Einfahren

Re: Einfahren

USER_AVATAR
  • manv8
  • Beiträge: 432
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 12:17
  • Wohnort: zwischen Nürnberg und Regensburg
  • Hat sich bedankt: 208 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Hallo.
Quelle gibt es soweit nicht, sondern nur mehrer Aussagen von Bekannten, die mit Elektrik / Elektronik zu tun haben, oder Leute aus Modellbaubereich.
Und Schnellladen ist zudem bekanntermaßen schlechter als langsames Laden, deshalb meine Entscheidung, nicht den Neuwagen mit DC-Ladung in Dresden zu holen.
Gruß.
e-Up! 2020, bestellt 22.10.2019 - EZ 11.08.2020

Bild
Anzeige

Re: Einfahren

USER_AVATAR
  • Wiese
  • Beiträge: 2251
  • Registriert: Di 14. Mär 2017, 18:01
  • Wohnort: Stutensee
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 444 Mal
read
Michael_Ohl hat geschrieben: Erinnert etwas an die Geschichten, die die Taxifahrer erzählen. Neues Taxi spät abends in Stuttgart abholen, auf die Autobahn und bis Hamburg Vollgas. Wenn etwas nicht ganz in Ordnung ist überlebt es die Fahrt nicht wenn das gut geht gibt es die nächsten 800000km kaum Probleme.

MfG
Michael
Das erinnert mich an meinen alten Chef. Ich war in jungen Jahren Lkw-Fahrer und die Firma hat das erste mal Scania gekauft. Als ich dann den Neuen hatte sagte er zu mir: Gib dem ordentlich die Sporen, wenn der nichts taugt soll er gleich verrecken und nicht nach der Garantie. Er hat über eine Million km gemacht und nur Wasserpumpe, Lichtmaschine und Anlasser gebraucht. Der Rest hat gehalten.

Trotzdem, Zahnräder, Lager und Antriebswellen sollten schon eine kleine Einlaufphase haben.
Umweltrelevantes: ab 2007 5,76 kWp PV, ab 2008 Naturstromkunde, ab 2009 20m² Thermie, ab 3. Dez. 19 Ioniq FL Style in blau
Eine Frau, 2 Kinder, 3 Enkel, eine Katze :old:

Re: Einfahren

USER_AVATAR
read
manv8 hat geschrieben: Hallo.
Quelle gibt es soweit nicht, sondern nur mehrer Aussagen von Bekannten, die mit Elektrik / Elektronik zu tun haben, oder Leute aus Modellbaubereich.
Und Schnellladen ist zudem bekanntermaßen schlechter als langsames Laden, deshalb meine Entscheidung, nicht den Neuwagen mit DC-Ladung in Dresden zu holen.
Gruß.
Meinst du im Ernst, das paar mal DC laden dem Akku sofort schadet? Solange du das nicht immer machst, sehe ich da kein Problem. Wenn es dem Akku sofort so extrem Schaden würde, ist der Akku einfach nur Schrott.
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
13.10.20 Auslieferung GMD

Re: Einfahren

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
es geht ja um die ersten Schnelladungen, ob es schadet wirst du in einigen Jahren an der Degradation sehen.
dann ist es schon zu spät

ich glaube ich lasse den auch zum Händler transportieren
geiz ist eben nicht immer geil
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Einfahren

USER_AVATAR
read
voltmeter hat geschrieben: es geht ja um die ersten Schnelladungen, ob es schadet wirst du in einigen Jahren an der Degradation sehen.
dann ist es schon zu spät

ich glaube ich lasse den auch zum Händler transportieren
geiz ist eben nicht immer geil
Wenn das wirklich so wäre, würde das auch VW wissen und darauf hinweisen. Immerhin geben sie ja die 8 Jahre auf die 70% Kapazität. Bei den Akkus wird es ehh eine Streuung geben. Die einen degradieren schneller und andere langsamer. Aber kann ja jeder machen wie er denkt, den Restwert wird es ehh nicht beeinflussen.
e-Up! Style in weiß/schwarz, Upsilon
14.10.19 bestellt
13.10.20 Auslieferung GMD

Re: Einfahren

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
wie gesagt, steht jedem frei zu tun was der/diejenige will
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Einfahren

toka
read
Ich glaube kaum das ich davon nach 3 Jahren was merke, wenn ich ihn dann abgebe.
Seat Mii Electric am 26.09.19 bestellt und am 02.06.20 beim Händler abgeholt

Re: Einfahren

USER_AVATAR
  • manv8
  • Beiträge: 432
  • Registriert: Di 24. Sep 2019, 12:17
  • Wohnort: zwischen Nürnberg und Regensburg
  • Hat sich bedankt: 208 Mal
  • Danke erhalten: 122 Mal
read
Aber kann ja jeder machen wie er denkt, den Restwert wird es ehh nicht beeinflussen.
[/quote]

Eben, ich gebe den e-up! ja nicht nach 3 oder 4 Jahren ab, sondern habe ihn gekauft und fahre ihn noch wesentlich länger, so Gott will - oder war es VW...
Ich habe keinen "Restwert" oder Leasingstress.

Gruß.
e-Up! 2020, bestellt 22.10.2019 - EZ 11.08.2020

Bild

Re: Einfahren

Michael_Ohl
  • Beiträge: 3354
  • Registriert: So 1. Mär 2015, 22:58
  • Wohnort: Hamburg
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
  • Danke erhalten: 439 Mal
read
Für mich gibt es nur die Überlegung, mir morgens in Bargteheide einen Autoanhänger für den UP zu leihen und ihn einfach auf dem Hänger zu holen, oder mir den Stress zu machen mit Öffies von Hamburg in die Autostadt zu fahren um das bisschen Auto auf eigenen Rädern nach Hamburg zu bekommen. Mein Diesel darf 1800kg ziehen reicht knapp.

MfG
Michael

Re: Einfahren

SteWa
  • Beiträge: 284
  • Registriert: So 16. Jun 2019, 16:58
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Den Begriff des Schnellladens muss man hier auch mal ein wenig relativ betrachten. Wir reden davon, eine Batterie von 36kW/h kurzzeitig mit 40kW zu laden, das entspricht einer Ladung mit 1,1C und ist damit formal im Bereich der Schnellladung angesiedelt aber deutlich am unteren Rand des technisch möglichen (Formal: Zellschonendes Laden 0,3C, Schnellladung >1,0C). Handyakkus werden gerne mal mit 2,5C geladen, technisch ist für Lithium-Polymerbatterien gerne auch mal 8C möglich, das sind aber Zellen für die kein Hersteller 8 Jahre Garantie geben würde. Ein e-Corsa läd mit bis zu 2,0C und die Autos, die an den künftigen 350kW Ladestationen laden werden haben wahrscheinlich auch eher eine Batterie<100kW, entsprechend Ladeleistungen von mind. 3,5C. Diese Fahrzeuge brauchen dann auch eine Batteriekühlung.

Im Verleich dazu läd der e-UP auch mit CCS doch regelrecht sanft.
Was ich nicht machen würde währe ein nagelneuen e-UP bei 35°C Außentemperatur 800km über die Autobahn jagen und jedesmal auf 100%SOC vollladen.
Wer hier bestellt hat wird seinen e-UP wahrscheinlich vor Mai bekommen und ich würde erwarten, das hier auch eine lange Überführungsfahrt, wenn man Sie sanft fährt und nur jeweils bis 80%SOC läd sich nicht negativ auf den Akku auswirkt.
e-Golf seit 02.2020
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag