Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
Maido hat geschrieben: Da haben die Insider, ja doch ein wenig daneben gelegen........ :roll:
wenig hat mir gefallen
Maido hat geschrieben: Offenbar will VW nur die Stückzahlen absetzen, die nötig sind um die CO2 Strafzahlungen zu vermeiden,
mehr ist, so wie es aussieht nicht erwünscht.
Wäre interessant, die dafür nötigen Zahlen zu kennen, in 2020 sind die dann wohl eher doch noch sehr klein.
so wirds werden
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net
Anzeige

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

DomiH
  • Beiträge: 58
  • Registriert: Fr 21. Jun 2019, 21:55
  • Hat sich bedankt: 64 Mal
  • Danke erhalten: 18 Mal
read
Bin gerade auch etwas schockiert. Die 1st Edition hat sich somit für mich erledigt. Das hier wäre meine Wunschausstattung gewesen:

► 18-Zoll-Leichtmetall-Felgen
► Winter Comfort
► Navigationssystem inkl. Media Control, DAB+ Radio
► App Connect
► Sprachbedienung
► Mode-2-Ladekabel
► ACC
► Frontassist
► Ausweichunterstützung, Abbiegeassistent
► Verkehrszeichenerkennung
► Ledermultifunktionslenkrad, beheizbar
► Fußmatten

► Abgedunkelte Seiten- und Heckscheiben
► Lighting Pack (IQ.Light LED Matrix Scheinwerfer, LED Rückleuchten
► USB-C-Buchsen

► Soundsystem
► Wärmepumpe

Wenn ich das um €42.000-€44.000 bekomme, bin ich dabei.
VW Golf 7, Diesel
VW ID.3 reserviert

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

wosch
  • Beiträge: 212
  • Registriert: Fr 28. Okt 2016, 15:30
  • Hat sich bedankt: 21 Mal
  • Danke erhalten: 84 Mal
read
Maido hat geschrieben: Offenbar will VW nur die Stückzahlen absetzen, die nötig sind um die CO2 Strafzahlungen zu vermeiden,
mehr ist, so wie es aussieht nicht erwünscht.
Wäre interessant, die dafür nötigen Zahlen zu kennen, in 2020 sind die dann wohl eher doch noch sehr klein.
Ja genau und die 8.000 Mitarbeiter im Werk Zwickau stellen dann nach 2 Monaten die Arbeit ein, da nichts anderes als MEB-Fahrzeuge dort gebaut werden.
Ist bestimmt viel günstiger, als noch weitere E-Autos zu verkaufen.
Denkt ihr überhaupt nach bevor ihr was schreibt und müsst ihr zwanghaft jeden spontanen Gedanken und wenn er noch so bekloppt ist, sofort verbreiten?
Ich denke, das Problem ist, dass die Konkurrenz noch teurer ist und noch weniger für das Geld bietet und VW sich nicht genötigt fühlt, da weiter runter zu gehen. So wird es mit dem Durchbruch der E-Mobilität natürlich schwer, aber mal abwarten was passiert, wenn der Druck größer wird.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Schaumermal
  • Beiträge: 3088
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 617 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
Maido hat geschrieben: Offenbar will VW nur die Stückzahlen absetzen, die nötig sind um die CO2 Strafzahlungen zu vermeiden,
mehr ist, so wie es aussieht nicht erwünscht.
Wäre interessant, die dafür nötigen Zahlen zu kennen, in 2020 sind die dann wohl eher doch noch sehr klein.
Über die Motive kann man beliebig spekulieren. Ich halte deinen Ansatz für zu simpel.

Mein Ansatz ist anders denn für 'nur Strafe vermeiden' ist VW zu massiv eingestiegen.
Ich kann nur zur Kenntnis nehmen, dass VW ein ganzes Werk umrüstet und nicht 'so nebenher' ein paar Verbrenner umbastelt.
Diese massive Umrüstung, die Akku-Bestellungen, die Entwicklungskosten für eine Plattform können nur über große Stückzahlen wieder reingeholt werden.
Ich vermute, dass VW jetzt den Markt testet und versucht, mit Hilfe der preisgünstigen Plattform und den wahrscheinlich günstig eingekauften Zellen vom ersten Tag an mit BEV Gewinn zu machen und gleich zu Anfang und nicht erst in 10 Jahren einen Teil der Investitionen reinzuholen.
Luft genug haben sie in den ID.3-Preisen mit Sicherheit (wenn man mal die Roherträge betrachtet und nicht Vollkosten)
Außerdem können sie - je nach Belieben - die Töchter atttraktivere Fahrzeuge nachschieben lassen.

Ganze spannend wird die Lage in China denn dort müssen sie BEV-Quoten bringen ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Maido
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
Maido hat geschrieben: Offenbar will VW nur die Stückzahlen absetzen, die nötig sind um die CO2 Strafzahlungen zu vermeiden,
mehr ist, so wie es aussieht nicht erwünscht.
Wäre interessant, die dafür nötigen Zahlen zu kennen, in 2020 sind die dann wohl eher doch noch sehr klein.
Über die Motive kann man beliebig spekulieren. Ich halte deinen Ansatz für zu simpel.

Mein Ansatz ist anders denn für 'nur Strafe vermeiden' ist VW zu massiv eingestiegen.
Ich kann nur zur Kenntnis nehmen, dass VW ein ganzes Werk umrüstet und nicht 'so nebenher' ein paar Verbrenner umbastelt.
Diese massive Umrüstung, die Akku-Bestellungen, die Entwicklungskosten für eine Plattform können nur über große Stückzahlen wieder reingeholt werden.
Ich vermute, dass VW jetzt den Markt testet und versucht, mit Hilfe der preisgünstigen Plattform und den wahrscheinlich günstig eingekauften Zellen vom ersten Tag an mit BEV Gewinn zu machen und gleich zu Anfang und nicht erst in 10 Jahren einen Teil der Investitionen reinzuholen.
Luft genug haben sie in den ID.3-Preisen mit Sicherheit (wenn man mal die Roherträge betrachtet und nicht Vollkosten)
Außerdem können sie - je nach Belieben - die Töchter atttraktivere Fahrzeuge nachschieben lassen.

Ganze spannend wird die Lage in China denn dort müssen sie BEV-Quoten bringen ..
Das ist bisher auch nur eine Vermutung von mir, Fakt ist aber, dass VW knallhart kalkuliert und wenn die BEV Verkäufe dann
nahezu genau die Stückzahl erreichen, die zur Vermeidung von Strafzahlungen nötig sind, wäre das sicher kein Zufall.

Dudenhöffer hat dazu ein paar Zahlen aufbereitet:
https://archiv.wirtschaftsdienst.eu/jah ... ismus-aus/

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Schaumermal
  • Beiträge: 3088
  • Registriert: Do 7. Jun 2018, 21:43
  • Wohnort: Emsland
  • Hat sich bedankt: 617 Mal
  • Danke erhalten: 878 Mal
read
Maido hat geschrieben: Dudenhöffer hat dazu ein paar Zahlen aufbereitet:
https://archiv.wirtschaftsdienst.eu/jah ... ismus-aus/
Dieser Artikel muss sehr genau gelesen werden .. die Grundlagen sind ja allgemein zugänglich.
Nach ganz kurzem Blick: Es geht um die zeit NACH 2020 .. das wird eine ganz spannende Zeit denn die Zahl der BEV zur c02-Kompensation steigt ständig an da die Supercredits immer knapper gerechnet werden.

Hier stehen sehr schön dargestellt die Grundlagen:
https://de.motor1.com/news/305519/flott ... ie-fakten/

Also .. VW muss nach 2020 350.000 BEV in Europa verkaufen - BMW nur 100.000
Das sind stolze Zahlen .. da muss richtig was kommen.
Es kann durchaus sein, dass der Versuch von VW, ausreichend BEV für die C02-Kompensation zu verkaufen bedeutet: richtig elektrisch Gas geben.
Die Dudenhöfer-Darstellung bestätigt auch meine Annahme bezüglich des e-up! C02-Kompensationsmäßig ist er höchst wirtschaftlich .. es 'lohnt' für VW, ihn preiswert in den Markt zu drücken.

Über 2020 selbst ist nix gesagt

Schaumermal ..
-----
VW Golf 4, Diesel .. und das bleibt so bis ein passendes E-Mobil am Markt ist ..
ID.3 1st reserviert + e-citigo + Vision iV ** Enyaq iV 80 bestellt **
PV I: 36 kw - PV II: 25 kw

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

Maido
  • Beiträge: 211
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Schaumermal hat geschrieben:
Maido hat geschrieben: Dudenhöffer hat dazu ein paar Zahlen aufbereitet:
https://archiv.wirtschaftsdienst.eu/jah ... ismus-aus/
Dieser Artikel muss sehr genau gelesen werden .. die Grundlagen sind ja allgemein zugänglich.
Nach ganz kurzem Blick: Es geht um die zeit NACH 2020 .. das wird eine ganz spannende Zeit denn die Zahl der BEV zur c02-Kompensation steigt ständig an da die Supercredits immer knapper gerechnet werden.

Hier stehen sehr schön dargestellt die Grundlagen:
https://de.motor1.com/news/305519/flott ... ie-fakten/

Also .. VW muss nach 2020 350.000 BEV in Europa verkaufen - BMW nur 100.000
Das sind stolze Zahlen .. da muss richtig was kommen.
Es kann durchaus sein, dass der Versuch von VW, ausreichend BEV für die C02-Kompensation zu verkaufen bedeutet: richtig elektrisch Gas geben.

Über 2020 selbst ist nix gesagt

Schaumermal ..
Die 350.000 wären dann ja EU weit und zufällig auch die geplante Leistung für das MEB - Werk Zwickau.

Sollten die BEV Verkäufe schwächeln, wird es dann sicher deutliche Rabatte geben.

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
StH hat geschrieben: Ganz im Ernst, hat wirklich jemand etwas anderes erwartet?
ehrlich, hatte ich :-x
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt,den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben,er wurde prompt abgelehnt,also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe19,5kWp BYD-Box7.7 https://www.aktion-eigenstrom.net

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

StH
  • Beiträge: 221
  • Registriert: Mi 28. Aug 2019, 06:53
  • Wohnort: Salzburger Land
  • Hat sich bedankt: 33 Mal
  • Danke erhalten: 46 Mal
read
ar12 hat geschrieben: ehrlich, hatte ich :-x
Warum soll VW etwas können, was andere nicht können? Die kochen auch nur mit Wasser. Noch dazu muss(te) VW richtig in Produktions-Infrastruktur investieren, was andere Hersteller wie Hyundai und Nissan schon hinter sich haben. Die ganze Autoindustrie ist die selbe: Viel blabla, Marktetinggewäsch und Fakten verdrehen und vor allem viel Kleingedrucktes.

Bestes Beispiel: Tesla hat seinerzeit angekündigt das Model 3 sei ab Anfang 2019 in der Basisvariante für unter 35.000 Dollar zu haben*

* nur bei Leasing**, nach Abzug aller Förderungen und zu erwartenden Kraftstoffersparnis bei 35.000 km pro Jahr. Modell wird 2019 vorgestellt und ist noch nicht in Serie verfügbar. Zuzüglich Servicegebühr, Auslieferungsgebühr, ...

** Gebühren, Restwert, 20 Zeilen blablabla... Gesamtbelastung 65.000 Dollar. (Hyundai ist da übrigens auch Spezialist, schaut euch mal das Kleingedruckte zu den aktuellen Leasingangeboten an).

Ausstattungsbereinigt wird ein ID.3 etwa gleich viel kosten (+/- Eur 2.000) wie ein vergleichbarer eNiro, Kona, Leaf 64... Das geht gar nicht anders.
Hyundai Ioniq Electric Facelift Level 6 (= Premium in DE) - geordert: 11/2019, Lieferung geplant: 04/2020, Lieferung erfolgt: Viel früher als geplant...

Re: Aktuelle Preise und Preisschätzungen zum VW ID.3 (Neo)

USER_AVATAR
read
@StH "Ausstattungsbereinigt wird ein ID.3 etwa gleich viel kosten (+/- Eur 2.000) wie ein vergleichbarer eNiro, Kona, Leaf 64... Das geht gar nicht anders."

Das würde schon anders gehen aber warum sollte VW schon heute 2019 die günstigeren Eauto Preise von morgen aufrufen??
2002 - Seat Ibiza Sport 1.9 TDI 130PS 310Nm - 260000km 1.Motor
2015 - Seat Leon FR ST 2.0 TDI 184PS 380Nm - 70000km; SUV-INTOLERANT
"Mein nächstes Auto ist ein Eauto > 60kWh"
"Ich sage 10-15% E-Neuwagen ab 2020-2025" - 2016
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag