ID. Charger / die Wallbox für alle

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

AuToFahrer
  • Beiträge: 352
  • Registriert: Mi 24. Jun 2020, 07:15
  • Hat sich bedankt: 113 Mal
  • Danke erhalten: 189 Mal
read
Ich habe den ID.Charger Connect auch zurückgeschickt (da noch innerhalb 14 Tage) - nachdem mir klar geworden ist, dass es mit PV Überschussladen kurzfristig nicht so toll wird mit dem Ding. Für alle, die nur Strom laden wollen, ohne PV oder sonstige Regelungen, mag das aber eine preisgünstige Lösung sein.
Ich habe mich stattdessen für openWB entschieden. Kostet halt ein wenig mehr, aber hey, wofür gibt es gerade 900 Euro von der KfW?
Anzeige

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

buddha
  • Beiträge: 462
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
merdian hat geschrieben:
AuToFahrer hat geschrieben: Das bedeutet letztlich, dass
...
C) man sich gleich vom ID Charger bei Zielsetzung PV Überschussladen verabschiedet und Alternativen wählt, die heute schon funktionieren (z. B. SMA EV Charger, Mennekes Amtron, Zappi, oder einfach OpenWB)
Ich tendiere jetzt dazu, den ID.Charger Connect zu verkaufen (ist noch nicht installiert) und stattdessen den SMA EV Charger 22 zu nehmen. Ist zwar unwirtschaftlich, aber damit wird das Überschussladen gut und bequem (mit meiner SMA PV Anlage) funktionieren (hoffe ich zumindest).
Bevor Du das tust, wirf einen Blick auf openWB.
Dort wird auf lokales Arbeiten im LAN geachtet. Die Cloud ist als OPTION verfügbar.
Ich habe SMA und openWB schon intensiv verglichen. Mit Abstand gewinnt die openWB auch weil sie alle möglichen Smartmeter, WR und Speicher unterschiedlicher Hersteller einbinden kann. Man muss null Linux können. Die Konfiguration erfolgt sehr nutzerfreundlich über gut gestaltete lokale Webseiten, die alle Hilfstexte enthalten.

ps
Falls Du schon einen SMA HM2.0 installiert hast - dieser kann direkt ausgelesen werden. Damit hat man die schnelle PV-Regelung mit allen Finessen und zusätzlich das cloudbasierte SMA-Portal zur Verfügung.
Wer mag, kann die openWB auch mit 7"-Display kaufen. So etwas gibt es beim SMA-charger nicht. Leider haben die bei openWB aktuell auch mächtig Wartezeit.
Zuletzt geändert von buddha am Di 16. Mär 2021, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

buddha
  • Beiträge: 462
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
VWEV hat geschrieben: Bestätige Informationen, dass die ID Charger bidirektional laden können? Nein!

Das hier ist der Pilotversuch zu der Aussage und das sind völlig andere DC-Lader, die dafür verwendet werden.
https://www.elektroauto-news.net/elektr ... den-daheim
Danke für die Information.
Diese DC-WB wird es dann wohl nicht in die Privathaushalte schaffen und ist größeren Einheiten vorbehalten (zu groß, zu teuer).

Trotzdem dürfte VW auch mit den ID-Chargern versuchen, neue Geschäftsmodelle zu erschließen. Wenn man schon mit Phone-Apps PV-Überschussgeführt laden kann, wird das früher oder später auch mit cloudbasierten Systemen gehen, die dann sehr wahrscheinlich abobasiert verkauft werden. Zusätzlich bezahlt man noch mit sensiblen "Energiedaten" die nochmals verwertet werden können.

Mein Fall wäre das nicht, weil ich weiß, dass lokale Systeme am schnellsten und vor allem stabiler laufen. Vor allem ist cloud überhaupt nicht nötig.
Mich erstaunt hier z.B. immer wieder das viele Nutzer sich freuen wenn heimlich neue Software auf die ID.Charger gespielt wird. Das sind doch Abhängigkeiten + Black Box-Manier die nicht seinen müssen.

Normalerweise muss die WB bei Kauf mit den wichtigsten Dingen funktionieren. Wenn man dann ein neues feature braucht, schaut man später vorbei und installiert einen neue Software per Mausklick.
Was ich so gelesen habe scheint es bei ID.C etwas anders zu laufen indem sie erst mein Kunden fertigentwickelt werden. Dazu braucht der Hersteller dann den ganzen Connectivitykram, den er später auch für Abomodelle nutzen kann. Das ist clever (für den Anbieter).

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

tkkg
  • Beiträge: 24
  • Registriert: Sa 20. Jun 2020, 13:40
  • Hat sich bedankt: 363 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Da jetzt die OpenWB mehrfach erwähnt wurde und auch wenn es off topic ist: Ich besitzte eine OpenWB, zusammen mit einer Photovoltaikanlage, E3DC Speicher, Awattar Stromtarif und Discovergy Smart Meter.
Mit der OpenWB lade ich nachts zu den günstigsten Ladestunden, bei Sonne den PV Überschuss (je nach Bedarf mit Priorität Auto oder Solarstrom-Speicher).
Ich bin sehr zufrieden, aber das wird nicht jeder so sehen. Wer im Raum Oberhausen / Duisburg wohnt, kann mir gerne eine PN schicken und sich die OpenWB persönlich bei mir vor Ort ansehen.

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

AndiL
  • Beiträge: 76
  • Registriert: So 20. Okt 2019, 00:20
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Ich habe mir erlaubt im SMA Bereich des Photovoltaik-Forums einen Thread zu starten um SMA zu motivieren an einer Lösung für ihre Kunden zu arbeiten.

Eine Stimme ist sicherlich nicht sehr Laut bei einer solch großen Firma, aber evtl. haben hier noch weitere Interessierte Lust sich anzuschließen: https://www.photovoltaikforum.com/threa ... wallboxen/

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

buddha
  • Beiträge: 462
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
EEBUS bedingt dann Datenaustausch über die Cloud?
Wozu wäre das gut?

Abgesehen davon:
Wenn ich so die letzten Jahre sehe, wo diverse Standards etabliert wurden, an die sich nur halbherzig gehalten wurde, weil viele Hersteller immer in Konkurrenz arbeiten, dann habe ich wenig Hoffnung dass es bei EEBUS anders wird. Selbst wenn, würde es lange dauern und den Wünschen immer in Größenordnungen hinterherlaufen. Das ist doch wieder nur eine typisch deutsche Lobbyinitiative.

Außerdem behindern solche hoch gesteckten Ziele den freien Markt, denn Zertifizierungen, Beitrittsgelder usw. kosten Geld und vor allem Zeit.
Ein Beispiel dafür sind die Smartmeter, die BSI-zertifiziert werden müssen. Ähnliche Erfordernisse werden bei cloudbasierten Lösungen auch bei Energiedaten erforderlich sein. Das kann alles eingespart werden, wenn lokal gearbeitet wird.

In der Zwischenzeit legen ein paar begnadete Programmierer samt PV-community los und zeigen, wie es besser geht. Am besten eigenen sich WB, die Schnittstellen mit Industriestandard haben (LAN, RS485). Dazu noch eine SW-API (lokal nutzbar) und schon kann ein effizientes Energiemanagment geschaffen werden, was einen Großteil der Wünsche erfüllt.

Was macht VW/Elli?
Bis jetzt habe ich noch keine lokale API gefunden, obwohl schon mehrfach beim Support gefragt wurde.
Dies zeigt mir, dass die wirklichen Absichten (verständlicherweise) rein marktwirtschaftlicher Natur sind. Dass es besser geht, zeigen diverse Anbieter mit neuen Hard- und Softwarekonzepten.

ps
SMA und Software ist auch eher ein Trauerspiel. Allein mit Motivation ist das nicht zu beheben.
Ich denke vielmehr, dass neue Player den Markt aufrollen. Großkonzerne können mit Macht dagegenhalten, aber Übertreibungen sind heute (zum Glück) nicht mehr so einfach möglich.

Ich bleibe dabei - die ID-Charger sind essentieller Bestandteiil der neuen VW-Geschäftsmodelle, welche Abhängigkeiten herstellen, die nicht sein müssten.

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

AndiL
  • Beiträge: 76
  • Registriert: So 20. Okt 2019, 00:20
  • Hat sich bedankt: 28 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Nein, EEBUS bedingt nicht den Datenaustausch mit einer Software in der Cloud. Hast du mir ne Quelle in der Spec dafür? Wirste nicht finden, weil nichts davon drin steht. EEBUS ist komplett lokal lauffähig.

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

Ganzfranz
  • Beiträge: 2
  • Registriert: Di 16. Mär 2021, 23:40
read
Hallo zusammen,

weiß jemand ob und wie ich einen Ladevorgang mit dem VW ID Charger Connect in der We connect App starten kann? Mit der RFId Karte funktioniert das Starten ohne Probleme. Allerdings möchte ich das Ladekabel ans Auto stecken, der Ladevorgang soll dann aber nicht sofort beginnen. Erst wenn meine PV-Anlage eine gewisse Solarleistung erreicht hat, soll das Laden starten. Dafür möchte ich zunächst einfach nur in der App das Laden starten ohne mit der RFId Karte raus zur Wall Box zu müssen.

Im nächsten Schritt möchte ich den VW ID Charger in das open source smart home system Openhab einbinden, um das automatische PV-Überschussladen anzugehen. Hat jemand damit schon Erfahrung? Wie man das Openhab Binding für den VW ID Charger baut? Habe bisher nur ein Binding für das We Connect portal mit VW Fahrzeug gefunden. Aber nicht für den VW ID Charger mit Nicht-VW-Elektrofahrzeug.

Danke!

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

buddha
  • Beiträge: 462
  • Registriert: Mi 10. Mär 2021, 10:30
  • Hat sich bedankt: 41 Mal
  • Danke erhalten: 79 Mal
read
@Ganzfranz
Na da hast Du Dir genau die "richtige" WB rausgesucht. Was soll das werden, wenn das Teil nicht lokal über eine API innerhalb Deines LAN angesteuert werden kann? OpenHAB oder iobroker können da leider nicht zaubern.

Daher: Augen auf bei der WB-Wahl ;)
oder schnell zurück, solange es möglich ist.

PV-Laden geht 1a mit openWB (liefert auch perfekte HW) oder EVCC. Alternativ lassen sich dort diverse Fremd-WB mit lokaler Schnittstelle (meist WLAN + API) anbinden.
Die ID.charger gehören jedoch nicht dazu. Die sind scheinbar "konzerneigen" konzipiert.

ps
Wozu braucht man EEBUS lokal, wenn man Standardschnittstellen koppeln kann?
Typisch deutsch - zu komplex, zu aufwendig, zu viel Lobby => zu langsam in der Entwicklung und zu teuer

Re: ID. Charger / die Wallbox für alle

USER_AVATAR
  • VWEV
  • Beiträge: 1791
  • Registriert: Sa 26. Dez 2020, 17:35
  • Wohnort: Gifhorn
  • Hat sich bedankt: 1075 Mal
  • Danke erhalten: 1102 Mal
read
Ganzfranz hat geschrieben: Hallo zusammen,

weiß jemand ob und wie ich einen Ladevorgang mit dem VW ID Charger Connect in der We connect App starten kann? Mit der RFId Karte funktioniert das Starten ohne Probleme.
Wenn Du RFID eingeschaltet hast, dann ist die Box auch gesperrt. Damit sie lädt, musst Du sie entsperren. Das geht entweder per RFID, oder in dem Du in der App die WallBox aufrufst und die RFID Sperre komplett raus nimmst.
Danach kannst Du dann in der App den Ladevorgang starten und stoppen.
ID.3 Pro Performance Max mit WP, Fastlane, SW783, gebaut KW49/2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag