Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

Helfried
read

ciena hat geschrieben: Bei der Energierückgewinnung gibt es ja wohl keinen Unterschied...
Zu Fuß neigt man halt dazu, eher spät und scharf zu bremsen. Bei der automatischen Rekuperation verzögert man hingegen schon früher und dafür sanfter.
Anzeige

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

Fu Kin Fast
read
Das geniale ist halt, dass er segeln kann und dies sogar serienmäßig.
e-Golf 300 (als Familienerstwagen): seit 11/19

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

USER_AVATAR
  • ciena
  • Beiträge: 60
  • Registriert: Sa 13. Jul 2013, 08:11
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
Helfried hat geschrieben:
ciena hat geschrieben: Bei der Energierückgewinnung gibt es ja wohl keinen Unterschied...
Zu Fuß neigt man halt dazu, eher spät und scharf zu bremsen. Bei der automatischen Rekuperation verzögert man hingegen schon früher und dafür sanfter.
OK, Das Argument kann stimmen, aber vor allem ei E-Anfängern.

Ich bin mal gespannt ob ich bei meinem e-up wirklich ständig 5 verschiedenen Ruku-Stfen hin und herschalte.
Das ist ja dann bald wieder so stressig wie bei einem Handschalter ;-)
Grüße Stephan aus Ulm
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
e-up: nach AB KW9 gefühlt zum 25. mal verschoben auf ... tatsächlich in KW 21 ausgeliefert.
zuvor 5 Jahre ZOE
crOhm 28kW + 13kWp auf dem Dach

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

USER_AVATAR
read
Moin,
ciena hat geschrieben: Ich bin mal gespannt ob ich bei meinem e-up wirklich ständig 5 verschiedenen Ruku-Stfen hin und herschalte.
Das ist ja dann bald wieder so stressig wie bei einem Handschalter ;-)
Wobei der Unterschied ganz klar ist: Beim Handschalter musst Du schalten an der Reku kannst Du spielen wenn du willst. Mit ein bisschen Übung sollte das auch übers Fahrpedal gehen, also Reku immer auf "B" und Rest macht der Fuß.

-teddy
e-Up! Style, bestellt 09.10.19, Termin KW 05/2020 --> KW 11/2020 --> KW 16/2020 :-( --> KW 18/2020 :-( :-( --> seit KW 20/2020 in Produktion, Auslieferung KW 18, seit KW 22 auf dem Transportweg ;-) 09.06.2020 abgeholt :-)

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
das geht auch mit dem bremspedal und normal mit segeln wenn man das gas loslässt
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

USER_AVATAR
  • Tillamook
  • Beiträge: 198
  • Registriert: Sa 29. Dez 2018, 05:26
  • Wohnort: Friesland
  • Hat sich bedankt: 86 Mal
  • Danke erhalten: 99 Mal
read
Ich fahre im Stadtverkehr auf höchster Rekuperationsstufe B und sonst auf Autobahnen gehe ich segeln wenn die vorausschauende Fahrweise es zulässt. Fahre fast ausschließlich mit One Pedal. Selbst wer nicht rumschalten will (meine Frau) und wie gewohnt das Bremspedal benutzen möchte (wieder meine Frau) dem nimmt der E-Up die Entscheidung ab, wie gebremst wird. Die Bedienung ist für den Normalsterblichen völlig selbsterklärend und wirft keinerlei Fragen auf. Ich finde das von VW richtig gut gelöst!
VW E-Up! Highline 1. Gen
Über 5 Jahre alt und problemlose 85.000km (10/2020)

Bild

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

Helfried
read
Tillamook hat geschrieben: Die Bedienung ist für den Normalsterblichen völlig selbsterklärend und wirft keinerlei Fragen auf.
Es gibt aber schon auch aktiv denkende Frauen!

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

USER_AVATAR
read
Helfried hat geschrieben:
Tillamook hat geschrieben: Die Bedienung ist für den Normalsterblichen völlig selbsterklärend und wirft keinerlei Fragen auf.
Es gibt aber schon auch aktiv denkende Frauen!
Es scheint das Du uns anderen das eine Exemplar weggeschnappt hast...
SKODA CITOGOe iV "Style" bestellt 7.10.2019 -> Bauwoche KW 8 -> 6.3.2020 KW 10 beim Händler -> Fr. 13.03.2020 abgeholt! :-)

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

SvenKarlsruhe
  • Beiträge: 119
  • Registriert: So 27. Okt 2019, 12:25
  • Hat sich bedankt: 48 Mal
  • Danke erhalten: 45 Mal
read
Tillamook hat geschrieben: Ich fahre im Stadtverkehr auf höchster Rekuperationsstufe B und sonst auf Autobahnen gehe ich segeln wenn die vorausschauende Fahrweise es zulässt. Fahre fast ausschließlich mit One Pedal. Selbst wer nicht rumschalten will (meine Frau) und wie gewohnt das Bremspedal benutzen möchte (wieder meine Frau) dem nimmt der E-Up die Entscheidung ab, wie gebremst wird. Die Bedienung ist für den Normalsterblichen völlig selbsterklärend und wirft keinerlei Fragen auf. Ich finde das von VW richtig gut gelöst!
Ich kenne den e-up nicht, habe den Mii bestellt, daher die Frage ob beim Bremsen über die Rekuperationsstufen irgendwann die Bremslichter angehen?

Re: Rekuperation beim e-up im Vergleich zum ZOE

tigercat
  • Beiträge: 23
  • Registriert: Di 31. Jan 2017, 19:39
  • Wohnort: Bohmte
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
ab Stufe 2 gehen die Bremslichter an.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag