e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

USER_AVATAR
read
Es ging um kurvige Landstraßen, da sind die 130 km/h überhaupt nicht relevant.
Anzeige

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

Ronaan
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Mo 21. Okt 2019, 19:35
  • Hat sich bedankt: 175 Mal
  • Danke erhalten: 78 Mal
read
EcommUp hat geschrieben: Schnell fahren ........
Komm in die Fränkische Schweiz.

Wir haben Kurven 😉
e-Up! UNITED, Black Pearl, Fahrerassistenzpaket, CCS-Ladedose, e-Sound, Garantieverlängerung, Netzladekabel.

Bestelldatum 10.06.2020, lt. AB vorauss. Lief. Q2 2021
26.07.20 Lounge: Q2 2021
10.10.20 deliveryDate: 2021-07-09

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

fluegelfischer
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Ronaan hat geschrieben: Komm in die Fränkische Schweiz.

Wir haben Kurven 😉
Kenne ich - ist meine Heimat.
Aber hier im Allgäu ist es vergleichbar. Sobald eine Strasse keinen Mittelstrich mehr hat, weiss man Bescheid...

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

fluegelfischer
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
So, nun habe ich ihn wieder. Eingebaut wurde wie bereits gesagt ein KW V1 Gewindefahrwerk bei KW in Fichtenberg. Vermessen und getestet wurde mit den Serienreifen, aber ich habe ihn natürlich mit meinen Alurädern wiederbekommen. Unten habe ich einige Fotos angehängt. Das Fahrwerk liegt auf meinen Fotos vorne 40 mm tiefer und hinten 50 mm. Viel weiter macht der TÜV nicht mit, weil er Sorge hat, das dem Akku bei Bodenkontakt was passieren könnte. Außerdem passt sonst der Mindestabstand vom LED Tagfahrlicht zum Boden nicht mehr und es wäre ein lichttechnisches Gutachten fällig. Auf den Fotos habe ich einige Nummern der Teile herausgenommen, da diese vermutlich vom Prototypen stammten. Ich weiss nicht wie viele Fahrwerke zum Test eingebaut wurden, aber es könnte sein, dass das auf den Fotos nicht die finale Version zu sehen ist. Die Fotos hat mir der freundliche Mitarbeiter bei der KW Fahrwerksentwicklung mit meiner Kamera gemacht. Vorhin beim Blick unter die Radhäuser sehen aber zumindest die Federwicklungen aber genauso aus wie auf den Fotos.
Der Vollständigkeit halber: Ich gebe hier im folgenden meine eigenen Eindrücke basierend auf nur etwa 180km Fahrtstrecke wieder. Ich habe das Fahrwerk nicht kostenlos bekommen, sondern bezahlt - allerdings einen Preis für gebrauchte Ware, denn die Messungen auf dem 7-Post Meßstand und die Testfahrten wurden schon damit absolviert. Außerdem habe ich meinen Wagen knapp 3 Wochen zur Verfügung gestellt. Insgesamt eine faire Übereinkunft, würde ich sagen.

Der Fahreindruck ist zunächst unaufregend. Er schwankt nicht, er wackelt nicht, er rumpelt nicht. Eben genau umgekehrt zu vorher. Der Start aus dem Stand ist spektakulär unauffällig. Der Wagen wird einfach schneller, ohne vorne hoch zu gehen. Die Vorderräder werden an der Ampel nicht entlastet und drehen daher nicht mehr durch. In der Stadt ist der Fahreindruck gar nicht mal groß unterschiedlich zu vorher - bis man die erste Bodenwelle oder den ersten herausstehenden Kanaldeckel überfährt. Dann merkt man, was das neue Fahrwerk zu leisten im Stande ist. Gerade der gute deutsche Normkanaldeckel war ein Hindernis, welches vorher den Wagen wegen seines Radstandes deutlich zum wackeln angeregt hat. Auch beim Bremsen taucht der Wagen nicht mehr vorne ein, sondern bleibt beim verzögern nahezu waagerecht liegen. Kurven sind enormer Unterschied. Man lenkt ein, der Wagen fährt präzise dahin wo man will; man lenkt wieder aus und fertig. Kein nachkorrigieren, kein rollen um die Längsachse, keine Geräusche, nichts.

Auf der Landstrasse merkt man dann deutlich den Unterschied. Der Wagen zieht völlig entspannt seine Bahn und lässt sich durch Kurven kaum mehr beeindrucken. Beim Bremsen von Landstrassentempo runter an einen Ortseingang, welcher wegen einer bewaldeten Kurve nicht vorher erkennbar war hielt der Wagen sauber seinen eingeschlagenen Kurvenradius und bremste und ohne schwanken, ohne einknicken des Vorderrades und ohne nachkorrigieren des Lenkeinschlages. Ich bin selten so entspannt über die Landstrasse gefahren. Lastwechsel in der Kurve sind jetzt sehr elegant fahrbar. Die Federung ist tatsächlich nicht spürbar härter, aber sie vermittelt ein deutlich direkteres Fahrgefühl. Trotz des kurzen Radstandes fehlt ein Hoppeln in der Stadt und auf der Landstrasse vollständig. Im Lenkrad ist ein leichtes vibrieren spürbar, was tatsächlich von der Oberfläche der Fahrbahn kommt. Strassen, die wie Flickenteppiche aussehen werden jetzt eher überflogen, als durch Karosseriebewegungen verstärkt. Ich konnte kein nenneswertes übersteuern oder untersteuern feststellen. Eine bewusst flott genommene Autobahnauffahrt fuhr sich problemlos. Ein deutlich vernehmbares Reifenquietschen hat mich einen Moment lang überrascht, aber das stammte von einem Audi hinter mir, welcher sich wohl leichtsinnigerweise an meinem Tempo für die Auffahrt orientiert hatte.

Bei Autobahnfahrt gibt es wenig zu berichten. Auch hier liegt der Wagen wie das sprichwörtliche Brett auf der Strasse. Bei langgezogenen Querfugen (eher Hügeln) habe ich dann doch ein leichtes hoppeln spüren können, aber das verschwand auch recht schnell wieder. Bei heftigem Regen und ordentlich Wasser auf der Strasse fehlte das typische Schwimmgefühl. Das kann aber auch an den nahezu neuen Reifen mit vollem Profil liegen. Das ist natürlich trügerisch - irgendwann kommt das Auquaplaning und dann geht es dahin. Davor rettet auch kein Gewindefahrwerk.

In Summe bin ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Das ist richtig gute Arbeit. Ich hatte mit einem härteren Fahreindruck gerechnet. Das Fahrwerk ist aber keinesfalls hart. Man bekommt nie einen Tritt ins Kreuz - auch nicht bei heftigen Löchern. Ich würde es so vergleichen: während man beim Serienfahrwerk auf einem Matrazenstapel aus 5 Matrazen liegt und da oben balanciert, liegt man jetzt nur noch auf Einer.
Etwas überrascht war ich vom Verbrauch meines Wagens. Der liegt bei meiner Fahrweise gut 1kWh unter dem üblichen Verbrauch. Ich würde (ohne jetzt exakte Meßwerte vorweisen zu können) gute 5% Minderverbrauch schätzen. Ich bin von Fichtenberg nach Aalen Landstrasse gefahren und dann die A7 runter bis hinter Ulm mit Tempo 130km/h wo machbar. Ich halte das mit dem Minderverbrauch mal im Auge auf meiner 60km Hausstrecke in den nächsten Tagen, aber so einen Effekt nehme ich natürlich noch gerne mit.


Oben gleich die vorher - nachher Fotos (jaja . ich weiss...meine Bremstrommel ist schon ganz schön angerostet):

Vorher_Ionity.jpg
Ergebnis.jpg
e-Up_auf_Buehne.jpg
V1_Prototyp.jpg
Rad_vorne_ohne_Fahrwerk.jpg
Rad_hinten_ohne_Fahrwerk.jpg
Federbein_vorne.jpg
Federbein_hinten.jpg
e-Up_auf_Buehne_fertig.jpg

P.S.
Der hyundai i30 im Hintergrund hat die gleichen Felgen wie meiner; bisschen größer, aber scheinen recht beliebt zu sein ;-)
Zuletzt geändert von fluegelfischer am Sa 20. Jun 2020, 23:06, insgesamt 2-mal geändert.

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

USER_AVATAR
read
@fluegelfischer
Vielen Dank für den ausführlichen Bericht! Hat großes Interesse geweckt! ;)
- Wie viel mm beträgt die minimale Tieferlegung mit dem Fahrwerk?
- Hat KW sich schon zum Verkaufsstart geäußert?
Best: 06.03. AB:10.03.; "Style" Costa/Black, CCS_Fahrassi.-
Komfort_Winter_Multilenk._Netzladek.
AB=>10.20
Lounge=>09.20
08.06.=>KW41
06.08.=>KW45
18.08.=>KW46
07.09.=>SCHEDULED
21.10.=>Produktion gestartet
Transport=>

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

fluegelfischer
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Minimale Tieferlegung kenne ich nicht, kann ich aber noch nachfragen. Ich bekomme vielleicht in den nächsten Tagen sogar noch Dämpferdiagramme. Verkauft wird das Fahrwerk in ca. 3 Wochen

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

Athlon
  • Beiträge: 1806
  • Registriert: So 29. Okt 2017, 13:35
  • Wohnort: Zwickau
  • Hat sich bedankt: 201 Mal
  • Danke erhalten: 428 Mal
read
Frag doch mal ob die Rabatt bei einer Sammelbestellung geben.
Dieser Post kann Spuren von Sarkasmus und nicht ganz ernst gemeinten Bemerkungen enthalten :!:

Zoe Q210 11/14 AHK, Tieferlegung, 17" OZ Ultraleggera, Volldämmung, ISOamp
Mii plus 03/20

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

USER_AVATAR
read
Kann es im Zusammenhang mit dem Austausch des Fahrwerks irgendwelche Probleme mir der VW-Herstellergarantie für das Fahrzeug geben?
e-up! UNITED, bestellt 10.03.20, aktueller LT laut VW-Lounge: KW 22/2020 Q1/2021 Januar 2021 05.KW 2021

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

USER_AVATAR
read
Davon kannst du ausgehen. Wenn es um Garantieansprüche geht reagieren Hersteller meistens allergisch auf Umbauten mit Dritteilen.

Re: e-up! co: verstärktes Fahrwerk?

USER_AVATAR
read
........ dann gibts Menschen die stellen sich solche Fragen nicht, bauen einfach ein und haben Jahrzehnte niemals Probleme gehabt!
Best: 06.03. AB:10.03.; "Style" Costa/Black, CCS_Fahrassi.-
Komfort_Winter_Multilenk._Netzladek.
AB=>10.20
Lounge=>09.20
08.06.=>KW41
06.08.=>KW45
18.08.=>KW46
07.09.=>SCHEDULED
21.10.=>Produktion gestartet
Transport=>
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag