Lieferzeit?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lieferzeit?

whr
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
Unverbindlich ist unverbindlich. Du musst aktiv den Händler 6 Wochen nach dem Termin zur Lieferung auffordern ("in Verzug setzen") und ihm eine Frist dafür lassen (min. 2 Wochen). Sprich: die ersten 8 Wochen bringen Dir gar nichts.
Danach kannst Du Schadenersatz fordern, wobei der Händler aber die Kosten einer Ersatzmobilität (Deinen Schaden) gegen den nicht erfolgten Wertverlust Deines Neuwagens während der Zeit (Deinen Nutzen) aufrechnen könnte. Da wird nichts übrig bleiben. Insofern sind solche Angebote reine Kulanz. Wurde in jüngerer Zeit wohl eher nicht mehr angeboten.
Das Einzige, was Du wirklich verlangen kannst, ist der Rücktritt vom Kauf, nach den 8 Wochen.
Anzeige

Re: Lieferzeit?

USER_AVATAR
read
whr hat geschrieben: ..., wobei der Händler aber die Kosten einer Ersatzmobilität (Deinen Schaden) gegen den nicht erfolgten Wertverlust Deines Neuwagens während der Zeit (Deinen Nutzen) aufrechnen könnte. Da wird nichts übrig bleiben. Insofern sind solche Angebote reine Kulanz. Wurde in jüngerer Zeit wohl eher nicht mehr angeboten.
Das Einzige, was Du wirklich verlangen kannst, ist der Rücktritt vom Kauf, nach den 8 Wochen.
Das stimmt nicht. Dein Schaden ist, dass du nicht mobil bist, weil das Auto nicht kommt. Da kann man nichts gegenrechnen. Den Schadenersatz macht dir jeder Wald- und Wiesenanwalt in fünf Minuten. Weil der Fall nicht nur klipp- und klar, sondern auch ausgeurteilt ist. Ich habe das genauso gemacht und fahre jetzt kostenlos einen größeren VW bis mein Auto kommt. Anwalt brauchte ich keinen, hätte ich aber genommen.
VW e-up 2
teal blue mit ES7, PSA, PKB, PU2, WW1

Re: Lieferzeit?

smarty79
  • Beiträge: 1144
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
ACDCisenough4me hat geschrieben:
whr hat geschrieben: ..., wobei der Händler aber die Kosten einer Ersatzmobilität (Deinen Schaden) gegen den nicht erfolgten Wertverlust Deines Neuwagens während der Zeit (Deinen Nutzen) aufrechnen könnte. Da wird nichts übrig bleiben. Insofern sind solche Angebote reine Kulanz. Wurde in jüngerer Zeit wohl eher nicht mehr angeboten.
Das Einzige, was Du wirklich verlangen kannst, ist der Rücktritt vom Kauf, nach den 8 Wochen.
Das stimmt nicht. Dein Schaden ist, dass du nicht mobil bist, weil das Auto nicht kommt. Da kann man nichts gegenrechnen. Den Schadenersatz macht dir jeder Wald- und Wiesenanwalt in fünf Minuten. Weil der Fall nicht nur klipp- und klar, sondern auch ausgeurteilt ist. Ich habe das genauso gemacht und fahre jetzt kostenlos einen größeren VW bis mein Auto kommt. Anwalt brauchte ich keinen, hätte ich aber genommen.
Wäre das so klar, wäre es bei Seat und Skoda genauso. Du musst den Schaden auf Heller und cent belegen können. Und weder für "nicht mobil sein" noch für "Verbrenner fahren müssen" gibt es einen Preis.
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Lieferzeit?

ElektroMobil
  • Beiträge: 217
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 15:21
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
ACDCisenough4me hat geschrieben: Weil der Fall nicht nur klipp- und klar, sondern auch ausgeurteilt ist. Ich habe das genauso gemacht und fahre jetzt kostenlos einen größeren VW bis mein Auto kommt. Anwalt brauchte ich keinen, hätte ich aber genommen.
Danke, genau solche Lösungen meinte ich. Man hat eben auch bei einem unverbindlichen Liefertermin gewisse Möglichkeiten (die 6+2 Wochen sind bekannt). Man muss es halt nur wissen und auch fordern. Zunächst natürlich immer im freundlichen Gespräch.
e-Up! UNITED Black Pearl, Verbindliche Bestellung: 6/2020, Unverbindliches Lieferdatum AB: Q2/2021 - Lounge (26.07.2020): Q2/2021

Re: Lieferzeit?

smarty79
  • Beiträge: 1144
  • Registriert: Di 24. Okt 2017, 22:36
  • Hat sich bedankt: 24 Mal
  • Danke erhalten: 229 Mal
read
ElektroMobil hat geschrieben:Zunächst natürlich immer im freundlichen Gespräch.
Im Sinne der Schadensminderung musst Du Dich sogar erstmal an den Verkäufer wenden :)
e-Up! style am 02.07.20 in WOB abgeholt.

Re: Lieferzeit?

ElektroMobil
  • Beiträge: 217
  • Registriert: So 14. Jun 2020, 15:21
  • Hat sich bedankt: 46 Mal
  • Danke erhalten: 48 Mal
read
Rein rechtlich erfolgt das durch die schriftliche Aufforderung zur Lieferung sechs Wochen nach Überschreiten des unverbindlichen Liefertermins. Ich selbst würde natürlich vorher versuchen im freundlichen Gespräch mit dem Händler eine Lösung zu finden. Und meine weitere Vorgehensweise vom Ergebnis dieses Gesprächs abhängig machen.

Ich gehe aber davon aus das es erst gar nicht soweit kommt und das Fahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt geliefert wird. Es ist aber ein wenig beruhigend wenn man weiß das man gewisse Möglichkeiten hat wenn dem nicht so ist.
e-Up! UNITED Black Pearl, Verbindliche Bestellung: 6/2020, Unverbindliches Lieferdatum AB: Q2/2021 - Lounge (26.07.2020): Q2/2021

Re: Lieferzeit?

USER_AVATAR
read
Auch wenn der Lieferverzug eher ein Randthema ist (wenn nicht gar OT).

Der Schaden würde aktuell 2 weitere, leicht zu belegende Faktoren beinhalten:
- für das 2 HJ 2020 : die entgangene MwSt Reduzierung
- ab 31.12.21: die entgangene Erhöhung der Umweltprämie.

Den Schadensersatz gibt es auch, wenn man das Auto verspätet dennoch annimmt (auch ohne Rücktritt)

Wie jedoch schon vielfach geschrieben : selbst wenn man im Recht ist muss man auch erst zu diesem kommen und das bedeutet oft, es einzuklagen..
SkodaCitigo IV BestOf bestellt 15.05. unverb. Liefertermin 11/2020 (bestätigt zuletzt September) Skoda Enyaq 80 bestellt 16.9. unverb. Liefertermin 1.3.21
Smart ForFour ED seit 11/2017

Re: Lieferzeit?

whr
  • Beiträge: 484
  • Registriert: Sa 26. Okt 2019, 16:40
  • Hat sich bedankt: 47 Mal
  • Danke erhalten: 175 Mal
read
ACDCisenough4me hat geschrieben: Das stimmt nicht. Dein Schaden ist, dass du nicht mobil bist, weil das Auto nicht kommt. Da kann man nichts gegenrechnen.
Natürlich kann (muss) man gegenrechnen.

Situation 1: das Fahrzeug wird termingerecht, also spätestens 8 Wochen nach dem unverbindlichen Termin geliefert. N Wochen später wäre es X km gelaufen.
Situation 2: das Fahrzeug wird N Wochen später geliefert und ist zu diesem Zeitpunkt neu.

Schadenersatz: Du hattest N Wochen kein Fahrzeug und dadurch Kosten für die Ersatzmobilität, das ist Dein Schaden. Am Ende der N Wochen hast Du aber ein neues Fahrzeug und kein bereits genutztes, das ist Dein Nutzen (der Wiederverkaufswert ist höher). Die Differenz wäre der zu ersetzende Schaden.

Wie man diesen Nutzen richtig abschätzt, dazu fehlt mir das Wissen.

Re: Lieferzeit?

USER_AVATAR
read
Irgendwie mutiert der Thread aktuell eher in die Richtung "Amateur-Rechtsberatung im Falle der Überschreitung von voraussichtlichen Lieferzeiten" .... wie war nochmal der Threadtitel?

Achja:
Bei mir keine Veränderung: siehe Signatur
bestellt am 31.03.2020: VW e-Up! United, vorauss. LT: KW42 2020

Re: Lieferzeit?

ubit
  • Beiträge: 2518
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 97 Mal
  • Danke erhalten: 823 Mal
read
Unser e-Up steht nun seit 8 Tagen auf "Auf dem Transportweg". Eigentlich müsste das Teil doch mittlerweile in Wolfsburg angekommen sein.
Wobei ich den Verdacht habe das die Autos zum Transport in Blitzerverpackungen kommen. Das würde zumindest erklären warum das "Auspacken" 2-3 Wochen dauert...

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag