Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Ich würde die Pressemeldung mal genau lesen:

"Während der Basispreis des ID.3 Serienmodells in Deutschland bei unter 30.000 Euro (Richtpreis) für die kleinste Version startet, liegt er für die exklusive Sonderedition bei unter 40.000 Euro – jeweils vor Abzug der staatlichen Förderung."

(aus dem obigen Link https://www.volkswagen-newsroom.com/de/ ... n-id3-4969 )

Das "er" bezieht sich auf den Basispreis, jeweils des Serienmodells und der exklusiven Sonderedition. Das bedeutet ganz klar: die Einstiegsvariante der 1st Edition liegt unter 40.000 EUR, die beiden anderen Varianten können, aber müssen nicht zwingend unter 40.000 EUR liegen.
Unser Blog zur Elektromobilität, e-Golf und Ioniq: https://1.21-gigawatt.net
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

prinzValium
  • Beiträge: 77
  • Registriert: Mi 24. Apr 2019, 19:15
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:

Das steht unmissverständlich 30.000 Sonderedition ID.3 1St
ID.3St hat 420 km WLTP und der Preis für diese exclusive 30.000-Stück-Sonderedition-ID.3 1St liegt unter 40.000 Euro.
Wo seht ihr da in der OFFIZIELLEN Verlautbarung einen Interpretationsspielraum für mehr als 40.000 Euro innerhalt der 30.000-Stück-Prebook-Stückzahl?
Bleibt uns mit euren ganzen Bild-und-sonstwas-Journalisteninterpretationen vom Hals. Alleine das was VW selbst schreibt hat irgendwelche Aussagekraftl. Rest ist beemercroft-VW-Bashing.
AB unter 40.000 €uro
Es gibt 3 verschiedene 1st Edition Modelle mit unterschiedlichen und verschieden teuren Ausstattungsvarianten.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Ich würde einfachmal Tee trinken und abwarten :)
Was nicht passieren wird ist das die ersten Jahre der ID3 als technologischer Vorreiter besonders günstig verkauft wird dafür gibt es überhaupt keine Gründe!
Ich rechne die ersten Jahre mit richtig saftigen Preisen kurz unterhalb vom Tesla :)
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Das ist echt mühsam hier mitzulesen. Die Pressemeldung kann man eigentlich nicht falsch verstehen. Wer die Preis- und Ausstattungsmodalitäten von VW kennt, kann sich seinen Teil denken. Aber sicher ist man da auch nicht. Wichtig ist doch nur, dass es irgendwann nächstes Jahr die Basisversion mit kleinem Akku gibt. Und da geht es dann bei knapp 30k€ los. Zumindest aus heutiger Sicht. In 12 Monaten kann sich einiges ändern... (negativ wie positiv)
seit 05/2018: e-Golf (190) + KEBA P30 (22kW) Wallbox --- seit 2012: 8,3 kWp PV
Verbrauch ab Zähler: Bild

Skoda Enyaq unter Beobachtung...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
kiter hat geschrieben: ....
Ich rechne die ersten Jahre mit richtig saftigen Preisen kurz unterhalb vom Tesla :)
Für möglich halte ich das auch. Aber dann muss man auch fragen, ob die angedachten Mengen unters Volk zu bekommen sind. 40k€ für ein Auto in Golfgröße ohne nennenswerte Ausstattung ist heftig.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Exec
  • Beiträge: 69
  • Registriert: Mo 1. Okt 2018, 21:30
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 8 Mal
read
Aufgrund der bisheringe Aussagen seitens VW vermute ich für den 1st Max auch einen Preis >= 45.000€. Und in dem Bereich steht es dann Preislich auch in direkter Konkurenz zum Model 3.

Aber für genauere Informationen muss man wohl einfach noch bis zur IAA warten, insofern man sich nicht schon vorher gegen den ID.3 entschieden hat.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

smarty79
  • Beiträge: 1145
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
kriton hat geschrieben: 40k€ für ein Auto in Golfgröße ohne nennenswerte Ausstattung ist heftig.
Wenn ich sehe, wie viele GTD, 1er und A3 rumfahren, scheint es aber genug Bedarf zu geben :-)
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

VTom
  • Beiträge: 42
  • Registriert: Do 21. Feb 2019, 14:47
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 11 Mal
read
kriton hat geschrieben:
kiter hat geschrieben: ....
Ich rechne die ersten Jahre mit richtig saftigen Preisen kurz unterhalb vom Tesla :)
Für möglich halte ich das auch. Aber dann muss man auch fragen, ob die angedachten Mengen unters Volk zu bekommen sind. 40k€ für ein Auto in Golfgröße ohne nennenswerte Ausstattung ist heftig.
Die ID.3 1st Edition soll doch gut ausgestattet sein. Von dem was man so liest (Navi, Sprachbedienung, Matrix-LED, Head-Up-display, Panorama-Dach usw.) kannst du dir ja mal einen Golf 7 mit großem Diesel konfigurieren und kommst ebenfalls bei >40k € raus.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Fu Kin Fast
read
acurus hat geschrieben: Ich würde die Pressemeldung mal genau lesen:

"Während der Basispreis des ID.3 Serienmodells in Deutschland bei unter 30.000 Euro (Richtpreis) für die kleinste Version startet, liegt er für die exklusive Sonderedition bei unter 40.000 Euro – jeweils vor Abzug der staatlichen Förderung."
Wie lange wird da wohl die Presseabteilung an diesen Worten gefeilt haben, um zwar logisch zu beschreiben, was geplant ist, aber es anders klingen zu lassen.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

hu.ms
  • Beiträge: 1133
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Ich verstehe die ganzen diskussionen hier nicht. Meine einschätzung:

Zunächst gibts produktionstests und es werden tausende "werkswagen" für einen großserientest im winter gebaut. Dann kommen die vorführwagen für die händler.

Die 30.000 first edition werden als erste von den für die auslieferung an kunden vorgesehene ID.3 gebaut.
Voraussichtlicher lieferbeginn 04/20.
Wenn beim großserientest erhebliche probleme auftreten kann es länger dauern.
Auf keinen fall werden autos mit fehlern ausgeliefert.
Von der first edition gibs 3 ausstattungvarianten die unter 40.000 € beginnen.
D.h. für mich die billigste liegt darunter. Vermutlich 5 €.
Wenn die 30.000 f.i. gebaut sind (ca. 10 wochen), werden die "normal" bei den händlern ab herbst bestellten ID.3 in bestellreihenfolge produziert. Da sind dann auch die einfachsten für unter 30.000 € dabei.

4.000 € förderung gehen ja auch noch vom jeweiligen preis weg. Rabatte gehen vermutlich rein z.L. der händlerspanne. Vermute wenig spielraum bei den verhandlungen dort. Vielleicht wenn man schon mehrere neue VW bei ihm gekauft, die werkstatt mit den zugehörigen preisen nutzt und einfach "stammkunde" ist.

Auf dem ersten aufr MEB umgestellten band in Zwickau werden bis 11/20 nur ID.3 gebaut. Die kapazität ist bis zu 750/tag.
Je nachdem wann die produktion voll anläuft (mögliche fehler) werden mehr oder weniger fahrzeuge bis zu diesem termin hergestellt.

Ab 10/20 soll das 2. band in Zwickau anlaufen. Dann auch audi + seat. Wobei ich glaube, das der margenstarke audi Q4 e-tron (vermutlich ab 50K) ab dann vorrang vor allen anderen bekommt. War bisher so, ist einfach nur logisch und macht jeder hersteller: produkte an denen mehr verdient ist werden vorgezogen.

Die hier immer wieder auftauchenden vergleiche mit tesla-fahrzeugen verstehe ich überhaupt nicht.
Dasw tesla M3 ist ein US-fahrzeug für den nordamerikanischen markt konzipiert (sedan - limousinen) und in der gehobenen preisklasse angesiedelt. Es konkurriert mit seinen fahrwerten mit den leistungsstärksten verbrennern der gleichen klasse (C, A4, 3er). Entsprechend werden wenige hier in europa gekauft.
Der ID.3 ist ein kompakter aus europa und er soll die ansprüche europäischer kunden erfüllen.
Seine konkurrenz ist bei den verbrennern der kompaktklasse (C-segment: golf, astra, focus & co.) zu finden.
Das marktpotential ist in dieser klasse wesentlich größer, es bieten aber auch viele in- und ausländische hersteller an.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag