könnte es ein BMW i3 werden.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

Herbs
  • Beiträge: 273
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Scherzkeks....wieviel verdient er an einem Verbrenner? Hinterher im Service? Bei Ersatzteilen?

keine Ahnung bin kein Insider.
Sorry, dann habe ich Sie falsch verstanden. Es klang so als wüssten Sie, was er verdient in Agentur Modell.
e-Golf seit 11/2019.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
@Herbs
...zu wenig um den Aufwand (Schulung Mitarbeiter, andere, angepasste Anwendungen, abweichende Abläufe) für bis jetzt nur ein Modell zu rechtfertigen. Konsequenter wäre es gewesen wenn der Konzern die EVs gleich selbst verkauft.
Das Agenturmodell verschiebt halt auch die Ansprüche des Kunden / Risiko ab jetzt (und leider nicht für die Parkplätze voller unverkaufter Verbrenner soweit das Auge reicht) für den Händler in Richtung Konzern.
Frage mich ganz ehrlich wo das hinführen soll. Aktuell will VW Tesla spielen, macht aber leider genau das was viele potentielle Kunden bei Tesla schlecht finden nach anstatt sich auf die Herausstellungsmerkmale zu konzentrieren (gutes Händler und Servicenetz zum Beispiel).

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

Herbs
  • Beiträge: 273
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
Wie gesagt, ich dachte es sei bekannt, wie viel beim Händler hängen bleibt und es hat mich interessiert. Ob es genug ist oder zu wenig müssen Volkswagen und die Vertragshändler wissen.

Zu „bis jetzt nur ein Modell“: das ist ja absehbar deutlich mehr.
Zu „Parkplätze voller unverkaufter Verbrenner“:
- VW hat letztes Jahr mal wieder so viel verkauft, wie noch nie zuvor.
- Ich war noch nie bei einem Autohändlern, der KEINEN vollen Parkplatz mit unverkauften Autos hatte, das wäre auch schlecht fürs Geschäft
- trotz meiner absoluten und uneingeschränkten Begeisterung für eAutos, hat sich bislang niemand aus meinem Bekanntenkreis ein eAuto gekauft. Ein paar PHEVs, der Rest kauft weiterhin Verbrenner. Ich denke persönlich, wir bleiben noch eine Weile Exoten
e-Golf seit 11/2019.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
Da ich meinen Job behalten will werde ich das sicher nicht posten.

Mit den Parkplätzen voller unverkaufter Stinker meinte ich nicht die beim Händler (eh klar), sondern die, die abseits irgendwo in der Pampa stehen und vor sich hingammeln bis sie einem Händler in einem Fahrzeugpaket (das sie kaufen müssen) aufs Auge gedrückt werden.
Wie hoch wird da wohl die Motivation sein wirklich EVs an den Kunden zu bringen?

Finde dass das Volvo / Polestar viel geschickter anstellen.

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

USER_AVATAR
read
Kein problem....

Ich möchte halt erklären, warum es die Bevs teilweise so schwer haben. Ein gutes Produkt alleine reicht nicht mehr. Es braucht auch Verkäufer die da hinter stehen und davon leben können. Die hohe BafaPrämie wird als Lockvogel gesehen mit dem Schild ausverkauft in der Hand.

Und VW versucht gerade den Spagat ohne wirkliches Training. Die Muskeln sind noch kalt. ein Krampf droht.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Wird der ID 3 zum Desaster?Oder ist er eine echte Alternative?

USER_AVATAR
read
Zudem ist mir ein Model 3 zu niedrig. Es ist halt für den Geschmack der Amis gemacht.
Das stimmt nicht, das M3 hat eindeutig ein europäisches Design, aber eben nicht Kompaktklasse sondern im Segment BMW 3er oder Audi A4, die sind genauso lang und niedrig.

Gruß
Ebi
Golf GTE seit 8.2018 - steht zum Verkauf
Tesla M3 SR+ seit 3.2020
Hyundai Kona e-Kong 64kWh ab 10.2020

Mein Tesla Referral Link
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag