ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

gohz
  • Beiträge: 901
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 230 Mal
  • Danke erhalten: 172 Mal
read
jhg hat geschrieben: Benzin oder Diesel müsste aber schon noch um einiges günstiger werden und dann auch bleiben, um den finanziellen Vorteil des BEV einzuholen.
Selbst wenn man Umwandlungsverluste beim Laden nicht mitrechnet und auch nicht den erhöhten Verbrauch im Winter ist der Verbrauchspreis eines BEVs kaum günstiger als beim Diesel und auch Benziner. Dazu kommt, dass ein BEV WESENTLICH teurer als ein Benziner oder Diesel ist. Insbesondere wenn man wie es viele machen, einen Jahreswagen kauft. Finanziell bekommt man das mit einem BEV nicht wieder rein. Da kann man rechnen wie man will.
jhg hat geschrieben: Und dass Benzin immer günstiger wird, sehe ich nicht. Was wir im Moment sehen ist eine Ausnahme.
Das habe ich vor 6 Jahren auch geglaubt. Und selbst vor der Krise war Benzin nicht teurer als 6 Jahre zuvor.

Aber wie gesagt, kaufe ich mir kein BEV, weil es günstiger als mein Hybridauto von Toyota oder ein vergleichbarer Benziner ist. Das habe ich bei meinem Toyota Hybrid auch nicht gemacht im Vergleich zu einem Benziner der gleichen Klasse gerechnet über die letzten 6 Jahre.
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

Soordhin
  • Beiträge: 340
  • Registriert: Fr 1. Nov 2019, 19:44
  • Wohnort: Hauptstadt
  • Hat sich bedankt: 31 Mal
  • Danke erhalten: 110 Mal
read
gohz hat geschrieben:
jhg hat geschrieben: Benzin oder Diesel müsste aber schon noch um einiges günstiger werden und dann auch bleiben, um den finanziellen Vorteil des BEV einzuholen.
Dazu kommt, dass ein BEV WESENTLICH teurer als ein Benziner oder Diesel ist. Insbesondere wenn man wie es viele machen, einen Jahreswagen kauft. Finanziell bekommt man das mit einem BEV nicht wieder rein. Da kann man rechnen wie man will.
Das ist ja bei VW angeblich inzwischen schon anders. Und zumindest auf Listenpreis-Basis inklusive der BEV Prämie stimmt das auch, wenn man austattungsbereinigt einen Golf 8 mit einem ID.3 vergleicht. In der Realität wird das sicher anders aussehen, da für den Golf 8 das Agenturmodell noch nicht gilt.

Letztendlich wird VW auch über den Preis die Autos in den Markt drücken müssen, ich sehe, anders als viele hier, keine Verschiebung der CO2-Grenzwerte. Aber da grundsätzlich weniger Autos verkauft werden (was die Händler und Hersteller vor ganz andere Probleme stellt), müssen eben auch weniger BEVs verkauft werden, denn es geht ja nur um den Anteil an der verkauften Flotte.
Bestellt: VW ID.3 1st Max Makena-Türkis

Re: ID.3 First Edition

Strombrötchen
  • Beiträge: 96
  • Registriert: Mo 30. Dez 2019, 10:12
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
Hi zusammen, ich bin momentan auch von Zweifeln geplagt. Die Spritpreise werden garantiert wieder steigen..aber was man für Preismodelle für DC Laden sieht, jauza, das ist ne ganz schöne Packung und auch das wird garantiert nicht mehr billiger. Mich selbst stört dazu auch die Vermarktungspolitik von VW. Dass der ID3 in der Basis langsamer als der E-Golf ist, aber auch wie zäh alles losgeht, die Verzerrung der Wunsch- und der Ist-Realität: aktuell ID3 zu ab 34.000€, geworben wird aber mit 23.000 und "günstiger" als vergleichbarer Golf 8. Tja nun. Ich fahre aktuell nebem dem Dienstwagen E-Golf privat einen GTI, bei dem ich genau vier Haken an Zusatzausstattung gemacht habe. Mehr brauche ich nicht, mehr brauchen bestimmt viele nicht. Der Einstiegsbenziner wird unter 18.000€ Liste sein und es wird ganz normalen Rabatt geben. Dann landet man mit etwas Ausstattung immer noch unter 19.000€. Ich bin erstmal raus, ich zweifle einfach an der Wirtschaftlichkeit eines so teuren Neuprodukts um dann an laufenden Kosten für die ganzen teuer erkauften Nachteile ein bisschen was zu sparen.

Re: ID.3 First Edition

MartinG
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Sa 19. Dez 2015, 13:23
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Grundsätzlich verstehe ich diese Vergleichsrechnungen natürlich. Vielleicht ist es aber auch sinnvoll, die Elektromobilität nicht "nur" als individuelles Sparprogramm anzusehen.

Dieser Zugang wird der Sache meiner Meinung nach nicht ganz gerecht...

Das heißt nicht, dass VW bei der E-Mobilität alles goldrichtig macht - aber sie tun etwas und lernen laufend dazu.
Renault Zoe R90
Tesla Model 3 LR

https://www.mitstrom.org

Re: ID.3 First Edition

svaro
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
die Berechnung ob ein BEV oder Diesel günstiger ist, ist sehr individuell. Ich fahre 30k im Jahr und kann zu Hause mit 0,21€/Kwh laden. Für mich ist ein BEV, aufs Jahr gerechnet, günstiger.

Re: ID.3 First Edition

fern
  • Beiträge: 232
  • Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:07
  • Hat sich bedankt: 140 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
Klar die Kosten sind wichtig, aber ich finde es viel wichtiger, dass wir nicht weiter diesen wertvollen Rohstoff einfach in die Luft blasen. Das sollte doch im Zweifel die Entscheidung für ein BEV leichter machen, oder?

Re: ID.3 First Edition

svaro
  • Beiträge: 156
  • Registriert: Do 22. Aug 2019, 14:23
  • Hat sich bedankt: 35 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
ich dachte die Umweltaspekte sind sowieso klar, sonst wäre wir nicht im goingelectric Forum unterwegs.

Re: ID.3 First Edition

fern
  • Beiträge: 232
  • Registriert: Fr 22. Feb 2019, 14:07
  • Hat sich bedankt: 140 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
svaro hat geschrieben: ich dachte die Umweltaspekte sind sowieso klar, sonst wäre wir nicht im goingelectric Forum unterwegs.
Ehrlich gesagt, kommt mir das bei manchen Diskussion nicht so vor.

Re: ID.3 First Edition

MartinG
  • Beiträge: 87
  • Registriert: Sa 19. Dez 2015, 13:23
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Es heißt zwar goingelectric, aber nicht goinggreen, goingsustainable oder goingcheaper ;)
Renault Zoe R90
Tesla Model 3 LR

https://www.mitstrom.org

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
motoqtreiber hat geschrieben: Es gibt noch andere Werte statt "billigste Option".
Nope. Auto ist nur Mittel zum Zweck. Ausser Preis und persönlicher Gegenwert (Fahrverhalten und Ambiente, verbringe schließlich genug Lebenszeit in der Blechbüchse) spielt da nix weiter eine Rolle. Was ich dafür ausgeben will, ist gedeckelt. Was nicht heißt, dass ich Dacia fahren will, solange ich es nicht muss.

Das ganze führt(e) zum BEV, ja, aber nicht unbedingt zu einem Neuwagen. Problem war, BEVs, die mich interessieren, gab es gebraucht leider kaum und wenn dann nur zu Mondpreisen. Aber ggf. ändert sich das ja. Sowas wie Tageszulassungen sind ja jetzt auch förderfähig und der ein oder andere Leasingrückläufer mehr wird auch erscheinen. 8-)

Kurz und wie beschrieben: Ich lasse mir jetzt schlicht Zeit.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag