VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

Helfried
read
Tesla Model S 135 hat geschrieben:Temperatur hab ich das Jahr über bei 22,5 Grad. Nochmal die Frage: Was muss man ständig am Auto fummeln?
Ich habe es direkt nach dem Einsteigen gerne deutlich wärmer als dann später auf Langstrecke.
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Und was haben diese Tesla-Eigenheiten jetzt noch gleich mit dem VW Neo zu tun?

Der Rest klingt übrigens wie eine Rechtfertigung für unergonomisches HMI-Design. So viel Positives wird man da wohl nicht nennen können wenn das Hauptargument lautet: "Der Nutzer soll es nicht während der Fahrt bedienen". Das dann auf die doofen Kunden zu schieben, die gerne auch mal während der Fahrt an der Klimatisierung Einstellungen vornehmen wollen (noch nie Umluft angemacht oder Sitzheizung ein/aus?), ist in der Tat unsachlich. Bei Produktdesignern, die so denken, würde ich wissentlich nie etwas kaufen.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Moin,
was muss ich da im eVW-Forum von Helbig lesen (Feb 2018):
Der I.D erhält eine quasi Anhängerkupplung für Fahrradträger ohne nennenswerte Anhängerlast.
Für mich leider ein K.O. Kriterium. Ich dachte, über das Stadium wäre der Neo längst hinaus :wand:.

Gruß,
Ebi
Golf GTE von 2018 - 2020 / Ex ID.3 1st Reservierer
Tesla M3 SR+ seit 3.2020 /Hyundai Kona 64kWh seit 10.2020

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Tesla Model S 135 hat geschrieben:Temperatur hab ich das Jahr über bei 22,5 Grad. Nochmal die Frage: Was muss man ständig am Auto fummeln?
Ich habe die Luft immer auf mich gerichtet, bekomme daher nicht die 22,5 Grad, sondern den Regeleingriff, um die 22,5 Grad im Innenraum zu erreichen. Das kann dann auch mal sehr warm oder sehr kalt sein.
Ich fand daher die manuelle Klimaanlage bei meinem früheren Wagen angenehmer als die Klimaautomatik im Wagen meiner Frau (sonst gleiches Modell). Bei der Klimaautomatik musste ich nicht weniger eingreifen. Vor allem aber auch immer wieder während der Fahrt. Bei der manuellen Klimaanlage dagegen nur zur Fahrtbeginn.
An der Heizung gibt es schon ständig was zu verstellen. Zumal da bei uns jetzt auch noch die Sitzheizung, Lenkradheizung und Frontscheibenheizung zugekommen sind. Bedienelemente sind halt zum Bedienen da.
GTE_Ebi hat geschrieben: Für mich leider ein K.O. Kriterium. Ich dachte, über das Stadium wäre der Neo längst hinaus :wand:.
Ja, ist echt ärgerlich.
Fragt sich halt, wie das bei den Derivaten ist. Der Neo selbst wird IMHO eh zu wenig Kofferraum als Erstwagen haben.
Bloß meine ich damit nicht den größeren Crozz, sondern etwas gleicher Größe mit mehr Nutzwert, zB von Skoda.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus.

Ist nur meine Meinung, ihr dürft gerne eine andere haben.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Henry2926 hat geschrieben:Und was haben diese Tesla-Eigenheiten jetzt noch gleich mit dem VW Neo zu tun?
Dich hat es weiter vorne in der Diskussion auch nicht abgehalten, dem der meinte touch sind doof, vorallem die bei Tesla, einen Kommentar abzugeben. Aber so ist das eben, Meinung zählt eben mehr als Erfahrung. Hier auf GE tummeln sich soviele fanboys der alten Autoschule herum, die jede noch so kleine Veränderung die das E-Auto eben mitbringt schlecht reden müssen, obwohl schlicht die Alltagserfahrung fehlt.
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Tesla Model S 135 hat geschrieben: ...Hier auf GE tummeln sich soviele fanboys der alten Autoschule herum, die jede noch so kleine Veränderung die das E-Auto eben mitbringt schlecht reden müssen...
Und mindestens genauso viele Tesla-Fanboys die jeden Thread über ein anderes Fahrzeug mit ihrem Fan-Gesülze zumüllen müssen...
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)

Re: VW stellt den VW Neo vor

150kW
  • Beiträge: 5229
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 554 Mal
read
Wie hat es ein Model S Besitzer vor einiger Zeit sinngemäß gesagt: "Touch ist kein Problem, man hat ja die Tasten am Lenkrad" :lol:

Wie schon geschrieben wurde: Touch ist einfach billiger für die Hersteller. Dieser Trend wird auch nicht aufzuhalten sein. Man sieht es ja schon beim Audi e-tron oder Touareg, bei beiden ist Klima Bedienung nur über Touchscreen möglich.
Zuletzt geändert von 150kW am Mo 8. Okt 2018, 08:17, insgesamt 1-mal geändert.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
ich hab ja ständig den Vergleich zwischen dem "alten" DP im Passat und dem neuen Touch DP im e-Golf.
Das Display ist größer - OK - ließe sich auch noch mit Tasten so realisieren,
aber: Wenn ich in der Karte zoomen will, geht das beim Passat ganz schnell mit dem rechten Drehknopf,
beim Touchscreen muss ich (während der Fahrt) mit den Fingern auf dem Display rum fummeln - ist gefährlicher.
Wenn ich die Navidaten nochmal hören möchte, kann ich beim Passat einfach den rechten Drehregler drücken,
beim Touchdisplay gibt es die Funktion nicht.

Ohne Tasten macht nur mit einer gut funktionierenden Gestensteuerung Sinn.
Aber, ich finde Tasten besser.

Und dann macht man beim Touch noch so dumme Sachen wie beim Verkehrsfunkt, wo in 2 kleinen Kästchen
"Abbrechen " und "Deaktivieren" steht. Wie soll man das denn während der Fahrt treffen?
Das müsste über die halbe Bildschirmseite funktionieren. Also, hier ist grundsätzlich Verbesserungsbedarf.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Wenn schon so ein Rumfummelbildschirm, dann bitte mit optischem Feedback aufs HUD: Würde schon reichen, wenn die Fingerposition im HUD (natürlich nur bei Fingerkontakt) mit den sensitiven Bereichen des Bildschirmes abgebildet würde und das grade aktive Eingabefeld, das durch den Finger ausgewählt ist, optisch hervorgehoben wird und dann durch nochmaligen oder verstärkten Fingerdruck bestätigt wird. Schieberegler / Toggle-Switches entsprechend.

Dann wäre es auch völlig unnötig, das Teil besonders groß oder im direkten Sichtfeld zu positionieren, ein touchpad, z.B. in der Mittelarmlehne, würde reichen.

Gruß SRAM

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
tomas-b hat geschrieben:Fan-Gesülze zumüllen..
Respekt. Bei deinem Niveau kann man sogar noch unter dem Teppich Fallschirm springen!
Jedes Auto, das auf den Markt kommt, wird von meinem Team und mir persönlich abgenommen. Qualität ist bei Volkswagen Chefsache. In jedem unserer Autos steckt ein Stück von mir."
Winterkorn
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag