Lieferzeit?

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Lieferzeit?

kat
  • Beiträge: 37
  • Registriert: Mo 2. Mär 2020, 14:41
  • Hat sich bedankt: 18 Mal
  • Danke erhalten: 29 Mal
read
smarty79 hat geschrieben: Also der Standard-VAG-Kaufvertrag dürfte schon halbwegs wasserdicht sein. Und wenn Du bei „LT egal“ nicht widersprichst, dürfte das halbwegs bindend sein.

Aber selbst wenn nicht, widersprichst Du Dir damit doch selbst:
Wenn man das zugrundlegt, verzögert sich aber die Fristsetzung wegen Lieferverzug, denn in den AGB zu meiner VW-Bestellung steht, dass sich im Fall höherer Gewalt genau um diesen Zeitraum die Lieferfrist verschiebt - legt man also auf 08/2020 die fünf Wochen Corona (jetzt mal hypothetisch) sowie sechs Wochen ohnehin möglichen Verzug drauf, dann sind wir relativ schnell im IV. Quartal...
Wenn kein KV zustande gekommen ist, woraus willst Du Schadenersatz einklagen? Aus Deiner Invitatio ad offerendum wohl kaum...
Ich habs am Anfang bewusst als Frage formuliert, ich hab nur versucht zu verstehen, warum von der AB im Vergleich zum schriftlichen Antrag Wirkung hinsichtlich der Lieferfrist ausgehen soll, ich lasse mich wirklich gern eines besseren belehren. Das Ergebnis "kein Kaufvertrag" ist nämlich im Ergebnis auch sehr unbefriedigend. Aber es scheint ja vielen so zu gehen, dass auf dem Antrag ein (unverbindlicher) Liefertermin genannt wird und auf der AB entweder keiner oder ein anderer - und ich verstehe noch nicht so recht, was sich die Konzernjuristen bei dem Vorgehen gedacht haben, das würde ich aber gern verstehen und das passt dann auch zum Thema "Lieferzeit". Und der zweite Teil war nur dahingehend gedacht, dass für die höhere Gewalt (und das dürften derzeit Corona-bedingte Werksschließungen ohne Zweifel sein) das in die Fristsetzung eingerechnet werden müsste (unabhängig vom Hin und Her bei AB). Andererseits scheint VW in der Praxis ja gerade sehr kulant mit Ersatzmobilität zu sein.
Und schließlich: Ich will nicht klagen, andere dagegen hier schon - mir scheint es nur so einfach nicht zu sein...
Anzeige

Re: Lieferzeit?

maximus_hertus
  • Beiträge: 65
  • Registriert: Sa 21. Mär 2020, 21:09
  • Hat sich bedankt: 17 Mal
  • Danke erhalten: 32 Mal
read
Ergo, wir sollten 24/7 trauern / beten? Sobald "Normalität" einkehrt, interssiert nur eines => ob alles korrekt ist, also Vertarg, AB etc. Die Fristen gelten aktuell ja weiterhin, da gibt es afaik keine Corona-"Stundung".

Eine Frage, besitzt du / hast du aktuell ein Zugriff auf ein Auto? Klar kann man dann von oben die Empörungskarte ausspielen. Falls man aber kein Auto hat, evtl. schon MOnate auf die Bestellung wartet und Stand jetzt könnte es unter Umständen nochmal 6-12 Monate dauern? Dann kann ich sehr gut die Liefersituation bzw. die Diskussion darüber verstehen.

Ich warte ja selber auf den mii (wobei der erst vor kurzem im März bestellt wurde, von daher bin ich noch einigermaßen gelassen ;) ) ud muss aktuell jeden Tag mit dem ÖPNV zur Arbeit (es gibt Jobs, die kann man nur eingeschränkt bis gar nicht von zu Hause aus erledigen). Was meinst du, wie toll es wäre, wenn ich bzw. auch die anderen schon jetzt mit dem Auto sicher zur Arbeit fahren könnten?


By the way, gibt es noch weitere mii Besteller, die warten? Wie sind bei euch die (aktuellen) Liefertermine (bzw. wann bestellt)? Leider scheint es bei SEAT keine Online "Lounge" zu geben.
Seat Mii electric plus

Bestellt: 23.3., Storniert von Seat: 31.3.

Vorläufer bestellt: 31.3., unverbindlicher LT @ AB: August 2020

7.9.: vielleicht März 2021
8.9.: "frühestens Mitte 2021"

Lieferzeit?

inspra
  • Beiträge: 55
  • Registriert: Mo 9. Dez 2019, 16:37
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
EcommUp hat geschrieben: Zudem können Autos welche aktuell nicht hergestellt werden können, auch nicht ausgeliefert werden! Was will man da einfordern!
Wenn man noch während die Werke schon geschlossen sind Verträge unterschreiben kann, mit Liefertermin Juli, in der AB steht dann 1 Quartal 2021, denke ich schon dass man da mal drüber diskutieren, auch wenn gleichzeitig menschen sterben, legitimiert das VW die Kunden zu verarschen?


Edit: ich hab grade als ich in die Lounge gucken wollte eine neue Werbung auf der Startseite entdeckt, sehr günstige Mietwagen für alle „Helfer“ die im Moment mobilität brauchen könnten, vielleicht ist das ja für den ein oder anderen ein Übergang, bis die eUp‘s kommen.

Zum Liefertermin, es zählt das, was in der AB steht, 6 Wochen normal + bis zu 4 Monate bei höherer Gewalt, so stehts jedenfalls in meinem Vertrag, aber ich denke da haben fast alle den selben?! Dass die Händler vorher was anderes versprechen ist ne Sauerrei aber wohl nicht zu ändern —> in diesem Thread vorher informieren Bild

Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
eUp:
11.12.2019: Vertrag, Juni 2020
20.12.2019 AB: Juli 2020, Lounge Juli 2020
18.03.: 29.KW, 15.05.: 41. KW, 25.05.: Sep. 20, 08.06.: 40.KW, 15.06.: 41.KW, 25.06.: 39KW,
28.08.: Produktion gestartet, 01.09. a. d. Transportweg

Re: Lieferzeit?

E-Robby
  • Beiträge: 256
  • Registriert: Mo 30. Sep 2019, 22:30
  • Hat sich bedankt: 10 Mal
  • Danke erhalten: 47 Mal
read
Was im Vertrag steht gilt als unverbindlicher Lieferdatum. Mein Händler hat bei Bestellung eine direkt Abfrage gemacht und da hat die angegebene Auslieferung mit der im Vertrag dann überein gestimmt.

Viele Händler schreiben da obligatorische 3 bis 4 Monate rein und dann bekommt man die Rechnung und da steht dann eher die richtige Lieferzeit drin.

Das dann so ein virus alles auf der Welt etwas auf den kopf stellt und die Termine dann vorne und hinten nicht mehr passen ist ja auch klar.
VW E up! Style in Weiss/Schwarz.CCS,Fahrerasistenzpaket, Komfortpaket, MultiLenkrad in Leder, Winterpaket, Netzladekabel, 2jahre Anschlussgaratie, Bestellt am 16.10 Auslieferung KW 20, Produktion gestartet 20.05

Re: Lieferzeit?

USER_AVATAR
read
EcommUp hat geschrieben: Hat heute schon jemand die Nachrichten angeschaut? Hier wird erbost über die Nichteinhaltung des Liefertermins diskutiert und gleichzeitig sterben täglich weltweit tausende von Menschen! Man was für Luxusprobleme! Wir können am Jahresende froh und glücklich sein, wenn wir die Krise überlebt haben.
Wir sind immer noch ganz am Anfang von Corona und die Allermeisten von uns werden es bekommen. Die Frage ist letztlich nur wann!
Ich bin ehrlich: ich bin froh hier mal etwas zu lesen, das nicht mit Corona zu tun hat.
E-UP Style, Costa Azul/Schwarz, alles drin außer E-Sound
bestellt: 05.02.2020, Karosseriebau: 13.03.2020, Coronapause, Lackierung 29.04.2020, Montage 30.04.2020, Auslieferung vorbereitet 04.05.2020, Abgeholt am 09.06.2020

Re: Lieferzeit?

USER_AVATAR
read
Hallo,

hier mal was Positives:

Ich habe vorhin ein Internes VW PDF bekommen:

" 2020-04-05 Sonderinfo-Task-Force-WO_Wiederanlauf "

Darf ich leider nicht veröffentlichen,
denn ist nur für VW Arbeiter.


Aber das Wesentliche was euch interessieren könnte:

Dass jetzt schon in KW15 ( also die Tage ) ein " Softstart " im VW Werk Kassel / Baunatal in der Halle 6
mit dem E-Antrieba EAQ ( E-UP usw. ), DQ400E Hybridgetriebe
und als nächstes das DL382 ( Audi-Getriebe für Übersee ) beginnt.

Aus Bratislava bekomme ich zwar keine akutellen Infos,
aber es wäre nur logische,
wenn da die Produktion in den nächsten Tagen / Wochen auch wieder anläuft!


MfG

TechniX

Re: Lieferzeit?

H4TU
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
MasterP1989 hat geschrieben: Das fände ich auch okay, allerdings nicht den schlimmsten Fall den Händler dann erst Mitte Februar 2021 in Verzug setzen zu können, das habe ich nicht unterschrieben. Ich gehe von 08/2020 aus mit den Fristen.
Das hast du aber unterschrieben. Und das ist nicht böse gemeint.
Du hast, über den Händler, einen Kaufvertrag bei VW gemacht. Der Händler hat dir August versprochen, was aber schon im Januar, also Wochen vor deiner Bestellung, nicht mehr haltbar war bzw. Zu dem Zeitpunkt meiner Bestellung ( siehe Signatur) schon Ende August Anfang September war. Und der Händler har es mir selbst gezeigt und den Monitor gedreht.
Ach der andere Händler, beim dem ich ursprünglich den Style bestellen wollte, war Anfang Januar schon bei August.
Dein Händler hat dir einfach nicht die Warheit erzählt oder wusste es nicht besser, wobei er jederzeit nachgucken kann.

Jedenfalls hat da dein Auto nun eingetacktet in die Produktion und die erfolgt eben nicht bis August sondern erst später.
Das haben sie dir nun mit geteilt in der AB und dieses Datum/ Zeitfenster ist bindend sofern man nicht widerspricht. Ändert Übersicht daran das das Auto trotzdem noch gebaut werden muss und noch 4345 vor einem dran sind.
Bleibt einem nur warten auf den Zeitpunkt der AB oder prüfen ob eine stornierung möglich ist.

Es ändert aber nichts daran das die Daten der AB, sofern man das Auto noch haben will, bindend sind. Und mehr habe ich nicht gesagt. Wenn man damit nicht einverstanden ist muss man prüfen ob man innerhalb einer Frist widerrufen kann. Da bin ich aber gerade überfragt
Bestellt am 28.01.20 : e-Up "United" Dark Silver
Lieferung unverbindlich : 3.Quartal > September > 39. KW > November > 47. KW > 44. KW

Re: Lieferzeit?

MasterP1989
  • Beiträge: 14
  • Registriert: So 26. Jan 2020, 18:52
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 3 Mal
read
whr hat geschrieben:
MasterP1989 hat geschrieben: Ich habe einen unverbindlichen Liefertermin 08/2020 unterschrieben im Kaufvertrag. Die erste Auftragsbestätigung war lediglich mit : Liefertermin wird ermittelt, jetzt kam erneut eine mit 4. Quartal. Muss ich das so hinnehmen oder gilt weiterhin nur das, was ich unterschrieben habe? Bezüglich Fristsetzung und Rücktritt?
Ich könnte mir vorstellen, dass, da der Liefertermin ein wesentlicher Inhalt des Vertrags ist, Du durch die jetzige endgültige Auftragsbestätigung ein erneutes 14-tägiges Widerrufsrecht hättest, falls Du privat per Fernkauf gekauft hast. Frag ggf. einen Anwalt.
Ja ich habe privat per Fernkauf unterschrieben. Somit würde ich jetzt einfach mal einen Widerruf raussenden. Ich benötige das Auto ab Oktober. Bei den gebrauchten i3 purzeln ja auch die Preise. Mal sehen. Danke für die Information. Immer das gleiche mit VW, bin damals auch von dem Kaufvertrag eines Multivans zurückgetreten nachdem neu homologiert werden musste und Nachteile entstanden sind.

Könnte man mal bitte das Thema Corona hier abschalten? Wir leben hier in unserem Wohlstand sowieso nur auf Kosten derer, die weniger haben und jeden Tag an Hunger sterben - und das interessiert doch auch die Wenigsten. Seid froh hier gebohren zu sein - von stolz kann man da nicht reden.
VW eUp (voll) bestellt am 2.3.2020, unverbindlicher Liefertermin August 2020.
4.6.2020: November 2020
3.8.2020: KW 49

Re: Lieferzeit?

H4TU
  • Beiträge: 441
  • Registriert: Sa 14. Dez 2019, 13:48
  • Hat sich bedankt: 255 Mal
  • Danke erhalten: 186 Mal
read
@MasterP1989
Ja, versuche es. Bei Fernabsatzgesetz ist es halt noch einmal was anderes als vor Ort unterschrieben.
Und gerne Erfahrungen teilen oder updaten. Könnte bestimmt für einige interessant sein :)
Bestellt am 28.01.20 : e-Up "United" Dark Silver
Lieferung unverbindlich : 3.Quartal > September > 39. KW > November > 47. KW > 44. KW

Re: Lieferzeit?

USER_AVATAR
  • waxmuth
  • Beiträge: 115
  • Registriert: Di 10. Mär 2020, 19:24
  • Wohnort: LIP
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 62 Mal
read
MasterP1989 hat geschrieben:
whr hat geschrieben:
MasterP1989 hat geschrieben: Ich habe einen unverbindlichen Liefertermin 08/2020 unterschrieben im Kaufvertrag. Die erste Auftragsbestätigung war lediglich mit : Liefertermin wird ermittelt, jetzt kam erneut eine mit 4. Quartal. Muss ich das so hinnehmen oder gilt weiterhin nur das, was ich unterschrieben habe? Bezüglich Fristsetzung und Rücktritt?
Ich könnte mir vorstellen, dass, da der Liefertermin ein wesentlicher Inhalt des Vertrags ist, Du durch die jetzige endgültige Auftragsbestätigung ein erneutes 14-tägiges Widerrufsrecht hättest, falls Du privat per Fernkauf gekauft hast. Frag ggf. einen Anwalt.
Ja ich habe privat per Fernkauf unterschrieben. Somit würde ich jetzt einfach mal einen Widerruf raussenden. Ich benötige das Auto ab Oktober. Bei den gebrauchten i3 purzeln ja auch die Preise. Mal sehen. Danke für die Information. Immer das gleiche mit VW, bin damals auch von dem Kaufvertrag eines Multivans zurückgetreten nachdem neu homologiert werden musste und Nachteile entstanden sind.

Könnte man mal bitte das Thema Corona hier abschalten? Wir leben hier in unserem Wohlstand sowieso nur auf Kosten derer, die weniger haben und jeden Tag an Hunger sterben - und das interessiert doch auch die Wenigsten. Seid froh hier gebohren zu sein - von stolz kann man da nicht reden.
Dein letzter Absatz ist Gold. Vielen Dank fürs niederschreiben!

Edit: Ist weder sarkastisch, noch zynisch gemeint!

Viele Grüße
Yannick
Zuletzt geändert von waxmuth am Mo 6. Apr 2020, 09:32, insgesamt 2-mal geändert.
Am 12.03.20 e-Up! Teal aus Händlervorlauf von 2019 bestellt. LT unverbindlich 08/20 -> KW 36 -> KW 34 -> KW 44 -> KW 43 -> KW 41 -> KW 42 (seit 07.08. auf SCHEDULED) -> Seit 25.09. Produktion gestartet
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag