Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

smarty79
  • Beiträge: 1141
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 224 Mal
read
Moment: Du musst beim WLTP-Verbrauch dann aber die Ladeverluste drauf rechnen. Bei 11kW AC dürften das wohl um die 5% sein.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Maido
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Moment: Du musst beim WLTP-Verbrauch dann aber die Ladeverluste drauf rechnen. Bei 11kW AC dürften das wohl um die 5% sein.
Aber der Ladeverlust, hat ja keine Auswirkung, auf die Reichweite, der Verbrauch im Fahrbetrieb, wäre mit
13-14 kWh schon nicht schlecht.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Schaumermal
  • Beiträge: 3072
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 596 Mal
  • Danke erhalten: 876 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Moment: Du musst beim WLTP-Verbrauch dann aber die Ladeverluste drauf rechnen. Bei 11kW AC dürften das wohl um die 5% sein.
zum Glück falsch.
WLTP ermittelt den Verbrauch nicht fahrzeugintern sondern an der E-Tanke - also inclusive Ladeverlust.
Am besten wäre natürlich, wenn dazu als Referenz der Ladeziegel genommen werden müsste. Dann wäre das Ding mit Sicherheit optimiert.
Ich bin gespannt, ob es kurzfristig für den Id.3 Tests für die diversen Wallboxen geben wird, die den Ladewirkungsgrad berücksichtigen.

https://www.heise.de/autos/artikel/BEV- ... kelseite=2
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Man müsste so einen Erlkönig mal an einer 150kW Säule laden sehen..... und die Leistung schauen.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
@Heavendenied beim Emotor wären 3% Steigerung schon Enorm viel beim Akku/Leistungselektronik sehe ich noch weniger Potenzial.
An welcher Stelle sollen z.B. 10% weniger Verbrauch noch möglich sein außer Aerodynamik?
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

smarty79
  • Beiträge: 1141
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 224 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
smarty79 hat geschrieben: Moment: Du musst beim WLTP-Verbrauch dann aber die Ladeverluste drauf rechnen. Bei 11kW AC dürften das wohl um die 5% sein.
zum Glück falsch.
WLTP ermittelt den Verbrauch nicht fahrzeugintern sondern an der E-Tanke - also inclusive Ladeverlust.
Das gilt aber nur für den nach WLTP angegebenen Verbrauch in kWh/100km.

Die WLTP-Reichweite wird errechnet, indem der Akku im WLTP-Zyklus leergefahren wird. Es fließen also der Verbrauch ab Akku und die netto-Kapazität in die Berechnung der Reichweite ein. Wenn Du nun aus der WLTP-Reichweite zurück auf den Verbrauch rechnest, rechnest Du mit der Netto-Kapazität des Akkus. Die Ladeverluste können bei 10% oder 50% liegen, auf die Reichweite hat das ja nunmal keinen Einfluss.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Heavendenied
  • Beiträge: 1638
  • Registriert: Do 21. Nov 2013, 12:16
  • Hat sich bedankt: 20 Mal
  • Danke erhalten: 248 Mal
read
@kiter:
Du hast von "keinen Spielraum" gesprochen und das ist schlicht falsch! Lass es 2-3% beim Motor sein, nochmal 2-3% bei der Leistungselektronik, ein paar % durch optimierte Leitungen und weniger Innenwiderstand des Akkus etc.
Natürlich hat die Aerodynamik bei hoher Geschwindigkeit den größten Einfluss, das weiß wohl jeder. Deshalb alles andere zu ignorieren ist dennoch falsch.

Aber hat eigentlich mal jemand auf den Titel des Threads geschaut....
Gruß,
Jürgen
(Citroen C-Zero, Hyundai Ioniq 2017, e-Niro 2020 64kWh)

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Maido
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Na ja, das Alles, ist am Ende natürlich auch eine Preisfrage, ist es sinnvoll ein BEV z.B.
ultraleicht zu bauen für 1 kWh weniger Verbrauch, aber dann 3000€ teurer zu verkaufen?

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Nebenverbraucher, Klimaanlage, Heizung,......Aerodynamik,
Kühlung des Akkus und dadurch weniger Verluste,
.....
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
@Heavendenied am E-Antrieb sind keine nennenswerten Steigerungen der Effizienz zu erwarten.
Die 2-3% sind nur mit maximalem technischen Aufwand möglich, teuer und wenig sinnvoll.
Die Aerodynamik ist und bleibt beim Eauto DIE entscheidende Größe. Ein Suv wie das Model X verbraucht ca. 15-20% mehr als ein Model S.
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag