Sorry, aber so nicht VW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
saxoli hat geschrieben: Ich hatte wirklich gehofft das VW es schafft einen 'Volks'EV zu bauen .... Ich bin wahnsinnig enttäuscht, fast schon wütend!!
volk+wagen=willkommen im klub
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
saxoli hat geschrieben: Ich hatte wirklich gehofft
Hoffnung ist nichts anderes als hinausgeschobene Enttäuschung.

Die nächste Enttäuschung kommt, wenn die Kontingentsverteilung innerhalb der 1st Edition greifen wird. Dann kommt die Enttäuschung mit dem Realverbrauch/Realreichweite, gefolgt von der Enttäuschung mit der nackten Wahrheit der quasi nicht vorhandenen Serienausstattung des Basismodels.
"Tesla is predator, not prey" - Model X75D Bj. 2016 / BMW i3 22 KWh REX Bj. 2015
Der Fall Audi | Die Geheimakte VW

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Die Vorstellung von VW solche Preise aufzurufen und damit ihr sauberes Image finanzieren zu lassen ist schon abgehoben. Aus Zwickau kommen seit je her nur Plastikbomber. Und so sieht der Innenraum auch aus. Was bekommt der Kunde hier für > 40t€ ? Bei unserem E-UP habe ich das gerade noch akzeptiert, Plastik und nur wenige Sonderfunktionen. Aber hier beim sogenannten großen Wurf.... Nun verstehe ich meine Bekannten, die durch den Diesel Skandal betroffen sind. Alle nehmen Abstand von VW. Es gibt andere E Auto Hersteller und der Markt entwickelt sich erst. Nur Geduld. 8-)
E-UP 03/2017 & Citigoe iV 01/2020 :)

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • Kabelsalat
  • Beiträge: 178
  • Registriert: Di 7. Mär 2017, 19:20
  • Wohnort: Vorstufe zum Paradies
  • Hat sich bedankt: 19 Mal
  • Danke erhalten: 13 Mal
read
Also ich verstehe gar nicht warum sich manche hier so aufregen, weil die erste Edition aus teuren Topmodellen besteht und warum sie sich überhaupt so aufregen.


Der ID.3 First wird knapp unter 40.000 Euro kosten, für das günstigste Serienmodell stehen weniger als 30.000 Euro fest – vermutlich zwischen 29.000 und 29.500 Euro. In beiden Fällen können natürlich wie bei jedem E-Auto noch 4.000 Euro Fördergeld vom Nettopreis abgezogen werden, so dass am Ende inklusive E-Auto-Förderung etwas mehr mehr als 25.000 Euro als Einstiegspreis zu Buche schlagen.
Quelle: Auto Motor Sport

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Hihihi, Topmodelle - Hat er gerade Topmodelle gesagt ??!!

... und ich dachte die kommen erst noch ?!!! GTI, Allrad, 77kWh-Akku, usw. ??!!

Da ist noch viel Luft nach oben, auch beim Preis - Das macht mir Angst !!!!

..... und was heißt das für die noch kommenden I.D.-Modelle (CROZZ, BUZZ usw.)? Ohjeoje ....
Fiat 500e 'California', 11/2017 - 07/2020 ~ Fiat 500e 'la Prima' Cabrio, 10/2020
#ChangeWhatYouCan

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 587
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
Kabelsalat hat geschrieben: Also ich verstehe gar nicht warum sich manche hier so aufregen, weil die erste Edition aus teuren Topmodellen besteht und warum sie sich überhaupt so aufregen...
@Kabelsalat
Dann mußt Du die Posts einfach mal genauer lesen, da steht das genau drin!
Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Ich würde eine Wärmepumpe nicht überbewerten. Was hat so eine Luft-Wärmepumpe wohl für eine Leistungszahl bei 0°C? Zwei?? Und bei <0°C ist das Delta so groß, dass sich die Wärmepumpe gar nicht mehr anschaltet.
Sitzheizung ist viel wichtiger.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
Audi etron reserviert
bald 10kWp PV auf dem Dach und Erd-Sole-WP im Keller

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
  • TY12
  • Beiträge: 587
  • Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
graefe hat geschrieben: Ich würde eine Wärmepumpe nicht überbewerten. Was hat so eine Luft-Wärmepumpe wohl für eine Leistungszahl bei 0°C? Zwei?? Und bei <0°C ist das Delta so groß, dass sich die Wärmepumpe gar nicht mehr anschaltet.
Sitzheizung ist viel wichtiger.
Abwärme aus der Leistungselektronik und gfs. Akku nicht vergessen!
Gruß TY12
Roller e-max, Twizy, Smart ED, G190 bis 09/17, G300 seit 05/2018, e-UP2 seit 04/2020

Re: Sorry, aber so nicht VW

jamesbond0
  • Beiträge: 288
  • Registriert: Di 12. Feb 2019, 10:24
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
puhhh, das ist fett. Ich hatte gehofft das sich die MAX-Version zumindest irgendwo bei 45k einpendelt. Aber 50k ist sportlich, sehr sportlich.
Zum Glück ist ja die Reservierung unverbindlich. Ich schätze mal das es dann Jahreswagen irgendwo zwischen 25 - 30k geben wird. Für 20k € Unterschied warte ich gerne noch mal ein weiteres Jahr.

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
saxoli hat geschrieben: Da hat VW noch "stolz verkündet", die Akkus / Zellen für unter 100€ / kWh zu bekommen und dann hauen DIE solche Preise raus!!??

Bravo VW :applaus: ..... und die Verarsche geht in die 2. Runde!

Holt doch nochmal ein paar Kinder auf die Bühne, die dann richtig stolz auf Mamma und Pappa sind, weil die einen ID kaufen.
Dann gibt's halt für die Kleinen kein Eis mehr und kein Weihnachtsgeschenk :ironie:
Heute leben wir in einer Headline Zeit, da wird der Artikel nicht mehr gelesen, sondern nur noch die Überschrift:
Die für den VW ID.3 vorgesehenen Stückzahlen erlauben erstmals Batteriekosten von unter 100 Dollar pro kWh, berichtet die New York Times unter Berufung auf Konzernkreise.
Quelle:https://ecomento.de/2019/09/09/vw-elekt ... h-bericht/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile