Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Die Masse nimmt trotzdem keine Automatik und an der Masse muss sich der Preis messen. Sie haben ja noch genug Aufpreis Positionen, zb 3P Ladung, DC über 50kW...
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
  • labrum
  • Beiträge: 78
  • Registriert: So 31. Dez 2017, 12:14
  • Wohnort: bei Kölle
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Wenn ich mir die Golf-Preise ankucke, kommt das Neo Basismodell gerade so unter 30000, wie angekündigt. Dafür bekommt man über 300 km Reichweite, Sprintstärke wie von über 200 PS, Automatik, Ruhe und ein gescheites Mitteldisplay.
Das reicht um viele zu verkaufen, da sogar der teure e-Golf Wartezeiten bis 12 Monate gerade hatte. Ohne diese würden sie noch mehr verkaufen.
Dann etwas besseres für 6000 weniger? Verkauft sich wie geschnitten Brot. VW hat es gar nicht nötig, billiger zu werden, sind ja nicht die Caritas.
Jeder Gutverdiener kann sich dann den Neo kaufen, das reicht für die Stückzahlen. Viele meiner Kollegen schätze ich so ein, dass sie zuschlagen würden. Zumindest mit maximal 2 Kindern. Als Pendelwagen erst recht.
e-Golf 300 seit 25.10.18
4,4 kWp PV-Anlage

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Nozuka
  • Beiträge: 1435
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
VW braucht bis 2030 einen BEV Anteil von über 40% (oder ca. 600'000 Fahrzeuge) um die CO2-Vorgaben zu schaffen und das ist allein die Marke Volkswagen in Europa. Von daher sind sie schon motiviert die Preise so zu setzen, das es für die meisten attraktiv wird. Vorallem weil der Preis ja nicht das einzige Hindernis ist. Aber wenn der Preis stimmt, sind andere Hindernisse für viele plötzlich nicht mehr ganz so schlimm ;)
Und mit der Masse wird der MEB auch günstiger.

Zu dem ist es eine einmalige Chance einen neuen Kundenstamm aufzubauen.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
  • labrum
  • Beiträge: 78
  • Registriert: So 31. Dez 2017, 12:14
  • Wohnort: bei Kölle
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Nozuka hat geschrieben:VW braucht bis 2030 einen BEV Anteil von über 40% (oder ca. 600'000 Fahrzeuge) um die CO2-Vorgaben zu schaffen und das ist allein die Marke Volkswagen in Europa. Von daher sind sie schon motiviert die Preise so zu setzen, das es für die meisten attraktiv wird. Vorallem weil der Preis ja nicht das einzige Hindernis ist. Aber wenn der Preis stimmt, sind andere Hindernisse für viele plötzlich nicht mehr ganz so schlimm ;)
Und mit der Masse wird der MEB auch günstiger.

Zu dem ist es eine einmalige Chance einen neuen Kundenstamm aufzubauen.
Wenn sie 2020 nur 1% BEV verkaufen und jedes Jahr um 50% steigern, sind sie 2030 bei 57%.
Never underestimate the power of e.
e-Golf 300 seit 25.10.18
4,4 kWp PV-Anlage

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Nozuka
  • Beiträge: 1435
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 106 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Leute sind nicht so einfach zu überzeugen wie du dir das vorstellst. Vorallem wenn eine Umstellung nötig ist und sie es Jahre lang anders hatten.
Und für Leute die zu Hause und im Geschäft nicht laden können, gibt es immernoch keine Lösung ohne Kompromisse.

In meinem Bekanntenkreis stosse ich nachwievor überall nur gegen Widerstand, wenn es um E-Autos geht.

Wenn sich jemand den günstigsten Neo anschaut und sieht dass er immernoch deutlich weniger weit kommt als sein bisheriges Fahrzeug, aber mindestens genau so viel kostet - bzw nach deinen Vorstellungen deutlich mehr - wird es schon schwierig ihn zu überzeugen. Selbst wenn er nur ganz selten mal mehr Reichweite braucht. Und dann kommt der Winter und die Reichweite wird nochmal deutlich kleiner.

Für mich persönlich kommt auch nur der grösste Akku in Frage, da ich regelmässig weiter fahre und das auch im Winter. Daher habe ich noch nicht auf ein BEV umgestellt. Und das obwohl ich seit ca. 10 Jahren eigentlich lieber ein BEV hätte. Der grösste Akku wird mich aber deutlich mehr kosten, nur um in die Nähe der bisherigen Reichweite zu kommen. Wird für die meisten also weiterhin nicht attraktiv genug sein. Die Preise müssen noch weiter fallen.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
  • labrum
  • Beiträge: 78
  • Registriert: So 31. Dez 2017, 12:14
  • Wohnort: bei Kölle
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
Das ist die Verbrennerdenke, fahren ohne Pause und dementsprechend ohne Trinken. Mir reichen 500 km mit einem Ladestop. Klar ist mehr besser. Dafür verzichtest Du schon lange auf die Vorteile eines E-Autos. Das ist sowas von entspanntes Fahren, Autoscooter in groß.
VW muss auch nicht jedem nächstes Jahr ein BEV verkaufen. Von daher spielen Leute mit Deinen Ansprüchen für den Preis nächstes Jahr keine Rolle.
Mehr als genug Leute fahren selten mehr als 500 km. Und haben eh zwei Autos.
Meine Frau nimmt mein Auto so oft es geht. Obwohl sie auf ihren Beetle steht.
e-Golf 300 seit 25.10.18
4,4 kWp PV-Anlage

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

ArmesSchwein
read
Nozuka hat geschrieben: In meinem Bekanntenkreis stosse ich nachwievor überall nur gegen Widerstand, wenn es um E-Autos geht.
...
Ja, das glauben ja viele fanboys hier nicht. Auch bei den Arbeitskollegen wird das Thema als spinnernde Idee abgetan. Da werden all die negativen Argumente herausgeholt (Laden, Reichweite, Preis) die nunmal da sind und nicht wegdiskutiert werden können. Man muss also noch weiterhin sehr viel Idealismus aufbringen um solch ein Auto zu kaufen. Für die wirkliche Masse ist das nichts, denn warum sollten Sie mehr (oder gleich viel) Geld ausgeben für ein Auto, welches weniger Reichweite hat, stundenlang geladen werden muß, mangel ausreichendem Ladenetz zu Hause eine Wallbox gekauft und installiert werden muß, und realer Weise kaum eine Werkstatt ausreichend Erfahrung mit der neuen Technik hat? Eben. :cry:

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
  • labrum
  • Beiträge: 78
  • Registriert: So 31. Dez 2017, 12:14
  • Wohnort: bei Kölle
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read

ArmesSchwein hat geschrieben: warum sollten Sie mehr (oder gleich viel) Geld ausgeben für ein Auto, welches weniger Reichweite hat, stundenlang geladen werden muß, mangel ausreichendem Ladenetz zu Hause eine Wallbox gekauft und installiert werden muß, und realer Weise kaum eine Werkstatt ausreichend Erfahrung mit der neuen Technik hat? Eben. :cry:
Weil es ruhig und spritzig ist, ohne Schaltruckeln. Weil es nachts sowieso rumsteht und Schukoladung in der Regel reicht. Weil kaum Technik drin ist, die kaputtgehen kann. Weil man nicht zur stinkenden Tanke fahren muss. Weil man die Reichweite ganz selten braucht und eh Pausen machen sollte. Weil es sich günstiger fährt, erst recht mit eigener PV und kostenlos laden bei Geschäften.
Wieso sollte die Jungfrau sich entjungfern lassen? Tut doch weh und nachher ist man beschmiert. Einfach nur eklig sowas.
e-Golf 300 seit 25.10.18
4,4 kWp PV-Anlage

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

zitic
  • Beiträge: 2881
  • Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 106 Mal
read
Man will bei den Kosten/Preis machen was möglich ist, aber man wird sich preislich nicht komplett am unteren Ende orientieren. Dafür hat man ja auch noch Skoda. Da kommen ja auch MEB-Modelle.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

hu.ms
  • Beiträge: 1112
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 129 Mal
  • Danke erhalten: 230 Mal
read
Das mit dem laden auf strecken größer 300km sehe ich schon kritisch.
Insbesondere in den schulferien wenn alle am samstag in den urlaub starten wie z.b. gestern für 1 woche in die ski-ferien.
Soviele ladesäulen können sie garnicht aufstellen - insbes. wenn sie nur an 20 spitzentagen im jahr alle ausgelastet sind.

Ich lade zuhause in meiner garage mit 11 kw AC und für die 6 - 8 mal im jahr, die ich weiter als 300km pro tag fahre
und folglich eine ladesäule brauche kann ich glücklicherweise die ferienzeit umgehen.
Deshalb kann ich bald kaufen.

Genau weil es bei den leuten so viele verschiedene anforderungsprofile an ein auto gibt,
wird es schwierig einen größeren anteil von einen BEV zu überzeugen.
Zuletzt geändert von hu.ms am So 17. Feb 2019, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
Reservierung Model 3 SR wg. fehlender heckklappe und anzeigen hinterm lenkrad stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt
PV 9,6 kwh + akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag