Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

Teslas Oberklasse-Elektroauto

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
electrified001
    Beiträge: 65
    Registriert: Mi 24. Jan 2018, 14:49
    Hat sich bedankt: 41 Mal
    Danke erhalten: 8 Mal
folder
Helfried hat geschrieben: Na dann vielleicht der Horst! :)
Welcher Horst? Lüning? :?

Mich wundert das dieser Obsoleszenz-Bug von der Community so gelassen hingenommen wird.
Schließlich müsste Tesla nur ein Mini Update machen und das Problem, dass alle paar Jahre eine komplett neue MCU auf Kosten des Besitzers verbaut werden muss wäre erledigt.
Anzeige

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
wolf1957
    Beiträge: 26
    Registriert: Mo 11. Jun 2018, 08:43
folder
eSmart hat geschrieben: ...
Also heute den 9.3.20 berichtet finanzen .net um 07:56, daß auf der support-Seite von tesla der Austausch der MCU1 nach Aufforderung per e-mail um $2.500 excl. Steuern bei tesla geordert werden kann. Ich komme mir echt verarscht vor. Zuerst wird das Problem negiert. Dann auf bohrende Fragen bei der Service-Stelle wird gesagt, daß es 4 Jahre Garantie auf die MCU gibt. Die Allianz (habe Anschlußversicherung) schweigt dazu. Jetzt lese ich, daß ich mir wegen der "Spiele" einen besseren Zugang zu Arcade (was ich nicht brauche) verschaffen kann. Zuletzt darf ich mir diesen Fehlkonstruktaustausch auch noch selbst bezahlen.
Tesla fahren hat mir früher mehr Spaß gemacht.

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
Shortseller
    Beiträge: 251
    Registriert: Sa 11. Jan 2020, 11:48
    Hat sich bedankt: 194 Mal
    Danke erhalten: 98 Mal
folder
Immer nur meckern. Sei doch dankbar, dass du für günstige 3000 Euro einen um eine Low Power Intel Atom CPU aus dem Jahr 2014 herum designten Computer kaufen darfst. Diesmal dann mit 32GB brachial schnellem Flashspeicher. Wenn du Glück hast, ist die Kühlung diesmal auch ausreichend, damit die CPUs nicht reihenweise sterben. Es ist nämlich mitnichten nur der Flash, der Probleme macht. In Minsk gabs allein im Oktober 2019 4 Tesla mit kaputter CPU und nicht mit kaputtem Flash. Und in Belarus gibts geschätzt gerade mal 100 Tesla.

Die Symptome sind übrigens vergleichbar mit dem Flashausfall: Bildschirm bleibt schwarz. :)

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
USER_AVATAR
    mlie
    Beiträge: 3638
    Registriert: Mo 5. Aug 2013, 10:43
    Wohnort: sehr weit weg vom Meer - aber mit "Deich" neben dem Haus
    Hat sich bedankt: 491 Mal
    Danke erhalten: 106 Mal
folder
Shortseller hat geschrieben: Immer nur meckern. Sei doch dankbar, dass du für günstige 3000 Euro einen um eine Low Power Intel Atom CPU aus dem Jahr 2014 herum designten Computer kaufen darfst.
Was soll man denn da einen Ryzen inklusive Kühlkörper und Propeller reinschrauben, wenn der Atom den Zweck erfüllt? Abgesehen davon, schau dir mal die Rechenleistung und Ersatzteilkosten für Motorsteuergeräte und CAN-Bus-Geraffel bei den Oldtimern an, und setz das dann mal ins Preis/Leistungsverhältnis.
250 Mm elektrisch ab 2012.
Glücklicher Fahrer einer E-Flat.com Zoe.
Ist froh, dass er kein Octobassist in einem Orchester ist - sonst würde ich ja immer noch ne Ausrede haben, nicht elektrisch zu fahren...

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
eMarkus
    Beiträge: 578
    Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
    Hat sich bedankt: 4 Mal
    Danke erhalten: 12 Mal
folder
Finde das Thema etwas übertrieben, ich fahre genau den S85 aus diesen Baujahren, Dez 14 Erstzulassung (gebaut wahrscheinlich 2-3 Monate davor) und bisher kein Problem. Was man nicht vergessen darf:
Der Hauptbildschirm muss laut Internetberichten - sofern ich das richtig verstanden habe - sowieso irgendwann ausgetauscht werden wenn der Kontrast nachlässt, also denke ich benötigt man nach 7 oder 8 Jahren ein Austausch und alles ist gemacht.

Was ich nicht verstehe ist folgendes:
Normalerweise hat Elektronik wie Handys oder Tablets eine Nutzungsdauer von vielleicht 3 Jahren. Jetzt wollen wir Elektronik plötzlich 25 Jahre nutzen (schlechter Proframmierstil mit vielen Logfiles hin oder her) und wundern uns dass wir die Chips mal austauschen müssen ?

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
USER_AVATAR
    daabm
    Beiträge: 168
    Registriert: Do 24. Jan 2019, 23:27
    Wohnort: Ba-Wü, D
    Hat sich bedankt: 14 Mal
    Danke erhalten: 58 Mal
folder
Niemand wundert sich, daß Elektronik eine Lifetime hat - nur bei den alten Tesla-MCUs stirbt sie wegen eines 50 Cent Chips und "ungünstiger" Programmierung vorzeitig. Das nervt halt, weil da auch keine Kulanz oder Selbsterkenntnis seitens Tesla erkennbar ist. Die Teile sterben einen vorhersehbaren Tod, und als Normalo löhnst Du dann knapp 3000 Euro wegen eines Cent-Artikels und dämlicher Programmierer...

Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
USER_AVATAR
    fabbec
    Beiträge: 1850
    Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04
    Danke erhalten: 99 Mal
folder
@E Markus Hast du AP oder nonAP? Unser AP0 hat auch noch keine Probleme
Da vermutlich geringer belastet. Und weniger geloggt wird. Oder du benutzt dein Auto weniger

Andere mit AP1 oder 2 sind um einiges mehr gefährdet.
Kollege hate mit deinem 85 mit AP1 Anzeichen für sterben. Und hat eMMC getauscht

TeeKay hatte jetzt schon zwei fzg mit mcu Problemen. Der erste war so um 2017 und hatte zur Folge das der km Zähler nicht gespeichert wurde. Und dadurch immer wieder am nächsten Tag denn alten odometer stand

Aber zB hat unser p85+ auch keine gelben Streifen! Was mittlerweile sogar die Tachos haben! Das zeigt mir Tesla kauft mit Absicht billig ein und versucht das mit uv Licht über die Garantie Grenze von 80.000 km zu bringen damit du das Problem hast!
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
USER_AVATAR
folder
Die Teile sterben einen vorhersehbaren Tod, und als Normalo löhnst Du dann knapp 3000 Euro wegen eines Cent-Artikels und dämlicher Programmierer...
Austausch bei Spezialfirma 800 Euro. Worüber reden wir hier. Wenn beim Stinker der Turbo vereckt sind es 3000 Euro.
Gruss
Jürgen

Tesla Weiterempfehlung: https://ts.la/nicole91910

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
Helfried
folder
Das kannst du doch nicht vergleichen! Ein Pfennigteil und ein mechanisch komplexes Gerät!? *kopfschüttel*

Re: Problem mit Teslas Flash Speichern bzw. übermäßigem Schreiben von Log-Daten

menu
USER_AVATAR
folder
Klar, weil ich den Preis vergleiche und falls ganz Ganzaustausch ist es ein elektronisch komplexes Gerät.
Gruss
Jürgen

Tesla Weiterempfehlung: https://ts.la/nicole91910
Anzeige
Antwortenedit build arrow_drop_down

Zurück zu „Tesla Model S“

Gehe zu arrow_drop_down
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag