VW stellt den VW ID 3 (Neo) vor

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: VW stellt den VW Neo vor

Justus65
  • Beiträge: 986
  • Registriert: Di 6. Sep 2016, 12:42
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 155 Mal
read
matze333 hat geschrieben:Hast du dir den von mir soeben verlinkten Artikel mal durchgelesen? Es hat scheinbar signifikante Auswirkungen auf den Rollwiderstand (bei gleichbleibender Fahrdynamik und Sicherheit) und somit auf die Effizienz des Fahrzeuges. Und das Effizienz bei einem BEV wichtig ist, darüber gibt es denke ich Konsens.

Das Problem mit der Exoten-Reifengröße dürfte sich in Zukunft wohl auch erledigen. Mit einem Fahrzeug für den Massenmarkt wird nämlich auch der Reifen zur Massen-Ware und damit billiger. Und wenn noch mehr Hersteller und Fahrzeuge auf die Größe setzen, umso mehr bzw. dürfte der günstigere Preis vielleicht auch genau dazu führen. Somit haben am Ende alle effizientere Reifen (und damit effizientere Autos) zu einem günstigen Preis. Soweit zumindest meine Theorie :D
Also der Artikel spricht eher über die Reifenbreite. Dass größere Reifen eher ineffizient sind kann man am Kia Niro sehen. Die Hybridvariante gibt es mit zwei Reifengrößen und der angegebene Verbrauch steigt mit der Reifengröße.
Hinten stinkt es nicht mehr..
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. (Albert Einstein)
ID.3 1st Max am 16.10.2020 abgeholt.
Anzeige

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Zudem hat ein Reifen mit einem größeren Durchmesser (bei gleicher Breite) eine größere Auflagefläche und somit mehr Rollwiderstand. Größere Durchmesser sind somit weder effizienter noch günstiger.

Bei einem i3 ist das kein Problem, denn wer ein Premium-Fahrzeug kauft sollte auch bereit sein Premium-Preise für Reifen zu bezahlen, beim Neo ist das nach wie vor unverständlich (zumal 215 Breite alles andere als schmal ist), der verlinkte Artikel hilft da auch nicht weiter.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
  • puddnig
  • Beiträge: 112
  • Registriert: Mi 28. Feb 2018, 10:39
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Justus65 hat geschrieben:Dass größere Reifen eher ineffizient sind kann man am Kia Niro sehen. Die Hybridvariante gibt es mit zwei Reifengrößen und der angegebene Verbrauch steigt mit der Reifengröße.
Die Reifen vom Niro sind fast Identisch im Durchmesser. 652mm bei den "kleinen" und 660mm bei den "grossen".
drilling hat geschrieben:Zudem hat ein Reifen mit einem größeren Durchmesser (bei gleicher Breite) eine größere Auflagefläche und somit mehr Rollwiderstand. Größere Durchmesser sind somit weder effizienter noch günstiger.
Die Auflageflaeche haengt fast nur vom Luftdruck ab. Bei grossem Durchmesser ist dadurch dann der Rollwiderstand geringer, dass am Rand der Auflageflaeche die Laufbahn in inem geringeren Einkel "geknickt" wird, folglich ist die Verformungsarbeit geringer. Auch rollt ein grosser Durchmesser besser ueber Unebenheiten.

Re: VW stellt den VW Neo vor

hu.ms
  • Beiträge: 1463
  • Registriert: Do 19. Jul 2018, 10:14
  • Hat sich bedankt: 262 Mal
  • Danke erhalten: 362 Mal
read
Verstehe die ganze diskussion über fahrzeugbreite oder räder/reifen nicht.
Der neo ist im wesentlichen schon durchentwickelt, die produktionsmaschinen und zulieferer-teile bestellt.
Da ändert sich nichts mehr.
Wen etwas nicht gefällt, der kauft einfach ein anderes BEV - wenn es andere gibt. ;)

Mich interessieren nur die fakten des neo, nicht was X oder Y gern hätte.
Zuletzt geändert von hu.ms am Do 20. Dez 2018, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
M3 SR+ stroniert.
ID.3 1st. reserviert - aber am 22.07.20 Pro Life + WP bestellt -
EZ 03.11.20, sw 0792 ab 08.04.21.
PV 9,6 kw + E3DC akku-speicher 10 kwh = 78 % autark incl. BEV-laden tagsüber.
go-e 1,3 bis 11kw

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
puddnig hat geschrieben:Bei grossem Durchmesser ist dadurch dann der Rollwiderstand geringer, dass am Rand der Auflageflaeche die Laufbahn in inem geringeren Einkel "geknickt" wird, folglich ist die Verformungsarbeit geringer. Auch rollt ein grosser Durchmesser besser ueber Unebenheiten.
Ich meinte hier den Gesamtraddurchmesser (der ist beim Neo ja ungewöhnlich groß für ein nicht-Premium Kompaktklasse Auto), nicht die Seitenhöhe des Reifens. Bezüglich der Seitenhöhe stimmen deine Bemerkungen natürlich.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
  • puddnig
  • Beiträge: 112
  • Registriert: Mi 28. Feb 2018, 10:39
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
drilling hat geschrieben: Ich meinte hier den Gesamtraddurchmesser (der ist beim Neo ja ungewöhnlich groß für ein nicht-Premium Kompaktklasse Auto), nicht die Seitenhöhe des Reifens. Bezüglich der Seitenhöhe stimmen deine Bemerkungen natürlich.
Den meine ich auch. Die Seitenwaende sind fuer den Rollwiderstand nicht so wichtig.

Re: VW stellt den VW Neo vor

USER_AVATAR
read
Hatte mal von einem Test gelesen, wo sogar bei höherer Geschwindigkeit die Schrift auf den Flanken eine bedeutende Rolle spielte. Ist dann Luftwiderstand, nicht Rollwiderstand.
e-Golf und Kia e-niro
PV-Anlage 18kWp, Speicher 13,5kWh netto, von der Notwendigkeit der Energie- und Mobilitätswende überzeugt

Re: VW stellt den VW Neo vor

Maido
  • Beiträge: 218
  • Registriert: Mi 5. Dez 2018, 22:13
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 21 Mal
read
Einen Sonderweg schlagen wahrscheinlich die Reifen für Elektro-Autos ein. Diese sind primär so konzipiert, möglichst hohe Reichweiten zu ermöglichen. Deshalb geht hier der Trend zu schmalen Laufflächen, geringem Gewicht und großen Radgrößen, um möglichst wenig Rollwiderstand zu erzielen.

https://www.reifen.de/forschung-und-ber ... terschiede

Re: VW stellt den VW Neo vor

win_mobil
  • Beiträge: 381
  • Registriert: Mi 25. Jun 2014, 20:32
  • Hat sich bedankt: 87 Mal
  • Danke erhalten: 33 Mal
read
hu.ms hat geschrieben:Verstehe die ganze diskussion über fahrzeugbreite oder räder/reifen nicht.
Der neo ist im wesentlichen schon durchentwickelt, die produktionsmaschinen und zulieferer-teile bestellt.
Da ändert sich nichts mehr.
@Hu.ms, du sprichst mir aus der Seele. Ich kann das auch nicht verstehen, insbesondere die Diskussion um die Räder :!:
Und das mit der Fahrzeugbreite halte ich für ein allgemeines Problem. Ein schmäleres Fahrzeug hat Vorteile in Autobahnbaustellen, in einer engen Garage und in Parkhäusern/auf Parkplätzen, dies hat aber fast nichts mit dem Neo zu tun
Win
BMW i3 120Ah (seit Dezember 2019, Entwicklungsstand I001-19-11-520)
BMW Yello i3 (seit März 2018 bis Dezember 2019)
VW eGolf (seit Dezember 2018/Eltern)

Re: VW stellt den VW Neo vor

Funky81
  • Beiträge: 522
  • Registriert: Do 7. Jul 2016, 09:03
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Mal ne Frage zum Neo und schalten, habe mir das beim i3 angeschaut mir ist aufgefallen am Schalthebel gibt es kein B Modus. Entfällt der beim Neo auch? Ich nutze den B Modus sehr viel beim GTE um den Verbrauch zu drücken, erst segeln dann mit den B Modus abbremsen und den Rest dann Fußbremse.
GTE Bild
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „ID.3 - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag