Modell 2020 ... endlich ist er da...

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
Und somit bilden die 15er Blade oder die 16er Upsilon das Optimum? :)
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696
Anzeige

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

fluegelfischer
  • Beiträge: 607
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Die sind nicht schlecht, aber aus meiner Sicht zu schmal. Ich möchte ja mit 195/50 R15 fahren - und da braucht es im Idealfall 6,5 Zoll breite Felgen. 7 Zoll geht vermutlich auch noch, aber dann mit geringerer ET, damit sie nicht außen aus den Radhäusern stehen. Das ist bei mir vorne schon fast grenzwertig. Ich habe mich aber noch nicht unter den Wagen gelegt um zu sehen wieviel Platz noch nach innen zu den Federbeinen ist. Dem TÜV ist wichtig, dass nichts schleift (auch beim Einschlagen der Räder), dass die Traglast von Felge und Reifen passt und dass der Radumfang nicht mehr als 2% vom Serienrad abweicht.

Ansonsten bist du frei bei der Felgen- und Reifenwahl. Im schlimmsten Fall droht eine Einzelabnahme, aber das ist bei sowas "normalem" auch nicht so wild.

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
fluegelfischer hat geschrieben: Das ist richtig und bei 17 Zöllern ist das Walken nochmal geringer. [...]
Naja, du bist der erste, der hier jetzt von 17ern spricht.
Abgesehen davon, dass es keine offiziellen von VW gibt ... Für meine Bedürfnisse halte ich die 16er für den besten Kompromiss aus Grip/Kurvenhalt/Komfort. Optik ist mir zweitrangig, ich fahre Kurven nun mal gerne auf Zug und möchte trotz allen ökonomischen Hintergedanken auch gelegentlich Spaß beim Fahren haben.
Wer sein Auto um die Kurve trägt, weil er die maximalste Reichweite, den niedrigsten Reifenverschleiß oder Tante Hilde auf dem Beifahrersitz höher gewichtet, der wird sicher auch mit den schmalen 14-Zöllern glücklich werden. Alles eine Frage der Perspektive ;)
e-up! UNITED, bestellt 10.03.20, aktueller LT laut VW-Lounge: KW 22/2020 Q1/2021 Januar 2021 05.KW 2021

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

fluegelfischer
  • Beiträge: 607
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
burgerman hat geschrieben: Naja, du bist der erste, der hier jetzt von 17ern spricht.
Abgesehen davon, dass es keine offiziellen von VW gibt ... Für meine Bedürfnisse halte ich die 16er für den besten Kompromiss aus Grip/Kurvenhalt/Komfort. Optik ist mir zweitrangig, ich fahre Kurven nun mal gerne auf Zug und möchte trotz allen ökonomischen Hintergedanken auch gelegentlich Spaß beim Fahren haben.

Was ? Nein, natürlich nicht.
viewtopic.php?f=50&t=8842&hilit=e+up+et ... 0#p1034633

Diese Anniversary-45 Felgen sind auch noch sehr ansehnlich. Sind 7 x 17 Zoll, wenn ich mich recht erinnere und außerdem von OZ. Die wissen schon, wie man gute Felgen baut.
https://www.ozracing.com/alloy-wheels/o ... versary-45

Und VW verkauft seine Räder natürlich zu teuer und zudem sind sie (-> Upsilon) nur mit grenzwertiger Traglast erhältlich.
Räder mit 16 Zoll Felgen sind an sich sicher ok. Kommt eben darauf an, worauf man seinen Schwerpunkt legt.
Zuletzt geändert von fluegelfischer am So 2. Feb 2020, 22:54, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
Ich hatte jetzt 5 EVs
Alle mit 16, 17 oder 18 Zoll Felgen.
Allein die Kosten für die Reifen fürs Model 3...

Ne also 15 Zoll genügen. Optik zweitrangig.
Wichtig:
Hohe Laufleistung und Sicherheit
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

fluegelfischer
  • Beiträge: 607
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 159 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Mal was anderes.
Ich hatte heute mit dem neuen e-Up erstmalig einen CCS Lader ausprobiert. Es handelte sich um einen Tripple Charger (AC, Chademo, CCS). Ich hatte meinen e-Up bei ca 55% Akku an den Lader gehängt, den Ladevorgang gestartet und bin in die Stadt gegangen. Knapp eine Stunde später war ich zurück. Der Ladevorgang war beendet, der Akku aber nur 80% voll und geladen waren ca. 9kWh (laut Display an der Säule).

Warum macht der e-Up bei 80% Schnelladung Schluss ? Ist das eine Art Neuwagen-Akku-Schonschaltung ? Ich habe derzeit vielleicht um die 250-300km Gesamtstrecke auf dem Tacho.

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
Ist sicher im E Manager der Maps and More App so voreingestellt. Kann man natürlich ändern. Musst mal nachschauen.
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
13.10.20 Auslieferung GMD

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
@Twizyflu: Ja aber gerade punkto Sicherheit sind beim e-up die 16 Zöller besser als die 15 (oder gar 14) Zöller. 165er Reifen mögen gut für die Reichweite sein aber 185er haben mehr Kontakt zur Straße.
Schon beim Peugeot iOn finde ich die 175er Reifen grenzwertig, und dabei hat der iOn weniger PS und weniger Drehmoment als der e-up und Heckantrieb was vorteilhafter ist als Frontantrieb, deshalb hätte ich keinen UpMiiGo mit weniger als 185er Reifen genommen. 195er (wofür sich fluegelfischer entschieden hat) sind sicher noch ein bischen besser.

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
Ja ich hab halt die 15er Blade mit Serienbereifung (welche sind denn das eigentlich?)
Und der Verkäufer prüft diese Merano Winterkompletträder 15 Zoll Alu ob die überhaupt gehen / zulässig sind.
Es hieß ja mal, sie seien es nicht.

Naja und insofern wäre das mal das Setup.
Die Zoe hatte im Winter auch 15er (die Erste) und das ging gut.

Da ich 30.000 km pro Jahr fahre, kann ich das dann ja gerne berücksichtigen beim nächsten Mal :P

Felgen kann man ja verkaufen...
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Modell 2020 ... endlich ist er da...

USER_AVATAR
read
Nicht der Durchmesser der Felgen ist ausschlaggebend sondern die Breite der Reifen! Um 185er Reifen zu bekommen muß man bei den UpMiiGos halt 16" Felgen nehmen, man kann natürlich auch auf dem freien Markt 15 Zoll Felgen kaufen und darauf sogar noch etwas breitere Reifen montieren wie fluegelfischer das getan hat.

Auf den 15" Blade Felgen sind nur 165er Reifen drauf und das ist mMn zu schmall, außer man fährt wie ein Rentner.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag