Relaunch up!/citigo/..?

GesperrtGesperrt Options Options Arrow

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

ubit
  • Beiträge: 2561
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Ich sage das die Hersteller aktuell kein Interesse daran haben e-Autos zu verkaufen. Deshalb werden kaum Anstrengungen unternommen diese Fahrzeuge in bezahlbare Regionen zu bringen. Stattdessen wird alles reingepackt was gut und teuer ist, inkl. grošer Akkus.

Es macht einfach keinen Sinn groše Akkus herumzufahren deren Kapazität!man nur 2 Mal im Jahr nutzt.

Aktuell verkaufte e-Fahrzeuge sind sogar schädlich für die künftigen CO2-Vorgaben der Hersteller. Das wird sich auch erst 2021 ändern. Vorher erwarte ich von keinem Hersteller ernsthafte Anstrengungen den Massenmarkt zu bedienen.

Es gibt durchaus Alternativen zu großen Akkus.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue
Anzeige

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

harlem24
  • Beiträge: 7562
  • Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41
  • Hat sich bedankt: 224 Mal
  • Danke erhalten: 489 Mal
read
Ändert sich ab dem 1.1.2020. Deswegen wird ja, mit Ausnahme der Zoe, auch kein neues Modell vor diesem Datum an Kunden ausgeliefert.
Gruß

CHris, ab sofort mit i3

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
Wechsel zu Tibber, dem innovativen Stromanbieter

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Leute, ich hätte das trotzdem hier gerne als Mod wieder etwas mehr themenbezogen auf den Titel dieses Threads. Danke.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

ubit
  • Beiträge: 2561
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Wenn ich das richtig verstanden habe dann gelten ab 2020 95g/km CO2. Und das auch nur mit Einschränkungen. Dafür braucht es Tesla-Zertifikate oder PHEVs/BEVs in relativ geringer Stückzahl.
Aber: Die Flottenwerte im Jahr 2021 bestimmen die Grenzwerte für die folgenden Jahre. Relativ zu diesen Werten müssen dann bis 2030 nochmal 37,5% reduziert werden.
Fazit: 2020 und 2021 müssen die Hersteller gerade so viele e-Autos verkaufen das die 95g eingehalten werden. Mehr Verkäufe erzeugen geringere Grenzwerte für die folgenden Jahre. In diesen Jahren werden die Vorgaben dann auch mit steigenden Anteil elektrischer Fahrzeuge an den Verkaufszahlen nochmal abgeschwächt. Dann lohnen sich auch größere Stückzahlen. Dann erst...


Wobei Up! und citigo da schon in die richtige Richtung gehen. So überdimensioniert sind die Dinger ja wohl nicht und damit eine löbliche Ausnahme.

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Fast richtig. 2020 gelten noch deutlich höhere Grenzwerte, erst ab 2021 die 95 g CO2 pro km. Aber es stimmt, dass der durchschnittliche Flottenverbrauch von 2021 die zukünftigen Grenzwerte bestimmt (wer sich so etwas ausdenkt, gehört wirklich nicht in diese Position). Es hätte natürlich ein Wert aus der Vergangenheit genommen werden müssen, der nicht mehr manipuliert werden konnte. 2021 wird also das Jahr der Benzin-SUVs...

Ab 2022 geht es dann erst richtig los mit den Elektroautoverkäufen. VW macht das sicher nicht falsch, die fangen an 2020 ihr erstes Massenmodell zu verkaufen, 2021 wird die Produktion hochgefahren, und ab 2022 sind die geplanten Werke dann voll umgerüstet.

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

USER_AVATAR
read
Um mal wieder zurück zum Thema zu kommen:

die AC Ladeleistung soll ja bei den kommenden VW-Drillingen 7,2 kW betragen, anstatt bisher 3,6 kW.

Gibt es schon Infos darüber ob die 7,2 kW zweiphasig wie beim e-Golf sein werden?

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

ubit
  • Beiträge: 2561
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Reservierungen sind ja ab 1.7.2019 zumindest für citigo iV und e-up in den Niederlanden möglich. Gibt es da schon irgendwelche Rückmeldungen wie das so läuft?

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

SteWa
  • Beiträge: 284
  • Registriert: So 16. Jun 2019, 16:58
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Ich oute mich hier auch mal als ein Interessent an der Neuauflage des E-up bzw. des Citigos.
Ich habe mir nach dem Hinweis von ubit gerade mal mit dem Google-Übersetzter die holländische Skoda-Seite angeschaut.
Zusammenfassung: Für 250€ kann man sich ein Auto reservieren. Die Preise werden aber erst zur Markteinführung bekanntgegeben. Ab Mitte Januar sollen die Autos dann beim Händler in echt zu besichtigen sein und auch Probefahrten möglich werden. Neue Informationen zur Ausstattung habe ich dort nicht gefunden.

Mir ist nicht so ganz klar, was durch die Reservierungsmöglichkeit eigentlich bezweckt werden soll. Die Reservierung ist völlig unverbindlich, wenn man sich dann doch gegen einen Kauf entscheidet bekommt man die Gebühr wieder zurück. Dient das Procedere dazu um die Nachfrage abzuschätzen? Oder will der Hersteller den Eindruck eines knappen und schwer erhältlichen Produktes noch befördern?

Viele Grüße,
Steffen
e-Golf seit 02.2020

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

ubit
  • Beiträge: 2561
  • Registriert: Mo 17. Aug 2015, 11:19
  • Hat sich bedankt: 98 Mal
  • Danke erhalten: 835 Mal
read
Diese Reservierung ist halt jetzt "State of the art" seit Tesla das vorgemacht hat *g* Vermutlich wird es auch bei den neuen Fahrzeugen dann wieder eine "First-Edition" geben mit begrenzter Stückzahl und - ist ja VW - höheren Preisen *g*

Für den Hersteller kann so eine Reservierung schon Sinn machen weil man sich damit einen ersten groben Überblick verschafft wie hoch das Interesse sein wird. Für den Kunden ergibt sich der Vorteil das die Reservierer halt vorrangig beliefert werden. Warum kann man eigentlich in Deutschland noch nicht reservieren? Da ist September als Reservierungs- und Bestellstart angedacht, oder? Werden dann die Niederländer, Finnen (da kann man wohl auch schon reservieren) dann bevorzugt beliefert und in Deutschland bleibt es bei Vorführern?

Ich vermute mal das die 3 neuen Modelle in relativ kleinen Stückzahlen produziert werden. Ein guter Teil wird auch ins VW-Carsharing gehen. Vermutlich wirst Du im Januar verbindlich bestellen und konfigurieren können und dann - ohne Reservierung - 6-12 Monate Lieferzeit haben.

Bei den angekündigten Preisen wäre es sehr verwunderlich wenn VW mit der Produktion die Nachfrage auch nur annähernd decken könnte. Werden sie auch kaum wollen weil die Dinger vermutlich unter Produktionskosten verkauft werden.

Mich würde wirklich langsam sehr interessieren worin sich die Drei unterscheiden werden. Die Teile wären für mich mehr als interessant wenn ich rein passe (1,98 cm - Sitzhöhenverstellung wird wohl Pflicht sein). Aber aktuell sollen wohl die Preise erst im Januar zeitgleich mit den ersten Auslieferungen kommen. Anderswo liest man das man ab September bestellen kann... Das passt jetzt auch nicht wirklich zusammen. Oder muss man "blind" bestellen ohne den Preis oder die genaue Ausstattung zu kennen?

Ciao, Udo
VW e-Up! 2020 teal blue

Re: Keine belastbaren Gerüchte zum Relaunch up!/citigo/..?

SteWa
  • Beiträge: 284
  • Registriert: So 16. Jun 2019, 16:58
  • Hat sich bedankt: 80 Mal
  • Danke erhalten: 124 Mal
read
Das stimmt, die Geschichte mit den Reservierungen hat Tesla angefangen. Damals für Autos, die Alleinstellungsmerkmale hatten.

Wenn es wirklich einen Citigo ohne Prämie für unter 20000€ zu kaufen gäbe währe das auch ein Alleinstellungsmerkmal, mir ist zumindest kein E-Auto mit einer Reichweiter >200km und Eigentumsbatterie zu diesem Preis bekannt.

Aber wahrscheinlich wird es nicht so einfach und es wird eine "First-Edition" geben mit Zweifarblackierung, besonders exklusiven Alufelgen, Chromeinfassung der Nebelscheinwerfer und einem fest montiertem Subwoofer in der Mitte des kleinen Kofferraums für einen moderaten Aufpreis von 8000€. Alle die diese Edition nicht wollen können erstmal lange auf einen freien Produktionsslot warten.

Ich bin auch sehr gespannt, wie sich die Drei voneinander abgrenzen.

So wie ich die holländische Seite verstanden werden die Preise dann bekanntgegeben, wenn auch die verbindliche Bestellung möglich ist.

Viele Grüße,
Steffen
e-Golf seit 02.2020
Anzeige
GesperrtGesperrt

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag