Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

punkhead
read
Hallo zusammen,

ich bringe noch die neu angekündigte Zoe 2 ins Spiel.
Das Ding soll anscheinend ne ca. 50kWh Batterie bekommen (WLTP 400km) und CCS 100kW sowie AC 22kW.
Darüberhinaus auch ein ca. 10" AID (ähnlich eGolf)
Das wird wohl der Benchmark für den ID Neo werden.
Die aktuelle Zoe 40 mit Batteriekauf kostet 34k Liste und das Ding verkauft sich ja nun mal nicht schlecht.
Deswegen ist für mich persönlich unvorstellbar wie VW den ID für unter 30k MIT Batterie anbieten will, selbst mit Skallierung und dem kleinsten 49kWh Akku.
Das Ding soll in D produziert werden, und es ist bekannt, das wir hier ein ziemlich hohes Lohnniveau haben.

Was ich mir eher vorstellen kann, das VW das wie Renault macht und die Fahrzeuge mit Batteriemiete bringt, dann sind auch die Preise von 2Xk Euros möglich, analog zur Zoe.
Seit 31.10.18 stolzer Besitzer einer grauen eGolfMaus, 282 Tage nach Unterschrift, Konfiguration: VENKLLV8
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Die Zoe ist ja mit Akku auch überteuert...wenn der Leaf schon für 28000€ in der First Edition zu haben war. Mietmodel wurde doch schon verneint, wobei ich mir bei Flottenkunden auch dieses vorstellen könnte, aber ich habe auch Fantasie. VW?
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

CaptainPicard
  • Beiträge: 811
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Ich verstehe einfach nicht wieso es für so viele in diesem Forum unvorstellbar scheint dass die Preise für Elektroautos sinken. Passiert das nicht wird die Elektromobilität nie über ein paar Prozent Marktanteil hinaus kommen.

Ich gehe übrigens auch davon aus dass die neue Zoe trotz größerer Batterie günstiger angeboten werden wird als bisher.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

midget77
  • Beiträge: 1055
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 11 Mal
  • Danke erhalten: 14 Mal
read
zitic hat geschrieben: Der eGolf ist ja nun eine ganz andere Welt, auch wenn es vom gleichen Hersteller kommt. Da hat sich ja konzeptionell bei VW alles geändert. DC/CCS ist ja heute allgemein kein Aufpreissystem mehr. AC-Schnarchladen als einzige Option ist kaum zu vermitteln...
Es ist schon schlimm genug, das nicht generell 3P-Lader verbaut werden...
- DC-Ladungen mit (über) 100kW sollten zukünftig natürlich sowieso selbstverständlich möglich sein
In der DC-Ladewüste :roll: gilt: 3 phasiger AC-Lader = P f l i c h t in jedem E-Auto!
1phasiges "Schnarchladen" = bei Serienfahrzeugen (hoffentlich) bald Schnee von gestern...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
CaptainPicard hat geschrieben: Ich verstehe einfach nicht wieso es für so viele in diesem Forum unvorstellbar scheint dass die Preise für Elektroautos sinken. Passiert das nicht wird die Elektromobilität nie über ein paar Prozent Marktanteil hinaus kommen.
weil wir hier in einer blase leben und viele sich ausserhalb dieser nix mehr vorstellen können, entweder emobilität wird politisch durchgesetzt oder markttechnisch, markttechnisch bedeutet sinkende preise oder eben weiter verbrenner, also muss die politik handeln obwohl sie es nicht will sage nur scheuer und co......geht der preis der elektro mobile nicht runter, dann gibt es keinen massenmarkt...
Blue shadow hat geschrieben: Die Zoe ist ja mit Akku auch überteuert...wenn der Leaf schon für 28000€ in der First Edition zu haben war.
jup und der ioniq war auch nicht so schlecht zum einstieg aber anscheinend eifern sie alle in ihrer preisgestaltung TESLA nach obwohl TESLA eine andere liga darstellt aber das begreifen einige nicht....

Meine Frage: warum kann ein verbrenner so viel günstiger angeboten werden, kommt mir nicht mit der selben leier.....
es ist alles vorhanden konstruktionsbüros, designbüros, fertigungsstrassen und und und....das einzige was hochpreisig ist, ist der akku, klar muss die produktion umgestellt werden aber dafür braucht man keine katalysatoren, keine getriebe, keine vorschall, nachschall dämpfer, keine auspuffrohre, keine anlasser, keine kraftsofftanks, keine lichtmaschinen, keine ventile, keine kolben, keine steuerketten, keine keilriemen, keine steuerketten, keine kupplungen,keine seilzüge, keine differentialgetriebe, kein motoröl, kein ölfilter, kein motorluftfilter, kein getriebeöl, kein ad blu, kein adblu tank, keine kraftstoffpumpen, keine kraftstofffilter, keine druckventile, keine einspritzventile, keine zündkerzen, keine glühkerzen,keine ach was weis ich noch alles.........man braucht sowenig teile, das einige hersteller vorne sogenannte frunks einbauen, probiert das mal im verbrenner....

hat schon mal einer die einzelteile eines verbenners nach explosionszeichnung mit denen eines elektroautos verglichen????.
..
Zuletzt geändert von ar12 am Mi 13. Feb 2019, 16:12, insgesamt 8-mal geändert.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

punkhead
read
Blue shadow hat geschrieben: Die Zoe ist ja mit Akku auch überteuert...wenn der Leaf schon für 28000€ in der First Edition zu haben war. Mietmodel wurde doch schon verneint, wobei ich mir bei Flottenkunden auch dieses vorstellen könnte, aber ich habe auch Fantasie. VW?
Überteuert oder nicht, das Ding wird trotzdem verkauft wie blöd.
Welcher Leaf soll das gewesen sein?
Aktueller Preis für den 40kWh Leaf MY19 ab 37k
CaptainPicard hat geschrieben: Ich verstehe einfach nicht wieso es für so viele in diesem Forum unvorstellbar scheint dass die Preise für Elektroautos sinken. Passiert das nicht wird die Elektromobilität nie über ein paar Prozent Marktanteil hinaus kommen.

Ich gehe übrigens auch davon aus dass die neue Zoe trotz größerer Batterie günstiger angeboten werden wird als bisher.
Für mich eher unvorstellbar, das Konzerne irgendwelche "Geldgeschenke" an die Kunden geben?
Was verdient VW am Fahrzeug in D? Waren das nicht irgendwelche 800 Euro? Also Reingewinn.
Rechnet VW hier für den ID mit der "schwarzen Null", sicher nicht.

Also nochmal die Frage, WIE und WO will VW ca. 10k Euro am Fahrzeug sparen gegenüber denen jetzt am Mark Erhältlichen?
10k bei einem Fahrzeug das aktuell 36k kostet, das sind 27%! Mit Produktion wohlgemerkt in D und nicht irgendwo in Ungarn oder Rumänien.
100 Euro pro kWh das ist eher der Herstellungspreis, wenn man da wirklich schon ist, aber nicht der Verkaufspreis.
Seit 31.10.18 stolzer Besitzer einer grauen eGolfMaus, 282 Tage nach Unterschrift, Konfiguration: VENKLLV8

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

CaptainPicard
  • Beiträge: 811
  • Registriert: Fr 14. Dez 2018, 09:39
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 257 Mal
read
Du hast es halt verkehrt herum, es geht nicht darum dass der Neo so billig wird sondern dass der e-Golf (und andere Elektroautos) aktuell extrem überteuert ist.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Es gibt halt kein Wettbewerb nach „unten“. Vw wird der 2.te nach dem Tesla M3 sein, der Scaleneffekte nutzen kann. Wenn jetzt noch die Plattform geteilt wird (Ford) geht die Rechnung auch auf. Es muss aber auch viele Käufer geben und da sehe ich auch das große Risiko.

Der Leaf 40 kWh wurde den Vorbesteller vom Autohaus Schaller zum Schnäppchenpreis damals angeboten...danach drehte Nissan am Rad und erhöhte die Preise.
ExKonsul leaf blau winterpack ca 55000 km Spannung und Spass mit 16,5 kWh Akku ....brusa booster 22 kW in arbeit....akkurex in Plannung by muxsan.com...Made in Dresden arrived...Ahk liegt bereit

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Darf man dann bei der First Edition mit einem im Verhältnis zum frei konfigurierten Auto guten Einstandspreis rechnen, oder ist da eher ein "Aufschlag für Ungeduldige" zu erwarten?
Noch LPGeht und dieselt es im Fuhrpark... :cry:

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
e-driver74 hat geschrieben: Darf man dann bei der First Edition mit einem im Verhältnis zum frei konfigurierten Auto guten Einstandspreis rechnen, oder ist da eher ein "Aufschlag für Ungeduldige" zu erwarten?
mein tipp eher abschlag
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag