Intelligente Navigation für den e-Up! mit der Power Cruise Control App

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit Power Cruise Control Navigation

USER_AVATAR
read
Du hattest aber oben geschrieben "gegen eine jährliche Nutzungsgebühr". Also sind das jährlich 36€ ?
Anzeige

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit Power Cruise Control Navigation

USER_AVATAR
read
Entschuldigung, mein Fehler. Nicht jährlich, aber einmalig. So gut weiß ich es nicht, weil ich wirklich nichts anderes als beta-Tester bin, und deshalb keine Gebühr bezahlen muss.

So etwas mache ich gerne.

Jan
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit Power Cruise Control Navigation

USER_AVATAR
read
Was mir nicht so gefällt ist das ich die App PRO Modell erwerben soll. Wenn ich also zwei unterschiedliche BEV habe dann soll ich zweimal 35,99€ bezahlen...

Achja und die App ist USK 18 :-) Also nix für 17 jährige Fahranfänger oder andere die früher als 18 ihren Führerschein haben.

Und es gibt keine einzige Rezension bei den Modellen wo ich mal geschaut habe.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit der Power Cruise Control App

gohz
  • Beiträge: 1076
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 261 Mal
  • Danke erhalten: 220 Mal
read
Interessante App. Hört sich ja wirklich gut an!
Danke für den Bericht.
Mister MMT hat geschrieben: PCC verwendet wie gesagt Google Maps and Charge Map. Ich habe verstanden, dass die Gebühr zum grossen Teil deckt was das PCC-Team dafür bezahlen muss.
Unter https://www.powercruisecontrol.com/faq.html habe ich gelesen, dass man sich einen eigenen Goole-Maps-API-Key generieren muss, bei der man Google seine Kreditgarteninformationen geben muss und zahlt, wenn man eine gewisse Anzahl Abfragen überschreitet. Wird sich das bei der Bezahlversion ändern? Ich könnte mir vorstellen, dass es für viele zu kompliziert ist einen API-Key sich bei Google zu holen. Zumal man Kreditkarteninformationen hinterlegen muss. Die Preisgestaltung bei Google https://cloud.google.com/maps-platform/pricing/?hl=de finde ich reichlich kompliziert.

Insofern würde ich es begrüßen, wenn die App als Bezahlversion und ohne die Notwendigkeit einen Api-Key bei Google zu kaufen, der dann evtl. zu Kosten führt, angeboten wird. Man weiß ja nie, ob sich das Bezahlmodell bei Google irgendeinmal ändert. Insofern hätte ich auch nichts gegen ein Bezahlmodell, bei der die Einmalgebühr nur eine bestimmte Anzahl von Jahren abdeckt.

Habe wegen der API-Key-Problematik bei eigenen Programmierprojekten bisher auf den API-Key verzichtet, was aber große Einschränkungen hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass man die App ohne die Google-Dienste nicht so einfach hinbekommt.

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit Power Cruise Control Navigation

USER_AVATAR
read
Ich habe Leonardo un Hilfe gebeten, und werde dann die Antwort weiterleiten.
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit Power Cruise Control Navigation

USER_AVATAR
read
Ambi Valent hat geschrieben: Was mir nicht so gefällt ist das ich die App PRO Modell erwerben soll. Wenn ich also zwei unterschiedliche BEV habe dann soll ich zweimal 35,99€ bezahlen...

Und es gibt keine einzige Rezension bei den Modellen wo ich mal geschaut habe.
Ik kann Dir leider mit Fragen zur Bezahlung nicht weiter helfen.

Rezensionen gibt es bis jetzt hauptsächlich in Italienisch, aber kaum ausführliche wie ich es vor habe. Man kann sie mit dem on-line Übersetzer des Browsers gut verstehen. Die Kommunikation ist aus meiner Sicht verbesserungwürdig, aber Leonardo hat Einiges vor.

https://www.facebook.com/PowerCruiseCon ... e_internal

https://www.dmove.it/news/power-cruise- ... modulo-obd

https://emob-italia.it/2019/05/03/power ... elettrici/

https://www.vaielettrico.it/power-cruise-control/

https://insideevs.it/features/389366/mi ... lettriche/

Es gibt auch einige Videos, aber die meisten finde ich nicht sehr hilfreich. Die besten fand ich dieses hier in meiner Muttersprache, Niederländisch (mit untertitel auf Deutsch möglich)

https://www.youtube.com/watch?v=Pal7hXsMXEs

und dieses hier, in English

https://www.youtube.com/watch?v=6gAddfx ... e=youtu.be

Wie gesagt, Leonardo verfügt nicht über die gleichen Mittel wie die Grossen, und deshalb habe ich, nachdem ich PCC für interessant befunden habe, mich entschlossen, über meine Erfahrungen zu berichten. Es gibt noch ein paar Sachen, die verbessert werden können, wie klar strukturierte Einführungen. Es wäre gut, wenn das vor der Verfügbarkeit für allen gemacht würde.

Leider fahre ich mit dem e-Up! nicht oft längere Strecken, und muss dafür welche extra planen. Mich interessiert auch sehr die Car Data Seite. Ich hoffe, dass ihre Lesbarkeit verbessert werden wird. Sie ist m.M.n. viel praktischer als OBD 11. Letzere verwende ich um kleinere Änderungen in der Bedienung vor zu nehmen. Dort sind die Videos von Tedo Nash sehr hilfreich.

Jan
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit Power Cruise Control Navigation

USER_AVATAR
read
@gohz, die Antwort von Leonardo lautet:
Betreiber der bereits verfügbaren Automodelle erwerben eine PCC-Lizenz als Einmal-Kauf für 36 Euro, müssen sich jedoch einen API-Schlüssel von der Google Maps-Plattform besorgen, indem sie den Anweisungen in den FAQs folgen.

Betreiber der Modelle, die demnächst verfügbar gemacht werden, erwerben eine PCC-Lizenz als Jahresabonnement für 24 Euro, einschließlich des Google Maps API-Schlüssels.
Für weiteren Fragen steht er gerne auf der PCC Kontakt-Webseite zur Verfügung.

Jan
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl

Re: Intelligenter Navigation mit der Power Cruise Control App

gohz
  • Beiträge: 1076
  • Registriert: Di 4. Okt 2016, 20:15
  • Hat sich bedankt: 261 Mal
  • Danke erhalten: 220 Mal
read
Ok. Danke für die Info. 24 EUR pro Jahr fände ich ok.

Re: Mister MMT's e-Up! und Ausflüge mit Power Cruise Control Navigation

USER_AVATAR
read
Ambi Valent hat geschrieben: Was mir nicht so gefällt ist das ich die App PRO Modell erwerben soll. Wenn ich also zwei unterschiedliche BEV habe dann soll ich zweimal 35,99€ bezahlen...
Ja, laut Leonardo muss jedes Auto abonniert werden, aber eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern kann dieses Auto mit der gleichen Jahresgebühr nutzen.

Das Abonnement gilt für das Fahrzeug, nicht für den Benutzer.

Jan
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl

Re: Intelligenter Navigation mit der Power Cruise Control App

USER_AVATAR
read
In dem Thread bei den Priusfreunde.de "Egons Elektro-Up" las ich:

Wisedrum schrieb:
https://m.faz.net/aktuell/technik-motor ... 84405.html

Egons Up in der Skoda Variante frisch getestet.

Die Erkenntnis im fragenden Fazit ist keine neue. Dass widrige Umstände wie niedrige Temperaturen und starker Gegenwind die Reichweite wie ein Eis in der Sonne schmelzen lassen, ebenso wenig. "Längere" E-Autofahrten wirken auf mich wie zu frühe Kalkulationsspiele mit der ihnen innewohnenden eigentümlichen Faszination, die im Test einen illustren Niederschlag findet.

Wisedrum
Danke an Ihm für den Link. Dieser Absatz

[urlUnd eines haben wir noch gelernt: Mit der angegebenen Reichweite sollte man im alltäglichen Stadtverkehr eigentlich zurechtkommen, doch wer auch nur in die Nähe der 252 Kilometer will, muss gut aufpassen. So wurde unsere Sparfahrt bei kühlen fünf Grad und starkem Regen auf flacher Autobahn plötzlich ein Problem. Gut 200 Kilometer galt es zu absolvieren, einmal runter und wieder rauf die A 5, vom Büro aus. Obwohl nur mit 100 km/h statt wie sonst mit 120 km/h unterwegs, wurde es am Schluss sehr eng. Strammer Gegenwind nach dem Wendepunkt auf halbem Weg war offenbar das Problem. Plötzlich schmilzt der Akku-Stand über Gebühr. Statt nur zehn Prozent der Leistung werden mit einem Mal 20 Prozent gebraucht. Als Frankfurt drei Kilometer weiter entfernt ist als die angezeigte Reichweite, geht es mit gedrosseltem Tempo weiter. Erst mit 90, später mit 85 km/h. Ab Darmstadt steht der Tempomat dann auf 78 km/h. Die Lastwagen hinter uns mögen das gar nicht.][/url]

ist tatsächlich ein Beispiel dafür wie man sich mit Lösungen der intelligenter Navigation den Stress sparen kann, und womöglich auch die Akzeptanz für elektrisches Autofahren erhöhen kann.

Das ist der Grund weshalb ich froh bin die App "Power Cruise Control" testen und hier darüber zu berichten zu können.

Ich bin noch am Anfang meiner Test-phase, un habe schon einige Ideen für Verbesserungen an den Entwickler weitergeleitet. Ich werde ehrlich und ungebunden berichten.

Übrigens, für Interessenten von Berichten über Erfahrungen mit UpMiGos und ander VW Modellen gibt es bei den Priusfreunde.de verschieden Diskussionen.

http://www.priusfreunde.de/portal/index ... t&catid=81


Jan
e-UP! Style EZ 02/2020 pure white/black Vollausstattung

Ford Mondeo Hybrid EZ 04/2014 seit 02/2017
Bild

Kehl
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag