ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Schaumermal hat geschrieben: Es ist so still um @drilling geworden.
Mal sehen wann er wieder auftaucht ..
Entschuldige bitte das ich nicht 24 Stunden am Tag auf GE bin, ich habe einen schönen sommerlichen Samstagabend mit meiner Frau verbracht, hoffe das ist erlaubt. :roll:

Was möchtest noch du von mir hören?

Wie ich schon schrieb, 10% bis 15% Ladeverlust sind typisch bei E-Autos, deutlich unter 10% ist sehr unwahrscheinlich.

Mit 10% Ladeverlusten wären wir bei 15,2 kWh, mit 15% Ladeverlusten bei 15,9 kWh (ausgehend von den angeblichen 13,8 kWh vor Ladeverlusten) und damit liegt der ID3 mit aller Wahrscheinlichkeit irgendwo zwischen M3 und e-Niro.

Deine geschätzten 14,8 kWh auf deiner Grafik sind optimistisches Wunschdenken.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
WLTP-Reichweite und -Verbrauch sind nicht direkt vergleichbar. Man kann natürlich aus Reichweite und Netto-Akkugröße einen Verbrauch berechnen. Aber dann würde ich auch diesen vergleichen zwischen den Modellen, und nicht bei manchen den angegebenen WLTP-Verbrauch und bei anderen den synthetisch berechneten.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Langsam aber stetig hat geschrieben: WLTP-Reichweite und -Verbrauch sind nicht direkt vergleichbar. Man kann natürlich aus Reichweite und Netto-Akkugröße einen Verbrauch berechnen. Aber dann würde ich auch diesen vergleichen zwischen den Modellen, und nicht bei manchen den angegebenen WLTP-Verbrauch und bei anderen den synthetisch berechneten.
Alle Fahrzeuge die nach WLTP geprüft sind, dürfen rechnerisch nach NEFZ umgerechnet werden. "Synthetisch" sind beide Zyklen, bisher schafft es nur der EPA die Realität am Nächsten zu treffen.

Ich kenne WLTP nicht im Detail, bei NEFZ war es so, dass der Verbrauch mit Ladeverluste war und über die Reichweitenangabe und der Akkukapazität hat man den Verbrauch ohne Ladeverluste erhalten.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Das stimmt aber nur ungefähr. Bei der Reichweite wird der Test immer wieder wiederholt, bis das Auto nicht mehr die geforderte Geschwindigkeit halten kann.

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1137
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Eigentlich ist es mit den verbrauchsangabe doch ganz einfach:
Sie eignen sich für den vergleich der fahrzeuge untereinander.
Mit dem realen fahrbetrieb haben sie allerdings aufgrund der unterschiedlichen fahrprofile nur bedingt was zu tun.
Der eine fährt überwiegend im ort wo viel rekuperiert wird, der andere viel auf der AB wo der luftwiderstand richtig strom kostet, ein dritter muss immer die max. beschleunigung auskosten u.s.w
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: ID.3 First Edition

Schaumermal
  • Beiträge: 3120
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 627 Mal
  • Danke erhalten: 881 Mal
read
Jens.P hat geschrieben:
Langsam aber stetig hat geschrieben: WLTP-Reichweite und -Verbrauch sind nicht direkt vergleichbar. Man kann natürlich aus Reichweite und Netto-Akkugröße einen Verbrauch berechnen. Aber dann würde ich auch diesen vergleichen zwischen den Modellen, und nicht bei manchen den angegebenen WLTP-Verbrauch und bei anderen den synthetisch berechneten.
Alle Fahrzeuge die nach WLTP geprüft sind, dürfen rechnerisch nach NEFZ umgerechnet werden. "Synthetisch" sind beide Zyklen, bisher schafft es nur der EPA die Realität am Nächsten zu treffen.
Der WLTP bildet meine Realität besser ab als EPA .... die 'Realitäten' sind eben extrem unterschiedlich.
Einmal liegt das an der unterschiedlichen Fahrpraxis und sehr häufig auch an den emotionalen Präferenzen: ein Tesla-Freak wird sich immer EPA nehmen, ein E-troner lieber WLTP.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 First Edition

smarty79
  • Beiträge: 1146
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Also sowohl unseren Alhambra (110kW TDI, 6,3l WLTP) als auch unseren Fiesta (65PS, ca. 6l WLTP) fahre ich unter den WLTP-Werten, wenn ich normal im Verkehr mitschwimme und vorausschauend fahre. Inzwischen bereitet es mir sogar mehr Spaß, die 2t-Dose mit einer 5 vorm Komma zu bewegen als Kette zu geben...

Die EPA-Werte beinhalten m.W. einen recht hohen AB-Anteil, was die Langstrecke auf den freien US-Highways mit Tempomat sicherlich gut abbildet. Deshalb schneiden da die Teslas mit ihrem einseitig optimierten Design auch so gut ab. Der ID hat da als Hatchback natürlich einen Nachteil, dafür bekommt man auch einen Bürostuhl rein...
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Trotz allem sind die EPA "Highway"-Werte die relevantesten, wenn man den Autobahnverbrauch, welcher der wichtigste Wert für die Reichweite auf Langstrecken ist, wissen möchte. Und da haben eben Model 3 und Ioniq von der Form her die Nase vorn beim Verbrauch.

Re: ID.3 First Edition

BMWFan
  • Beiträge: 1035
  • Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30
  • Danke erhalten: 71 Mal
read
Die EPA-Werte für Tesla sind bei weitem übertrieben. Ein Tesla S und X kommen auch nicht annährend doppelt so weit bzw. 75 % weiter als ein e-tron, egal wie vorteilhaft die Testbedingungen für Tesla gewählt werden. Die EPA-Werte für Tesla sind einfach nur Bullshit.
Plusenergiehaus (Wärmepumpe, 28 kW PV), BMW i3 Rex, e-tron quattro und ID.3 reserviert

Re: ID.3 First Edition

ubit
  • Beiträge: 2519
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Nö ist klar... Werte die einem nicht passen werden bestritten und als Verschwörungstheorie abgetan.... EPA ist klar spezifiziert. Wenn da erheblich gemogelt würde, was glaubst Du was dann passieren würde? In einem Land in dem Schadenersatzforderungen gerne mal 2-3-stellige Millionenbeträge erreichen...

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag