Sorry, aber so nicht VW

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Sorry, aber so nicht VW

BigBubby
  • Beiträge: 966
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
bm3 hat geschrieben:
BigBubby hat geschrieben: Auf Zellebene sind fast alle Hersteller unter 100
Wenn dem so sein sollte, ich kann die Einkaufspreise nicht bewerten und ich glaube auch dass die nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, dann sind das Netto-Preise ohne Steuer. Dazu kommt dann noch die Montage der Zellen, ihre interne Verkabelung und Halterungen, ein BMS sowie ein crashsicheres und wasserresistentes Gehäuse. Zumindest der Privatkunde zahlt aber brutto. Also mit der Steuer, das sind alleine schonmal 19% mehr.
Schon klar. Habe nie was anderes behauptet. Ich weiß, was in einem Speicher alles abgeht und auch, was es etwa kostet ;-)
Ändert nichts daran, dass die Hersteller inzwischen alle bzw. bei allen kommenden Projekten <100$/kwh zahlen.
Anzeige

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Moin Moin,

Die einzigen Sorgen, die ich mir mache ist ob die Software in dem Auto stabil läuft.
Ich hoffe das debugging wird nicht zu heftig.

Der Wagen wird seine Käufer finden. Vielleicht mehr als man denkt. Ich habe die Linie 2 fest reserviert. Klar hätte ich für den Preis eigentlich fast den Max erwartet. Ob sich Ausstattung oder Preise noch bewegen? Vielleicht, ich gehe nicht davon aus und lasse mich aber gerne positiv überraschen.
Wenn ich mir die Berichte von der IAA anschaue und damit meine ich auch die internationalen, sind die Meinungen gar nicht so schlecht.
Alleine ein Amerikaner war böse, weil VW den Wagen nicht nach USA liefert. :-)

Wer sich über das Plastik an der Tür aufregt und noch eine Option hat, soll diese Canceln.
Wer damit leben kann (und das ist so viel besser als in meinem I3, der das gleiche gekostet hat) mag die Option aufrecht erhalten.

Killer Argumente für mich wären: ID.3 ist zu breit für die Garage oder die Software in den ersten Testfahrten ist Gaga.
Das Worst Case Scenario hat VW mit der Preisliste aufgezeigt und das hält mich nicht davon ab.

Auch wenn ich für den gleichen Preis einen vergleichbar ausgestatteten Tesla bekommen könnte ziehe ich den ID.3 vor.
Der Grund ist grade die leistungstechnische Überlegenheit des Teslas. Ich bin zu alt für Wettrennen :-)

Wenn Ihr mal richtig grübeln wollt googled mal nach ID2.
Wenn das Auto in der Grundausstattung ab 18000 Euro kosten soll, basierend auf eine mini MEB Plattform und das mit 400 km Reichweite, dann könnt ihr mal die Preise für die MEB Plattform schätzen. VW kann genug an E-Fahrzeugen verdienen und kann sich nach und nach von den Verbrennern trennen.

Zusammengefasst: VW geht ein Riesen Risiko ein. Grade den Wechsel vom Verbrenner zu E-Auto hin zubekommen, ohne dabei Schiffbruch zu erleiden wird hart. Der Materialeinsatz, die Investitionen und auch das Konzept sieht nicht danach aus, als wenn da nur CO2 Alibikutschen erzeugt würden.
und wir brauchen schnell E-Kutschen auf Deutschlands Straßen.

Sorry für die andere Meinung.

Gruß Lumpf
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.

Re: Sorry, aber so nicht VW

hu.ms
  • Beiträge: 1124
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
BigBubby hat geschrieben: Ich weiß, was in einem Speicher alles abgeht und auch, was es etwa kostet ;-)
Ändert nichts daran, dass die Hersteller inzwischen alle bzw. bei allen kommenden Projekten <100$/kwh zahlen.
Na dann schreib uns doch mal was den herstellern ein fertiger montierbarer klimatisierter akku pro kwh so kostet.
Weil wir hier in einem ID.3-thema sind am besten der 58er akku, der in der 1.st edition verbaut wird.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: Sorry, aber so nicht VW

hu.ms
  • Beiträge: 1124
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Lumpf67 hat geschrieben:
Wenn Ihr mal richtig grübeln wollt googled mal nach ID2.
Wenn das Auto in der Grundausstattung ab 18000 Euro kosten soll, basierend auf eine mini MEB Plattform und das mit 400 km Reichweite, dann könnt ihr mal die Preise für die MEB Plattform schätzen. VW kann genug an E-Fahrzeugen verdienen und kann sich nach und nach von den Verbrennern trennen.
Gruß Lumpf
Die 18.000 € für den angedachten ID.2 sind nach abzug der akutellen förderung von 4.000 €.
Oder anders ausgedrückt:
Basis ID.3 im nächsten jahr = 30.000 €.
Basis ID.2 in 3 jahren = 22.000 €.
Beide vor förderung.
Und natürlich gilt wie bei jeden PKW: wer kauft schon nur die basis?
Irgendwelche ausstattungspakete, felgen, farben u.a. kosten immer aufpreis.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: Sorry, aber so nicht VW

BigBubby
  • Beiträge: 966
  • Registriert: Mo 19. Mär 2018, 08:59
  • Hat sich bedankt: 45 Mal
  • Danke erhalten: 89 Mal
read
hu.ms
Wenn du mich danach einstellst lebenslang unbefristet mit gutem Gehalt können wir darüber reden. Wobei ich eher die südlichen Hersteller kenne und weniger VW. Du wirst dich also mit anderen Batterien zufrieden geben müssen.

Re: Sorry, aber so nicht VW

hu.ms
  • Beiträge: 1124
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Zum thema akkupreis kann ich noch die info aus dem versicherungsbereich beisteuern, dass genau wegen des hohen ersatzteilpreises des akkus nach einem verkehrsunfall die versicherungsprämie relativ hoch ist.
Ich schätze diesen bei dem 58 kwh-akku auf ca. 15.000 €.
Dies würde bedeuten: zellen-einkaufspreis 100 €, fertigakku-verkaufspreis als ersatzteil 250 € pro kwh.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: Sorry, aber so nicht VW

Odanez
  • Beiträge: 3934
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 398 Mal
read
Mal zurück zu dem im ersten Post bemängelte Kopffreiheit - es scheint ja so zu sein, dass es für Sitzriesen ein Problem sein könnte - wenn man aber Bjørn Nyland anschaut, als es im ID3 sitzt, sind über seinem Kopf an die 15cm noch frei - zugegeben er ist auch irgendwo um die 170-175cm groß. Wenn aber der Oberkörper die Hälfte der Körpergröße ausmacht, dann sollte es bei einer Person, die ähnliche Beinlänge/Körperlänge-Verhältnisse wie er hat dann bis zu einer Körpergröße von 190cm ok sein. Kann mir also schon vorstellen, dass jemand, der einen ungewöhnlich langen Oberkörper hat mit so einem Auto ein Problem hat - das dürfte aber dann auch für jedes etwas flacher gebautes Auto zutreffen - solche Leute müssen dann auf etwas höher gebaute Autos zurückgreifen. Der ID3 kann halt leider nicht alle Leute in diesem Bereich bedienen. Ich bin zwar "nur" 1,83cm groß, ein relativ normales Verhältnis zwischen Bein- und Körperlänge, und ich hatte in noch keinen einzigen Auto, auch den etwas flacheren, auf den vorderen Sitzen probleme. Hinten dabei schon, weiß aber nicht mehr bei welchem Auto
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 83%, 80.000km
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Aber der Ersatzteilpreis sagt doch überhaupt nichts zum Herstellungspreis aus...den Faktor X legt doch Hersteller fest.

Mein Thema ist ja schon lange die 2. Reihe...deshalb freue ich mich schon auf Donnerstag zur Sitzprobe.
Für meine 1,91 m sind golf/leaf/B ed/Niro/amperaE/soul hinten tauglich. Lala kona oder Tm3....garnicht ioniq
ExKonsul leaf blau winterpack ca 57000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Sorry, aber so nicht VW

Odanez
  • Beiträge: 3934
  • Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 398 Mal
read
Blue shadow hat geschrieben: Mein Thema ist ja schon lange die 2. Reihe...deshalb freue ich mich schon auf Donnerstag zur Sitzprobe.
Für meine 1,91 m sind golf/leaf/B ed/Niro/amperaE/soul hinten tauglich. Lala kona oder Tm3....garnicht ioniq
Ich saß noch nie in einem Ioniq, das Sitzen auf der Rückbank würde mich aber schon interessieren, da aktuell der Ioniq mein Favorit wäre, wenn ich mir heute ein E-Auto kaufen müsste, aber Erwachsene sollen hinten auch noch gut sitzen können. Der Kona hat doch unter dem Vordersitzen fast keinen Platz - das dürfte für Erwachsene grundsätzlich ein Problem auf der Rückbank sein, da sie ihre Füße nicht unter die vorderen Sitze schieben können, richtig? Oder stört das nicht so...
2013 Euroleaf Acenta, 24kWh. SoH 83%, 80.000km
Bestellt: Kia e-Niro Spirit 64kWh

Re: Sorry, aber so nicht VW

USER_AVATAR
read
Das Problem beim Ioniq ist eher die abfallende Dachlinie, nicht der Platz für die Füße.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile