ID.3 First Edition

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1116
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Je länger ich über die preise nachdenke, desto mehr komme ich zu dem ergebnis, dass die von meine einschätzung, dass VW für die "1st." wegen des gewünschten werbeeffektes der ersten fahrzeuge auf der strasse einen gewissen vorteil beim preis oder ausstattung gewährt, leider nicht zutrifft.
Im gegenteil will man an leuten, die als erste den ID.3 fahren wollen, durch die teuren muss-zusatzausstattungen zusätzlich verdienen.
Da man ja bekanntlich für zusatzausstattungen das mehrfache bezahlt, was diese bei der produktion kosten. Sh. preisnachlässe bei sondermodellen.

Da ich nicht einsehe für dinge zu bezahlen, die ich nicht brauche und auch das mit der erhöhung der förderung auf 6.000 € im raum steht, werde ich auf die normale serie warten.
3 Monate später das auto bekommen ist mir evtl. 5.000 € weniger bezahlen wert.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber
Anzeige

Re: ID.3 First Edition

Lui 75
  • Beiträge: 38
  • Registriert: Do 12. Sep 2019, 11:06
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
benwei hat geschrieben: Für mich ein absolutes No-Go ist der „Klavierlack“ an Dach und Heckklappe. Warum in aller Welt? Das bleibt doch nur „schön“, wenn man direkt foliert.
Klavierlack ist meiner Meinung nach sehr schön und sieht auch edel aus. Ich könnte mir vorstellen das es im täglichen Gebrauch nicht schlimm ist. Auf der Messe wo jeder alles anlangt und zwar hunderte Male am Tag schaut es natürlich anders aus. Ich fahre am Freitag selber zur IAA und schaue mir das Auto an. Dann werde ich mehr wissen. Der Polestar 2 interessiert mich auch. Hat den jemand angeschaut?

Re: ID.3 First Edition

Stefan136
  • Beiträge: 53
  • Registriert: Fr 13. Sep 2019, 17:05
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Ich glaube nicht, dass man mit der Serienversion günstiger wegkommt. Mit mittlerem Akku und stärkerem Motor dürfte sich das in ähnlichen Preisregionen bewegen. Die Zusatzausstattung wird dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen.
Die Bezuschussung von 6tsd Euro soll - soweit ich weiß - nur für Autos unter 30tsd Euro gelten. Wenn man also einen ganz nackten ID3 möchte, mag das von Vorteil sein.

Re: ID.3 First Edition

hu.ms
  • Beiträge: 1116
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 132 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Stefan136 hat geschrieben: Ich glaube nicht, dass man mit der Serienversion günstiger wegkommt. Mit mittlerem Akku und stärkerem Motor dürfte sich das in ähnlichen Preisregionen bewegen. Die Zusatzausstattung wird dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen.
Die Bezuschussung von 6tsd Euro soll - soweit ich weiß - nur für Autos unter 30tsd Euro gelten. Wenn man also einen ganz nackten ID3 möchte, mag das von Vorteil sein.
Die neue betragsgrenze von 30.000 € bei der vorgesehenen 6.000 €-förderung ist ganz sicher vom netto-preis ohne mwst. Das ist bei der aktuell geltenden 60.000 € grenze auch schon so. Das sollte dann auch mit dem mittleren akku ohne zusatzaustattung passen.
Möglicherweise gilt für die erhöhte förderung auch der preis der basisversion. Dann wäre sie für alle ID.3 gegeben - auf für die 55.000 € vollausstattung. Muss man abwarten.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
read
Tesla-M3 ist schon wegen der Fahrzeugbreite -länge eine andere (auf öffentlichen Parkplätzen eher unbrauchbare) Klasse.
Ist fast identisch mit Audi A4 - alles unbrauchbar im öffentlichen Parkraum ? :shock:

Den Polestar habe ich mir auch angeschaut, ist halt Oberklasse und entsprechend ausgestattet und teuer. Die sehr konventionelle "Verbrenner-Karosserie" mit großer Motorhaube wäre nicht so mein Ding, wenn ich DIE Kohle ausgeben wollte, aber sonst ein sehr schönes Auto, macht einen wertigen Eindruck.

Diesen ID.3 Klavierlack muss man erlebt haben, ist halt so empfindlich wie beim Klavier :mrgreen: . Das es auch anders geht, zeigt der Corsa-E. Das schwarze Dach des Corsa ist längst nicht so empfindlich, da kannst draufrumtappen ohne dass man es in dem Maße sieht.

Ich rate, sich die Mühlen auf der IAA anzuschauen und sich selbst ein Bild zu machen. Ist zwar Aufwand, aber der Vergleich mit den BEV anderer Hersteller schon sehr interessant.

je länger ich über die preise nachdenke, desto mehr komme ich zu dem ergebnis, dass die von meine einschätzung, dass VW für die "1st." wegen des gewünschten werbeeffektes der ersten fahrzeuge auf der strasse einen gewissen vorteil beim preis oder ausstattung gewährt, leider nicht zutrifft.
Im gegenteil will man an leuten, die als erste den ID.3 fahren wollen, durch die teuren muss-zusatzausstattungen zusätzlich verdienen.
Den Eindruck habe ich inzwischen auch :roll: - nennt man das Reverse-Marketing ? :mrgreen:

Gruß

Ebi
Golf GTE seit 8.2018 - steht zum Verkauf
Tesla M3 SR+ seit 3.2020
Hyundai Kona e-Kong 64kWh ab 10.2020

Mein Tesla Referral Link

Re: ID.3 First Edition

mdopp
  • Beiträge: 39
  • Registriert: Sa 12. Okt 2013, 20:55
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 30 Mal
read
Lui 75 hat geschrieben: Der Polestar 2 interessiert mich auch. Hat den jemand angeschaut?
Wir waren da und haben auch den Polestar 2 gesehen. In Frankfurt steht aber nur ein Exemplar, das entsprechend umlagert ist. Wir waren im Frühjahr auch in Genf, da hatten sie zwei und wir konnten ausführlich alles sehen, reinsetzen, mit dem Navi spielen usw.
Ich bin vom Polestar echt begeistert, aber eine Konkurrenz zum Golf/ID.3 ist er nicht. Der Polestar ist Mittelklasse wie der Tesla Model 3, also viel größer als ID.3. Und besser motorisiert und (deutlich) besser verarbeitet. Die Batterie ist auch größer (rund 75 kWh netto wie Tesla).
Dafür halt auch wesentlich teurer (ab 60.000 €)..

Re: ID.3 First Edition

Schaumermal
  • Beiträge: 3083
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 605 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
Stefan136 hat geschrieben: Ich glaube nicht, dass man mit der Serienversion günstiger wegkommt. Mit mittlerem Akku und stärkerem Motor dürfte sich das in ähnlichen Preisregionen bewegen. Die Zusatzausstattung wird dabei nur eine untergeordnete Rolle spielen.
Die früheren Äußerungen von VW - dass in den FE ein Early-Adopter-Aufschlag drinsteckt - weisen in eine andere Richtung.
Bei mir mehren sich die Argumente für Abwarten. Ich habe zwar die L1 reserviert aber so lange mir die AHK fehlt und ich nicht geprüft habe ob der upmigo meine Standard-Touren ohne Nachladen bewältigt .. werde ich noch etwas zaudern.
Vielleicht schafft mein TD noch einen TÜV
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: ID.3 First Edition

USER_AVATAR
  • benwei
  • Beiträge: 2127
  • Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
  • Wohnort: nähe Braunschweig
  • Hat sich bedankt: 23 Mal
  • Danke erhalten: 371 Mal
read
Metal-Mike hat geschrieben: Sind sonstige Autos bei dir immer "matt" lackiert?!
Der Lack eines jeden Autos ist doch immer glänzend!
Schon mal ein Auto mit Klavierlackapplikation im Innenraum gehabt? Da reicht einfaches Staubwischen für Kratzer im Lack. Und jetzt übernimm das mal auf Außenelemente. Die Ausstellungsfahrzeuge auf der IAA werden regelmäßig abgewischt. Die sind ein sehr gutes Anschauungsbeispiel, wie es nach 3x Waschanlage aussieht.
Hyundai IONIQ Elektro Premium seit Juni 2018
Renault ZOE Z.E. 50 INTENS R135 seit Juni 2020

bin "Heimlader" an 11 kW AC mit 9,92 kWp PV auf dem Süd-Dach

Re: ID.3 First Edition

Venedig
  • Beiträge: 167
  • Registriert: Mi 15. Mai 2019, 05:51
  • Hat sich bedankt: 8 Mal
  • Danke erhalten: 25 Mal
read
Das mit der Waschanlage hatte ich mir auch so gedacht.
Ich kann mir beim besten Willen nich vorstellen wie die Oberflächen nach einem Jahr aussehen werden.
Das teil auf der Motorhaube und die Heckklappe.
Wird sowas nicht getestet?
Ich hoffe da gibt es noch ein Update 😉

Re: ID.3 First Edition

Blueskin
  • Beiträge: 1016
  • Registriert: Di 12. Mär 2019, 16:03
  • Hat sich bedankt: 1722 Mal
  • Danke erhalten: 379 Mal
read
benwei hat geschrieben:
Metal-Mike hat geschrieben: Sind sonstige Autos bei dir immer "matt" lackiert?!
Der Lack eines jeden Autos ist doch immer glänzend!
Schon mal ein Auto mit Klavierlackapplikation im Innenraum gehabt? Da reicht einfaches Staubwischen für Kratzer im Lack. Und jetzt übernimm das mal auf Außenelemente. Die Ausstellungsfahrzeuge auf der IAA werden regelmäßig abgewischt. Die sind ein sehr gutes Anschauungsbeispiel, wie es nach 3x Waschanlage aussieht.
Das macht dann übrigens bei geleasten Autos bei der Rückgabe ganz besonders viel Spaß. Nicht!
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag