[e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2330
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 125 Mal
  • Danke erhalten: 270 Mal
read
Auf dem Bremsenprüfstand wird eher achsweise gemessen. Die Messung der Trommelbremse wird demnach nicht durch die Rekuperation verfälscht.
Ich hatte beim letzten Prüftermin sogar einen Prüfstand, bei dem eine Bremsung auf einer Messplatte durchgeführt wurde.
https://www.xn--ahs-prftechnik-lsb.de/t ... er-platte/
Edit: bei 5-10km/h ist der Beitrag der Rekuperation fast vernachlässigbar.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt
Anzeige

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
read
E-lmo hat geschrieben: Edit: bei 5-10km/h ist der Beitrag der Rekuperation fast vernachlässigbar.
Ja, das war mir auch aufgefallen, dass der Akku sich in der Waschstraße nicht auflädt... :mrgreen:
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
  • Odin4242
  • Beiträge: 78
  • Registriert: So 29. Mär 2020, 12:54
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
techn-o-tronic hat geschrieben: Wie versprochen noch ein Feedback zu meinem Besuch in der freien Werkstatt
Ich hab meinen e-up! heute in der freien Werkstatt meines Vertrauens abgegeben. Quietschen der Bremsen Hinten, vor allen Dingen beim Rückwärtsfahren und Schleifgeräusche beim Fahren, wohlgemerkt ohne Termin und mitten in der Räderwechselsaison.
Bin nach der Mittagspause mal hin, um zu Fragen, was gemacht werden muss, da war der Kleine schon fertig. Bei mir war wohl nur Dreck drin. Alles sauber gemacht und Beläge abgeschliffen, Bremse sonst wohl neuwertig, kein Verschleiß. 25€ Rechnung. Das wäre beim Freundlichen sicher nicht so gelaufen...
Gruß Odin4242

BJ 2015 e-Up!
BJ 2020 Leaf 40kWh Tekna
Kia Ceed SW PHEV
&charge: https://and-charge.com/#/invite-friends?code=PTRQKZ

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
  • The_Zero
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mi 2. Sep 2020, 17:15
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Hat der e-up! überhaupt an der VA Bremsbeläge mit Verschleißkontakt?
Laut Anleitung gibt es im Display ein entsprechendes Warnsymbol.
[Kauf] e-up! Style, Costa Azul/ Black, Upsilon, Vollausstattung
Bestellt 02.07.20 mit Angabe LT 15.02.2021, AB 28.07.20 mit Q1/21
Lounge:
04.08.20: FEB/21
02.11.20: 08.KW/21
07.01.21: 21.KW/21
13.01.21: 42.KW/21

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
read
The_Zero hat geschrieben: Hat der e-up! überhaupt an der VA Bremsbeläge mit Verschleißkontakt?
Nein.
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
  • The_Zero
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mi 2. Sep 2020, 17:15
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Dann frage ich mich jedoch, wie der Verschleiß dann gemäß Bedienungsanleitung vom Bordsystem ermittelt wird.
Copy-paste Fehler bei der Erstellung?
A23DFE9A-AA6B-4C50-B192-E368BCE51226.png
[Kauf] e-up! Style, Costa Azul/ Black, Upsilon, Vollausstattung
Bestellt 02.07.20 mit Angabe LT 15.02.2021, AB 28.07.20 mit Q1/21
Lounge:
04.08.20: FEB/21
02.11.20: 08.KW/21
07.01.21: 21.KW/21
13.01.21: 42.KW/21

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
read
The_Zero hat geschrieben: Dann frage ich mich jedoch, wie der Verschleiß dann gemäß Bedienungsanleitung vom Bordsystem ermittelt wird.
Copy-paste Fehler bei der Erstellung?
Vielleicht solltest du einfach mal deinen e-up starten? Dann wirst du sehen, diese Warnleuchte geht nicht beim Start an. Weil es sie nicht gibt. P.S.: Achso, du hast noch keinen. Dann musst du mir glauben. :mrgreen:
e-up! 2 schlumpfblau
Upsilon, Pakete, CCS

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

USER_AVATAR
  • The_Zero
  • Beiträge: 46
  • Registriert: Mi 2. Sep 2020, 17:15
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 22 Mal
read
Ich glaube Dir schon, wunderte mich nur über die Beschreibung in der Bedienungsanleitung.
Schließlich lese ich vorher die Standardlektüre und wende mich erst dann an die Experten im Forum.
Eine andere Antwort wäre auch blöd gewesen, weil ich jetzt schon die Brembo Max Scheiben und Ceramic Beläge (ohne Verschleisskontakt) liegen habe. Dank der Tipps aus dem Forum kamen mittlerweile schon eine Menge Teile zusammen die noch vor Übergabe eingebaut werden.
Fehlt nur noch das Auto...
[Kauf] e-up! Style, Costa Azul/ Black, Upsilon, Vollausstattung
Bestellt 02.07.20 mit Angabe LT 15.02.2021, AB 28.07.20 mit Q1/21
Lounge:
04.08.20: FEB/21
02.11.20: 08.KW/21
07.01.21: 21.KW/21
13.01.21: 42.KW/21

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

Passi85
  • Beiträge: 231
  • Registriert: So 29. Jan 2017, 20:47
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
  • Danke erhalten: 39 Mal
read
Brembo max würde ich mir nie wieder montieren. War das schlechteste was ich bis jetzt vom Bremsverhalten außer bei Billigteilen hatte. Ich habe sie nach 10Tkm wieder von meinem Bora 1,8T verbannt.
Hyundai Ioniq elektro Premium bestellt am 31.01.2017 Sangl-Nummer 120 er ist da Abholung am 29.05.2017 :D :D
e Up bestellt am 30.12.2019, Aktuell Lieferung KW 43, Stand 30.09. Produktion gestartet. Seit 02.10.2020 fertig Produziert

Re: [e-Up] Erfahrungen zum Verschleiß der Bremsen?

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3615
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 539 Mal
read
Leider gibt es bei jedem Hersteller manchmal schlechtes Material sogar bei original Mercedes Scheiben - Brembo ist eher selten vorn dabei Mist zu verkaufen. Lustig finde ich Quietschen von Trommelbremsen aber schon. Früher gab es praktisch kein Auto mit Scheibenbremsen, aber auch keine Chance mit stehenden Reifen zu Bremsen auf Trockener Straße. Das erste Geräusch das man von den Bremsen hörte, war wenn das Metall des Belagträgers die Trommel berührt hat und man den Nietkopfmacher suchen musste um für 5 Mark neue Belege drauf zu nieten. Dann kamen Scheibenbremsen und es machte dauern gruselige Geräusche und man sah schwarze Spuren auf der Straße und das ABS musste erfunden werden damit die Leute die Rennbremsen beherrschen konnten. Leider musste man mitmachen, weil wenn so ein toller Hengst vor einem den Anker geworfen hat, waren die Trommelbremsen nicht in der Lage den eigenen Wagen dahinter zum stehen zu bekommen.
Aber aktuelle Trommelbremsen sind doch eher Langlebiger als die aus Käferzeiten und Trommelbremsen können heute auch gute Bremsspuren ziehen, wie mein Lastenanhänger und mein Wohnwagen es schon geschafft haben.

MfG
Michael
Kangoo ZE maxi seit 2015 116000km, Kangoo ZE Postkutsche seit 2018 87000km, E-UP seit 2020, 2000km, C180TD seit 2019 23000km , max G30d seit 2020 240km, Sunlight Caravan seit 2012 und Humbauer 1300kg. Seit 2013
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag