Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Schaumermal
  • Beiträge: 3072
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 876 Mal
read
Ecano hat geschrieben: Aber anscheinend ist dem aber nicht so. Da frage ich mich doch, ob solche sinnvollen Extras wie die Wärmepumpe oder auch CCS dann nur in den Plus oder Max Modellen enthalten sind.
Wahrscheinlich wird in der Basisversion für 30.000€ noch die Motorleistung gedrosselt, um den Kunden noch ein wenig mehrnzahlen zu lassen.
Die Erwähnung von anderen Herstellern, die eine für den Kunden bessere Aufpreispolitik haben, scheint mir da schon legitim. Schade nur, dass es von Ford im Bereich der Elektromobilität nichts gibt.
Gute Preise gibt es nur wenn Druck am Markt ist. Das kann man bei VW gut an den Verbrenner- (speziell Diesel-) rabatten sehen.
Ford steht das Wasser weltweit schon seit vielen Jahren bis Oberkante Unterlippe und können nur noch über den Preis verkaufen.
Bei Nutzfahrzeugen haben sie sich auch schon an VW drangehängt verhandeln immer noch mit VW wg. Übernahme der MEB-Plattform. In den USA leben sie nur von den Pickups.

Was hat VW preislich zu fürchten?
Tesla ist zu hoch angesiedelt und da werden sie immer drunter bleiben
Kia/Hyundai werden wohl weiter kaum Stückzahlen liefern
Peugeot wird auch nicht preiswert kommen denn so ein Verbrennerumbau (wg kleiner Stückzahlen) wie beim 208 ist eben zu teuer
Renault sitzt bei den Kleinwagen fest und wird Stress gegen/mit den neuen e-citigo kriegen (Wenn VW das möchte)
FCA kauft bei Tesla die C02-Verrechung
GM?
Honda schielt gerade mal mit einem Klein-Kurzstreckenwagen um die Ecke

Es bleibt Nissan

Also werden wird sich VW bei den Preisen und der Ausstattung nach dem Markt richten - nach oben ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Leute VW wird den maximal am Markt möglichen Preis erzwingen. Die erste Generation wird richtig teuer sein obwohl die Herstellung günstiger wie bei deren Verbrenner ist. Alles andere wäre komisch.
Der Preis wird etwas unterhalb von Tesla und überhalb von Hyndai liegen.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Ecano
  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Dem kann man leider wohl nur zustimmen. Ich hoffe ja, wenn VW mit dem ID größer in den Markt einsteigt, dass dann Bewegung reinkommt und andere Modelle attraktiver werden (müssen).
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

CaptainPicard
  • Beiträge: 812
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Die Konkurrenz für VW sind nicht Ford, Peugeot, Renault, Honda, Hyundai oder Nissan, die Konkurrenz sind die Kosten der EU-Strafzahlungen. Sollten sie nicht genug Elektroautos verkaufen können um den CO2-Flottenschnitt entsprechend zu senken werden sie den Preis reduzieren (müssen).

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Ecano
  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Ja, das wird der wichtigste Punkt für Preissenkungen bei VW sein. Dank der CO2 Flottenschnitt sind die Stückzahlen geplant, die verkauft werden müssen.

Und die geplanten Stückzahlen müssen an den Mann gebracht werden. Die Batterieverträge stehen, das Werk muss laufen. Das wird bei den anderen Marken ähnlich sein. Obwohl diese zweigleisig produzieren können, werden die BEV Stückzahlen ja auch fest geplant sein.

Mal abwarten, was sich nächstes Jahr tut. Deshalb habe ich mir keine 1st Edition reserviert. vom Preis wird da noch Bewegung drin sein.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Schaumermal
  • Beiträge: 3072
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 876 Mal
read
kiter hat geschrieben: Leute VW wird den maximal am Markt möglichen Preis erzwingen. Die erste Generation wird richtig teuer sein obwohl die Herstellung günstiger wie bei deren Verbrenner ist. Alles andere wäre komisch.
Der Preis wird etwas unterhalb von Tesla und überhalb von Hyndai liegen.
Die werden den Preis so machen, dass sie die geplanten Stückzahlen erreichen und Zwickau auslasten.
Wenn der Einstiegspreis zu hoch ist wird das erledigt über Leasing-Sonderaktionen, preiswerte Varianten von Skoda und Seat - ohne den offiziellen Preis zu senken. Und dann gibt es mal ein attraktives Sondermodell.

Schon jetzt werden die ganz genau gucken, wo und wieviele von den Einstiegsmodellen reserviert werden.

Problem ist und bliebt: der Wettbewerb pennt. VW hat mit der MEB-Plattform eine preiswerte Grundlage und kann alle Spielchen machen, die es will. Der Wettbewerb hat teure umgerüstete und nicht richtig skalierbare Kleinwagen-Verbrenner-Umrüstungen und kann nicht mithalten.
Und für eine eigene Plattform brauch es richtig Geld und Zeit und bis dahin läuft die Uhr für Tesla und VW (und Porsche/audi mit der Edel-Plattform PPE).

Mit dem etron halten sie jetzt schon (trotz aller Probleme) den Absatz von s und x kurz. Mit denen könnte Tesla Geld verdienen. Kann aber nicht, da sie die Preise senken müssen. Zumindest die Expansion ist da raus. Jaguar spielt so ein bisschen noch mit.
Jetzt kommt noch 'relativ preiswert' Daimler dazu ..

Wenn das Modell y kommt ist Vw auch schon mit Crozz, Buzz und Vision an der Türklinke. Und nicht mit 5 Jahren Verspätung
Und während dessen verdienen sie weiter Geld mit den Verbrennern und Tesla verbrennt das Geld
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

smarty79
  • Beiträge: 1141
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
Dass die Basisversion weniger Leistung haben wird, ist doch schon bekannt.

Was die Preispolitik angeht: Hat irgendwer ernsthaft geglaubt, dass das Preisniveau unter dem der Verbrenner liegt? Einen gut ausgestatteten GTD DSG gibt es auch für warme Worte nicht für 24k€.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Fu Kin Fast
read
Schaumermal hat geschrieben: Die werden den Preis so machen, dass sie die geplanten Stückzahlen erreichen und Zwickau auslasten.
Wenn der Einstiegspreis zu hoch ist wird das erledigt über Leasing-Sonderaktionen, preiswerte Varianten von Skoda und Seat - ohne den offiziellen Preis zu senken. Und dann gibt es mal ein attraktives Sondermodell.
Volle Zustimmung.
Schon jetzt werden die ganz genau gucken, wo und wieviele von den Einstiegsmodellen reserviert werden.
Wo kann man Einstiegsmodelle reservieren? Ich dachte, man kann nur 1st-Edition reservieren.
Der Wettbewerb hat teure umgerüstete und nicht richtig skalierbare Kleinwagen-Verbrenner-Umrüstungen und kann nicht mithalten.
Warum glauben so viele, dass eine MIschplattform für den Hersteller teuer sei? IMHO nutzt die Mischplattform nur nicht die Vorteile einer reinen E-Plattform, aber sonst profitiert eine Mischplattform bspw. von beliebig skalierbaren Verbrenner-/E-Varianten, dadurch deutlich höheren Stückzahlen für viele Teile.
Und für eine eigene Plattform brauch es richtig Geld und Zeit und bis dahin läuft die Uhr für Tesla und VW (und Porsche/audi mit der Edel-Plattform PPE).
Vor allem braucht es hinreichend viel Absatz der E-Modelle, sodass sich eine eigene Plattform lohnt und ihre Entwicklungskosten einspielt.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Ecano
  • Beiträge: 801
  • Registriert: Mo 23. Okt 2017, 20:10
  • Wohnort: Reiskirchen
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 88 Mal
read
Interessant wird auch sein, wie die Pakete zusammengestellt werden.
Es soll ja nicht alles einzeln konfigurierbar sein, sondern nur wenige(r) Pakete angeboten werden.

Ich hoffe, dass diese Pakete sinnvoll kombiniert werden. So z.B ein Winterpaket mit Sitzheizung, WP usw.
Und nicht so, dass VW möglichst hohe Verkaufspreise erzielt, weil "must have" mit teuren Spielereien kombiniert werden, z.B die Sitzheizung nur zusammen mit dem Panoramadach. Oder CCS kombiniert mit dem Matrixlicht oder HUD.

Wann wird denn die Normalbestellung möglich sein? In einem Jahr, vermute ich. Spätestens da wissen wir mehr, was der ID.3 und die Pakete kosten.
Smart ED 44, bestellt am 18.1.2018, erhalten 19.10.2018
e-up! "UNITED", bestellt am 27.8.2020, erhalten am ??

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Schaumermal
  • Beiträge: 3072
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 876 Mal
read
Fu Kin Fast hat geschrieben:
Schon jetzt werden die ganz genau gucken, wo und wieviele von den Einstiegsmodellen reserviert werden.
Wo kann man Einstiegsmodelle reservieren? Ich dachte, man kann nur 1st-Edition reservieren.
Die 1st-Edition ist das Einstiegsmodell. Damit steigt VW in den Verkauf der MEB-Plattform ein.
Tschuldigung .. ich habe das missverständlich formuliert aber eigentlich war es aus dem Zusammenhang zu verstehen.
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag