Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 281
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
Guten Morgen,

Ich wurde nun auch von Volkswagen angerufen und über den Rückruf informiert. Hab noch keinen Termin ausgemacht. Ich seh das Ganze ganz entspannt, etwas kleineres als einen konventionellen Up kann ich als Leihwagen wahrscheinlich nicht befürchten :D
VW E-Up! Highline 1. Gen
95.000 km (Stand 07/2021)

Bild
Anzeige

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

Christian751
  • Beiträge: 159
  • Registriert: Di 30. Jan 2018, 20:00
  • Wohnort: Krems an der Donau / Niederösterreich
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Wie angekündigt, ein kurzer Bericht zur Rückruf Aktion.
Wie bereits in einigen Beiträgen geschrieben, werden ein paar Schrauben gelöst, der Akku abgelassen und rundherum mit einer Dichtmasse (keine Ahnung wie die genau heißt) versiegelt und dann wieder verschraubt damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Laut Auskunft des Mechanikers gibt es zwischen dem Akkugehäuse und dem Akku aber noch eine Art "Alufolie" die die Abwärme des Akkus vom Gehäuse selbst abschirmt. Somit würde die Feuchtigkeit nur bis zur Folie vordringen können, aber nicht bis zum Akku. Er meinte, bei meinem Modell (3/2017) wäre schon vorher alles in sehr gutem Zustand gewesen...

War somit alles halb so schlimm und ich merke auch fahrtechnisch keinen Unterschied zu vorher.
VW e-UP! Facelift seit 3/2018 / PV-Anlage mit 5,18 kWp seit 8/2019

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

Rootover
  • Beiträge: 59
  • Registriert: Do 10. Jan 2019, 14:39
  • Hat sich bedankt: 3 Mal
  • Danke erhalten: 38 Mal
read
Mein e-up ist gerade eben in der Werkstatt, bekomme ihn nachmittag wieder. Als Leihwagen hab ich einen Q3 Quattro bekommen. 1,7t hat das ding. Und ziemlich "riesig" und unübersichtlich beim rangieren. komplett alles schwarz im Innenraum, mir persönlich zu düster. Und wieder schalten zu müssen nervt etwas. hab ihn schon paarmal abgewürgt, vergessen zu kuppeln. Und der Diesel-Motor tackert einem ständig ins Ohr.....

Aber nette Spielereien wie der neue Bildschirm als Tacho (weiß den namen dafür grad nicht). Blaue Ambiente-Beleuchtung an den Türen auch schick.
Einstellbares Fahrwerk und so. naja. Audio-System mit Subwoofer in der Reserverad-Mulde ziemlich enttäuschend. Also natürlich besser wie im Up, aber hatte da mehr erwartet.

Zum mal damit fahren ganz ok, aber freue mich schon wieder auf meinen kleinen unkomplizierten e-up mit hellem Innenraum, keine Schalterei und lautlosem Antrieb :-)

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

USER_AVATAR
read
Mein e-up! EZ 5/2016 ist ebenfalls vom Rückruf betroffen.
11.09.: iV80 Rot, Suite, Regulus, AHK, Fahrass. P., Fam. B., Klima P., Parken P., 125 kW, Transport, Panorama, Gepäcknetztrennwand, Wendematte, Airbags hinten, Anschlussgarantie 3J. 28.01.: -Wärmepumpe, +Convenience B., +Infotainment B.

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

USER_AVATAR
read
Habt ihr Post von VW bekommen, oder Fahrt ihr beim Autohaus nachgefragt?

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

USER_AVATAR
  • Markus_up
  • Beiträge: 374
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
  • Wohnort: D...
  • Hat sich bedankt: 92 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Den upi hab ich 150km von hier gekauft. In nem neben gelegen Autohaus die erste Inspektion machen lassen.
Da wird sich wohl keiner zuständig fühlen. evtl wird bei dem nächsten Service etwas erkannt. ???
Ciao Markus
unterwegs mit meinem kleinen Goldigen
---Mit dem upi durch Süd-D in die Vogesen

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

AndiH
  • Beiträge: 2545
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 153 Mal
  • Danke erhalten: 267 Mal
read
Habe gestern meinen e-Up! (EZ 06/2015) zum Service angemeldet. Auf Nachfrage hieß es das die Abdichtung des Akku geprüft wird. Es wird auch in der normalen Service Zeit gemacht und Ersatzfahrzeug gibt es auch nicht.
Seit 02/2016 über 4.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 281
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 166 Mal
  • Danke erhalten: 212 Mal
read
Moin,
Meiner ist morgen dran. Im VW Zentrum Oldenburg, ist die einzige Hochvolt Werkstatt hier im Kreis. Vom kostenlosen Leihwagen wusste man bei der Abgabe nichts mehr. Mein eigentlicher Vertragshändler in der Nachbarstadt ist leider nicht Hochvolt zertifiziert. Ich bin gespannt wie es ausgeht...Ich hab zu der Werkstatt keinen guten Draht (Dienstwagen meiner alten Firma, viel blöd gelaufen).
VW E-Up! Highline 1. Gen
95.000 km (Stand 07/2021)

Bild

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

USER_AVATAR
  • webersens
  • Beiträge: 504
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Ich konnte heute einen Blick auf die Aktion erhaschen.
Es wird die Abdichtung zwischen Ober-und Unterschale des Batteriegehäuses überprüft (die Gehäusehälften sind miteinander verklebt) und zusätzlich eine Wachsschutzschicht auf die Naht augetragen.
Der Aus- und Einbau der Batterie ist garnicht so schlimm wie ich gedacht hätte.
Fahrzeug wird stromlos gemacht und alle Verbindungsstecker zur Batterie gelöst (sind nur 2 oder 3 Stecker)
Der Filzschutz unterm Auto wird abgeschraubt und schon sieht man die Batterie welche mit insgesamt nur 12 Schrauben an der Karosserie befestigt ist.
Batterie wird von unten abgestütz,die Schrauben gelöst und danach langsam abgelassen.
Aluschutz der Oberschale wird nach oben umgepfalzt,Naht überprüft,Wachs aufgetragen und verstrichen,Aluschutz wieder umgepfalzt und Batterie wieder eingebaut.
Habe ein paar Bilder gemacht ;)
Dateianhänge
20190506_132228.jpg
20190506_140228.jpg
20190506_143449.jpg

Re: Rückrufaktion Gehäuse Hochvoltakku

USER_AVATAR
  • webersens
  • Beiträge: 504
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 16 Mal
  • Danke erhalten: 87 Mal
read
Noch ein paar Bilder...war übrigens nicht mein Auto.
Ich hab übernächste Woche einen Termin.
Dateianhänge
20190506_132041.jpg
20190506_092012.jpg
20190506_091956.jpg
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Batterie, Reichweite“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag