Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

AndiH
  • Beiträge: 2322
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Helbig hat geschrieben: - Was ist unter Garantiebedingungen zu verstehen? 8 Jahre gibt es doch jetzt schon auf die Batterie oder ist das Gesamtfahrzeug gemeint?
Oder wird hier das Gesamtfahrzeug gesehen mit derzeit 2 Jahren Garantie?
Die Akku Garantie war gemeint. Die 8 Jahre/160tkm sind am oberen Ende dessen was zur Zeit geboten wird und es wäre schön wenn das so bleiben würde. Das stärkt das Vertrauen in das Verschleißteil Akku ungemein, zumal es ja noch keine tauglichen Akku Austausch Möglichkeiten gibt.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

USER_AVATAR
  • Helbig
  • Beiträge: 259
  • Registriert: Do 17. Dez 2015, 11:54
  • Danke erhalten: 20 Mal
read
Die Akku Garantie wird wenn da wohl eher noch nach oben gehen, teils Gesetzgebungen teils gewollt um Vertrauen in das Produkt auf zu zeigen.

Könnte mir auch vor stellen das es vielleicht 10 Jahre werden munkel...... munkel......

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

AndiH
  • Beiträge: 2322
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
:hurra:

Wenn es VW noch schafft den Einstiegspreis zumindest unter die 20k Marke zu drücken wird es richtig spannend.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

USER_AVATAR
read
Wichtiger als eine lange Garantie wäre mir, dass der Preis für die Erneuerung des Akkus und die erwartete Lebensdauer offen kommuniziert würden. Auch ist der Einstiegspreis für mich für ein Fahrzeug dieser Größe noch entschieden zu hoch.
Zoe Q210, keine fossilen Energieträger mehr im Haus

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

the@rtist
  • Beiträge: 84
  • Registriert: So 8. Jan 2017, 11:41
read
Ich würde mir Programmiermöglichkeiten wünschen, welche heutzutage Stand der Dinge sind.

Eine einfache Auswahltabelle wie folgt, hier am Beispiel der Vorklimatisierung:

Code: Alles auswählen

               | Ziel- | nach erreichen | nur heizen/kühlen        | nur heizen/kühlen        |
Tag(e) | Start | Temp. | halten         | wenn Akkukapa. > xx%     | wenn Innentemp. < > xx°  |
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Mo-Fr  | 06:00 |  20°  |     ja/nein    | heizen > 60% kühlen > 60%| heizen < 14° kühlen > 26°|
Mo     | 17:00 |  18°  |     ja/nein    | heizen > 40% kühlen > 40%| heizen < 14° kühlen > 30°|
Di-Do  | 16:30 |  18°  |     ja/nein    | heizen > 40% kühlen > 40%| heizen < 14° kühlen > 30°|
Fr     | 15:00 |  18°  |     ja/nein    | heizen > 40% kühlen > 30%| heizen < 14° kühlen > 30°|

Natürlich in Kombination mit der Auswahl den Vorgang zu beenden, wenn die Akkukapazität
währenddessen unter den vorgegebenen Wert sinkt und/oder wenn eine Türe geöffnet wird,
oder was auch immer den Vorgang beenden kann/soll.

Das alles und noch sehr viel mehr wäre ohne Probleme zu implementieren.

Viele Grüsse,
G.S.

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

AndiH
  • Beiträge: 2322
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
@Karlsson: Über die Garantiedauer teilen sie dir sehr deutlich mit welche Lebensdauer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch bei sorglosem Umgang erreicht wird.
Das fehlende Angebot zur Erneuerung des Akku zeigt dir das VW darin kein Geschäftsmodell sieht, was mit hoher Wahrscheinlichkeit an fehlenden Stückzahlen und Strukturen liegt. Schön wäre es natürlich wenn VW es Drittanbietern *ermöglichen* würde ein solches Angebot zu erstellen indem die Parametrisierung der Software unter Verlust oder nach Ablauf der Garantie freigegeben wird.

Der Preis, nunja der tut wirklich weh. Andere können oder wollen es leider auch nicht besser und deshalb wäre es mir lieber das eine "nackte" Basisversion angeboten wird anstatt noch mehr Rosinen wie WP, 3P-Lader usw. rein zu packen die den Preis sicher nicht senken.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

USER_AVATAR
read
Hallo.
Daher wird bei meinem nächsten Stromer die Frage nach dem Preis für einen Akkutausch sehr wichtig werden.
Z.Z.kenne ich nur BMW die beim i3 die alte kleine Batterie für da. 9000€ (incl. Arbeitslohn) gegen eine wesentlich größere getauscht haben. So muss das sein.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

USER_AVATAR
read
Ich fände es toll, wenn der neue Akku evtl. auch als späterer Tauschakku für die dann "alten" e-Ups zur Verfügung stehen würde. Einen humanen Preis vorausgesetzt natürlich ;)

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

Navi-CC
  • Beiträge: 430
  • Registriert: Do 8. Mai 2014, 16:10
  • Wohnort: Dresden
  • Hat sich bedankt: 108 Mal
  • Danke erhalten: 23 Mal
read
- Mindestens doppelte Reichweite
- Aktuelle Assistenzsysteme (mind. als Option)
- Träum: Eine Cabrio-Variante.
Golf GTE seit 04.2015, geplant: BEV - Kompaktklasse mit AHK, Allrad, SD.
Zweitwagen Fiat 500e Cabrio "la Prima" vorr. ab 11.20
PV 9.7 kWp mit Speicher 12 kWh und Wallbox

Re: Was würdet ihr euch beim e-up Nachfolger wünschen

AndiH
  • Beiträge: 2322
  • Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49
  • Hat sich bedankt: 99 Mal
  • Danke erhalten: 195 Mal
read
Navi-CC hat geschrieben: - Aktuelle Assistenzsysteme (mind. als Option)
Das kollidiert ganz massiv mit dem Preis und der typischen Kundschaft, da solltest du dir eher den e-Golf anschauen.
Seit 02/2016 über 3.500 Liter Diesel NICHT verbrannt...
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag