Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Ambi Valent hat geschrieben:
Der Nachfolger sollte schon so gut sein die der e-Corsa. Also 75-100 KW ladeleistung haben.
Das wird der ID1 mit Sicherheit nicht haben, denn nicht einmal der ID3 mit dem kleinem Akku kann mit mehr als 50kW laden.
Was der ID1 eventuell haben wird ist Wasserkühlung und damit kein Rapidgate, aber schneller als 40-50kW wird er eher nicht laden können.
Und der Corsa ist eine Klasse höher (Polo Klasse) als der ID1 und die UpMiiGos.
Anzeige

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben: schneller als 40-50kW wird er eher nicht laden können.
...und das wäre auch gut so. Höhere Ladeströme als 1 C gehen exponentiell zu Lasten der Lebensdauer. Noch.
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41
Für das Lithium in einer großen Autobatterie braucht man so viel Wasser wie für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch
Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:
Ambi Valent hat geschrieben: Ob man nach dieser Planung wirklich mehr fürs Geld bekommt als beim derzeitigen e-UP! wage ich zu bezweifeln....
Darum geht es gar nicht, VW macht mit den aktuellen UpMiiGos Verlust, mit der neuen Platform wird der ID1 so optimiert das eine Gewinnmarge übrigbleibt. Für die Kunden ist das nicht unbedingt besser im Vergleich zu den aktuellen UpMiiGos.
Für mich geht es aber eben darum ob ICH als Kunde ein besseres Produkt bekomme und oder weniger Geld bezahlen muss,

Ob sich intern für VW was bessert ist mir erstmal egal!
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
haneu hat geschrieben:Was heisst denn umgerechnet auf die Effizienz? 5l Diesel? haben den Brennwert von 48.5kWh...
Ein Diesel hat einen Wirkungsgrad von 35-40%, das Elektroauto nahe 100%. Also hätte die Elektro-C-Klasse bei unveränderten Rahmenbedingungen einen Verbrauch von unter 20kWh, wenn sie mit 5l Diesel auskommt. Was war daran nicht zu kapieren?!
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Das ist doch den meisten Banane! 5l sind 6 bis 7 Euro stand heute 20 kWh sind mit der Maingau Karte auch 7 Euro.
Passivhaus Premium, 18kWp PV, Sole WP mit Kühlung über BKA, KNX, 530e 3.2l/100km ~50% Elektrisch, Tested X3 xDrive30e, eTron 50, EQC In Testing ID.4, ENYAK, iX3
Mitglied bei Electrify-BW e.V. https://electrify-bw.de/

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

smarty79
  • Beiträge: 1158
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 26 Mal
  • Danke erhalten: 231 Mal
read
Es ging um die Diskussion, ob ein Auto des A-Segment als Stadtflitzer betitelt werden darf, da dieses aus Sicht überzeugter Ökoterroristen ja alle erdenklichen Mobiltitätsbedürfnisse erfüllen kann. In dem Zusammenhang wurde die Vertreterklasse als ineffizient tituliert. Bei AB-Tempo ist aber das Gegenteil der Fall, was man ja auch sehr gut am M3 sieht.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
drilling hat geschrieben:
Ambi Valent hat geschrieben:
Der Nachfolger sollte schon so gut sein die der e-Corsa. Also 75-100 KW ladeleistung haben.
Das wird der ID1 mit Sicherheit nicht haben, denn nicht einmal der ID3 mit dem kleinem Akku kann mit mehr als 50kW laden.
Was der ID1 eventuell haben wird ist Wasserkühlung und damit kein Rapidgate, aber schneller als 40-50kW wird er eher nicht laden können.
Und der Corsa ist eine Klasse höher (Polo Klasse) als der ID1 und die UpMiiGos.
Das ist beim kleinsten ID.3 für mich aber z. B. ein totales Nogo mit den 50 KW Ladeleistung! Und wohl auch künstlich/politisch begrenzt.

Mir reicht die Größe des e-UP! völlig. Ich möchte nur die Möglichkeit selten längere Strecken schneller bewältigen zu können, meine Frau hätte gern einen größeren Kofferraum für Urlaubsfahrten mit Gepäck.

Das löst im Moment ein Dacia Lodgy für 13k € Neu gekauft. Ich will den letzten Verbrenner aber möglichst bald ersetzen.

Größere Akkukapazität kostet wohl auch in drei Jahren viel Geld. OK. Aber serienmäßige Akkutemperierung und damit wirklich schnelle Schnellladung ist bei Massenfertigung deutlich preiswerter zu machen. Wenn es denn nicht bei den kleineren/preiswerteren Modellen absichtlich zur ABgrenzung beschnitten wird.

Aber das wird nicht jeder Herstelle durchhalten und der eine oder andere wird auch einen Kleinwagen damit ausstatten wenn der Bedarf da ist.

Soll VW den ID1 so "schlecht" in 3 Jahren rausbringen und auch den kleinsten ID3 nicht wirklich besser dann hoffe ich jemand anders macht ein gutes Angebot.
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
Ambi Valent hat geschrieben: Ich möchte nur die Möglichkeit selten längere Strecken schneller bewältigen zu können, meine Frau hätte gern einen größeren Kofferraum für Urlaubsfahrten mit Gepäck.

Das löst im Moment ein Dacia Lodgy für 13k € Neu gekauft. Ich will den letzten Verbrenner aber möglichst bald ersetzen.

Größere Akkukapazität kostet wohl auch in drei Jahren viel Geld.
Zwei Szenarien für Deinen Bedarf:

1. Du behältst den Dacia, lässt ihn aber, wenn möglich, ungenutzt stehen.
Kostet Dich zwar die laufenden Versicherungs- Steuern- TÜV- und sonstige -Kosten, aber wenn Du den Anschaffungsmehrpreis eines großen Akkus plus aufwändiger Akkukonditionierung für die seltenen Schnellladevorgänge dagegen rechnest, sollte sich das wirtschaftlich ausgehen und Du hast den Komfort, jederzeit auf ein zweites Auto zurückgreifen zu können.

2. Du mietest im Bedarfsfall das bedarfsgerechte Ergänzungsfahrzeug, es kann ein Transporter sein, ein schneller PKW/Kombi oder auch mal ein Cabriolet für die Urlaubsgenießertour.

Über die Lebensdauer eines Autos sollten die Kosten nicht weit auseinander liegen.
e-Up! costa azul, bestellt am 7.1..2020, ausgeliefert am 29.5.2020

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

Fu Kin Fast
read
smarty79 hat geschrieben:
haneu hat geschrieben:Was heisst denn umgerechnet auf die Effizienz? 5l Diesel? haben den Brennwert von 48.5kWh...
Ein Diesel hat einen Wirkungsgrad von 35-40%, das Elektroauto nahe 100%. Also hätte die Elektro-C-Klasse bei unveränderten Rahmenbedingungen einen Verbrauch von unter 20kWh, wenn sie mit 5l Diesel auskommt. Was war daran nicht zu kapieren?!
Ähm, nicht ganz korrekt. Ein Diesel hat einen maximalen Wirkungsgrad in dieser Größenordnung (meist weit darunter) - ein vernünftig gemachter Benziner-Hybrid übrigens auch. Ein Elektroauto kommt auf ca. 70% inkl. aller Lade-/Entladeverluste.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Der Up-nachfolger ID.1 kommt 2023

USER_AVATAR
read
smarty79 hat geschrieben: Es ging um die Diskussion, ob ein Auto des A-Segment als Stadtflitzer betitelt werden darf, da dieses aus Sicht überzeugter Ökoterroristen ja alle erdenklichen Mobiltitätsbedürfnisse erfüllen kann. In dem Zusammenhang wurde die Vertreterklasse als ineffizient tituliert. Bei AB-Tempo ist aber das Gegenteil der Fall, was man ja auch sehr gut am M3 sieht.
Damit es auch "der Letzte" versteht: Um 6 Liter Diesel zu produzieren, benötigt man ca. 7 kWh "Strom". Mit diesen 7 kWh fährt ein Elektroauto etwa 40 bis 50 Kilometer weit. Der Diesel-PKW hat sich da noch nicht einen Meter bewegt. ;)

ps.: ich fühle mich übrigens geehrt und es macht mich stolz, wenn man mich als "Ökoterroristen" bezeichnet, genauso wie "linksgrünversiffter Gutmensch", was gerne von AfD-Dummspacken verwendet wird. :lol:

sorry für offtopic!
Skoda CITIGOe iV Ambition, CCS, Tempomat, bestellt 4.3.2020 - eingeplant KW 41
Für das Lithium in einer großen Autobatterie braucht man so viel Wasser wie für die Produktion von einem Kilo Rindfleisch
Für sechs Liter Diesel werden etwa 42 kWh benötigt
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag