Eberspächer Standheizung Nachrüsten

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • HVT
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:28
read
Hallo wie versprochen ein paar Bilder und Infos!

Viel Spaß beim Lesen! :lol:

Teil 1

Die Heizung ist fast an derselben Stelle wie beim Verbrenner Up positioniert, also zwischen Motor und Spritzwand auf der Beifahrerseite. Was mir an dieser Position nicht so gefällt, ist die Hochvoltleitung zwischen Heizung und Spritzwand. Da kann man nur hoffen, das bei einem Unfall die Spannungsfreischaltung funktioniert.
20151205_104100.jpg
Einbauposition
Bild vom Selbstgemachten Halter. Auf ihm sind alle Komponenten befestigt.
20151207_203537.jpg
Selbstgemachter Halter
20151208_151852.jpg
Abstand Hochvoltleitungen
Anzeige

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • HVT
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:28
read
Teil 2
20151207_203253.jpg
Befestigungsloch Mitte
20151207_193914.jpg
Befestigungslöcher zum Fußraum rechts
20151208_150427.jpg
Position Dosierpumpe

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • HVT
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:28
read
Teil 3
20151208_151856.jpg
Position Wasserpumpe und Schalldämpfer
20151208_151902.jpg
Schalldämpfer von hinten
20151208_222131.jpg
Heizung eingebaut

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • HVT
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:28
read
Teil 4

MultiControl habe ich am Himmel montiert
20151212_134423.jpg
Position MultiControl
Einbauort Sicherungen und Telestart im Fußraum rechts
20151214_212537.jpg
Einbauort Sicherungen und Telestart
20160124_125415.jpg
Einbauort Sicherungen und Telestart

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • HVT
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:28
read
Teil 5
20151208_222145.jpg
Einbindung Kühlmittelkreislauf
20151208_222138.jpg
Einbindung Kühlmittelkreislauf
Ich habe den Kühlmittelvorlauf so kurz wie möglich gehalten, somit direkte Einbindung in den Heizungswärmetauscher (siehe Fotos oben). Das hat aber Vor und Nachteile. Da ich aber zu 90% mit der Standheizung heize, ausgenommen am Schnelllader, ist es für mich die bessere Lösung gewesen. Zuerst wollte ich die Heizung vor der Hochvoltheizung einzapfen und das Gebläse mit der App oder dem M&M starten. Da die Standheizung bei 80 Grad zurückregelt und der PTC über 85 Grad heizt, war es mir zu unsicher ob das auch funktioniert. Einen Bypass und eine Schlauchisolierung finde ich sinnlos, da die Heizung bei 80 Grad abschaltet und bei geringer Gebläsedrehzahl oder niedriger Ausströmtemperatur sind diese sehr schnell erreicht. Der ständige Wechsel von Regelpause Start und Heizbetrieb ist nicht gut für die Heizung (Siehe Diesel Zuheizer bei Kurzstreckenbetrieb). Ich habe gestern versuchsweise die Heizung bei -10 Grad gestartet und nach 4,5 Minuten hat die Heizung in die Regelpause geschaltet (ohne Abnahme von Wärme!!).

Eingebaut wurde die Thermo Top Evo 4 (4 kW) mit Intelligent Heat Control, (Stufenlose Regelung) aber in Benzin Ausführung aufgrund der schnelleren Startzeit 30s (Diesel 80-90s) hat aber auch Nachteile geringer Mehrverbrauch (bei maximaler Leistung Benzin 560ml/h, Diesel 495mL/h und die Diesel darf auch mit Heizöl betrieben werden) und sie riecht (stinkt) beim Start und Regelbetrieb nach Benzin. Was bei einem E Auto nicht so toll ist.

Natürlich ist ein Benzintank im Motorraum nicht das Beste! Darum habe ich zurzeit nur provisorisch einen 0,75L kleine Tank von einem Gartengerät mit Entlüftung eingebaut. Dieser kann im Frühjahr in 3 Minuten entfernt werden. In den 90er Jahren hatte die Webasto Thermo Top auch einen 0,5L kleinen Benzintank in der Heizung integriert. In Österreich braucht man sowieso einen bereits zugelassenen Tank. Da es am Markt nichts brauchbares gibt, wäre ein Mofa oder Quad Tank mit Prüfzeichen (dieser hat bereits eine Straßenzulassung) das Beste. Bei selbstbauten brauchst du eine Druckprüfung und Abnahme! Der 10L Tank von Eberspächer ist für den e-Up zu groß, habe ich mir damals auch angeschaut.

Auf jeden Fall eine Heizung mit so wenig Leistung wie möglich kaufen, da das Wasservolumen des Heizkreislaufes unter einem Liter beträgt. Die von Webasto angegebene Mindestmenge des Kühlmittelkreislaufes beträgt 2L. Die Eberspächer ist sicher eine gute Alternative. Da ich aber regelmäßig auf Schulung bei Webasto bin, verbaue ich nur Webasto Heizungen.

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • HVT
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:28
read
Teil 6

Das Frischluftgebläse wird original vom Stg. für Frischluftgebläse J126 angesteuert. Dieses ist über Lin Bus mit dem Stg. für Climatronic J255 verbunden und wird vom Relais für Gebläse J323 mit Spannung versorgt. Da mir das zu aufwändig war und zu gefährlich wegen der kleinen 12V Batterie, habe ich eine Schaltung eingebaut. Mit dieser kann ich per Funk (und extra Schalter zur Deaktivierung) die Zündung einschalten. Dadurch wird über die Climatronic das Gebläse eingeschaltet aber die PTC Heizung ist nicht aktiv (schaltet erst bei Fahrbereitschaft ein). Desweiteren wird dadurch die 12 V Batterie geladen, original wird beim Vorheizen mit dem PTC auch die 12 V Batterie geladen! Da ich die Tagfahrleuchten schon seit Beginn abschaltbar machen wollte (geringerer Stromverbrauch), wurde noch ein Schalter eingebaut. Damit beim Heizen kein TFL brennt.

Ich benütze den Funk zum Vorheizen, mit einem Schalter kann ich das Gebläse laufen lassen oder nicht. Mit einem 2. Schalter kann ich zusätzlich die Windschutzscheibenheizung zuschalten. Mit dem MultiControl kann ich die Fahrheizung aktivieren, dabei habe ich eine Laufzeit von 30 Min. eingestellt. Ich will keinen Dauerbetrieb und auch keine automatische Aktivierung. Bei Dauerbetrieb darf man das Ausschalten nie vergessen und ich will das die Heizung nur läuft bei Bedarf. Beim Fahrheizen stelle ich an der Climatonic die gewünschte Temperatur ein und drücke die Eco+ Taste damit der PTC nicht heizt.
20160207_071628.jpg
3 Schalter und Kontrollen
Die Türen sind sehr schlecht gedämmt siehe Bild. Darum wurden alle 4 Türen mit Dämmmatten beklebt. Da ich links einen 2. Fensterheberschalter und eine Beleuchtung der Schalter wollte, ging das schön mit.
20160101_125940.jpg
Tür von innen

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • HVT
  • Beiträge: 17
  • Registriert: Do 12. Jan 2017, 11:28
read
Teil 7

Bezüglich Umwelt: Ich werde diese Wintersaison und wir haben seit ca. 4 Wochen so gut wie jeden Tag unter -10 Grad teilweise bis -20 Grad gehabt, max. 30L Benzin verbrauchen. Da ich auch Langstrecken (eine Strecke über 600Km) im Winter elektrisch fahre, (sind bei einem sparsamen Benziner 1200Km x ca. 6,5L Verbrauch etwa 78 L Benzin und das ist nur eine Fahrt von vielen) habe ich mit meinen 30 L Verbrauch für ca. 6500Km im Winter, kein schlechtes Gewissen. Und das Wichtigste! Wir brauchen keine Angst mehr haben vor Unfällen oder Staus im Winter.

Den 1.Winter bin ich viel mit Vorheizen und WSS Heizung gefahren. Da wir auch oft zu viert fahren beschlugen bereits nach 1 Km die Seitenscheiben so stark das die Verkehrssicherheit sehr gelitten hatte. Also musste ich auch ziemlich viel mit dem PTC heizen. Was eine Reichweite von unter 70Km bei einem neuen Akku ergab. (4 Personen, Schnee, viel Berg und Tal, Heizungen, Minus Grade, kalter Akku, Licht usw.) Natürlich hatten meine Mitfahrer Angst nicht bis nach Hause zu kommen und nicht nur sie!

Natürlich ist jeder verbrannte Liter Kraftstoff schlecht für die Umwelt. Aber wenn es nach dem ginge, dürfte man im Supermarkt auch nichts mehr kaufen. Ja nicht einmal beim Biobauern ums Eck, denn der fährt auch mit dem Traktor (Dieselmotor viel Feinstaub und Ruß). Bei der Produktion eines Elektroautos, entsteht auch genügend CO2 und auch die Lieferung sämtlicher Rohstoffe und Ersatzteile benötigen sicherlich einige Liter fossilen Brennstoff. Dann müsste ich mir ein Pferd in die Garage stellen. Nein das Ganze ist nicht böse gemeint, aber wir machen auch so schon einen guten Beitrag zum Umweltschutz. Und in 5 Jahren, geht es sicher bei den meisten neuen Elektroautos auch ohne massiver Einschränkungen.

Reichweite jetzt mit 2 Personen siehe Foto unten. Temperatur ca. -10 Grad, Akku ca. -6,5 Grad laut VCDS, ohne WSS Heizung dafür sehr angenehme Innentemperatur und ca. 10% Schneefahrbahn (Strecke wurde in 3 Tagen gefahren)
20170126_192943.jpg
Reichweite
Ich bin diesen kalten Jänner 1140Km gefahren, mit einem Durchschnittsverbrauch von 14,4kWh/100Km davon waren 2,0kWh/100Km Nebenverbrauch. Im Jänner 2015 ohne Standheizung, bin ich 1090Km gefahren mit einem Durchschnittsverbrauch von 17,1kWh/100Km davon waren 3,8kWh/100Km Nebenverbrauch.

Noch 2 Extrabilder mit der Wärmebildkamera
DSC02620.JPG
Vorlauf zum Wärmetauscher
DSC02633.JPG
Sitzheizung Fahrerseite
Ja das war ein bisschen Arbeit und Planung, aber ich liebe Herausforderungen!

Verzeiht bitte meine Schreibweise oder Fehler, ich bin ein Schrauber und kein Schreiber. :P

Beste Grüße aus Oberösterreich

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
  • webersens
  • Beiträge: 497
  • Registriert: Fr 23. Jan 2015, 12:59
  • Wohnort: Stade
  • Hat sich bedankt: 14 Mal
  • Danke erhalten: 70 Mal
read
Wow...Respekt!

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

USER_AVATAR
read
Irre...
Ich bin beeindruckt.
Viele Grüße aus Bayern
.dedetto

BMW i3 REX ab 2018
VW e-UP! 50000km 2014 - 2018

Re: Webasto Standheizung Nachrüsten

k-siegi
  • Beiträge: 469
  • Registriert: Mo 10. Feb 2014, 21:44
read
Hallo HVT ! Respekt und Anerkennung - "Einwandfrei" . Gruß Siegi
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „e-up!, Citigoe iV, Mii electric - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag