Softwareupdate -> Service???

Softwareupdate -> Service???

volvocoupe
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
  • Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Gestern war ich mit meinem E-UP! beim jährlichen Service. Der Kleine hat jetzt 4 Jahre auf dem Buckel. Er ist insgesamt recht zuverlässig, nur mit dem vorprogrammierten Laden und dem Vorheizen hat er so seine Probleme.
Ist für mich nicht mehr so schlimm seit ich den Großen habe, da muss nur noch meine Frau frieren :mrgreen:
Nein, ich hab das in der Werkstatt angesprochen, wir haben uns über die Problematik "Motorsteuergerät Generation1" unterhalten. "Ein Softwareupdate ist halt die kostengünstigere Lösung" sagt man mir, und ich stutze kurz. Als ich dann das Fahrzeug abhole und für das "GFS/Geführte Funktion, Softwareupdate für Steuergerät" ~80€ netto (95€ mit MwSt) auf der Rechnung sehe, hatte ich noch einmal tief durchgeatmet.
Dass so ein Steuergerät mit der Software "Bananenware" ist und beim und durch den Kunden reift ist verständlich. Dass der Hersteller dann aber seinen Händler für das Aufspielen dieser -endlich berichtigten- Software (was prinzipiell bei guter Programmierung selbständig abläuft) eine ganze Arbeitsstunde verlangen lässt, hat mich doch etwas überrascht. So etwas hakt sich bei mir recht intensiv im Langzeitgedächtnis fest, und wird nicht mit Applaus honoriert. Ob das Update jetzt Wirklich was gebracht hat, wird man im Winter sehen, wenn meine Frau dann vielleicht nicht mehr frieren muss :roll:
Deshalb die drei Fragezeichen in der Überschrift!
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017
Anzeige

Re: Softwareupdate -> Service???

Timohome
  • Beiträge: 204
  • Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17
  • Hat sich bedankt: 1 Mal
read
Wie denn, die haben dir gesagt, für die Temperierung müsste man ein Softwareupdate machen und das stellt man dir mit 95 Euro in Rechnung??? Donnerts bei denen oder was ist da los? Den Frust würden sie aber von mir abbekommen, das ist ja wohl der Gipfel...

Re: Softwareupdate -> Service???

yadiori
  • Beiträge: 139
  • Registriert: Di 13. Sep 2016, 22:08
read
Man könnte fast glauben, dass es bei VW eine Abteilung gibt, die sich den ganzen Tag überlegt, wie man den Werkstätten mehr Geld einbringen kann. Mein Verbrenner hatte mal mehrere Tage die Lichter an (der wird so selten genutzt, dass ich es nicht gemerkt habe) und dann war die Batterie leer. Nach erfolgreicher Starthilfe ging das Radio nicht mehr weil es einen Code wollte. Also den Code in den Unterlagen gesucht, war nicht zu finden. Anruf bei VW ergab, dass der absichtlich nicht mehr mitgeteilt wird, weil er sonst einfach mit dem Radio mitgeklaut wird. Ich müsste in die Werkstatt. Also Termin ausgemacht und hingefahren. Dort konnte man nicht einfach in einer Datenbank anfragen und mir den Code mitteilen, sondern ich musste 30 Minuten warten, während der Code irgendwie aus dem Auto ausgelesen wurde. Dafür hat man mir dann noch eine Rechnung über 50 Euro präsentiert. :roll:

Also für das Geld kann man dann auch fast gleich ein neues Radio inklusive Code kaufen…

100 Euro für das Aufspielen eines Software-Updates zur Fehlerbehebung, was bei anderen Herstellern sogar schon automatisch passiert, während das Auto nachts in der Garage oder am Straßenrand steht, passt da natürlich ins Bild.

Re: Softwareupdate -> Service???

AndiH
  • Beiträge: 2319
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Das Software Update von VW oder dem Zulieferer ist ja kostenlos, das aufspielen kostet Geld weil es in der Vertragswerkstatt Aufwand verursacht, die diese gerne bezahlt hätte. Die Alternativen wären:

- Automatische OTA Updates wie z.B. bei Tesla

- Updates die der Endkunde selbst einspielen kann

- VW bezahlt den Händlern den Aufwand und holt sich die Kosten wieder beim Kunden ab

Für mich wäre der Self Service die beste Lösung da ich sowieso den ganzen Tag mit Software hantiere, aber ich gehe eher davon aus das zumindest im "Premium" Segment die erste Möglichkeit Standard wird.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Softwareupdate -> Service???

volvocoupe
  • Beiträge: 276
  • Registriert: Fr 13. Jun 2014, 18:46
  • Wohnort: in den Bergen, kurz vor Salzburg
  • Hat sich bedankt: 34 Mal
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Timohome hat geschrieben:Wie denn, die haben dir gesagt, für die Temperierung müsste man ein Softwareupdate machen und das stellt man dir mit 95 Euro in Rechnung???....
Nein, er hat nicht gesagt "muss man" sondern "kann man versuchen". Denn die Problematik mit dem alten Steuergerät ist hinlänglich bekannt, und die Ankündigung für das SW-Update war vom 05.06. d.J. könnte also tatsächlich etwas bringen. Es ist ja auch nicht für die Software etwas verlangt worden, sondern für das Aufspielen eine Arbeitsstunde berechnet worden, wenn ich das richtig lese.
VW-E-UP! seit Juni 2014
Und nun auch Tesla seit August 2017

Re: Softwareupdate -> Service???

USER_AVATAR
  • Markus_up
  • Beiträge: 371
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
  • Wohnort: D...
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
Aber eine Stunde für das Aufspielen eines updates :?
Haben die wohl noch nie gemacht, und deshalb das tutorial Wort für Wort gelesen wie das updaten geht. :|
Ciao Markus
unterwegs mit meinem kleinen Goldigen
---Mit dem upi durch Süd-D in die Vogesen

Re: Softwareupdate -> Service???

USER_AVATAR
  • E-lmo
  • Beiträge: 2169
  • Registriert: Mo 19. Sep 2016, 16:24
  • Wohnort: Neuenhagen bei Berlin
  • Hat sich bedankt: 110 Mal
  • Danke erhalten: 225 Mal
read
Das Update wurde bei mir auch durchgeführt. Kosten trägt die Versicherung, da ich die Garantieverlängerung abgeschlossen habe. Da ist die endlich zu was nütze!
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs -- Skoda Enyaq bestellt

Re: Softwareupdate -> Service???

USER_AVATAR
read
Um was für ein Update handelt es sich konkret? Die OCU selbst als Hauptverursacher der Abfahrtszeitenproblematik ist nicht updatefähig und muss für eine neuere Softwareversion getauscht werden. So wurde es bei mir gemacht. In der Garantiezeit war das für mich kostenlos.

Aus diesem Grund - schwammige Kommunikation der durchgeführten Arbeiten gegenüber dem Kunden - nutze ich immer die Tabelle der Versionsstände der Steuergeräte um mich nach dem Werkstattaufenthalt zu informieren, was denn nun genau gemacht worden ist. Zwar weiß ich natürlich nicht, welche Software welche Funktion oder Verbesserung mit sich bringt, aber man kann zumindest sehen, an welchem der 20 Steuergeräte gearbeitet wurde.
Think PIV4 von 2012-2015 || VW e-up! von 2016-2018
seit 2018 mehrere nextmove Fahrzeuge im Wechsel || Opel Ampera-e II Hyundai IONIQ II Hyundai KONA

Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus

Re: Softwareupdate -> Service???

mpolak77
  • Beiträge: 197
  • Registriert: So 7. Dez 2014, 21:42
  • Danke erhalten: 12 Mal
read
Markus_up hat geschrieben:Aber eine Stunde für das Aufspielen eines updates :?
Haben die wohl noch nie gemacht, und deshalb das tutorial Wort für Wort gelesen wie das updaten geht. :|
Also mir hat jemand gestern beim E-Golf ein 13.5MB Update in die Frontkamera eingespielt - das hat wirklich 45min gedauert. Ich habe dabei zugesehen
e-UP (2014) bis 4/17 .... e-GOLF (2014) ab 4/17

Re: Softwareupdate -> Service???

USER_AVATAR
  • Markus_up
  • Beiträge: 371
  • Registriert: Di 21. Mär 2017, 17:06
  • Wohnort: D...
  • Hat sich bedankt: 82 Mal
  • Danke erhalten: 19 Mal
read
... :shock:
Ciao Markus
unterwegs mit meinem kleinen Goldigen
---Mit dem upi durch Süd-D in die Vogesen
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag