Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechseln

AntwortenAntworten Options Options Arrow

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

USER_AVATAR
read
chipwoman hat geschrieben:So ein Brett vorm Kopf behindert manchmal die Sicht ;)
Ja, das gilt vor allem auch für dich, vor allen solltest du erst mal aufmerksam lesen worum es geht, bevor du eine völlig unpassende Antwort schreibst. :roll:
Falls du es noch nicht mitbekommen hast, werden die Porscheladesäulen allen CSS Ladern zur Verfügung stehen.
Es ging doch gar nicht um Porscheladesäulen sondern um die 400kWh Ladetechnik mit der Porsche experimentiert, die nur ein Randproblem löst.
Die Säule ist übrigens von efacec, nicht von Porsche.
Anzeige

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

HW120
read
drilling hat geschrieben:
HW120 hat geschrieben:zu breiterer Akzeptanz verhelfen.
Porsche und "breitere Akzeptanz" das ist wie Lada und Luxus... :roll:

Viele Dinge aus der Oberklasse fanden früher oder später den Weg in die niedrigeren Klassen. Z.B ABS, Navi, Airbag, etc

war das so schwer?

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

USER_AVATAR
read
HW120 hat geschrieben:Viele Dinge aus der Oberklasse fanden früher oder später den Weg in die niedrigeren Klassen. Z.B ABS, Navi, Airbag, etc
Es ging doch gar nicht um Akzeptanz oder Verbreitung sondern darum das die Notwendigkeit mit 400kWh zu laden nur sehr selten gegeben ist, denn mit den immer größer werdenden Akkus muß man auch auf Langstrecke immer weniger laden und im Alltag lädt man normalerweise eh wenn der Wagen steht (bei der Arbeit oder über Nacht).

Ihr (du und chipwoman) müßt euch von der Verbrenner-Denkweise lösen das man laden/tanken gehen muß.

Ist das so schwer? :roll:

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

Naheris
read
Ich denke der Audi e-Tron GT könnte mehr Tesla-Fahrer locken als der Taycan. Zumindest traue ich dem etwas mehr Praktikabilität zu - wobei "mehr" hier noch lange nicht "viel" oder "gleich mit dem Model S" bedeuten soll. ;)
Heute: e-Tron 55 / Gestern: Leaf ZE1+, I-Pace, Kona, eGolf Mk-2, Model S AP1, Passat GTE Mk-1 / Morgen: ?
Antike: V60, V60, XC60, LS, A6 / Geschenke: A2, Lupo 3L, Golf Mk-2.

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

chipwoman
  • Beiträge: 3447
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
drilling hat geschrieben:Es ging doch gar nicht um Porscheladesäulen sondern um die 400kWh Ladetechnik mit der Porsche experimentiert, die nur ein Randproblem löst.
Die Säule ist übrigens von efacec, nicht von Porsche.
Fast Charge mit Allego ist ein Kooperationsprojekt zusammen mit Porsche/Audi, welches schon länger läuft. Wieviele angekündigte Elektrofahrzeuge außer den Audi e-trons und den Taycan Varianten kennst du, die von der 400kWh Ladetechnik profitieren können? Ohne Porsche/Audi gäbe es diese Säulen jetzt noch nicht.

Du hast bemerkt das jede Ladesäule 2 Kabel hat? Wenn die ihren Job gut gemacht haben, dann kann am 200A Kabel ein Tesla M3 mit 120KW max und am anderen 400/500A Kabel ein Taycan/Audi e-Tron GT mit 250+KW bzw. ein e-tron Quattro mit 150+KW gleichzeitig laden. Also nichts mit Experimentaltechnik, sondern das ist Technik, die man spätestens im Frühjahr 2019 gebrauchen kann. ;)

Es gibt neben efacec auch noch andere Ladesäulentechnikhersteller, die bei der 1000 Voltladetechnik beteiligt sind. Das war nicht die erste 350/400kWh Ladesäule von Allego in Deutschland. Da gehen die nächsten Tage noch mehr online. ;)

Ich vermute mal das sie in Scheppach die neuen 500A CCS Kabel verbaut haben, die im Vergleich zu den 400A Kabeln noch höhere Spitzenleistungen vertragen.

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

chipwoman
  • Beiträge: 3447
  • Registriert: Di 23. Okt 2018, 13:19
  • Hat sich bedankt: 212 Mal
  • Danke erhalten: 237 Mal
read
TeeKay hat geschrieben:
cpeter hat geschrieben: Du schreibst, dass aus deiner Sicht die Tesla Softwarequalitätssicherung „auf dem Stand der 80er Jahre“ ist. Woran machst du das fest?
Vielleicht daran, dass selbst im Tesla Fanboy Forum (TFF-Forum.de) die Meinung umschwingt Richtung "Es wird mit jeder Version schlimmer".

Im Übrigen hat Chipwoman noch das Vampire Drain Problem vergessen. Tesla haben einen jährlichen Standby-Verbrauch auf Höhe meiner Frankfurter Wohnung. Und wenn mal wieder ein Fehler in der Software ist, dann zieht die Karre pro Woche soviel Strom im Standby wie mein 120m2 Bürohaus in Berlin - siehe Björn Nylands kürzlich veröffentlichtes Video dazu.

Das Bild der Rückfahrkamera war bis zur Version 9 gestochen scharf und auch bei Nacht sehr klar zu erkennen. Bei Version 9 fahre ich in Berlin in meiner Grundstücksauffahrt wie gegen eine schwarze Mauer. Da ist gar nichts (!) mehr zu erkennen. Sicherlich so gewollt und kein Fehler...
Hier noch einmal ein aktuelles Beispiel mit der neusten V9.0 Software von Tesla auf einem aktuellen MS100D. Sowas darf einfach nicht passieren. Das meine ich mit Tesla's Softwarequalitätssicherung ist auf dem Stand der 80er Jahre = ist nicht vorhanden. Mit Oldskool Bedienknöpfe wäre das 110.000+ € Fahrzeug wenigstens noch bedienbar. https://www.youtube.com/watch?v=6g3fwz4vqfM
Dateianhänge
Verbugte V9.0 Tesla MS100D.png

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

HW120
read
drilling hat geschrieben: Ihr (du und chipwoman) müßt euch von der Verbrenner-Denkweise lösen das man laden/tanken gehen muss:
Was wir, also Du und ich, darüber denken spielt keine Rolle. Elektroautos verbreiten sich nicht wenn ich Millionen umerziehen muss, sondern wenn es eine adäquate Alternative darstellt. Was diese Art Autos noch lange nicht sind, das wird aber nicht so bleiben.

Der Weg den Porsche einschlägt ist daher vollkommen richtig.Zumal Tesla auch den Fokus auf grosse Akkus und möglichst schnelle Ladung legt.

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

Kuhprah
  • Beiträge: 129
  • Registriert: Sa 11. Okt 2014, 00:40
  • Wohnort: CH-SO
read
Das mit den schnellen Ladungen ist aber auch so ne Sache. Je nachdem wie das ausgeführt wird. Klar, die Vertreter die km schrubben müssen wie blöde mögen das brauchen. Aber wie viele davon gibt es global gesehen und wie viele davon fahren in D auf der AB schneller als 120? Da muss sich eventuell was daran ändern dass man nicht immer überall hin fahren muss.
Ansonsten muss ich sagen dass ich solange ich hier in der Gegend (bin erst seit nicht ganz einem Jahr vollelektrisch unterwegs) rum fahren mit 11kW AC Ladung locker auskomme, sogar weniger geht. Wenn ich weiter weg fahren muss ich so alle 400km an die Säule. Dabei würde ich gerne auch ne kleine Pause machen, was futtern und aufs Klo. Das macht aber schnell mal mehr als 30 - 40 Minuten. Daher bringt mir eine etwas schnellere Ladung eigentlich nix weil ich mitten während dem Essen los muss um das Auto weg zu stellen.

Also wenn schon schnelles Laden dann muss das innert 4 - 5 Minuten fertig sein. So dass man daneben kurz warten kann. Oder eben es dauert so lange dass ich zumindest was futtern etc. kann.

Wenn jetzt also jemand mir ne 20 Minuten Ladung statt der 40 Minuten dauernden Ladung anbieten würde, ich würde die 40 Minuten Variante vorziehen. Oder aber die 5 Minuten. Aber 20 haben 0 Vorteile. Aber das is sehr individuell.

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

TeeKay
read
Ein Beispiel für 80er Jahre Qualitätssicherung ist auch der Fakt, dass auf alten Modellen offenbar überhaupt nicht mehr getestet wird. Man macht zwar Zwangsupdate für die 2013er Autos, testet aber nicht. Und wenn die neuen, zwangsupgedateten Versionen sich inzwischen soweit von den technischen Fähigkeiten der alten Plattform verabschiedet haben, dass sie nicht mehr lauffähig sind, dann beglückt man die Autobesitzer mit einem 1500 Euro Zwangsupgrade der Hardware.

Re: Es werden viele Model S Käufer zum Porsche Taycan wechse

USER_AVATAR
read
Ich habe ein Model S BJ 2013. Bis jetzt sind mir keine Probleme aufgefallen. Im Gegenteil: Ich finde es super, dass ich auch noch an den aktuellsten Verbesserungen teilhaben kann! So wird zum Beispiel beim Vorheizen neuerdings auch die Sitzheizung aktiviert, feine Sache. Die neue Bildschirmaufteilung und der stark überarbeitete Media Player gefallen mir auch sehr gut, und meine MCU, original von 2013, läuft flüssig wie eh und je.
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model S - Allgemeine Themen“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag