‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

brushless
  • Beiträge: 544
  • Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Elon Musk teases new ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW power output and off-grid solar + Powerpacks
https://electrek.co/
Das nennt man Weihnachtsüberraschung im EV Bereich. Jetzt setzt er einen weiteren Meilenstein. Und der Abstand wird noch größer.
Anzeige

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

brushless
  • Beiträge: 544
  • Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03
  • Danke erhalten: 16 Mal
read
Der Supercharger wurde nicht verbessert sondern gewissermaßen "ELONISED". Ich könnte mir gut vorstellen, dass wir diesen Terminus in Zukunft in unserem Sprachschatz wiederfinden werden - für bahnbrechende Entwicklungen.

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

USER_AVATAR
read
Ich weiß ja nicht. Ein Schritt auf >350kW scheint aus vielerlei Sicht zu weit gesprungen.

Hier interpretiert man wohl eher ein bisschen zu viel in einen Tweet von Elon hinein.
Wer weiß, vielleicht macht er sich mittlerweile einen Spaß draus, dass jede beiläufige Äußerung (in diesem Falle eine Nicht-Dementierung) via Twitter als "Ankündigung" aufgegriffen wird.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

150kW
  • Beiträge: 5877
  • Registriert: Do 3. Nov 2016, 09:36
  • Hat sich bedankt: 269 Mal
  • Danke erhalten: 754 Mal
read
brushless hat geschrieben:Jetzt setzt er einen weiteren Meilenstein. Und der Abstand wird noch größer.
Damit der Abstand grösser wird, müsste Tesla das erst mal in die Realität umsetzen...

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

eMarkus
  • Beiträge: 761
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
1) Würde man den momentanen Stecker und Kabel mit 350KW betreiben, hätte man plötzlich ein voll flexibles Kabel in der Hand.
2) Würde man an den momentanen Trafos 5 Gleichrichter mit je 350KW anschließen, also 1,8 MW abnehmen, würde auf dem Trafohäuschen kein Schnee mehr liegenbleiben. In Spanien mit 40 Grad Außentemperatur würde wahrscheinlich der momentane Trafo abbrennen.
3) Würde man an einen S60 direkt 350KW anlegen, würde das die ersten paar Monate superschnell gehen. Vielleicht würde über die Jahre die Kundenzufriedenheit abnehmen.
4) Nach meinen Schätzungen würde sich die Ladedauer um 5-10 Minuten reduzieren, je nach Ladestand zu Beginn, ist das viel oder wenig ?

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

USER_AVATAR
  • Tika
  • Beiträge: 715
  • Registriert: Fr 12. Sep 2014, 12:49
  • Wohnort: Bremen
  • Hat sich bedankt: 42 Mal
  • Danke erhalten: 9 Mal
read
Würde spark-ed recht geben. Sofern das überhaupt ernst gemeint ist, wird das noch eine ganze Weile dauern.

Auch sehe ich eigentlich für Otto Normalfahrer (mich inkludiert) gar nicht groß die Notwendigkeit für Ladeleistungen, mit denen 80% SoC in viel weniger als, sagen wir, 30 Minuten machbar sind. Solange die Akkus groß genug sind, dass mit einer Ladung von jeweils 80% SoC nur alle ca. 3 Autobahnstunden eine Pause erforderlich wird, die jeder normale Mensch sowieso macht... Sicher - schneller ist besser. Aber die Prioritäten sollten, denke ich, woanders liegen.
06/2015 - 05/2019 e-Golf
Seit 23.05.2019: Tesla Model 3 LR RWD, 18", rot/schwarz, FSD

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

e_el
  • Beiträge: 69
  • Registriert: So 2. Aug 2015, 20:38
  • Hat sich bedankt: 2 Mal
read
Evtl. könnte zusammengelegt werden:
also aus z.B.: 3x ca. 115kW mach 1x 350kW evtl. Aufgeteilt je nach Last.

OT:
Bei den üblichen Tripel Chargern wär ein Lastmanagement schon ein Traum, teilweise warte ich während einer >80% SoC dahinnuckelt.

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

eMarkus
  • Beiträge: 761
  • Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53
  • Hat sich bedankt: 114 Mal
  • Danke erhalten: 63 Mal
read
Das wäre keine schlechte Idee, was du sagst, hat aber trotzdem noch das Problem dass der Strom das Anschlusskabel weich macht und dass man zunächst mal einen Supercharger ohne Teslas finden muss. Auf der anderen Seite wäre genial wenn zukünftige Gleichrichter nicht mehr auf zwei Ställe beschränkt wären, weil die volle Leistung über alle Stalls selten abgenommen wird, das heisst das letzte ankommende Fahrzeug würde wahrscheinlich immer 100KW statt den momentanen 30KW bekommen.

Das wäre ein riesiger Fortschritt im Vergleich zur gegenwärtigen Situation !

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

lamouette
  • Beiträge: 164
  • Registriert: Sa 10. Mai 2014, 12:58
  • Wohnort: Bensheim
read
Habt Ihr denn den Link zu elektrek überhaupt gelesen?
Der Trick besteht im Zusammenspiel mit den Powerpacks V2 als Puffer. Es braucht keine dickeren Trafos oder Lastmanagement.
Zwei (oder mehr) aufgeladene Powerpacks warten auf ein noch nicht existierendes E-Mobil (mit HV CCS?) und laden dieses 10-15min lang mit 350kW.
Das Ganze könnte in D locker an einem Mini-63A-Hausanschluß funktionieren und in Nevada sogar offgrid und 100%-solar.

Re: ‘Tesla Supercharger V3’ with over 350 kW

USER_AVATAR
read
Genau so kann es funktionieren.
Tesla S 100D M3P BMW i4 M50 soon
ELECTRIC CARS WORLD NEWS
https://www.facebook.com/ELECTRIC-CARS- ... 768868062/
BMW Electric World News
https://m.facebook.com/BMW-Electric-Wor ... 258429413/
Anzeige
AntwortenAntworten

Zurück zu „Model S - Laden, Ladeequipment“

Gehe zu Profile
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag