Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
ubit hat geschrieben: Keine Ahnung ob es den Herstellern gelingen wird sowas wie eine "Premium-kWh" zu vermarkten.
Ciao, Udo
mit weniger cobalt :roll: 8-)
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Lepus87
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:02
read
hu.ms bezog sich auf die Ausstattung und nicht Akkugrößen...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
  • eve
  • Beiträge: 2061
  • Registriert: Do 7. Apr 2016, 11:24
  • Hat sich bedankt: 101 Mal
  • Danke erhalten: 135 Mal
read
bernd71 hat geschrieben: Wenn Model 3 Aufgrund von Kriterien (Bauform, Preis) nicht in Frage kommt ist das ziemlich unwichtig.;)
Wieder so ne Nullaussage. Wichtig ist jedem was anderes.

Statistisch reicht die Reichweite aller E Autos für die statistischen Durchschnittskilometer pro Tag.

Problematisch ist, das kein Hersteller Verbrauch bzw. Reichweite bei 120 km/h kommuniziert. Und diese Werte lassen sich auch nicht einfach linear herleiten indem man sagen würde 70% * WLPT Wert.

Reichweiten-/Verbrauchwerte sind insofern hilfreicher als Kapazitätsangaben, sofern sie Aussagen über typische Fahrsituationen machen. Ob man auch mit dem Neo 350 oder 450 km innerhalb geschlossener Ortschaften im Keis fahren kann interessiert die meisten nicht die Bohne.

VW hat doch was von unter 30.000 gesagt. Da wird man ein Neo der fahren und laden kann für <30 bekommen.
1.500 km Gratis SuperCharging bei Bestellung eines Model S, 3, X oder Y
Он вам не Димон - Doku über korrupte Machenschaften des russ. Premier Minister Dimitri Medwedjev (03/2017-ru/en UT)

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

hu.ms
  • Beiträge: 1137
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Ich glaube ich habe es hier schon mindestens 5 mal geschrieben.
Jeder hat andere voraussetzungen, fahrprofile und ausstattungsansprüche.
Insofern ist im detail kaum ein konsens zu finden!

Vom einen extrem:
300 km auf der AB mit 130 kmh fahren und dann die verbrauchten kwh in 20 min. wieder aufladen für die nächsten 300 km.

über den mittleren "anforderungsbereich":
170 km zu oma und zurück, da auf dem dorf nur mit 2,3 kwh geladen werden kann. Die hälfte stecke auf AB mit 130 kmh.

bis zu:
fahre max. 150 km pro tag und lade dann zuhause über nacht mit 11 kwh AC -
nur 4 bis 6 mal im jahr weitere strecken - dann plane ich mir entspannt die ladezeiten ein.

Ist einfach eine ganz weite akku-anforderungsspanne an e-autos.
Und je nachdem wo man ganz persönlich liegt braucht man das eine oder andere e-auto mit größerem oder keinerem akku.

Die leute die hier schreiben liegen alle irgendwo in dieser spanne - gehen aber oft ganz selbstverständlich beim schreiben von ihrem persönlichen anforderungsprofil aus.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
  • puddnig
  • Beiträge: 112
  • Registriert: Mi 28. Feb 2018, 10:39
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
kWh ist immernoch nicht die Einheit der Leistung, egal wie oft du das noch schreibst.
Und das "W" für Watt gehört großgeschrieben.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
hu.ms hat geschrieben:Vom einen extrem:
300 km auf der AB mit 130 kmh fahren und dann die verbrauchten kwh in 20 min. wieder aufladen für die nächsten 300 km.
Das würde ich jetzt nicht direkt als extrem bezeichnen. Für mich kann die Ladung gerne etwas länger Dauern aber eine Reichweite von 300 km bei 130 km/h ist doch eigentlich ein akzeptabler Wunsch.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

USER_AVATAR
read
Ich geb's auf. Ich habe schon 100 Mal geschrieben, dass der Daumenwert ungefähr doppelter Herstellungspreis ist, damit man am Ende aller Tage seine paar Prozent Marge macht...

Ausserdem ist es schon ein Witz von Wucher zu sprechen, wenn fast alle mit EVs Verluste machen.

Und wenn man betrachtet was Tesla für größere Akkus an Aufpreis verlangte ist das was hier gesagt wird doch moderat...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

hu.ms
  • Beiträge: 1137
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 134 Mal
  • Danke erhalten: 233 Mal
read
Langsam aber stetig hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben:Vom einen extrem:
300 km auf der AB mit 130 kmh fahren und dann die verbrauchten kwh in 20 min. wieder aufladen für die nächsten 300 km.
Das würde ich jetzt nicht direkt als extrem bezeichnen. Für mich kann die Ladung gerne etwas länger Dauern aber eine Reichweite von 300 km bei 130 km/h ist doch eigentlich ein akzeptabler Wunsch.
Und - schon mal ausgerechnet welche kapazität der neo-akku dafür haben muss:
1. verbrauch bei wintertemperaturen
2. die unteren 5% und oberen 20 % sind wesentlich langsamer ladbar - nicht innerhalb der 20 min.
3. die akku-kapazitätsangaben sind "brutto"
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert aber stattdessen Live + WP bestellt.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e betriebsbereit, PV-überschussladung in planung.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Nozuka
  • Beiträge: 1445
  • Registriert: Mo 15. Jul 2013, 21:52
  • Hat sich bedankt: 107 Mal
  • Danke erhalten: 329 Mal
read
Man sollte ja auch unterscheiden zwischen Max Geschwindigkeit und Durchschnittsgeschwindigkeit...
Der Schnitt ist oft deutlich tiefer als man denkt.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW Neo

Lepus87
  • Beiträge: 30
  • Registriert: Di 2. Okt 2018, 11:02
read
Das ist übrigens ein Argument, welches mir neulig schon eingefallen ist und ich nicht einfach so posten wollte.
Wenn man es schaffen würde, 10-90% bedenkenlos und schnell zu laden (20-30min), dann würde auch wieder viel Kapazität gewonnen werden, ohne wirklich Kapazität geschaffen zu haben. Entspräche allerdings bei 300KW durchschnittlicher Ladeleistung ungefähr eine Akkugröße von über 100kWh, wo ich selbst für mich jetzt, entschieden habe, die minimal Nettokapazität eines Kompakten sein müsste, um auch 400km in 3h zu schaffen. Von daher lehne ich mich zurück und warte auf NCM811 Gen 2.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag