ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
West-Ost hat geschrieben: in 2020 wird jeder ab 01.04. noch im Netz befindliche Händler durchschnittlich 18-20 Fahrzeuge der Serie zur Lieferung zur Verfügung zu haben.
... soll das eigentlich heißen, dass ab 01.04. der Händler mit meiner Reservierungsvereinbarung ... ggf. gar kein VW Händler mehr ist ? ... :|

Die nächste Volte in der Reservierungssaga bahnt sich an ... :?

Edit: Google hilft: https://www.autohaus.de/nachrichten/vap ... 66625.html
[...]
Da alle Marken derzeit mit den CO2-Grenzwerten kämpfen, die sie ab nächstes Jahr erreichen müssen, ist für den Audi-Handel ein CO2-Bonus vorgesehen. Er soll die Autohäuser anregen, mehr Elektrofahrzeuge zu verkaufen. Für Volkswagen Pkw ist nach heutigem Stand kein CO2-Bonus geplant.
[...]
Weiterhin wurde bekannt, dass die Händler, um das Elektroauto ID.3 verkaufen zu können, einen neuen Vertrag unterzeichnen müssen, weil dieser im Agenturgeschäft vertrieben wird. Der Elektrovertrag wird zwar allen angeboten und ist sozusagen Bestandteil des Händlervertrages, zieht aber weitere Verpflichtungen nach sich, wie zum Beispiel die Errichtung einer Ladesäule. Der ID darf zu den gleichen Konditionen für den Handel vertrieben werden, die auch sonst im Agenturgeschäft gelten.

Die Reaktion des Handels darauf war gemischt: Die einen begrüßen die Vorgehensweise, weil so das Risiko beim Hersteller bleibt. Die anderen hätten sich eine Wahlmöglichkeit gewünscht, mit der Möglichkeit Vorführwagen auch kaufen zu können, um so Geschäft zu generieren. Im Agenturgeschäft müssen die Fahrzeuge vom Händler geleast werden – für manchen eine teure Alternative.
Kein Anreiz für E-Fahrzuege, dann noch Kosten für das neue VW Logo... Yap, Rabatt braucht man wirklich nicht erwarten. :geek:

Und man lässt Händler die Reservierungsvereinbarungen machen, die Stand heute noch gar keinen "Elektrovertrag" haben?!
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

West-Ost
  • Beiträge: 1717
  • Registriert: Fr 20. Jan 2017, 14:27
  • Hat sich bedankt: 65 Mal
  • Danke erhalten: 1594 Mal
read
pschaefer hat geschrieben:
West-Ost hat geschrieben: in 2020 wird jeder ab 01.04. noch im Netz befindliche Händler durchschnittlich 18-20 Fahrzeuge der Serie zur Lieferung zur Verfügung zu haben.
... soll das eigentlich heißen, dass ab 01.04. der Händler mit meiner Reservierungsvereinbarung ... ggf. gar kein VW Händler mehr ist ? ... :|

Die nächste Volte in der Reservierungssaga bahnt sich an ... :?

Edit: Google hilft: https://www.autohaus.de/nachrichten/vap ... 66625.html
[...]
Da alle Marken derzeit mit den CO2-Grenzwerten kämpfen, die sie ab nächstes Jahr erreichen müssen, ist für den Audi-Handel ein CO2-Bonus vorgesehen. Er soll die Autohäuser anregen, mehr Elektrofahrzeuge zu verkaufen. Für Volkswagen Pkw ist nach heutigem Stand kein CO2-Bonus geplant.
[...]
Weiterhin wurde bekannt, dass die Händler, um das Elektroauto ID.3 verkaufen zu können, einen neuen Vertrag unterzeichnen müssen, weil dieser im Agenturgeschäft vertrieben wird. Der Elektrovertrag wird zwar allen angeboten und ist sozusagen Bestandteil des Händlervertrages, zieht aber weitere Verpflichtungen nach sich, wie zum Beispiel die Errichtung einer Ladesäule. Der ID darf zu den gleichen Konditionen für den Handel vertrieben werden, die auch sonst im Agenturgeschäft gelten.

Die Reaktion des Handels darauf war gemischt: Die einen begrüßen die Vorgehensweise, weil so das Risiko beim Hersteller bleibt. Die anderen hätten sich eine Wahlmöglichkeit gewünscht, mit der Möglichkeit Vorführwagen auch kaufen zu können, um so Geschäft zu generieren. Im Agenturgeschäft müssen die Fahrzeuge vom Händler geleast werden – für manchen eine teure Alternative.
Kein Anreiz für E-Fahrzuege, dann noch Kosten für das neue VW Logo... Yap, Rabatt braucht man wirklich nicht erwarten. :geek:

Und man lässt Händler die Reservierungsvereinbarungen machen, die Stand heute noch gar keinen "Elektrovertrag" haben?!
Nein, das soll a) heißen das die Stückzahlen für die Serienmodelle des ID.3 in 2020 nur begrenzt verfügbar sein werden und b) die Händler die zum 01.04.2020 aus dem Händlernetz ausscheiden werden (zu dem Zeitpunkt ca. 190 bundesweit) dies natürlich wissen und entsprechend umsetzen.

Neuerungen im Markenauftritt inkl. dem Logo (das letzte Mal war dies der Fall 2005) sind Standard und im Handel umzusetzen (dafür sind 18 Monate Zeit), weil wichtig!
Anreize für den Vertrieb von BEV/PHEV gibt es aktuell und wird es zukünftig geben. Glaub’s oder glaube es nicht.

Alle Klarheiten beseitigt?

Re: ID.3 First Edition

Cleanairs
  • Beiträge: 179
  • Registriert: Mi 6. Mär 2019, 14:04
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
Kann man eigentlich irgendwo nachlesen welche Händler ausscheiden?

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • Tom_N
  • Beiträge: 1102
  • Registriert: Fr 13. Jan 2017, 08:58
  • Wohnort: N-
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Cleanairs hat geschrieben: Kann man eigentlich irgendwo nachlesen welche Händler ausscheiden?
Erst dann, wenn sie auch ausgeschieden sind
Model 3 LR AWD + AHK seit 21.12.2019
Hyundai IONIQ Style in Aurora Silver, Sangl #102, ordered 20.01.2017 delivered 21.09.2017
"Wifey's" pre-order: Bild

Re: ID.3 First Edition

pschaefer
read
Irgendwie kommt mir die ID3 Einführung immer seltsamer vor. So wie wenn man einerseits Vollgas geben will aber andererseits hinten Steine im Kofferaum liegen und jemand noch an der Handbremse zieht.

  1. Man generiert Marketing Hype und diese unsägliche Online-Reservierungsaktion im April, mit 2 x VW-Konto-Zwang (VW-ID und VW Financial)
  2. Server sind überlastet, aber hinterher stellt sich raus: Alles halb so wild, man konnte auch Monate später noch locker reservieren
  3. Auf die IAA stellt man einen bunten Mix aus First Editions und Dingen, die ggf. später mal kommen (AHK mit Fahrradträger, Lackfarben). Man lässt zu, dass sich Aufkleber an C-Säule und A-Säule lösen (lassen). Einerseits wird gesagt, das sei Vorserienstand, andererseits Nein, doch Serie. Softwarestände wirken unfertig (HUD-Bild von angeschlossenem Laptop, etc.) bzw. wird auch so gesagt ("noch nicht endgültig").
  4. Dann die 2. Reservierungsaktion, ebenso mit "Scheinverknappung". Mit Medienbruch, also nur "Offline" möglich. Das überlässt man den Händlern, die aber weder aufgeklärt sind, noch überhaupt wissen, ob sie nächstes Jahr noch dabei sein werden oder nicht. Manche Händler benachrichtigen Prebooker schriftlich per Brief, manche per Mail, manche per Telefon und einige überhaupt gar nicht. Ausstattungslinien sind mal da, mal nicht, am ersten Tag geht sowieso überhaupt gar nix.
  5. Eigentlich braucht man die Händler auch gar nicht (sind ja dann nur noch "Volkswagen Agentur"). Da hätte man auch gleich einen Online-Kaufen-Button machen können und in der Autostadt ausliefern.
  6. Und dann produziert man auch noch auf Halde? Hä?
Gut, ein uninformierter Käufer bekommt sowieso erst nächstes Jahr so richtig mit, dass es einen ID3 gibt, aber für Informierte wirkt das ziemlich zwiespältig. So als hätte man bei VW vergessen, dass es das Internet gibt und sich gerade die am 1st Interessierten da auch Infos saugen.

USER_AVATAR
  • klapet
  • Beiträge: 268
  • Registriert: Do 19. Jan 2017, 16:40
  • Wohnort: Bayern Nord
  • Hat sich bedankt: 61 Mal
  • Danke erhalten: 36 Mal
read
Und wieder ist einer zu haben! Also ich für mein Teil werde meine Registrierung/ Konfigutation beenden.

Der id3 ist optisch sehr sehr gut gelungen, auch der Modulare E-Antriebs-Baukasten fasziniert mich sehr.
Billig Plastik an den Türen stört mich überhaupt nicht, nur die Folienschalter und das nicht vorhanden sein eines Lautsprecher/Lüftung etc Drehreglers ist ein absolutes no go!
Die uralt Trommelbremsen hinten hab ich noch geschluckt, nur das Armaturenbrett Design, ne ne ist nicht mein Ding!

Hab nen 64er KIA e Soul -- volle Hütte -- zum top Kurs angeboten bekommen. Ich denke den werde ich, wenn auch nur 1 phasig zu Hause ladbar nehmen. CCS geht sowieso! Mit oder ohne WP beim id3, ist jetzt auch egal.

Lb Gr KP
12 J. Erdgas, danach Kia eSoul Bild fährt wie vom Gummiband gezogen.

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Mahlzeit...

Solange ich am 1.7.2020 die Karre wie geordert Linie 2, mit mindestens der Ausstattung wie beschreiben,
für unter 46000 auf dem Platz stehen habe, hat VW mich nicht belogen. Kann gerne preiswerter oder mit besser Ausstattung sein.

Lose Aufkleber, die könnten mich stören.
Das die Software vielleicht noch buggy ist? Noch fahren die Kisten nicht auf der Straße.
Der Zustand bei Auslieferung zählt. Und das ist frühestens in 6 Monaten.
Gott sei Dank hat es ja bei anderen Marken nie Probleme mit der Software gegeben. :-)

Ja, mein Händler war nicht glücklich, dass er nicht wußte wie die Auslieferung geschieht.
Meint Ihr, ein Tesla kauf (nur als Beispiel) würde meinen VW Händler glücklicher machen?
Ein bisschen wird er wohl noch an der Auslieferung verdienen.

Ich verstehe jeden, der wie klapet was findet, was ihn stört und deswegen die Reservierung storniert.
Dafür sind neue Infos gefragt. Niemand ist an den Vertrag gebunden. Also abwarten, oder wenn man ein besseres Angebot hat zuschlagen.
Vielleicht auch noch den Grund im Forum äußern. Sicher auch für VW interessant.

Klar ist VW entweder ungeschickt in der Vorgehensweise oder sehr geschickt beim Ausloten der finanziellen Möglichkeiten.
Klar wollen die möglichst Geld verdienen. Für das Verkaufsgebahren anderer Hersteller interessiert sich aber auch keiner.
Wagen gefällt, Wagen ist nicht zu teuer, Wagen wird gekauft. Ich persönlich habe mir noch nie einen Code of Conduct angeschaut,
was zugegeben bei VW vielleicht auch ein wenig lustig werden könnte :-)

Ich persönlich hoffe dass sich die MEB Plattform gut verkauft.
Schneller bekommen wir in Deutschland eine Alternative zum Verbrenner nicht auf die Straße.

Im privaten Umfeld wird das Fahren eines E-Autos allmählich zum Spießrutenlauf. Es wird Zeit, dass man sich an die Fahrzeuge im Straßenverkehr gewöhnt.
Und das meine ich unabhängig von Marke.

Gruß Lumpf
PS: Of Topic: Auf der Reise nach Italien 1000 km gefahren(ACC 120 Km/h). 4 Tesla haben mich überholt. Keiner hat hinter dem LKW gehangen. :D
2015-2017 BMW C-Evolution, 2017-2/2020 BMW I3/60AH. VW ID3 1st Plus bestellt. 4,4 KWp PV Anlage zum Verkauf, 4 KWp PV Anlage zur Eigennutzung, 7 KW/h Akku. Vorrübergehend mit E-Bike oder Verbrenner unterwegs. Performance ist nicht alles.

Re: ID.3 First Edition

Hazi
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Sa 23. Aug 2014, 21:20
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Habe gestern beim VW-Händler in Hanau für ein ID.3 1st Linie 3 unterschrieben (reserviert). Verkäufer war gut informiert (er war gerade auf der ID Schulung in Bilbao). Ich benötige den ID.3 als Firmenleasing für 48 Monate, bin Vertriebler. Was mich positiv überrascht hatte: VW stellt pro Jahr für 30 Tage (Stückelung nach Kundenwunsch) einen Verbrenner gratis zur Verfügung. Ist für mich eine gute Nachricht, weil mein Chef von EV überhaupt nichts hält - extrem konservativ obwohl Elektroingenieur und er so ein Bashing-Argument weniger hat.
Mercedes-Benz C350e bis 9/2020 als Erstwagen
VW ID.3 1st Max ab 9/2020 als Erstwagen
Smart ED, Bj. 2013 mit 22 kW Bordlader, seit 3/2015 als Zweitwagen
Zero SR/F

Re: ID.3 First Edition

Naheris
read
Die Ersatzmobilität wurde doch erst gerade beendet? Kommt sie jetzt für den ID.3 wieder zurück? Würde mich irgendwie wundern...
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: ID.3 First Edition

Hazi
  • Beiträge: 111
  • Registriert: Sa 23. Aug 2014, 21:20
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 7 Mal
read
Genau das dachte ich auch. Der Verkäufer hat gesagt, dass es nur für die ersten beiden Jahre gilt.
Mercedes-Benz C350e bis 9/2020 als Erstwagen
VW ID.3 1st Max ab 9/2020 als Erstwagen
Smart ED, Bj. 2013 mit 22 kW Bordlader, seit 3/2015 als Zweitwagen
Zero SR/F
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag