Frontscheibenheizung

Re: Frontscheibenheizung

BingHorton
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 24. Apr 2018, 17:09
  • Hat sich bedankt: 5 Mal
read
Frage?
Wie ist der GPS Empfang hinter der Scheibe? Da ja das Handy als Navi dient und so Drähte den Empfang der Signale stören können.
Anzeige

Re: Frontscheibenheizung

USER_AVATAR
  • 1lukas1
  • Beiträge: 615
  • Registriert: Do 27. Okt 2016, 10:00
  • Wohnort: 2340 Mödling
  • Hat sich bedankt: 7 Mal
  • Danke erhalten: 41 Mal
read
BingHorton hat geschrieben: Frage?
Wie ist der GPS Empfang hinter der Scheibe? Da ja das Handy als Navi dient und so Drähte den Empfang der Signale stören können.
Nein kein Thema. Funktioniert einwandfrei.
---VW erWin & VCDS HEX-V2 User---
---Aviloo Batteriediagnose---

Re: Frontscheibenheizung

eforstho
  • Beiträge: 9
  • Registriert: Mi 7. Aug 2019, 13:38
  • Hat sich bedankt: 4 Mal
read
Cleanairs hat geschrieben: Fuer mich ein nogo. Gerade Nacht splitten sich die entgegenkommenden Schrinwerfer unangenehm auf.
Das kann ich nicht bestaetigen. Verwende Frontscheibenheizung wenn feucht kaltes Wetter und Frontscheibe
anlaeuft, dann muss nicht gleich die Klimaanlage einschaltet werden.

Re: Frontscheibenheizung

USER_AVATAR
read
Kann ich jetzt auch nicht als Nachteil titulieren.

Natürlich sieht man die Drähte, wenn man sie sucht - aber ich hatte bis jetzt bei keiner Wetterlage ein Problem mit der Sicht. Die Vorteile dürften da deutlich überwiegen. Meine Frau nutzt die Frontscheibenheizung im Winter regelmäßig und kratzt seither nicht mehr. Eine Minute die Drähte an und danach mit dem Scheibenwischer die angetauten Flächen frei machen.
26kWp PV im Eigenverbrauch
Outlander PHEV 06/17 - 11/18, e-load up! 02/18, Kona Acid yellow 64kWh 01/19; Sohn Ioniq

Re: Frontscheibenheizung

Tom E
  • Beiträge: 19
  • Registriert: Mo 30. Sep 2019, 15:32
  • Hat sich bedankt: 13 Mal
  • Danke erhalten: 4 Mal
read
Wir hatten Anfang der 2000er einen Ford Galaxy (wie VW Sharan) mit Frontscheibenheizung. Die Drähte waren zwar deutlich sichtbar, aber trotz großer Scheibe und Brille auf der Nase fühlte ich mich nicht beeinträchtigt. Man darf halt nicht direkt darauf fokussieren.

Re: Frontscheibenheizung

USER_AVATAR
  • webersens
  • Beiträge: 497
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Die Drähte sieht man tatsächlich...wen man darauf achtet.Mich stören sie nicht.

Ich gebe zusätzlich zu den genannten Vorteilen noch folgendes zu bedenken:
Fragt mal normale UP Verbrenner Fahrer,die keine Frontscheibenheizung haben und gewöhnlich draussen parken.Die haben alle ein grosses Problem mit von innen beschlagenen Scheiben !!!Die Scheiben sind teilweise richtig nass.
Unsere Frontscheibenheizung erkennt über den Feuchtigkeitssensor selbstständig eine beschlagene Scheibe und schaltet sich nahezu unbemerkt zu.

Ohne Scheibenheizung muß man ständig von innen wischen oder es dauert ewig,bis Heizung und Gebläse die Scheibe freigepustet haben.
Energiesparender dürfte es zudem auch noch sein.

Re: Frontscheibenheizung

barfußelektrisch
  • Beiträge: 692
  • Registriert: Mo 11. Jun 2018, 18:41
  • Hat sich bedankt: 531 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
Die genannten Probleme kann ich allesamt bestätigen. :-/
Eine Frontscheibenheizung kann ich mir ganz sinnvoll vorstellen. Man hört aber öfters auch die Meinung, dass eine Innenraumheizung auch schon ausreicht.
e-Golf seit 01/2020

Re: Frontscheibenheizung

Bibbus
  • Beiträge: 12
  • Registriert: So 22. Sep 2019, 09:29
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
  • Danke erhalten: 6 Mal
read
webersens hat geschrieben: ...Ich gebe zusätzlich zu den genannten Vorteilen noch folgendes zu bedenken:
Fragt mal normale UP Verbrenner Fahrer,die keine Frontscheibenheizung haben und gewöhnlich draussen parken.Die haben alle ein grosses Problem mit von innen beschlagenen Scheiben !!!Die Scheiben sind teilweise richtig nass.
Unsere Frontscheibenheizung erkennt über den Feuchtigkeitssensor selbstständig eine beschlagene Scheibe und schaltet sich nahezu unbemerkt zu.

Ohne Scheibenheizung muß man ständig von innen wischen oder es dauert ewig,bis Heizung und Gebläse die Scheibe freigepustet haben.
Energiesparender dürfte es zudem auch noch sein.
Ich parke meinen Verbrenner-Up! meistens "unter der Laterne". Gröbere Probleme mit von innen beschlagenen Scheiben habe ich meist nur, wenn mit nassem(r) Schuhwerk / Kleidung eingestiegen wurde (was bei Regen / Schnee nicht zu verhindern ist) und während der Fahrt die eingetragene Feuchtigkeit nicht nach draussen entweichen kann. Meist heize ich den Fahrgastraum während der Fahrt voll auf, lüfte kurz und dann wieder das Ganze von vorn... Hierbei entweicht recht schnell der Grossteil der Feuchtigkeit.

Oder man nutzt (falls vorhanden) die Klimaanlage. Die entfeuchtet den Innenraum auch recht schnell - allerdings erhöht dies natürlich den Verbrauch.

Ursache für einen "nassen" Innenraum könnten auch verstopfte Ablaufmöglichkeiten seitens des Schiebedaches sein (werden beim Service beim Freundlichen regelmässig gereinigt). Dann soll wohl das Wasser unmerklich in den Innenraum eindringen -> permanente Feuchtigkeit ist vorprogrammiert!

MfG Bibbus :)

Re: Frontscheibenheizung

USER_AVATAR
  • webersens
  • Beiträge: 497
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Bibbus hat geschrieben: Gröbere Probleme mit von innen beschlagenen Scheiben habe ich meist nur, wenn mit nassem(r) Schuhwerk / Kleidung eingestiegen wurde (was bei Regen / Schnee nicht zu verhindern ist) und während der Fahrt die eingetragene Feuchtigkeit nicht nach draussen entweichen kann. Meist heize ich den Fahrgastraum während der Fahrt voll auf, lüfte kurz und dann wieder das Ganze von vorn... Hierbei entweicht recht schnell der Grossteil der Feuchtigkeit.

Oder man nutzt (falls vorhanden) die Klimaanlage. Die entfeuchtet den Innenraum auch recht schnell - allerdings erhöht dies natürlich den Verbrauch.


MfG Bibbus :)
Ja die Probleme sind mir bekannt.Das einsteigen mit nasser Kleidung und Schuhen haben wir im E-Up ja genauso.
Auch beschlagen die Scheiben sehr gerne wenn es draussen feucht ist und die Sonne mal für gewisse Zeit das Auto bescheint...
Eben diese Probleme hat man mit der Scheibenheizung nicht,bzw bemerkt man sie kaum ;).
Da ist die Scheibe in kürzester Zeit wieder frei.
Ebenso befrorene Scheiben.Da kannst du beim Abtauen zusehen...dauert keine zwei Minuten. In der Zeit wo man die Seitenscheiben freigekratzt hat,sind Front und Hechscheibe abgetaut.

Auch wenn der PTC Heizer im E-Up sehr schnell warm wird,ist er dennoch ein großer Energiefresser.
Wenn man an der Dose hängt und das Auto vorwärmt funktioniert das alles auch sehr gut mit dem Heizer.Da wärmt er bis zu einer halben Stunde das Auto vor und es ist richtig schön muckelig ..Die Vorwärmung ohne Kabel ist aber nicht ohne Grund auf 10 Minuten begrenzt und reicht bei richtig tiefen Temperaturen gerade so zum antauen der Scheiben.Reichweite sinkt dabei um bis zu 20 Km....
Leider funzt die Scheibenheizung(bisher) im E-Up nicht in Verbindung mit dem Vorheizen...lediglich die Spiegel werden abgetaut :( Beim E-Golf z.B. kann man über CarNet die Scheibenheizung zuschalten...

Re: Frontscheibenheizung

USER_AVATAR
  • voltmeter
  • Beiträge: 867
  • Registriert: Do 22. Nov 2018, 20:24
  • Wohnort: Deutschland
  • Hat sich bedankt: 637 Mal
  • Danke erhalten: 133 Mal
read
Ja gut mit Strom heizen war schon immer unwirtschaftlich und unsinnig.

zum glück gibt es ja Alternativen
Fährt einen 20 Jahre alten Honda, jawol ja!
- ex Sion Reservierer
- e-UP!/Mii/Citigo 2020 rapidgate https://www.youtube.com/watch?v=fX2ZXqm ... e=youtu.be
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag