Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

Athlon
  • Beiträge: 1811
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 202 Mal
  • Danke erhalten: 428 Mal
read
Ich meine es genau so wie smarty es beschreibt.
Beim Zoe gibt es so einen Mist nicht. Da koppelt man und dann ist da die Lautstärke fest und unabhängig von der eingestellten
Medienlautstärke an Telefon.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20
Anzeige

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

H4TU
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
Nochmal, habt ihr das überhaupt mal probiert was ich geschrieben habe?
Genau DAS ist der Effekt der hier bemängelt wird. Sofern die Einstellung auch im up existiert.
Danach änderst du in der Regel die Lautstärke nur noch über das Radio und nicht mehr über das Handy. Außer man stellt daran an wieder etwas um.

Ich verstehe das nur nicht so ganz. Es wird bemängelt und mit völlig anderen Autos verglichen aber mal eine mögliche Lösung ausprobiert ist zu schwer ?
Bei andere funktioniert es doch auch, was hier schon bestätigt wurde...
Ich hatte ja selbst das Problem. Allerdings im Golf. Einmal BT- Laustärke im Radio erhöht und nie wieder was dran geändert.
Zuletzt geändert von H4TU am So 12. Apr 2020, 22:39, insgesamt 2-mal geändert.
Bestellt am 28.01.20 : e-Up "United" Dark Silver
Lieferung unverbindlich : 3.Quartal > September > 39. KW > November > 47. KW > 44. KW

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

USER_AVATAR
read
fluegelfischer hat geschrieben: Der erste Griff vor der Abfahrt geht immer an die Deaktivieren-Taste. Der Lenkeingriff ist mir zu willkürlich.
Dieses Feature wurde extra für die Blinkermuffel eingebaut, die das rechtzeitige Setzen des Blinkers "vergessen". Schade, dass man es abschalten kann.😉
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41, geliefert KW44
Für das Lithium in einer großen Autobatterie braucht man so viel Wasser wie für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch
Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 232 Mal
read
H4TU hat geschrieben:Ich hatte ja selbst das Problem. Allerdings im Golf. Einmal BT- Laustärke im Radio erhöht und nie wieder was dran geändert.
DANKE! Gerade mal in unserem Alhambra (Discover Media Gen. 2 PQ) durchs Menü gezappt und unter Lautstärke tatsächlich den Punkt „BT-Lautstärke“ gefunden. Die Idee ist super, aber warum gibt es überhaupt andere Optionen als „laut“ und warum ist „leise“ Voreinstellung? Loudness, GALA etc. gehen doch von vollem Pegel am jeweiligen Eingang aus. Jedenfalls sollte es den Punkt dann tatsächlich auch im up! geben, ist ja selbe Entertainment-Plattform.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

Athlon
  • Beiträge: 1811
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 202 Mal
  • Danke erhalten: 428 Mal
read
So nochmal expliziet und ausführlich damit @H4TU es versteht.
Folgende Situation ist mein Problem: Bin ich zuhause schaue ich am Telefon Medien mit niedriger Lautstärke an. Setze ich mich ins Auto höre ich fast keine Musik-auch bei BT laut. Bin ich auf Arbeit höre ich sie mit maximaler Lautstärke da starke Umgebungsgeräusche. Nun ist es im Auto wieder zu laut.
Stelle ich am Auto das BT auf "Laut", wie von dir empfohlen, lindere ich die Symptome aber behebe nicht das Problem. Andere Hersteller(auch Renault) binden BT Audio anders ein so das die Medienlautstärke am Widergabegerät egal ist für das Ausgabegerät.

Jetzt verstanden?
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

USER_AVATAR
  • spark-ed
  • Beiträge: 1812
  • Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
  • Wohnort: Sehnde
  • Danke erhalten: 200 Mal
read
Athlon hat geschrieben: Zum zweiten existiert irgendwie kein asr. Die Räder drehen einfach durch. Zoe regelt sanft die Leistung runter was die Reifen schont und schnelles vom Fleck kommen garantiert
Das sehe ich definitiv nicht als Negativpunkt. Wenn man mit einem überregulierten ASR Setup besser vom Fleck kommt als ohne, liegt das eher am unkoordinierten Umgang mit dem Strompedal. Ein weniger restriktives Setup hat für einen angepassten Fahrer eher Vorteile:

Vergleich e-Up auf Schnee
https://youtu.be/NO5gQ80Bke4?t=153
gegen ZOE auf Schnee
https://youtu.be/NO5gQ80Bke4?t=221
(Grip E-Auto Wintertest YouTube-Link)
SmartED - einfach, wie für mich gemacht

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

USER_AVATAR
  • manv8
  • Beiträge: 430
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 12:17
  • Wohnort: zwischen Nürnberg und Regensburg
  • Hat sich bedankt: 208 Mal
  • Danke erhalten: 120 Mal
read
alter Falter hat geschrieben:
Ambi Valent hat geschrieben: Dagegen sind die dünnen Fäden der Scheibenheizung unsichtbar!
Habe sie bei meiner Probefahrt im Dunkeln (!) als störend empfunden und sie aus diesem Grund auch nicht bestellt. Lichtquellen (Laternen, Scheinwerfer etc.) werden durch die Fäden zerhackt und wirken wie eine Art Schlierenfilm.
Hallo.
Habe bei ´ner Probefahrt bemerkt, dass die Fernbedienung für das Hoftor und die Reichweite von ca. 200 Meter auf nur noch 50 Meter reduziert wird - Sender war an der A-Säule montiert. Da muss ich mir etwas einfallen lassen.

Gruß.
e-Up! 2020, bestellt 22.10.2019 - EZ 11.08.2020

Bild

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

H4TU
  • Beiträge: 470
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 265 Mal
  • Danke erhalten: 198 Mal
read
@Athlon
Jopp, hatte ich vorher auch schon verstanden. Wollte nur eine Möglichkeit Zeigen wie man damit umgehen könnte, denn bei uns klappt das so (Golf7)
Grundsätzlich ändert sich ja nichts daran das du das Radio einfach nicht so laut drehen müsstes. Du könntest aber. Im Grunde ist das ganze wie ein Strecken der Laustärkebandbreite zu sehen. Das eben durch das strecken die einzelnen Stufen der Lautstärke im Radio größer ausfallen. Leise bleibt leise und Laut bleibt, oder ist, dann eben auch Laut wenn du die Lautstärke des Radios am Drehregler oder Mufu verstellst.

Eine weiterer Weg könnte auch sein das man im Smartphone verschiedene Lautstärken je gekoppeltes Gerät einstellen kann. Das hängt dann aber von der Android und der BT Version ab.
Da ich, wie gesagt, keinen aktuellen Up hier stehen habe kann ich den Weg selbst nicht ausprobieren. Und selbst wenn gibt es ja noch verschiedene Smartphones mit unterschiedlichen Versionen an Android oder BT. Es kann natürlich auch Grundsätzlich am Radio liegen oder an der BT Steuerung. Kann und will ich nicht ausschließen. Ein Versuch wäre es aber eventuell wert.
Da ich das aber hier nicht reproduzieren kann bin ich damit erstmal raus ;)
Bestellt am 28.01.20 : e-Up "United" Dark Silver
Lieferung unverbindlich : 3.Quartal > September > 39. KW > November > 47. KW > 44. KW

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

high-tec
  • Beiträge: 159
  • Registriert: Di 16. Aug 2016, 10:21
  • Hat sich bedankt: 32 Mal
  • Danke erhalten: 35 Mal
read
Was mir nach ca. 500km störend aufgefallen ist:

Spurhalte: Wird bei Start deaktiviert
Scharfe Kunststoffteile: Beim Schalthebel unterhalb des Entriegelungshebels ist der Kunststoff sehr scharfkantig und schlecht entgratet
Vibrierender Rückspiegel: Der Innen-Rückspiegel vibriert bei jeder kleinen Unebenheit (hat das auch jemand?)
Vibrierende Türinnenverkleidung: Bei basslastiger Musik vibriert die hintere rechte Türinnenverkleidung

.. und der störendste Punkt (vermutlich ein Mangel/Defekt): Im Tacho, die linke Anzeige zur Leistung/Reku, läuft die Nadel nicht schön gleichmäßig (wie bspw. die Geschwindigkeitsanzeige), sondern mehr stufenmäßig/abgehackt

Ansonsten gefällt mir das Auto sehr gut, die Vorteile/Positives überwiegen bei diesem Auto klar :)
Viele Grüße, high-tec

eAuto: eUP Style (seit 04/2020), Kona Premium (seit 09/20200)
eScooter: 2x Ninebot Max G30D
eBike: 2x NCM Prague

Re: Nach 1000 km fallen die ersten negativen Punkte beim UpMiGo auf.

UPartig
  • Beiträge: 107
  • Registriert: Fr 10. Jan 2020, 18:21
  • Hat sich bedankt: 6 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Bei mir sieht’s so aus:

Spurhalteassi: Nervt mich auch ( war mir von Anfang an klar), versuche aber, mich dran zu gewöhnen - nach 1500 km gelingt es mir so langsam.

Kunststoff: Da hab ich bislang keine Probleme- außer einer blutigen Begegnung mit der hinteren Kante der Kofferraumabdeckung („Hutablage“) beim Ausladen einer Wasserkiste aus den Tiefen des Raums.

Rückspiegel ist bombenfest

Tachoanzeige auch nur „abgehackt“, wenn ich abgehackt fahre, sonst alles schön geschmeidig.

Meine Kritikpunkte an dem Auto haben mehr mit dem allgemeineren Fortschritt bei modernen Autos zu tun (Assistenten, Automatiken,...), als mit dem Auto selbst - wäre vermutlich auch bei allen anderen modernen Fahrzeugen so - bin da wohl hoffnungslos oldschool - ich fühle mich einfach besser, wenn ich das Auto fahre (oder belüfte, etc.), und nicht umgekehrt...

Also ich bin (bis auf Mäkeleien) sehr zufrieden mit dem Up - gutes kleines elektrisches Vernunftauto mit viel Fahrspaß!
E-Up!-Fahrer seit Februar 2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag