VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
ar12 hat geschrieben::o woher die 1500 :?:
Zwickau
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1468
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 264 Mal
  • Danke erhalten: 364 Mal
read
Nach offiziellen aussagen von VW sollen 2020 rd. 150.000 reine e-fahrzeuge in Zwickau für europa gebaut werden.
Das macht nach abzug der wochenenden + werksferien ca. 750/tag.
Eine verdoppelung ist mit einführung einer zweiten schicht möglich, dafür werden aber m.e. die akkus nicht reichen.
Und nicht alle werden neos sein.
Der crozz soll ja auch schon 2020 anlaufen mit angedachten 82kwh, allrad und 200kw als basis.
Schätze mal so 45.000€ aufwärts ?
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW Neo vor

150kW
  • Beiträge: 5234
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 145 Mal
  • Danke erhalten: 555 Mal
read
ar12 hat geschrieben::o woher die 1500 :?:
https://t3n.de/news/vw-zwickau-taeglich ... os-910821/

Re: VW stellt den VW Neo vor

mobafan
  • Beiträge: 1081
  • Registriert: So 9. Jul 2017, 22:14
  • Hat sich bedankt: 9 Mal
  • Danke erhalten: 100 Mal
read
150kW hat geschrieben:
hu.ms hat geschrieben:Bei angeblich geplanten max. 750 stück/tag kommen da auch gleich einige monate zusammen.
1500 pro Tag.
Aber erst Ende 2020, wenn auch die zweite Linie von Verbrenner auf Elektro umgestellt ist.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Ein Schritt nach dem anderen.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
In Wolfsburg sind es 3000 oder 4000 Verbrenner-Golf am Tag, oder?
Da e-Autos eher einfacher zusammen zubauen sind, sollte das in der Größenordnung auf jeden Fall machbar sein, denke ich.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
  • Hansi090
  • Beiträge: 1898
  • Registriert: Fr 16. Mär 2018, 13:44
  • Wohnort: Wiesmoor
  • Hat sich bedankt: 180 Mal
  • Danke erhalten: 104 Mal
read
Das ist ja so wie in der Metzgerei: "Darfs noch ein wening mehr sein".
Ich denke kub0815 hat es richtig geschrieben mit: "Ein Schritt nach dem anderen".
Im Oktober 2017 den Sion bestellt #2028
Mein erstes E-Auto für die Straße: Tesla Model S 90D - 06.06.19 :mrgreen:
Und seit dem 25.06.19 mit Wall Connector, Perfekt
PV-Anlage 30,6 kWp - seit 2009

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
150kW hat geschrieben:
ar12 hat geschrieben::o woher die 1500 :?:
https://t3n.de/news/vw-zwickau-taeglich ... os-910821/
"täglich bis zu 1.500 Elektrofahrzeuge auf Basis des VW I.D. und des I.D. Crozz für VW, aber auch Seat und Audi gefertigt werden."

Dann nehmen auch andere Konzernmarken Kapazitäten weg...

Wäre einerseits schön, wenn sie sehr schnell an die Kapazitätsgrenzen kommen würden. Andererseits bedeutet das dann wieder Wartezeiten und ein Anbietermarkt.
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
SRAM hat geschrieben:
kub0815 hat geschrieben:Toyota überrollt dann alle mit Feststoff akkus EVs?
Die Gefahr besteht nicht, weil schon die nächste Generation an E-Bussen bei Daimler wahlweise Feststoffakkus bzw. eine Mischbestückung anbieten wird.

Gruß SRAM
Toyota überrollt Daimler auch bei der Brennstoffzelle, warum dann nicht auch beim Feststoffakku wenn es sinnvoll ist.

Toyota hat einen riesigen Vorteil, dank Vorsprung durch Technik gibt es keine Schwierigkeiten Co2-und Abgasgrenzwerte zu erfüllen.
Der neue Corolla Hybrid hat einen WLTP Verbrauch von 3,4l/100km.
Das ist Spitzenklasse und Lichtjahre den Betrugsdieseln voraus.
Es werden keine Alibielektroautos gebraucht.
Toyota hat die Zeit, das Geld und die Geduld mit dem Mirai den langen steinigen, aber auch in Masse den sinnvolleren Weg zu gehen.

Re: VW stellt den VW Neo vor

midget77
  • Beiträge: 1066
  • Registriert: Do 6. Mär 2014, 10:20
  • Wohnort: DC Ladewüste
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
Bleibt bitte beim Thema -danke :)
Wenn der Neo kommt wie angekündigt wird er ein Verkaufsschlager

Ladeleistung DC (>) 100kW
3P AC Lader
Aussen Golf, innen Passat
Und das Ganze (hoffentlich) in VW Qualität

Wer will da noch ein(en) Tesla (Model3), von Asiaten ganz zu schweigen...
Wer kauft dann noch einen Golf, etc.?
Endlich :roll: : 3 phasiger AC-Lader = Grundausstattung in "jedem" E-Auto!
Optional hoffentlich bald auch mit 22kW...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag