Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

Ungard
  • Beiträge: 1804
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
fabbec hat geschrieben: https://youtu.be/Tgmj2BNIoXQ

Hier mal Vergleich der 85er in Abhängigkeit von der Software
Wieso hat man so einen "dicken" Akku, wenn man ihn nur zu 50% nutzen kann?
Versteh ich nicht...
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55
Anzeige

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

USER_AVATAR
read
Weil man 2013-2015 noch 80% nutzen konnte und in 39min von 0-80% lud. Dass Tesla das ganze dermaßen beschneiden würde, war nicht absehbar und noch vor etwas mehr als 12 Monaten galt zumindest für mich und fabbec der 85er als die beste Batterie bei Tesla, da weniger Degradation als 75, 90 und 100er, bis 0% fahrbar ohne Mallus bei der initialen Ladeleistung, keine Leistungsbegrenzung in Abhängigkeit der DC-Ladungen etc.

Und jetzt erzählen dir die Fans, dass es noch immer die beste Batterie sei, weil Tesla so fürsorglich für den Schutz der Batterie die Leistung einschränkt.

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

Ungard
  • Beiträge: 1804
  • Registriert: Sa 20. Apr 2019, 11:26
  • Hat sich bedankt: 51 Mal
  • Danke erhalten: 404 Mal
read
Das ist ja die Frage, warum beschneidet hier Tesla? Akku zu schlecht? Ich mein etwas übertrieben ausgedrückt: da ist ja der i3 mit 42kwh Akku auf Langstrecke auch nicht langsamer...
Bzw hält man dann alle 150 km beim MS um 20 Minuten zu laden und dann muss man weiter fahren sonst drückt das die Ladekurve massiv.
4 Jahre Erdgas, B200c
dann bis 06/20 BMW i3
Seit 06/20 Audi e-Tron55

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

Trifit
  • Beiträge: 79
  • Registriert: Mo 18. Sep 2017, 20:02
  • Hat sich bedankt: 15 Mal
  • Danke erhalten: 5 Mal
read
Welchen Akku im Model S würdet ihr denn dann derzeit noch am ehesten empfehlen, abgesehen vom 100er?

Sind alle 90er in der Kapazität gekappt? Ist die Ladekurve von 90ern noch besser als bei 85ern?

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

PV7KWp
  • Beiträge: 1024
  • Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:06
  • Hat sich bedankt: 44 Mal
  • Danke erhalten: 72 Mal
read
Ungard hat geschrieben: Das ist ja die Frage, warum beschneidet hier Tesla? Akku zu schlecht?
Da sind 3 Gründe zu nennen:
1. Die NCA Kathode ist relativ instabil und reagiert SEHR empfindlich auf zu hohe Delithierung und Temperatur. Resultat: Vorzeitige Alterung durch Kapazitätsverlust und Innenwiderstandserhöhung.
2. Das Elektrodenbalacing (afair: 1,04) erlaubt die (speziell im Protokoll von 2014) gewählten Stagecharging Laderaten nur unter optimalen thermischen Bedingungen und einer neuen Zelle. Resultat:Li-plating
3. Die Umschlingung der Rundzellen mit Kühlrohr ist ungenügend und verschlechertert sich durch Alterung. Resultat: Einzelne Zellen werden nicht optimal temperiert.

Die Maßnahmen zur Minderung der Folgen dieses Fehldesigns sind aus Kundensicht schon fast als kriminell zu bezeichnen:
- Ladekurve extrem nach unten korrigiert (Schnarch- statt Schnelladung).
-Thermalmanagement auf höheres Temperaturniveau gehoben (hilft gegen Li-plating, erhöht aber Degradationsrate)
- EOCV auf 4,08V abgesenkt (hilft gegen Li-plating, senkt aber nutzbare Kapazität)
- Topping off > 80% SoC durch Eigenververbrauch der Kühlmittelpumpe (hilft gegen Auswirkungen des Li-plating)

Man kann das ganze auch in einem Wort zusammenfassen: Consumerzellen haben in einem KFZ nichts verloren, vor allem auch unter Sicherheitsaspekten! Aber Tesla fans sind ja da eh hart im Nehmen?
Dateianhänge
eucar_x.jpg

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

Freiburg 2018
  • Beiträge: 7
  • Registriert: So 8. Apr 2018, 22:26
read
Mein M3 hat zuletzt sich 145kwh reingezogen 730 km/h geladen! Jetzt geht es nach Südtirol 12 Std fahren inkl. 4 x Laden meine Erfahrung ist das haut hin.

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

USER_AVATAR
  • egn
  • Beiträge: 255
  • Registriert: So 2. Okt 2016, 13:12
  • Hat sich bedankt: 60 Mal
  • Danke erhalten: 68 Mal
read
Die Ladegeschwindigkeit ist hauptsächlich auf Langstrecke interessant. Ein Blick nur auf die Leistung ist da wenig aussagekräftig.

Ich würde mir wünschen dass ein Vergleich auch den Verbrauch mit einbezieht und man eine Aussage erhält wie viel km Reichweite beim Verbrauch bei einer bestimmten Geschwindigkeit ab einem SOC von 10 % nach geladen wird.

Geschwindigkeit 100 km/h: km Reichweite in 10, 20, 30, 40, ... Minuten
Geschwindigkeit 130 km/h: km Reichweite in 10, 20, 30, 40, ... Minuten
Geschwindigkeit 150 km/h: km Reichweite in 10, 20, 30, 40, ... Minuten

Damit könnte man verschiedene Fahrzeug besser vergleichen.
Tesla Model X100D, Midnight Silver, Analog-Leder schwarz, 20" Sonic Carbon, Free SuC mit Wohnwagen Hobby 540 WLU

Re: Ladegeschwindigkeit Model S vs Model 3

Bandsalat
  • Beiträge: 5
  • Registriert: Di 16. Jun 2020, 09:46
  • Danke erhalten: 1 Mal
read
Hatte zuerst ein S85, damit sind wir gerne nach Frankreich gefahren. 3-4 Stops waren das immer.
Nun ist es ein Model 3. Man kann damit etwas schneller fahren, weiter fahren, nur 2-3 Stops (2 im Sommer, 3 im Winter) und das Laden geht auch schneller.

Das S85 hatte maximal 115kw, das Model 3 über 200kW. An ionity 186kW
Heute war ich beim V3 SuC in Holland (bei Den Haag). Der Akku war nicht vorkonditioniert und hatte 30°C, daher "nur" 203kW Ladeleistung kurz am Anfang. In 28min von 6% auf 78%. Ein warmer Akku wäre etwas schneller.
Das Model S85 macht das in 45min, sofern der Akku nicht limitiert ist.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model S - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag