Wertverlust

Re: Wertverlust

Flowerpower
  • Beiträge: 854
  • Registriert: Fr 27. Mär 2015, 17:56
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 15 Mal
read
fluegelfischer hat geschrieben: Dazu müssten sie das ganze Fahrzeug wieder zerlegen. Um den Akku herum wird das Fahrzeug aufgebaut:
In dem Video sieht man doch gut, dass die Batterie als ein Modul von unten in der Karosserie zwischen den Achsen liegt und auch so als ganzes nach unten ausgebaut werden kann.

Trotzdem wird es kein Akku Upgrade geben.

Die eUps werden die nächsten 10-20 Jahre einfach über den Gebrauchtmarkt in die Käuferschichten durchgereicht die evtl. auch mit 50-70% Restkapazität leben können.
"Wenn man Feuer mit Feuer bekämpft, bleibt gewöhnlich nur Asche übrig" -Abigail van Buren
Anzeige

Re: Wertverlust

fluegelfischer
  • Beiträge: 601
  • Registriert: Do 26. Sep 2019, 10:09
  • Hat sich bedankt: 158 Mal
  • Danke erhalten: 264 Mal
read
Flowerpower hat geschrieben: Die eUps werden die nächsten 10-20 Jahre einfach über den Gebrauchtmarkt in die Käuferschichten durchgereicht die evtl. auch mit 50-70% Restkapazität leben können.
So schlimm ist es nicht - laut Datenblatt der LGx E63 Akkus kommt man bei 25Grad C und 80% Restkapazität auf 1400 Ladezyklen. Bei 45Grad C sind es noch 800 Ladezyklen. Das entspricht 350tkm bzw. 200tkm Laufleistung bei angenommener Reichweite von 250km/Akkuladung (siehe Werbung von VW). Das ist für einen Kleinstwagen eine respektable Laufleistung. Üblicherweise ist dann Rost an der Karosse das gravierendere Problem.

http://queenbattery.com.cn/index.php?co ... chment=109

Das oben sind natürlich nur Überschlagsrechungen, denn 250km werden sicher selten erreicht und bei 80% Kapazität sinkt natürlich auch die Recihweite. Trotzdem wird klar, dass sich VW bei seiner Garantie auf den Akku mit 8 Jahren, 160tkm bei 70% Restkapazität ganz weit im sicheren Bereich bewegt.

Ähnliches gilt auch für den derezeitigen Up - nur eben mit geringerer Reichweite. Wer mehr Reichweite braucht, muss eben das Fahrzeugmodell wechseln. Oder einen Anhänger mit Erweiterungsakku mitführen.

Ach halt, das geht ja nicht. Es gibt ja keine Anhängekupplung für den e-Up
Zuletzt geändert von fluegelfischer am Fr 4. Okt 2019, 10:31, insgesamt 2-mal geändert.

Re: Wertverlust

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
fluegelfischer hat geschrieben:
Darfst dir gerne ein Bild davon machen in o.g. Video. Viel Spass bei der Demontage.
nein
Flowerpower hat geschrieben:
dass die Batterie als ein Modul von unten in der Karosserie zwischen den Achsen liegt und auch so als ganzes nach unten ausgebaut werden kann.
so ist es

ich glaube man kann mit den 70V unterschied des neuen Akku auskommen.
Dazu muss man den Motor nicht tauschen.
Die Ansteuerung wird neu programmiert dass diese mehr A aus dem Akku für den Motor bereitstellt um auf die gleiche Leistung zu kommen.

Ich bleibe dabei, neuen Akku rein, Softwareupdate. fertig.
aber find mal jemanden der so ein Softwareupdate machen kann.
und VW müsste eben einen Akku anbieten, was die nicht machen werden.

schön wärs
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Wertverlust

DaZei
  • Beiträge: 395
  • Registriert: Do 29. Mai 2014, 11:09
  • Danke erhalten: 27 Mal
read
Hallo in die Runde,
Hab schon vor einiger Zeit bei VW nach der Möglichkeit eines Akku-Upgrades für den "alten" E-Up gefragt.
Die Auskunft war: Gibt es nicht und wird es in absehbarer Zeit auch nicht geben.

Spannend wird, wie VW mit Garantiefällen beim alten Akku in 1,2 Jahren umgeht. Ob die alten Zellen dann überhaupt noch zu bekommen sind...

Re: Wertverlust

Mei
read
Flowerpower hat geschrieben: ....
Die eUps werden die nächsten 10-20 Jahre einfach über den Gebrauchtmarkt in die Käuferschichten durchgereicht die evtl. auch mit 50-70% Restkapazität leben können.
Ob die nach 20 Jahre noch 70% haben?

Re: Wertverlust

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
irgendwann wird es schon firmen geben welche diese karren aufbereiten werden
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Wertverlust

Mei
read
voltmeter hat geschrieben: irgendwann wird es schon firmen geben welche diese karren aufbereiten werden
Du meinst die 200 Stück im Gegensatz zu den 1 Mio Neuzulassungen?

Re: Wertverlust

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Mei hat geschrieben:

Du meinst die 200 Stück im Gegensatz zu den 1 Mio Neuzulassungen?
ich meine es im allgemeinen

es gibt ja noch andere Auto Marken mit viel zu kleinen Akkus

aber wer kann es wissen wie niedrig der Preis für ein neus e Auto in Zukunft sein wird
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be

Re: Wertverlust

USER_AVATAR
read
Ich muss sagen als ich mir ein Angebot rechnen lies - Restwert 6500 Euro bei 60 Monate, 15.000 km p.a und 2000 Anzahlung, da wusste ich:

Da kann man wenig falsch machen, denn die 6500 Euro bringt der locker.
Alles andere (mit Kaufbatterie!) würde mich wundern.
Ladeinfrastruktur, Photovoltaik, Speicher, Mobilität, Service: - https://www.nic-e.shop - Ab 01.07.2020 - 600 EUR Förderung für Ladestationen in AT
Referral-Code: https://ts.la/stefan78696

Re: Wertverlust

solardaddy
read
eforstho hat geschrieben:
voltmeter hat geschrieben:
Es wäre von VW wirklich nachhaltig und auch äußerst hoch anzurechnen, wenn sie eine Akku aufrüstung am alten e-up anbieten würden.

Ist ja nicht viel zu tun ...
alten akku raus und mit neuen BMS als Heimspeicher verwenden, neue Zellen ( um 100,- EUR/kWh laut alibaba ) rein
und dann noch software update.

Waere Interessant welche Zellen im neuen VW-eup verbaut werden ?
100 Euro pro kWh habe ich auch auf AliBaba nicht gefunden. Hast Du mal einen link?
Bei vielen Angeboten kommt der Preis eher auf 1 Euro pro Ah. Da kommt man eher auf 300 Euro pro kWh.

Und Achtung: die Preise auf AliBaba bedeuten gar nichts. Erst wenn man konkret ein Angebot anfordert, bekommt man tatsächliche Preise.
Besser ist es bei AliExpress. Die dort genannten Preise sind tatsächlich die, für die geliefert wird. Wenn geliefert wird.

Gruss, Roland
City-EL 1990, Hotzenblitz 1995, Daum-Pedelec, Peugeot-Partner 2018
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag