ID.3 Presse- und Fahrberichte

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

USER_AVATAR
read
SimonTobias hat geschrieben: Was mir eher sorgen macht ist der Bericht von Autogefühl. Der Drehknopf zum Spiegel einstellen ist zu ungenau und die Touchflächen am Lenkrad schlecht unter der Fahrt bedienbar.
Na ja, die Probleme hatte Dirk Henningsen aber nicht. Und mal ehrlich... Ich fahre das Auto für 3 Jahre. Dann kann ich auch akzeptieren, wenn ich bei der Haptik einen Tag brauche bis man ein Gefühl dafür hat.
Er war bei der Vorführung am Display einfach nur hektisch.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.
Anzeige

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

ArtemN
  • Beiträge: 158
  • Registriert: Di 14. Jul 2020, 08:36
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 42 Mal
read
CaptainPicard hat geschrieben:
SimonTobias hat geschrieben: Mit drei Leuten kann man in den Urlaub fahren, vielleicht auch mit vier. Bei Kindern wird es knapp, wohin mit Kinderwagen, Sandspielzeug und Schlauchboot.
Warum nicht gleich mit dem Sattelschlepper verreisen und die halbe Wohnung mitnehmen? Man kann es auch übertreiben, wir sind damals zu viert in einem Polo in den Urlaub gefahren der damals noch kleiner war als heute der Up und haben es auch geschafft. Und wenn du wirklich ein großes Auto brauchst und dir das leisten kannst und willst dann hab ich ja kein Problem damit, aber das macht ein normales Kompaktauto deshalb nicht familienuntauglich.

Aber heute glaubt ja jeder sobald das erste Baby da ist dass man einen dicken SUV braucht.
Das verstehe ich such nicht. Ich werde mir das Auto holen. Habe 2 kleine Kinder(ein Mal 4 Jahre und Einmal 4 Monate alt) ich bin mir sicher, dass ich damit locker in der Urlaub fahren kann und alles notwendige mitnehmen kann.

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

Nozuka
  • Beiträge: 1442
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
SimonTobias hat geschrieben: Was mir eher sorgen macht ist der Bericht von Autogefühl. Der Drehknopf zum Spiegel einstellen ist zu ungenau und die Touchflächen am Lenkrad schlecht unter der Fahrt bedienbar.
Sah für mich eigentlich sehr intuitiv aus... auch den Lautstärken/Temperatur Slider mochte er nicht... sah für mich auch gut aus. Macht was es soll.
Ich denke es ist für einige einfach ungewohnt, weil es bei VW viele Jahre immer gleich war.

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

murghchanay
  • Beiträge: 301
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 19:52
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 114 Mal
read
Das Fazit ist doch insgesamt sehr ähnlich. Tolle Fahrzeughardware, dürftige Bedienung und Interface und Plastikbomber Interieur. Ich war eigentlich am meisten enttäuscht was den Preis und die Konfigurationen angeht. Es sieht ja so aus, als ob das Fahrzeug mit dem Travel Assist erst richtig gut wird. Und das kostet dann ne Stange Geld

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

Capn Dirk
  • Beiträge: 20
  • Registriert: Mo 13. Jul 2020, 22:13
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
ArtemN hat geschrieben:
CaptainPicard hat geschrieben:
SimonTobias hat geschrieben: Mit drei Leuten kann man in den Urlaub fahren, vielleicht auch mit vier. Bei Kindern wird es knapp, wohin mit Kinderwagen, Sandspielzeug und Schlauchboot.
Warum nicht gleich mit dem Sattelschlepper verreisen und die halbe Wohnung mitnehmen? Man kann es auch übertreiben, wir sind damals zu viert in einem Polo in den Urlaub gefahren der damals noch kleiner war als heute der Up und haben es auch geschafft. Und wenn du wirklich ein großes Auto brauchst und dir das leisten kannst und willst dann hab ich ja kein Problem damit, aber das macht ein normales Kompaktauto deshalb nicht familienuntauglich.

Aber heute glaubt ja jeder sobald das erste Baby da ist dass man einen dicken SUV braucht.
Das verstehe ich such nicht. Ich werde mir das Auto holen. Habe 2 kleine Kinder(ein Mal 4 Jahre und Einmal 4 Monate alt) ich bin mir sicher, dass ich damit locker in der Urlaub fahren kann und alles notwendige mitnehmen kann.
Ich denke, dass hängt sehr von den Urlaubsgewohnheiten ab. Bahnfahrer wie wir werden mit dem Kofferraum spielend zurecht kommen, auch mit beiden Kindern (16+18).
Bis jetzt: kein Auto, Car Sharing, Bahnfahrer
ID.3 Tech mit WP bestellt

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

hu.ms
  • Beiträge: 1124
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 133 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
"dürftige bedienung" ? Wird doch von car maniac sogar gelobt. Insbes. das menue des berührungbildschims.
Freie konfiguration kommt erst nächstes jahr.
Dieses jahr wollen sie mit den vorkonfigurierten mit fixen paketen erst mal verdienen.
Haben sie vermutlich bei tesla gesehen, da kam der einfache SR+, an dem am wenigsten verdient ist, erst als die nachfrage nach den teureren nachliess.

Wobei ich andererseits finde, dass die 2.200 € für die beiden pflichtpakete im von mir bestellten "live" akzeptabel sind. WP, metallic und exterieur paket dazu reicht mir. Kostet dann 30.700 € nach kompletter förderung. Für 420km wltp für mich o.k. da ich zu ca. 75% von meiner PV-anlage laden kann und dadurch die betriebskosten im vergleich zum jetzigen verbrenner erheblich reduziere.

Das thema "platz für familien" verstehe ich hier beim thema ID.3 nicht.
Das trifft doch auf alle kompakter wie Golf, Astra, Focus, 308 u.a. zu.
Wer mehr platz braucht benötigt einfach eine größere karosserie und muss einfach ein paar monate auf den rd. 25 cm längeren ID.4 warten und ca. 6.000 € mehr hinlegen. Oder den Q4 e-tron im mai für ca.15.000 € mehr. Oder eine andere marke kaufen.
Wie heisst es so schön: die dinge im leben haben ihren preis.
Einfach den "zuschuss" von den 4 großeltern erhöhen lassen. ;)
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

mahu
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 5. Jul 2020, 09:04
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Unter dem Vorbehalt, inwieweit solche vermeintlichen Verbrauchstests (gerade beim ersten Kontakt mit dem Auto, ohne Angaben der Rekuperationseinstellungen usw.) einen Aussagewert haben, veröffentlicht Auto Motor Sport nicht unbedingt die optimistischst stimmenden Verbrauchswerte:

https://www.auto-motor-und-sport.de/ele ... vergleich/

"Bei ruhiger Autobahnfahrt mit Geschwindigkeiten zwischen 100 und 130 km/h sowie mit sanften Geschwindigkeitsänderungen, wann immer es Verkehrsfluss oder Tempolimits nötig machten, waren es um die 22 kWh. "

Das Tempointervall ist natürlich extrem schwammig gewählt. Dennoch wohl nicht wirklich ein Effizienzwunder.

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

MKM3
  • Beiträge: 360
  • Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:10
  • Hat sich bedankt: 118 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
hu.ms hat geschrieben: Das thema "platz für familien" verstehe ich hier beim thema ID.3 nicht.
Das trifft doch auf alle kompakter wie Golf, Astra, Focus, 308 u.a. zu.
Wer mehr platz braucht benötigt einfach eine größere karosserie und muss einfach ein paar monate auf den rd. 25 cm längeren ID.4 warten und ca. 6.000 € mehr hinlegen.
Naja, die Kritik muss man sich als VW wohl oder übel gefallen lassen wenn man Jahre im voraus dauernd von "Platz wie in einem Passat Variant" gelabert hat. Dass das Marketinggeblubber war ist sowieso klar, aber viele haben das wohl ernstgenommen. Eine realistischer Formulierung wie "optimale Ausnutzung der Platzverhältnisse durch die MEB Plattform" ist aber nicht so catchy.

Kommt es nur mir so vor oder findet ihr die Displays irgendwie zu klein für die Flut an Informationen? In einem der Videos sind die Schaltflächen schon verdammt winzig geworden finde ich.
Zuletzt geändert von MKM3 am So 26. Jul 2020, 09:48, insgesamt 1-mal geändert.

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

Herbs
  • Beiträge: 270
  • Registriert: Mi 8. Jan 2020, 21:56
  • Hat sich bedankt: 115 Mal
  • Danke erhalten: 75 Mal
read
War beim Vergleich mit Passat nicht immer der Innenraum, also zB die Beinfreiheit hinten gemeint?

Hätte mir persönlich den Platz auch eher im Kofferraum gewünscht, warte aber eh auf ID.4 und Co.
e-Golf seit 11/2019.

Re: ID.3 Presse- und Fahrberichte

mahu
  • Beiträge: 23
  • Registriert: So 5. Jul 2020, 09:04
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
MKM3 hat geschrieben:
Kommt es nur mir so vor oder findet ihr die Displays irgendwie zu klein für die Flut an Informationen? In einem der Videos sind die Schaltflächen schon verdammt winzig geworden finde ich.
Absolut, z.B. beim Einblenden der Ladestationen neben der Navigation fehlte einfach der Platz. War in einem der Testvideos gut zu sehen, wobei das natürlich noch nicht wirklich gut implementiert ist, aber die Auflösung und Größe limitiert da doch eindeutig.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag